BLACK SABBATH - The End, Live - 17.11.17

Das Forum für die traditionellen Spielarten des Metal
Professor Longhair
Beiträge: 3837
Registriert: 30.01.2016 12:33

Re: BLACK SABBATH - The End, Live - 17.11.17

Beitrag von Professor Longhair »

Ihr könntet im Comedy Bereich Karriere machen !
Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 9275
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: BLACK SABBATH - The End, Live - 17.11.17

Beitrag von Frank2 »

Professor Longhair hat geschrieben: 12.01.2021 09:44 Ihr könntet im Comedy Bereich Karriere machen !
:D
Benutzeravatar
KingFear
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 3761
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bavaria

Re: BLACK SABBATH - The End, Live - 17.11.17

Beitrag von KingFear »

Sollen lieber mal die Tony Martin-Alben - v.a. Headless Cross - auf Spotify verfügbar machen.
"Was schreckt Euch am meisten an der Reinheit?"
"Die Eile."
Benutzeravatar
guitar-fiend
Beiträge: 1328
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Nürnberg

Re: BLACK SABBATH - The End, Live - 17.11.17

Beitrag von guitar-fiend »

KingFear hat geschrieben: 13.01.2021 17:39 Sollen lieber mal die Tony Martin-Alben - v.a. Headless Cross - auf Spotify verfügbar machen.
Genau, nervt mich schon seit Jahren! Bestimmt Uneinigkeiten, da Brian May auf dem Album zu hören ist...
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 20838
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine
Kontaktdaten:

Re: BLACK SABBATH - The End, Live - 17.11.17

Beitrag von GoTellSomebody »

Ich bin zwar auch Spotify-Abonnent, aber sowas freut mich ja doch immer ein bisschen, also der Vorteil von Tonträgern, wie z.B. auch bei Ausfall von WLAN.
Benutzeravatar
HannibalLecter91
Beiträge: 2628
Registriert: 08.08.2012 20:12
Wohnort: Sankt Erpelsburg

Re: BLACK SABBATH - The End, Live - 17.11.17

Beitrag von HannibalLecter91 »

guitar-fiend hat geschrieben: 13.01.2021 17:43
KingFear hat geschrieben: 13.01.2021 17:39 Sollen lieber mal die Tony Martin-Alben - v.a. Headless Cross - auf Spotify verfügbar machen.
Genau, nervt mich schon seit Jahren! Bestimmt Uneinigkeiten, da Brian May auf dem Album zu hören ist...
Nicht ganz. The Eternal Idol war damals das letzte Album, welches über Vertigo in Europa und Warner in Nord Amerika veröffentlicht wurde. Die Plattendeals waren damit ausgelaufen. Alle Alben von Headless Cross bis Sabbath Stones erschienen auf dem kleinen Label IRS Records, welches die Alben weltweit vertrieb. Dehumanizer ist da so ein Spezialfall. Dio stand mit seiner Band bei Rhino Records (gehört heute zu Warner) unter Vertrag. Er hätte also nicht ohne weiteres wieder bei Sabbath einsteigen können. IRS und Rhino haben dann nen Deal ausgehandelt: Dio darf bei der Reunion Teilnehmen, im Gegenzug wird Dehumanizer in den USA via Rhino Records erscheinen. Jedenfalls liegen die Rechte an den restlichen Tony Martin Alben bei IRS. Und um die restlichen Martin Alben neu zu veröffentlichten, braucht es wohl nen neuen Plattendeal mit Iommi. Und der ist wohl noch nicht zustande gekommen.

So erklärt es jedenfalls Joe Siegler, Webmaster von Black-Sabbath.com und fleischgewordene Sabbath-Enzyklopädie: https://www.black-sabbath.com/vb/forum/ ... -remasters

Im März erscheinen übrigens Deluxe Editionen von Heaven and Hell sowie The Mob Rules mit bisher unveröffentlichtem Live Material als Bonus: https://www.blabbermouth.net/news/black ... ecordings/
Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 9275
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: BLACK SABBATH - The End, Live - 17.11.17

Beitrag von Frank2 »

HannibalLecter91 hat geschrieben: 13.01.2021 18:38
guitar-fiend hat geschrieben: 13.01.2021 17:43
KingFear hat geschrieben: 13.01.2021 17:39 Sollen lieber mal die Tony Martin-Alben - v.a. Headless Cross - auf Spotify verfügbar machen.
Genau, nervt mich schon seit Jahren! Bestimmt Uneinigkeiten, da Brian May auf dem Album zu hören ist...
Nicht ganz. The Eternal Idol war damals das letzte Album, welches über Vertigo in Europa und Warner in Nord Amerika veröffentlicht wurde. Die Plattendeals waren damit ausgelaufen. Alle Alben von Headless Cross bis Sabbath Stones erschienen auf dem kleinen Label IRS Records, welches die Alben weltweit vertrieb. Dehumanizer ist da so ein Spezialfall. Dio stand mit seiner Band bei Rhino Records (gehört heute zu Warner) unter Vertrag. Er hätte also nicht ohne weiteres wieder bei Sabbath einsteigen können. IRS und Rhino haben dann nen Deal ausgehandelt: Dio darf bei der Reunion Teilnehmen, im Gegenzug wird Dehumanizer in den USA via Rhino Records erscheinen. Jedenfalls liegen die Rechte an den restlichen Tony Martin Alben bei IRS. Und um die restlichen Martin Alben neu zu veröffentlichten, braucht es wohl nen neuen Plattendeal mit Iommi. Und der ist wohl noch nicht zustande gekommen.

So erklärt es jedenfalls Joe Siegler, Webmaster von Black-Sabbath.com und fleischgewordene Sabbath-Enzyklopädie: https://www.black-sabbath.com/vb/forum/ ... -remasters

Im März erscheinen übrigens Deluxe Editionen von Heaven and Hell sowie The Mob Rules mit bisher unveröffentlichtem Live Material als Bonus: https://www.blabbermouth.net/news/black ... ecordings/
Diese ganze geschäftliche Kram ist mir eigentlich völlig wurscht, die sollen
einfach die Martin Alben adäquat veröffentlichen.
Sabbath sind eine Legende, d.h. die Scheiben werden sich über die Jahre garantiert
konstant verkaufen, sollte also für beide Seiten ein guter Deal sein.

Die x-te Wiederveröffentlichung von "Heaven.." und "Mob Rules" brauche ich
hingegen nicht.
Zudem ist das Zusatzmaterial auch nicht zwingend, da bereits teilweise
vorher auf richtig guten Bootlegs erschienen.
Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 11687
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: BLACK SABBATH - The End, Live - 17.11.17

Beitrag von OriginOfStorms »

Du meinst, die fragen dich einfach nicht, welche Wiederveröffentlichung gemacht zu werden hat und welche nicht? :D
¡No pasarán!

FICK DICH, DFB!
Benutzeravatar
Flossensauger
Beiträge: 396
Registriert: 21.08.2020 22:37

Re: BLACK SABBATH - The End, Live - 17.11.17

Beitrag von Flossensauger »

Die Bonüsse hat man ja tatsächlich alle schon. Scheint so, das einfach nix weiteres aufzutreiben ist.

Aber:
12. The Mob Rules – New 2021 Mix **

Da komme selbst ich in's grübeln: Ich halte sowohl den Song wie auch die gesamte LP mit diesem Namen für eine der besten Produktionen, die jemals getätigt wurden.

(fun fact: Unser "Produzent" wollte damals unbedingt eine CD haben, "wie wir klingen wollen.") Ich habe ihm "Mob Rules" in der ersten CD Auflage gegeben. Er meinte nach anhören nur: "Das wird schwierig.")
Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 9275
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: BLACK SABBATH - The End, Live - 17.11.17

Beitrag von Frank2 »

OriginOfStorms hat geschrieben: 13.01.2021 19:04 Du meinst, die fragen dich einfach nicht, welche Wiederveröffentlichung gemacht zu werden hat und welche nicht? :D
Exakt :D
Benutzeravatar
Rivers
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7752
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: *̡̡ ̴̡ı̴̴̡ ̡̡͡|̲̲̲͡͡͡ ̲▫̲͡ ̲̲̲͡͡π̲̲͡͡ ̲̲͡▫̲̲͡͡ ̲|̡̡̡ ̡ ̴̡ı̴̡̡ ̡͌l̡̡

Re: BLACK SABBATH - The End, Live - 17.11.17

Beitrag von Rivers »

HannibalLecter91 hat geschrieben: 13.01.2021 18:38 So erklärt es jedenfalls Joe Siegler, Webmaster von Black-Sabbath.com und fleischgewordene Sabbath-Enzyklopädie: https://www.black-sabbath.com/vb/forum/ ... -remasters
Toller Link. Die Erklärung ist 9 Jahre alt. Was auch echt wieder schade ist.
Benutzeravatar
OldschdodPiranha
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 2531
Registriert: 19.01.2009 23:20
Wohnort: Bayreuth

Re: BLACK SABBATH - The End, Live - 17.11.17

Beitrag von OldschdodPiranha »

Flossensauger hat geschrieben: 13.01.2021 19:46

Da komme selbst ich in's grübeln: Ich halte sowohl den Song wie auch die gesamte LP mit diesem Namen für eine der besten Produktionen, die jemals getätigt wurden.
Sehr gut.
"Der Weg der hermaneutischen Fundamentalontologie als Analytik der Existenzialität des Denkens, des Wesens vom Sein ist ja bei Heidegger fast besser ausgearbeitet als bei Hegel. ....übrigens, kennen Sie den Witz von dem Feuerwehrmann? Mei, der ist gut. Der ist spitze. Hihi. Der ist ganz gut."
Benutzeravatar
Sixx72
Beiträge: 200
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Angry Town

Re: BLACK SABBATH - The End, Live - 17.11.17

Beitrag von Sixx72 »

Ich würde es begrüßen das nicht nur die Martin Alben neu aufgelegt werden, sondern auch das Iommi und Martin wieder etwas zusammen machen würden.
War das nicht sogar mal im Gespräch?
Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 9275
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: BLACK SABBATH - The End, Live - 17.11.17

Beitrag von Frank2 »

Sixx72 hat geschrieben: 13.01.2021 21:06 Ich würde es begrüßen das nicht nur die Martin Alben neu aufgelegt werden, sondern auch das Iommi und Martin wieder etwas zusammen machen würden.
War das nicht sogar mal im Gespräch?
Ich meine mich erinnern zu können, dass das für einige Bonussachen
für etwaige Wiederveröffentlichungen der Martin Scheiben geplant
war.
Kann mich aber auch irren.
Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 11687
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: BLACK SABBATH - The End, Live - 17.11.17

Beitrag von OriginOfStorms »

Man könnte es Headless Cross nennen.
¡No pasarán!

FICK DICH, DFB!
Antworten