Messa - Feast For Water [beste Musik 2018]

Das Forum für die traditionellen Spielarten des Metal
Benutzeravatar
1984
Beiträge: 6458
Registriert: 16.09.2009 21:51

Messa - Feast For Water [beste Musik 2018]

Beitrag von 1984 » 27.02.2018 22:51

Heute nebenan kennengelernt. Die Genrebezeichnung kommt von der Band selbst. Klingt, wie es aussieht. Düster, reduzierter und trotzdem wuchtiger Sound, knarzender Bass, als Gegenstück ausdrucksstarker, kraftvoller Gesang. Anscheinend gefällt mir Theatralik im Metal besser, wenn eine Frau singt. :ka:

Für Pete³ gibt's in "Blood" auch 'ne Tröte. Dann ist ja alles klar.

https://messa666.bandcamp.com/track/blood
Zuletzt geändert von 1984 am 02.05.2018 22:09, insgesamt 2-mal geändert.
Come on man, berserker!
BC | RYM

Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 13751
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Messa - Belfry [Scarlet Doom, 2016]

Beitrag von Apparition » 27.02.2018 23:53

Ja, das kam mir drüben auch schon unter. Vorletztes Jahr war ich mir noch unschlüssig, was ich davon halten sollte, aber die Verbindung aus klarer Frauenstimme und harschem Geschleife ist an und für sich schon meins. Und ja, bei Frauen kommt dieses Pathos irgendwie glaubwürdiger rüber.

Muss ich morgen mal ganz hören.
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."

Benutzeravatar
1984
Beiträge: 6458
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: Messa - Belfry [Scarlet Doom, 2016]

Beitrag von 1984 » 06.03.2018 14:57

Hier gibt es einen neuen Song:
Super. Geht nach Hause, wenn euch das nicht gefällt.
Zuletzt geändert von 1984 am 27.03.2018 10:02, insgesamt 1-mal geändert.
Come on man, berserker!
BC | RYM

Benutzeravatar
PetePetePete
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 15974
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: osterdeich.
Kontaktdaten:

Re: Messa - Belfry [Scarlet Doom, 2016]

Beitrag von PetePetePete » 14.03.2018 00:20

Nich nur einfach Thread aufmachen, sondern auch bescheidsagen, ich schau ja nur alle paar Wochen mal ins Traditionelle Forum. *g*

Höre gerade "Babalon" und das ist schon arg cool. Mehr Reinhören und mehr Kommentar folgt bald, jetzt muss ich aber ins Bett.
Memes and Psychrock. All else is for naught.

last.fm/user/I_am_Pete | twitter.com/actuallypete

Benutzeravatar
1984
Beiträge: 6458
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: Messa - Belfry [Scarlet Doom, 2016]

Beitrag von 1984 » 14.03.2018 07:49

Verständlich. Nächstes Mal. :)
Come on man, berserker!
BC | RYM

Benutzeravatar
1984
Beiträge: 6458
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: Messa - Belfry [Scarlet Doom, 2016]

Beitrag von 1984 » 27.03.2018 10:02

Das Album "Feast For Water" erscheint übrigens am 06.04.18. :)
Come on man, berserker!
BC | RYM

Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 13751
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Messa - Belfry [Scarlet Doom, 2016]

Beitrag von Apparition » 27.03.2018 12:50

Der neue Song da ist ganz schön gut. Die Platte kann kommen.
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."

Benutzeravatar
1984
Beiträge: 6458
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: Messa - Belfry [Scarlet Doom, 2016]

Beitrag von 1984 » 06.04.2018 21:14

Ist draußen, nä?
Come on man, berserker!
BC | RYM

Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 13751
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Messa - Belfry [Scarlet Doom, 2016]

Beitrag von Apparition » 08.04.2018 00:07

Jau, das klingt alles sehr, sehr vielversprechend. Vor allem der eine Song zum Ende, der in ruhigen Jazz-Gewässern wildert. Die muss her, hilft nix.
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."

Benutzeravatar
Dimebag666
Beiträge: 19941
Registriert: 14.12.2011 21:01
Wohnort: Thanfield

Re: Messa - Belfry [Scarlet Doom, 2016]

Beitrag von Dimebag666 » 08.04.2018 12:33

Vinyl ist eingetütet. Die Musik packt mich an den richtigen Stellen.

Benutzeravatar
Twinhilde
Beiträge: 820
Registriert: 27.08.2017 16:36

Re: Messa - Belfry [Scarlet Doom, 2016]

Beitrag von Twinhilde » 11.04.2018 10:04

"Feast of Water". Was für ein tolles Album! Sara's Stimme... Wahnsinn!
Intensiv, verdammt sinnlich und kraftvoll... So würde ich übrigens das komplette Album beschreiben.
Zu Doom kann ich ja eigentlich gar nichts sagen - bisher völlig belanglos an mir vorbei gegangen - aber ich glaube, hier handelt es sich auch nicht um so "ganz typischen" Doom, oder?
Trotz der Schwere wirkt das Album teilweise sehr verspielt. Viele verschiedene Instrumente, flirrende fiepende Geräusche, Wasserrauschen... Alles gut eingesetzt!
Es wirkt nie überladen und macht es mit jedem Hören interessanter.
Die schleppenden, schweren Parts, das dröhnende Gitarrenspiel im Wechsel mit den schnellen Passagen z.B. bei "Tulsi" finde ich absolut großartig!
Apropos Gitarrenspiel... Da kann ich mich ja komplett drin verlieren. Fantastisch!
Der letzte Song "Da tariki tariqat" ist einer meiner liebsten... Obwohl ich der Meinung bin, dass er nicht besonders gut platziert ist... Das wäre ein super Intro!
Ich war etwas überrascht, als nach diesem Song das Album plötzlich zu Ende war. Vielleicht soll das aber auch einfach dazu animieren, den nächsten Durchlauf direkt im Anschluss zu starten. :)
With my feet upon the ground
I lose myself between the sounds
And open wide to suck it in
I feel it move across my skin

Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 13751
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Messa - Belfry [Scarlet Doom, 2016]

Beitrag von Apparition » 11.04.2018 10:46

Twinhilde hat geschrieben:"Feast of Water". Was für ein tolles Album! Sara's Stimme... Wahnsinn!
Intensiv, verdammt sinnlich und kraftvoll... So würde ich übrigens das komplette Album beschreiben.
Zu Doom kann ich ja eigentlich gar nichts sagen - bisher völlig belanglos an mir vorbei gegangen - aber ich glaube, hier handelt es sich auch nicht um so "ganz typischen" Doom, oder?
Trotz der Schwere wirkt das Album teilweise sehr verspielt. Viele verschiedene Instrumente, flirrende fiepende Geräusche, Wasserrauschen... Alles gut eingesetzt!
Es wirkt nie überladen und macht es mit jedem Hören interessanter.
Die schleppenden, schweren Parts, das dröhnende Gitarrenspiel im Wechsel mit den schnellen Passagen z.B. bei "Tulsi" finde ich absolut großartig!
Apropos Gitarrenspiel... Da kann ich mich ja komplett drin verlieren. Fantastisch!
Der letzte Song "Da tariki tariqat" ist einer meiner liebsten... Obwohl ich der Meinung bin, dass er nicht besonders gut platziert ist... Das wäre ein super Intro!
Ich war etwas überrascht, als nach diesem Song das Album plötzlich zu Ende war. Vielleicht soll das aber auch einfach dazu animieren, den nächsten Durchlauf direkt im Anschluss zu starten. :)
"Sinnlich" ist ein schönes Wort, um die Platte zu beschreiben. ich höre da auch trotz allen Gitarrengewitters eine große Zerbrechlichkeit.

Klassischer Doom im Sinne von Sabbath, Trouble, oder auch Candlemass / Solitude Aeturnus ist da nicht, das stimmt, aber Doom hat sich in den letzten Jahren ziemlich verästelt und entwickelt, inzwischen gehört da im weitesten Sinne alles dazu, was irgendwie langsam, schwer und walzend ist.

Ein Quasi-Intro hat die Platte ja auch, deswegen macht Da tariki tariqat sie IMO richtig rund. Vielleicht eins dieser Alben, die mehr sind als die Summe ihrer Songs.
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."

Benutzeravatar
Dimebag666
Beiträge: 19941
Registriert: 14.12.2011 21:01
Wohnort: Thanfield

Re: Messa - Belfry [Scarlet Doom, 2016]

Beitrag von Dimebag666 » 11.04.2018 12:22

Twinhilde hat geschrieben:Zu Doom kann ich ja eigentlich gar nichts sagen - bisher völlig belanglos an mir vorbei gegangen
*Hände über dem Kopf zusammen schlag*

Ich bau dir mal was zusammen.

Benutzeravatar
Twinhilde
Beiträge: 820
Registriert: 27.08.2017 16:36

Re: Messa - Belfry [Scarlet Doom, 2016]

Beitrag von Twinhilde » 11.04.2018 16:23

Dimebag666 hat geschrieben:
Twinhilde hat geschrieben:Zu Doom kann ich ja eigentlich gar nichts sagen - bisher völlig belanglos an mir vorbei gegangen
*Hände über dem Kopf zusammen schlag*

Ich bau dir mal was zusammen.
Oh ja! Großartig! Bau mir mal ein Tape. :D
Ich freu mich drauf!
With my feet upon the ground
I lose myself between the sounds
And open wide to suck it in
I feel it move across my skin

Benutzeravatar
Wishmonster
Beiträge: 5777
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hall Of The Mountain King

Re: Messa - Belfry [Scarlet Doom, 2016]

Beitrag von Wishmonster » 13.04.2018 07:28

Apparition hat geschrieben: "Sinnlich" ist ein schönes Wort, um die Platte zu beschreiben. ich höre da auch trotz allen Gitarrengewitters eine große Zerbrechlichkeit.
Perfekte Beschreibung für dieses Album. Ich bin nach den ersten 3 Durchläufen auch ziemlich begeistert. Vielleicht sollte ich mich auch mal wieder mit dem Vorgänger auseinander setzen, der wollte bisher nicht so recht bei mir zünden.

Antworten