Seite 24 von 35

Re: Ghost - Prequelle (01.06.2018)

Verfasst: 06.06.2018 00:14
von Crypt0rchild
schneezi hat geschrieben:
Apparition hat geschrieben:Eben. Als ob das gerade neu wäre, was er hier macht. Dass alle, die seine neue Lieblingsscheibe nicht genauso anhimmeln wie er doof sind und keinen Plan haben, passiert hier doch mindestens einmal jährlich.
Ach, da geht's doch noch nichtmal um seine Lieblingsscheiben. Er sucht doch immer gerade die Platten raus, die momentan am meisten polarisieren und stellt sich auf die Seite, auf der er den Zeigefinger am höchsten heben. Und wenn dann jemand auf sein Spielchen einsteigt, dann suhlt er sich in den Reaktionen. Wenigstens macht die schlimme Weltraumwurst keine theatralischen Abschiedsthreads mehr auf wenn jemand seine Schema offen legt und er sich dann wieder für eine Weile zurückzieht in der Hoffnung, dass in seiner Abwesenheit seine Verhaltensweisen vergessen werden und er bei der nächsten "kontroversen" Scheibe wieder von vorn beginnen kann.
Was auch immer raus muss, damit es dir besser geht, Schneezenheimer.

Re: Ghost - Prequelle (01.06.2018)

Verfasst: 06.06.2018 07:06
von Robbi
Zurück zum Thema: Robbi vergibt für die neue Ghost 7/10 Punkte. Ja, sie ist nett. Ja, sie hat einige Hits. Aber herrjeh, nach all den Lobhudeleien speziell hier hatte ich viel mehr erwartet als letzten Endes geboten wird.

Re: Ghost - Prequelle (01.06.2018)

Verfasst: 06.06.2018 07:12
von KingFear
Apparition hat geschrieben:
schneezi hat geschrieben:Äußerst gutes Album um dabei ein wohliges Vollbad zu genießen und sich ganz der Körperpflege hinzugeben. *eben getestet hab*
Weiss Rudy das schon?
Seine wäre tatsächlich die einzige Meinung zum Album, die mich noch interessieren würde.

Re: Ghost - Prequelle (01.06.2018)

Verfasst: 06.06.2018 07:25
von Apparition
KingFear hat geschrieben:
Apparition hat geschrieben:
schneezi hat geschrieben:Äußerst gutes Album um dabei ein wohliges Vollbad zu genießen und sich ganz der Körperpflege hinzugeben. *eben getestet hab*
Weiss Rudy das schon?
Seine wäre tatsächlich die einzige Meinung zum Album, die mich noch interessieren würde.
Ich glaube, das wäre die einzig maßgebliche. Kann ihn mal jemand hierher lotsen?

Re: Ghost - Prequelle (01.06.2018)

Verfasst: 06.06.2018 08:11
von Schnabelrock
Hits und Mainstream kann The Night Flight Orchestra besser.
Ghost sollen immer zumindest Spuren von Sinistrem, Abgründigem und Haselnüssen enthalten.

Re: Ghost - Prequelle (01.06.2018)

Verfasst: 06.06.2018 08:15
von MetalEschi
Du immer mit deinem NFO *g*

Re: Ghost - Prequelle (01.06.2018)

Verfasst: 06.06.2018 09:02
von Seelenfaenger
So, gestern im Saturn die Deluxe Edition erstanden wg. erhofftem genialen Booklet wie bei den letzten Scheiben sowie Bonustracks.

Leider alles eine Enttäuschung. Das Booklet ist total billig aufgemacht, die Texte in der Mittelalterschrift und Fontgröße für meine Augen nicht zu entziffern und das Schlimmste: es sind keine genialen Begleitbilder zu den einzelnen Songs von Zbigniew Bielak dabei.
Dabei hatte gerade das Thema dieser Scheibe es mehr als hergegeben, dass die Texte durch entsprechende Themenbilder visuell unterfüttert würden.
Richtig schade, da hätte man viel mehr draus machen können.

Die Coversongs: na ja. "It's a sin" ist 1:1 runtergedudelt mit ein paar Heavy-Gitarren drin. Auch hier ist schade, dass Ghost nicht mehr Kreativität bewiesen haben wie bei anderen Cover (z.B. Here comes the sun oder Crucified).
Es fehlt bei dem Song das spezielle Arrangement, z.B. hätte ich es viel besser gefunden, den Song komplett zu entschleunigen und den Chorus "It's a sin" mit einem schönen brachialen Kirchenchor anzureichern.
"Avanlanche" ist ok, reißt mich aber nicht vom Hocker.

Ungeachtet der Deluxe Edition bekommt Prequelle von mir derzeitig fette 9 Punkte.

Re: Ghost - Prequelle (01.06.2018)

Verfasst: 06.06.2018 09:26
von Crypt0rchild
Ja, das mit dem Artwork ärgert mich auch tierisch.
Die Bilder im Meliora Vinyl lassen einen vor Ehrfurcht erschauern, das ist echt der Wahnsinn.
Da wurde nun echt am falschen Ende gespart.

Vielleicht ja beim unvermeidlichen Re-release mit neuer EP drangepappt :nerv:

Re: Ghost - Prequelle (01.06.2018)

Verfasst: 06.06.2018 09:31
von DerIngo
Robbi hat geschrieben:Zurück zum Thema: Robbi vergibt für die neue Ghost 7/10 Punkte. Ja, sie ist nett. Ja, sie hat einige Hits. Aber herrjeh, nach all den Lobhudeleien speziell hier hatte ich viel mehr erwartet als letzten Endes geboten wird.
Geht mir ganz genauso. Schöne Musik zum nebenbei laufen lassen beim Auto fahren.

Re: Ghost - Prequelle (01.06.2018)

Verfasst: 06.06.2018 09:36
von Schwarzer_Klabauter
DerIngo hat geschrieben:
Robbi hat geschrieben:Zurück zum Thema: Robbi vergibt für die neue Ghost 7/10 Punkte. Ja, sie ist nett. Ja, sie hat einige Hits. Aber herrjeh, nach all den Lobhudeleien speziell hier hatte ich viel mehr erwartet als letzten Endes geboten wird.
Geht mir ganz genauso. Schöne Musik zum nebenbei laufen lassen beim Auto fahren.
Nach dreimaligen hören gefällt mir die Meliora auch wesentlich besser. Mal schauen, ob sie mit der Zeit besser wird.

Re: Ghost - Prequelle (01.06.2018)

Verfasst: 06.06.2018 09:36
von OriginOfStorms
Crypt0rchild hat geschrieben:Ja, das mit dem Artwork ärgert mich auch tierisch.
Die Bilder im Meliora Vinyl lassen einen vor Ehrfurcht erschauern, das ist echt der Wahnsinn.
Da wurde nun echt am falschen Ende gespart.

Vielleicht ja beim unvermeidlichen Re-release mit neuer EP drangepappt :nerv:
Die skandinavische Vinylausgabe von Infesstisumam ist das geilste was sie bisher an Artwork gemacht haben. Da tränen einem jedesmal die Augen.

Re: Ghost - Prequelle (01.06.2018)

Verfasst: 06.06.2018 12:20
von t-wolf
t-wolf hat geschrieben:*Voraussag*
Die neue Platte wird mindestens in Schweden und den USA auf dem ersten Platz der Charts landen und Ghost als Arena-Rock Festival Headliner etablieren. Eine 30 jährige Laufbahn und Maiden/Metallica-Größe werden sie allerdings nicht erreichen. Einfach weil es überhaupt keine Band aus dem Heavy-Bereich mehr geben wird, die auf so eine Anhängerschaft kommen wird. Aber auf Disturbed/A7X Größe wird Ghost anwachsen.
So nach erfolgter Ausdemfensterlehnung muss ich das wohl kassieren:
http://m.hitsdailydouble.com/building_album_chart

Das ist natürlich nur eine Art „Hochrechnung“, aber aus dem großen Chart-Erfolg wird in Ami-Land wohl eher nichts :traenenlach:
Wenn es bei einem lausigen 8. Platz und ein paar Tausend verkauften Exemplaren bleibt, würde ich das als eine bemerkenswerte Negativ-Überraschung sehen, nach all dem hype. Ist mir andererseits aber völlig Latte, sie touren in genügend großen Hallen und werden bestimmt weiter Musik machen...
Vielleicht kann ich sie dann ja auch wieder in Köln in der Live Music Hall sehen :D
Wäre mir sowieso lieber, als eine 20000er Halle.

Re: Ghost - Prequelle (01.06.2018)

Verfasst: 06.06.2018 16:11
von TMW316
Sind in diesen Charts auch iTunes und Amazon mp3 und so mit eingerechnet? Oder nur CD Verkäufe im Laden?

Re: Ghost - Prequelle (01.06.2018)

Verfasst: 06.06.2018 17:34
von Sambora
schneezi hat geschrieben:
TMW316 hat geschrieben:Bin ich eigentlich der einzige
Ja.
Vincent Price, anyone? *g*

Nerd-Edit: Interessanterweise trug Vincent im 1974er-Horrorstreifen "Madhouse" dieses fast schon papaeske Make-Up:

https://wendylovesjesus.files.wordpress ... -price.jpg

Re: Ghost - Prequelle (01.06.2018)

Verfasst: 06.06.2018 18:04
von t-wolf
TMW316 hat geschrieben:Sind in diesen Charts auch iTunes und Amazon mp3 und so mit eingerechnet? Oder nur CD Verkäufe im Laden?
Soweit ich weiß, sind das physische Albumverkäufe, welche für Metal-Bands, wozu man Ghost trotz aller Poppigkeit noch zählen muss, aber immer noch domierend sind. Kanye West mäßige Gestalten oder Taylor Swift setzen glaube ich mehr in Downloads und Streaming ab.