Ghost - Prequelle (01.06.2018)

Das Forum für die traditionellen Spielarten des Metal
Benutzeravatar
Nicnakk
Beiträge: 2684
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deep,deep Down.Beneath.Below.Beyond.Above.

Re: Ghost - Prequelle (01.06.2018)

Beitrag von Nicnakk » 14.04.2018 16:29

Eeiiiiigentlich wollte ich mir heute endlich mal die Livescheibe doch noch bestellen...jetzt hab ich aber erstmal das kommende Album gepreordered - weil die Single wollte ich schon auch dazu haben. Wieder einige €uros verblasen, aber die Vorgänger - allem voran das Gottwerk "Meliora" - sind immer großartig gewesen.
Zur Livescheibe noch: ist die insgesamt eine Pflichtveranstaltung oder ist die eher nicht soooo super ? Bietet die was abseits vom Runterspielen der Songs ( heißt, sind die Liverversionen etwas anders oder 1:1 z den Studioversionen ). Ist GHOST Livemusik ? Klingt jetzt doof,aber ich frag mich das echt irgendwie...
Was "Prequell" angeht: GHOST haben sich von Album zu Album gesteigert. Also erwarte ich da schon einiges. Vorab reinhören ? NÄÄÄÄÄ !!!
"I find myself in between an eruption of fear
I've become a slave to the void,my dear"

Benutzeravatar
Jutting
Beiträge: 816
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Ghost - Prequelle (01.06.2018)

Beitrag von Jutting » 14.04.2018 16:59

Nicnakk hat geschrieben:Eeiiiiigentlich wollte ich mir heute endlich mal die Livescheibe doch noch bestellen...jetzt hab ich aber erstmal das kommende Album gepreordered - weil die Single wollte ich schon auch dazu haben. Wieder einige €uros verblasen, aber die Vorgänger - allem voran das Gottwerk "Meliora" - sind immer großartig gewesen.
Zur Livescheibe noch: ist die insgesamt eine Pflichtveranstaltung oder ist die eher nicht soooo super ? Bietet die was abseits vom Runterspielen der Songs ( heißt, sind die Liverversionen etwas anders oder 1:1 z den Studioversionen ). Ist GHOST Livemusik ? Klingt jetzt doof,aber ich frag mich das echt irgendwie...
Was "Prequell" angeht: GHOST haben sich von Album zu Album gesteigert. Also erwarte ich da schon einiges. Vorab reinhören ? NÄÄÄÄÄ !!!
Die Live Scheibe ist ganz nett und für Fans zu empfehlen, aber kein absolutes Muss. Das Live-Gefühl ist bei Ghost auf Konserve nicht zu erreichen. Hier und da trällert Papa mal ein wenig heller als im Studio, damit hat es sich dann aber auch.
Nur im Notfall drücken.
Spoiler:
Nur im Notfall du Depp!
24 Stunden reichen um das Verhaltensmuster dieses Forums zu erkennen. Hier geht es abenteuerlich zu, vogelwild.

Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9524
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: Ghost - Prequelle (01.06.2018)

Beitrag von OriginOfStorms » 14.04.2018 19:08

@Nicnakk: Die Frage ist: Stehst du auf Liveplatten? Ich finde die großen Livescheiben a la Live After Death, Tokyo Tapes, Made In Japan oder On Your Feet Or On Your Knees sind Leuchttürme in den Banddiscografien. Andere sehen sie als mittelspannende Überbrückungen zum nächsten Album.
Wenn du Livedoppelalben magst brauchst du Ceremony & Devotion....
¡No pasarán!

As gold turns into brown, the autumn of an era
Our clarion Harps fall silent – Twelve Stars are stained in blood
The graves of Mare Nostrum, Mother Europe trembling
And nameless ghosts of guilt haunt sanctuaries forlorn

Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9524
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: Ghost - Prequelle (01.06.2018)

Beitrag von OriginOfStorms » 14.04.2018 19:26

So, ich hab mal zusammen mit der Single vorbestellt....
¡No pasarán!

As gold turns into brown, the autumn of an era
Our clarion Harps fall silent – Twelve Stars are stained in blood
The graves of Mare Nostrum, Mother Europe trembling
And nameless ghosts of guilt haunt sanctuaries forlorn

JAYMZZ
Beiträge: 4320
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Dortmund

Re: Ghost - Prequelle (01.06.2018)

Beitrag von JAYMZZ » 15.04.2018 11:05

Das letzte Album begeistert mich bis heute und könnte für mich ein moderner Klassiker werden.
Ich bin gespannt wo es mit der Band noch hingeht und wie die musikalische Ausrichtung der neuen Scheibe sein wird.
THE POWER OF THE RIFF COMPELS ME

PÖHLER!

Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 22860
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Middletown
Kontaktdaten:

Re: Ghost - Prequelle (01.06.2018)

Beitrag von costaweidner » 16.04.2018 07:10

OriginOfStorms hat geschrieben:@Nicnakk: Die Frage ist: Stehst du auf Liveplatten? Ich finde die großen Livescheiben a la Live After Death, Tokyo Tapes, Made In Japan oder On Your Feet Or On Your Knees sind Leuchttürme in den Banddiscografien. Andere sehen sie als mittelspannende Überbrückungen zum nächsten Album.
Wenn du Livedoppelalben magst brauchst du Ceremony & Devotion....
Da fehlt aber eine ganze entscheidende, ne? *g*
Thunderforce hat geschrieben:Schade, dass es schon wieder vorbei ist. Ich liebe Abende
Oh the wind can carry
All the voices of the sea
Oh the wind can carry
All the echoes home to me

Letterboxd - My life in film.

Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 12943
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Ghost - Prequelle (01.06.2018)

Beitrag von Apparition » 16.04.2018 08:06

Ich hab die Livescheibe 1-2mal gehört und finde sie gut. Schöne Best of der drei Alben plus "Square Hammer". Performance ist top, klingt auch nicht zu weit von den Studioversionen entfernt. Aber das stört bei ein gewissen Klassikern aus den Siebzigern ja auch niemand... *g*
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."

Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9524
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: Ghost - Prequelle (01.06.2018)

Beitrag von OriginOfStorms » 16.04.2018 11:21

costaweidner hat geschrieben:
OriginOfStorms hat geschrieben:@Nicnakk: Die Frage ist: Stehst du auf Liveplatten? Ich finde die großen Livescheiben a la Live After Death, Tokyo Tapes, Made In Japan oder On Your Feet Or On Your Knees sind Leuchttürme in den Banddiscografien. Andere sehen sie als mittelspannende Überbrückungen zum nächsten Album.
Wenn du Livedoppelalben magst brauchst du Ceremony & Devotion....
Da fehlt aber eine ganze entscheidende, ne? *g*
Ich habe eine Ahnung was du meinst. Die hat mich ab er nie so sehr gekickt.
¡No pasarán!

As gold turns into brown, the autumn of an era
Our clarion Harps fall silent – Twelve Stars are stained in blood
The graves of Mare Nostrum, Mother Europe trembling
And nameless ghosts of guilt haunt sanctuaries forlorn

Benutzeravatar
hellj
Beiträge: 8619
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine
Kontaktdaten:

Re: Ghost - Prequelle (01.06.2018)

Beitrag von hellj » 26.04.2018 09:24

Titelseite, ziemlich gutes Interview und absolut überschwängliche Plattenkritik im Classic Rock Magazin!

ego
Beiträge: 708
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Freiburg

Re: Ghost - Prequelle (01.06.2018)

Beitrag von ego » 26.04.2018 09:50

Habe ich auch im Kiosk gesehen, wollte schon zugreifen, kenne aber das magazin nicht und alles was unter classic läuft ist eigentlich so gar nicht mein Ding. Lohnt sich der Artikel zu Ghost oder kann man warten bis die üblichen Verdächtigen (RH/DF) da einsteigen?
We are different

Benutzeravatar
hellj
Beiträge: 8619
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine
Kontaktdaten:

Re: Ghost - Prequelle (01.06.2018)

Beitrag von hellj » 26.04.2018 11:02

ego hat geschrieben:Habe ich auch im Kiosk gesehen, wollte schon zugreifen, kenne aber das magazin nicht und alles was unter classic läuft ist eigentlich so gar nicht mein Ding. Lohnt sich der Artikel zu Ghost oder kann man warten bis die üblichen Verdächtigen (RH/DF) da einsteigen?
In die Hand genommen habe ich das Heft wegen Ghost, und wurde nicht enttäuscht. Allerdings habe ich beim ersten Durchblättern schon viele Themen gesehen, die mich auch interessieren!

Benutzeravatar
Jutting
Beiträge: 816
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Ghost - Prequelle (01.06.2018)

Beitrag von Jutting » 26.04.2018 18:10

hellj hat geschrieben:... absolut überschwängliche Plattenkritik im Classic Rock Magazin!
Der Rest ist egal :D
Nur im Notfall drücken.
Spoiler:
Nur im Notfall du Depp!
24 Stunden reichen um das Verhaltensmuster dieses Forums zu erkennen. Hier geht es abenteuerlich zu, vogelwild.

Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 12943
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Ghost - Prequelle (01.06.2018)

Beitrag von Apparition » 26.04.2018 21:00

hellj hat geschrieben:
ego hat geschrieben:Habe ich auch im Kiosk gesehen, wollte schon zugreifen, kenne aber das magazin nicht und alles was unter classic läuft ist eigentlich so gar nicht mein Ding. Lohnt sich der Artikel zu Ghost oder kann man warten bis die üblichen Verdächtigen (RH/DF) da einsteigen?
In die Hand genommen habe ich das Heft wegen Ghost, und wurde nicht enttäuscht. Allerdings habe ich beim ersten Durchblättern schon viele Themen gesehen, die mich auch interessieren!
Hab ich mit heute deswegen und wegen des The Damned-Interviews auch geholt. Kann man immer lesen, wenn man sich für Musik zwischen Blues, Rock in allen Schattierungen, Punk und ein bisschen Hardrock interessiert.
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."

Benutzeravatar
hellj
Beiträge: 8619
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine
Kontaktdaten:

Re: Ghost - Prequelle (01.06.2018)

Beitrag von hellj » 27.04.2018 08:15

...und Country nicht zu vergessen. Ja, liest sich in der Tat ganz nett, Erstkontakt bei mir.

Benutzeravatar
stormcloak
Beiträge: 101
Registriert: 28.02.2011 17:38

Re: Ghost - Prequelle (01.06.2018)

Beitrag von stormcloak » 30.04.2018 17:11

Noch ein ulkiges Video, aber diesmal mit Teasern vom neuen Album:

Antworten