AVANTASIA - Moonglow / 15.02.2018

Das Forum für die traditionellen Spielarten des Metal
Benutzeravatar
Lepra_Messias
Beiträge: 160
Registriert: 28.05.2013 21:34
Wohnort: Hamburg

Re: AVANTASIA - Moonglow / 15.02.2018

Beitrag von Lepra_Messias » 14.04.2019 15:10

Ich weiß ja nicht, immer werden diese Argumente gebracht "schon hundertmal gehört" etc oder "bei sich selbst geklaut"... Das ist zwar nicht ganz falsch, aber es taucht halt immer dasselbe Problem auf: Macht man dann was komplett anderes, ist es halt auch falsch. Aber letzten Endes muss das natürlich jeder selber wissen, ob ihn das stört oder nicht. Ich finde die "Moonglow" nach wie vor fantastisch und höre die auch jetzt noch regelmäßig. Das Songwriting sehe ich als grandios an, mir scheißegal, ob sich da manches so ähnlich anhört wie in der Vergangenheit, so gravierend empfinde ich das nicht. Aber wie gesagt, muss jeder selbst entscheiden. Hab mich übrigens bei Symphony X auch immer gefragt, wie die das machen: Die haben ihren eigenen Sound, von dem sie prinzipiell nicht sehr weit abweichen und schaffen es trotzdem, eine Hammerplatte nach der anderen rauszuhauen. Okay, bis auf die letzte "Underworld", die fand ich öde, stehe aber mit der Meinung offenbar relativ allein da. :D

Zu Avantasia noch mal: War gestern in Hamburg beim Konzert und es war unfassbar geil. Über 3 Stunden gezockt, guter Sound, motivierte Band, Sänger in sehr guter Form, Stimmung top - da konnten wirklich keine Wünsche offen bleiben... :pommes:
"We are worse than animals, we hunger for the kill.
We put our faith in maniacs the triumph of the will,
We kill for money, wealth and lust, for this we should be damned.
We are disease upon the world, brotherhood of man."

(Motörhead - Brotherhood Of Man)

http://www.the-pit.de

Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 7875
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: AVANTASIA - Moonglow / 15.02.2018

Beitrag von Frank2 » 14.04.2019 15:35

Lepra_Messias hat geschrieben:Ich weiß ja nicht, immer werden diese Argumente gebracht "schon hundertmal gehört" etc oder "bei sich selbst geklaut"... Das ist zwar nicht ganz falsch, aber es taucht halt immer dasselbe Problem auf: Macht man dann was komplett anderes, ist es halt auch falsch. Aber letzten Endes muss das natürlich jeder selber wissen, ob ihn das stört oder nicht. Ich finde die "Moonglow" nach wie vor fantastisch und höre die auch jetzt noch regelmäßig. Das Songwriting sehe ich als grandios an, mir scheißegal, ob sich da manches so ähnlich anhört wie in der Vergangenheit, so gravierend empfinde ich das nicht. Aber wie gesagt, muss jeder selbst entscheiden. Hab mich übrigens bei Symphony X auch immer gefragt, wie die das machen: Die haben ihren eigenen Sound, von dem sie prinzipiell nicht sehr weit abweichen und schaffen es trotzdem, eine Hammerplatte nach der anderen rauszuhauen. Okay, bis auf die letzte "Underworld", die fand ich öde, stehe aber mit der Meinung offenbar relativ allein da. :D

Zu Avantasia noch mal: War gestern in Hamburg beim Konzert und es war unfassbar geil. Über 3 Stunden gezockt, guter Sound, motivierte Band, Sänger in sehr guter Form, Stimmung top - da konnten wirklich keine Wünsche offen bleiben... :pommes:
Zustimmung in allen Belangen, mit einer Ausnahme:
"Underworld" von Symphony X ist genauso herausragend wie sämtliche
anderen Alben der Band :wink:

Benutzeravatar
Schlumpf1974
Beiträge: 2175
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne / Ruhrpott

Re: AVANTASIA - Moonglow / 15.02.2018

Beitrag von Schlumpf1974 » 15.04.2019 09:42

Das Konzert gestern Abend in Oberhausen war großartig. Da hat von vorne bis hinten alles gepasst.

:pommes:
Das ist mein Leben, meine Welt, mein Traum, mein Wille, meine Pflicht
Ich will es wissen, alles andere interessiert mich nicht
Meine Flügel, mein Elixier, der Stoff, der mich am Leben hält
Ich bin glücklich und das ist alles was zählt

Benutzeravatar
Vector
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 408
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Kaldenkirchen Rock City
Kontaktdaten:

Re: AVANTASIA - Moonglow / 15.02.2018

Beitrag von Vector » 15.04.2019 09:49

Schlumpf1974 hat geschrieben:Das Konzert gestern Abend in Oberhausen war großartig. Da hat von vorne bis hinten alles gepasst.

:pommes:
Ja, ich war von Eric Martin sehr überrascht.
Many that live deserve death. And some that die deserve life.

Benutzeravatar
sharkpepe
Beiträge: 296
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Mülheim a.d.Ruhr

Re: AVANTASIA - Moonglow / 15.02.2018

Beitrag von sharkpepe » 15.04.2019 18:47

Ja, Oberhausen war supergut. Man merkt einfach das alle Bock darauf haben und sich gegenseitig schätzen.
Die besten Sänger waren meines Erachtens Ronny Atkins (Obersympath und irgendwie ist der in den letzten 20 Jahren immer besser geworden) und Geoff Tate
(überrascht das er doch noch live so grandios singen kann).
Jorn Lande ist in den letzten Jahren etwas kurzatmiger geworden, aber immer noch gut.
Tobias Sammet muss sich auch nicht mehr hinter all den anderen Könnern verstecken, 2 1/2 Stunden so zu performen, Respekt.
Persönlich finde ich ja Olli Hartmann am coolsten ("Arbeitersoldat" :traenenlach: ) und Felix Bohnke könnte auch ein Weltklasse-Leistungssportler sein; was der in 3 Stunden mit konstanter Power wegtrommelt ist schon der Wahnsinn.
Tolle Sache, hab mich durchgehend super unterhalten gefühlt und ich gönne Tobias Sammet diesen Erfolg.

Benutzeravatar
Vector
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 408
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Kaldenkirchen Rock City
Kontaktdaten:

Re: AVANTASIA - Moonglow / 15.02.2018

Beitrag von Vector » 16.04.2019 06:17

Und wer ist dieser Edguy? :D
Many that live deserve death. And some that die deserve life.

Benutzeravatar
Lepra_Messias
Beiträge: 160
Registriert: 28.05.2013 21:34
Wohnort: Hamburg

Re: AVANTASIA - Moonglow / 15.02.2018

Beitrag von Lepra_Messias » 17.04.2019 09:27

@Frank2: Wegen "Underworld": Wusste, dass eine Bemerkung dieser Art kommt! :prost:

@alle: Bei Interesse: Ich hab hier einen Bericht zum Hamburg-Konzert von Avantasia verfasst:

http://www.the-pit.de/livebericht/avant ... LbjMKTgpaQ
"We are worse than animals, we hunger for the kill.
We put our faith in maniacs the triumph of the will,
We kill for money, wealth and lust, for this we should be damned.
We are disease upon the world, brotherhood of man."

(Motörhead - Brotherhood Of Man)

http://www.the-pit.de

Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 7875
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: AVANTASIA - Moonglow / 15.02.2018

Beitrag von Frank2 » 17.04.2019 19:31

Lepra_Messias hat geschrieben:@Frank2: Wegen "Underworld": Wusste, dass eine Bemerkung dieser Art kommt! :prost:
Dann habe ich ja Deine Erwartungen vollumfänglich
erfüllt :D

the_edguy
Beiträge: 84
Registriert: 15.03.2009 12:00
Wohnort: 99087 Erfurt

Re: AVANTASIA - Moonglow / 15.02.2018

Beitrag von the_edguy » 22.10.2019 05:58

<iframe src="https://www.facebook.com/plugins/post.p ... &width=500" width="500" height="558" style="border:none;overflow:hidden" scrolling="no" frameborder="0" allowTransparency="true" allow="encrypted-media"></iframe>

Tobi schreibt was von Studio work ...

Arbeitet der etwa schon am Moonglow-Nachfolger? :o
Was wird dann mit Edguy? :ka:

Back to the roots lässt ja wieder etwas mehr auf The Metal Opera Einflüsse auf musikalischer Seite hoffen, wobei ich die gar nicht so unbedingt brauche, Moonglow war in seiner Mischung perfekt, besonders Raven Child, das Doppel Invincible & Alchemy und Requiem For A Dream sind richtige Perlen

Benutzeravatar
flyingpumpkin
Beiträge: 1534
Registriert: 11.04.2013 07:58

Re: AVANTASIA - Moonglow / 15.02.2018

Beitrag von flyingpumpkin » 22.10.2019 07:48

Das hätte ich jetzt als Scherz interpretiert wg Commodore 64 Screen. Glaub nicht das da ne ernsthafte Nachricht dahintersteckt.
https://www.youtube.com/watch?v=3iULDtpPGgo
Unser Lyric-Clip zu unserem Song "Never Walk Away".

Perry Rhodan
Beiträge: 12793
Registriert: 10.08.2009 16:55
Wohnort: Bergisches-Land

Re: AVANTASIA - Moonglow / 15.02.2018

Beitrag von Perry Rhodan » 23.10.2019 13:35

Ist "Moonglow" noch Symphonic Power Metal?
Oder doch eher Symphonic Pop/Rock?
Ziemlich flach das Teil...und fällt Tobias nichts mehr ein?
Alles schon gehört, alles schon bekannt.
Für mich das schwächste Werk von AVANTASIA!
"It's better to burn out than to fade away"

Perry Rhodan
Beiträge: 12793
Registriert: 10.08.2009 16:55
Wohnort: Bergisches-Land

Re: AVANTASIA - Moonglow / 15.02.2018

Beitrag von Perry Rhodan » 23.10.2019 13:37

Lepra_Messias hat geschrieben:
14.04.2019 15:10
Ich weiß ja nicht, immer werden diese Argumente gebracht "schon hundertmal gehört" etc oder "bei sich selbst geklaut"... Das ist zwar nicht ganz falsch, aber es taucht halt immer dasselbe Problem auf: Macht man dann was komplett anderes, ist es halt auch falsch. Aber letzten Endes muss das natürlich jeder selber wissen, ob ihn das stört oder nicht. Ich finde die "Moonglow" nach wie vor fantastisch und höre die auch jetzt noch regelmäßig. Das Songwriting sehe ich als grandios an, mir scheißegal, ob sich da manches so ähnlich anhört wie in der Vergangenheit, so gravierend empfinde ich das nicht. Aber wie gesagt, muss jeder selbst entscheiden. Hab mich übrigens bei Symphony X auch immer gefragt, wie die das machen: Die haben ihren eigenen Sound, von dem sie prinzipiell nicht sehr weit abweichen und schaffen es trotzdem, eine Hammerplatte nach der anderen rauszuhauen. Okay, bis auf die letzte "Underworld", die fand ich öde, stehe aber mit der Meinung offenbar relativ allein da. :D

Zu Avantasia noch mal: War gestern in Hamburg beim Konzert und es war unfassbar geil. Über 3 Stunden gezockt, guter Sound, motivierte Band, Sänger in sehr guter Form, Stimmung top - da konnten wirklich keine Wünsche offen bleiben... :pommes:
Symphony X sind aktuell deutlich härter unterwegs, als noch von 20 oder 22 Jahren!
"It's better to burn out than to fade away"

Benutzeravatar
Weakling
Beiträge: 3172
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Edinburgh

Re: AVANTASIA - Moonglow / 15.02.2018

Beitrag von Weakling » 24.10.2019 12:37

Da ich die "Metal Opera" früher sehr mochte, wenn auch lange nicht mehr gehört, und in letzter Zeit auch wieder "The Scarecrow" mir ziemlich taugte, bin ich am überlegen, was ich als nächstes probieren sollte; die neue, oder evtl. doch erst den 2010er-Doppelschlag, der die Scarecrow-Geschichte fortsetzt?
It's okay password, I'm insecure too.

Benutzeravatar
TMW316
Beiträge: 4079
Registriert: 18.09.2009 21:24
Wohnort: Hessen

Re: AVANTASIA - Moonglow / 15.02.2018

Beitrag von TMW316 » 24.10.2019 13:44

Also ich fand das "Doppelalbum" sogar insgesamt am schwächsten von allen Avantasias. Da sind zwar auch ziemlich gute Songs drauf, aber wie bei vielen Doppelalben hätte man vielleicht besser nur eins draus machen sollen und den Rest als Bonus dazupacken oder so.
Im Zweifel muss man immer das richtige tun!!

Benutzeravatar
JungerWutz
Beiträge: 241
Registriert: 18.06.2010 08:38
Wohnort: Dortmund

Re: AVANTASIA - Moonglow / 15.02.2018

Beitrag von JungerWutz » 24.10.2019 15:03

Auf dem Doppelklopper waren noch nette Sachen drauf. Danach wurde es erbärmlich

Antworten