Axel Rudi Pell - Knights Call (23. März 2018)

Das Forum für die traditionellen Spielarten des Metal
Perry Rhodan
Beiträge: 13929
Registriert: 10.08.2009 16:55
Wohnort: Bergisches-Land

Re: Axel Rudi Pell - Knights Call (23. März 2018)

Beitrag von Perry Rhodan »

Sixx72 hat geschrieben:
22.03.2020 11:14
ARP Mucke ist über die ganzen Jahre genauso gleich wie Axel´s Friese :pommes:
Trotzdem....eine ARP Scheibe ist Pflichtkauf!
:pommes:
Fools smile as they kill. Fools die laughing still.
Wakanda
Beiträge: 993
Registriert: 11.08.2011 16:44

Re: Axel Rudi Pell - Knights Call (23. März 2018)

Beitrag von Wakanda »

ich werde mir die neue ARP auch zulegen. Allerdings weniger weil ich musikalisch irgendwas erwarte, sondern weil ich mir die letzten Alben auch geholt habe und die Diskografie weiterführen möchte. Wenn es um die aktuelleren Alben geht, höre ich besonders gerne die Circle of the Oath.
Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 8203
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: Axel Rudi Pell - Knights Call (23. März 2018)

Beitrag von Frank2 »

Beidlman hat geschrieben:
21.03.2020 11:07
Ich möchte keine einzige Scheibe des Pellminators (das Balladen Zeugs ausgenommen) in meiner Sammlung missen und freue mich wie blöd auf die Neue.
Klar sind die nicht alle gleich stark, aber alle mindestens gut.
Wild Obsession nimmt bei mir einen besonderen Platz ein. War eine meiner ersten CD`s und läuft seit 31 Jahren immer mal wieder. Seit dem bin ich bei jeder Scheibe dabei.
Die größte Hitsammlung bietet imho Kings and Queens.
Lieblingsscheibe kann ich nicht sagen (weil sie alle zu gleich sind :D ) .
Dass man weiß was man kriegt stört mich wahrscheinlich bei keinem Künstler weniger als bei ARP, dass mancher nicht alle Scheiben braucht, kann ich aber ebenso verstehen.
Ich dudle zu ARP extrem viel auf der Gitarre. Trotzdem höre ich die Songs auch immer wieder mal so, ohne dass ich davon gelangweilt bin. Passiert mir nicht bei vielen anderen Künstlern, aber ich gestehe gerne zu, dass das Muster an Pell Songs eher überschaubar ist.
SO sieht´s aus, sehr schön beschrieben.
Benutzeravatar
JudasRising
Beiträge: 5609
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lippstadt

Re: Axel Rudi Pell - Knights Call (23. März 2018)

Beitrag von JudasRising »

Ich kann das schon nachvollziehen, da ich aber weder Komplettist noch Die Hard - Fan bin, reichen mir meine 5 CDs voll und ganz, reingehört wird trotzdem.
BLASPHEMER!
Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 8203
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: Axel Rudi Pell - Knights Call (23. März 2018)

Beitrag von Frank2 »

JudasRising hat geschrieben:
22.03.2020 16:59
Ich kann das schon nachvollziehen, da ich aber weder Komplettist noch Die Hard - Fan bin, reichen mir meine 5 CDs voll und ganz, reingehört wird trotzdem.
Diese Einstellung kann ich ebenfalls sehr gut nachvollziehen.
Dennoch ist jede neue Pell Scheibe für mich ein Fest.
Eine musikalisch mehr als zuverlässige Konstante in immer unruhiger
werdenden Zeiten quasi :wink:
Perry Rhodan
Beiträge: 13929
Registriert: 10.08.2009 16:55
Wohnort: Bergisches-Land

Re: Axel Rudi Pell - Knights Call (23. März 2018)

Beitrag von Perry Rhodan »

"Eine musikalisch mehr als zuverlässige Konstante in immer unruhiger
werdenden Zeiten"

Fast schon philosophisch und so richtig! :engel:
Fools smile as they kill. Fools die laughing still.
iron-markus
Beiträge: 102
Registriert: 03.10.2018 19:05

Re: Axel Rudi Pell - Knights Call (23. März 2018)

Beitrag von iron-markus »

Der neue Song kracht mal ordentlich

Was mir auch an ihm gefällt, wie die Gitarre und der Speed auf den Gesang und dessen Power abgestimmt ist
Benutzeravatar
playloud308
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7064
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Axel Rudi Pell - Knights Call (23. März 2018)

Beitrag von playloud308 »

Neuer Song:
Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 3113
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Axel Rudi Pell - Knights Call (23. März 2018)

Beitrag von Alphex »

Das Artwork für den Song ("Single" ist es ja nur so theoretisch) ist halt spannender als das "was Rundes in der Mitte"-Albumartwork.

Song würde als Groove-Nummer funktionieren, aber dafür müsste das halt auch grooven :/ Das müffelt doch mindestens nach Clicktrack, potentiell halt auch mal wieder programmiert.

Ansonsten, fürs Protokoll: Auch diesmal wieder sehr Blackmore-haft.
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."
Schnabelrock
Beiträge: 10841
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Axel Rudi Pell - Knights Call (23. März 2018)

Beitrag von Schnabelrock »

Bin kurz davor, zu den seit Jahrzehnten immergleichen Platten schon wieder die immergleiche Kritik zu schreiben. :D
Black Sabbath matters
Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 3113
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Axel Rudi Pell - Knights Call (23. März 2018)

Beitrag von Alphex »

Schnabelrock hat geschrieben:
27.03.2020 14:20
Bin kurz davor, zu den seit Jahrzehnten immergleichen Platten schon wieder die immergleiche Kritik zu schreiben. :D
"Das nächste Album heißt dann KNIGHTS IN WHITE SATIN" geht ja leider nicht mehr, ne?
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."
Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 26322
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Axel Rudi Pell - Knights Call (23. März 2018)

Beitrag von Sambora »

Alphex hat geschrieben:
27.03.2020 12:01
Das Artwork für den Song ("Single" ist es ja nur so theoretisch) ist halt spannender als das "was Rundes in der Mitte"-Albumartwork.

Song würde als Groove-Nummer funktionieren, aber dafür müsste das halt auch grooven :/ Das müffelt doch mindestens nach Clicktrack, potentiell halt auch mal wieder programmiert.

Ansonsten, fürs Protokoll: Auch diesmal wieder sehr Blackmore-haft.
Bei Pell groovt doch von jeher nichts, von daher überrascht mich das jetzt kein Stück. *g*
Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 3113
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Axel Rudi Pell - Knights Call (23. März 2018)

Beitrag von Alphex »

Sambora hat geschrieben:
27.03.2020 15:49
Alphex hat geschrieben:
27.03.2020 12:01
Das Artwork für den Song ("Single" ist es ja nur so theoretisch) ist halt spannender als das "was Rundes in der Mitte"-Albumartwork.

Song würde als Groove-Nummer funktionieren, aber dafür müsste das halt auch grooven :/ Das müffelt doch mindestens nach Clicktrack, potentiell halt auch mal wieder programmiert.

Ansonsten, fürs Protokoll: Auch diesmal wieder sehr Blackmore-haft.
Bei Pell groovt doch von jeher nichts, von daher überrascht mich das jetzt kein Stück. *g*
Jein, vor 25 Jahren stellenweise schon noch. Aber ja, daher war das halt eine schlechte Idee, so eine Groove-Nummer ohne Groove zu machen.
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."
Benutzeravatar
JudasRising
Beiträge: 5609
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lippstadt

Re: Axel Rudi Pell - Knights Call (23. März 2018)

Beitrag von JudasRising »

Die früheren Alben klangen tatsächlich deutlich erdiger und lebendiger als die letzten x Scheiben, vor allem der Gitarrensound war auf Between the Walls oder Black Moon zum reinlegen, für mich ein weiterer Grund, warum ich nix neues mehr brauche.
BLASPHEMER!
Benutzeravatar
Sixx72
Beiträge: 185
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Angry Town

Re: Axel Rudi Pell - Knights Call (23. März 2018)

Beitrag von Sixx72 »

Da fängt der Song gar nicht mal so schlecht an, entwickelt er sich plötzlich ganz schnell wieder zu einer 08/15 ARP Nummer.
Vielleicht würde mal eine Auswechselung auf dem Sänger Posten für neuen Input und Energie sorgen.
Denn so cool ich den Kerl auch finde, umso mehr langweilt er mich immer mehr auf den ARP Scheiben.
Antworten