Accept - Symphonic Terror - Live At Wacken 2017 (23.11.18)

Das Forum für die traditionellen Spielarten des Metal
Perry Rhodan
Beiträge: 12829
Registriert: 10.08.2009 16:55
Wohnort: Bergisches-Land

Re: Accept - Symphonic Terror - Live At Wacken 2017 (23.11.18)

Beitrag von Perry Rhodan » 04.11.2019 09:52

Schnabelrock hat geschrieben:
04.11.2019 09:13
Perry Rhodan hat geschrieben:
03.11.2019 16:40
Frank2 hat geschrieben:
03.11.2019 15:43
Nach anfänglicher Skepsis gefallen mir die Tornillo weiterhin gut
bis sehr gut ( "Blood of the Nations" und vor allen Dingen das genadiose
"Blind Rage " ) .
Schon krass, wie sehr man gerade das zerstört was man sich mühevoll die
letzte Jahre aufgebaut hat.
So sehr ich Hoffmanns Gitarrenspiel auch schätze, den Vorwurf eine DER
deutschen Metalbands langsam und sehenden Auges zu Grabe getragen
zu haben, muss er sich einfach gefallen lassen.
Ich wiederhole es nochmal, Udo Dirkschneider muss was geahnt haben, er kennt
Wolf Hoffmann nu ja schon länger. Es gab ja vorher auch immer wieder Probleme (1986/87 und 1996).
`96 "Predator" hat oder mußte Peter Baltes direkt 3 Songs singen, das fand UDO bestimmt nicht lustig!
Udo Dirkschneider soll 1996 geahnt haben, dass Hoffmann ca. 20 Jahre später den Egotrip galore abfeuert?
Und hat es deshalb vorgezogen sein eigenes Ding zu machen und von Accept Abstand zu nehmen?
Und als sich UDO verkaufte wie Essig-Erdbeeren, ist er als Dirk Schneider losgezogen, um die ungeliebte Ex-Band "ein- und letztmalig" gegen Bares zu covern.

Sorry, bei aller Skepsis ggü. Hoffmann`s Accept - Dirkschneider ist sicher nicht besser und hat btw. seitdem kein einziges Album gemacht, was an die mit Tornillo heranreicht.
Darum geht es hier doch nicht, ob die Alben von U.D.O. besser oder schlechter sind!
Hier geht es um den Ego-Trip vom Wolf.
Und warum soll Udo das nicht geahnt haben, schließlich kennt er Wolf schon seit Jahrzehnten?!
"It's better to burn out than to fade away"

Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 24268
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Middletown
Kontaktdaten:

Re: Accept - Symphonic Terror - Live At Wacken 2017 (23.11.18)

Beitrag von costaweidner » 04.11.2019 11:58

Was du für ein Blech redest. Weißt du auch immer, was Leute, die du kennst in 20 Jahren machen werden? *lol*
"Wenn den Leuten hier einer sagte, sie seien einem Rattenfänger aufgesessen, sie ließen ihn auf der Stelle verhaften und bejubelten den Rattenfänger um so fanatischer."

Oh the wind can carry
All the voices of the sea
Oh the wind can carry
All the echoes home to me

Letterboxd - My life in film.

Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 10352
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: Accept - Symphonic Terror - Live At Wacken 2017 (23.11.18)

Beitrag von OriginOfStorms » 04.11.2019 13:00

costaweidner hat geschrieben:
04.11.2019 11:58
Was du für ein Blech redest. Weißt du auch immer, was Leute, die du kennst in 20 Jahren machen werden? *lol*
Als Science Fiction Held weiß man das... :D
¡No pasarán!

FICK DICH, DFB!

Perry Rhodan
Beiträge: 12829
Registriert: 10.08.2009 16:55
Wohnort: Bergisches-Land

Re: Accept - Symphonic Terror - Live At Wacken 2017 (23.11.18)

Beitrag von Perry Rhodan » 04.11.2019 13:48

OriginOfStorms hat geschrieben:
04.11.2019 13:00
costaweidner hat geschrieben:
04.11.2019 11:58
Was du für ein Blech redest. Weißt du auch immer, was Leute, die du kennst in 20 Jahren machen werden? *lol*
Als Science Fiction Held weiß man das... :D
ja
"It's better to burn out than to fade away"

Benutzeravatar
7th_Key
Beiträge: 60
Registriert: 12.10.2015 07:36

Re: Accept - Symphonic Terror - Live At Wacken 2017 (23.11.18)

Beitrag von 7th_Key » 04.11.2019 14:32

FTS hat geschrieben:
04.11.2019 09:40
Die Tornillo Phase war mindestens üebr drei Alben hinweg die m.E. stärkste der Band.
Naja, Breaker, Restless and Wild und Balls to the Wall können aber mindestens mithalten. Und die anschließenden Metal Heart und Russian Roulette fallen nur leicht ab.

Andererseits sehe ich in der Tornillo-Phase gar keine abfallenden Tendenzen, allenfalls Stalingrad ein bisschen.

Insofern unentschieden und damit haben Accept bewiesen, das sie von einem Sänger eher unabhängig sind, so lange sie ihrem Stil treu bleiben. Aller Hoffmann-Skepsis zum Trotze.

Ciao, 7th Key

TheRiverDragon
Beiträge: 339
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Freising

Re: Accept - Symphonic Terror - Live At Wacken 2017 (23.11.18)

Beitrag von TheRiverDragon » 04.11.2019 16:01

Ein Musterbeispiel an Teamfähigkeit sind wohl weder Hoffmann noch Dirkschneider.

Perry Rhodan
Beiträge: 12829
Registriert: 10.08.2009 16:55
Wohnort: Bergisches-Land

Re: Accept - Symphonic Terror - Live At Wacken 2017 (23.11.18)

Beitrag von Perry Rhodan » 04.11.2019 17:11

costaweidner hat geschrieben:
04.11.2019 11:58
Was du für ein Blech redest. Weißt du auch immer, was Leute, die du kennst in 20 Jahren machen werden? *lol*
Man kann ja unterschiedlicher Meinung sein, warum es aber gleich "Blech" sein muss?! :ka:
"It's better to burn out than to fade away"

Schnabelrock
Beiträge: 10438
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Accept - Symphonic Terror - Live At Wacken 2017 (23.11.18)

Beitrag von Schnabelrock » 04.11.2019 17:44

Costa ist ein junger, hitziger Kerl, deswegen.
Hamstern? Plündern!

Perry Rhodan
Beiträge: 12829
Registriert: 10.08.2009 16:55
Wohnort: Bergisches-Land

Re: Accept - Symphonic Terror - Live At Wacken 2017 (23.11.18)

Beitrag von Perry Rhodan » 04.11.2019 19:07

Schnabelrock hat geschrieben:
04.11.2019 17:44
Costa ist ein junger, hitziger Kerl, deswegen.
Na gut. :hmpf:
"It's better to burn out than to fade away"

sharkattack2
Beiträge: 1647
Registriert: 08.02.2015 23:27
Wohnort: South Bay Cities

Re: Accept - Symphonic Terror - Live At Wacken 2017 (23.11.18)

Beitrag von sharkattack2 » 04.11.2019 19:11

OriginOfStorms hat geschrieben:
04.11.2019 13:00
costaweidner hat geschrieben:
04.11.2019 11:58
Was du für ein Blech redest. Weißt du auch immer, was Leute, die du kennst in 20 Jahren machen werden? *lol*
Als Science Fiction Held weiß man das... :D
:pommes:

Perry Rhodan
Beiträge: 12829
Registriert: 10.08.2009 16:55
Wohnort: Bergisches-Land

Re: Accept - Symphonic Terror - Live At Wacken 2017 (23.11.18)

Beitrag von Perry Rhodan » 04.11.2019 19:30

sharkattack2 hat geschrieben:
04.11.2019 19:11
OriginOfStorms hat geschrieben:
04.11.2019 13:00
costaweidner hat geschrieben:
04.11.2019 11:58
Was du für ein Blech redest. Weißt du auch immer, was Leute, die du kennst in 20 Jahren machen werden? *lol*
Als Science Fiction Held weiß man das... :D
:pommes:
Zuletzt geändert von Perry Rhodan am 04.11.2019 20:52, insgesamt 1-mal geändert.
"It's better to burn out than to fade away"

sharkattack2
Beiträge: 1647
Registriert: 08.02.2015 23:27
Wohnort: South Bay Cities

Re: Accept - Symphonic Terror - Live At Wacken 2017 (23.11.18)

Beitrag von sharkattack2 » 04.11.2019 19:44

Perry Rhodan hat geschrieben:
04.11.2019 19:30
sharkattack2 hat geschrieben:
04.11.2019 19:11
OriginOfStorms hat geschrieben:
04.11.2019 13:00
costaweidner hat geschrieben:
04.11.2019 11:58
Was du für ein Blech redest. Weißt du auch immer, was Leute, die du kennst in 20 Jahren machen werden? *lol*
Als Science Fiction Held weiß man das... :D
:pommes:
:rot:
Get a life, Gonzo!

Antworten