Witherfall - Nocturnes and Requiems

Das Forum für die traditionellen Spielarten des Metal
Antworten
Cnaiür urs Skiötha
Beiträge: 465
Registriert: 24.12.2013 10:52

Witherfall - Nocturnes and Requiems

Beitrag von Cnaiür urs Skiötha » 12.02.2017 19:50

Absolut großartiges Album irgendwo zwischen Nevermore, Symphony X, Morgana Lefay, düsteren Blind Guardian, Charred Walls of the Damned etc.
Keine Ahnung warum die das selbstständig veröffentlichen müssen. Aber das hab ich mich bei Ghost Ship Octavius, Pantommind etc. auch schon gefragt.
Ganzes Album gibt's offiziell als Stream bei Youtube (sollten viel mehr Bands machen - richtige Fans kaufen sowieso CD/Vinyl):

Chris777
Beiträge: 2775
Registriert: 12.11.2014 19:03

Re: Witherfall - Nocturnes and Requiems

Beitrag von Chris777 » 13.02.2017 11:52

Klingt nicht verkehrt, auch wenn sie das mit den Breaks für mich etwas übertreiben. Notiert.
"Ive missed more than 9000 shots in my career. Ive lost almost 300 games. 26 times, Ive been trusted to take the game winning shot and missed. Ive failed over and over and over again in my life. And that is why I succeed..."

Cnaiür urs Skiötha
Beiträge: 465
Registriert: 24.12.2013 10:52

Re: Witherfall - Nocturnes and Requiems

Beitrag von Cnaiür urs Skiötha » 13.02.2017 18:38

Stimmt, klingt teilweise ein wenig "nervös".

Was mir neben der Musik sehr gut gefällt ist das Artwork.

Chris777
Beiträge: 2775
Registriert: 12.11.2014 19:03

Re: Witherfall - Nocturnes and Requiems

Beitrag von Chris777 » 15.02.2017 19:20

Vom Artwork hätte ich die Band eher in einer anderen Ecke vermutet.
"Ive missed more than 9000 shots in my career. Ive lost almost 300 games. 26 times, Ive been trusted to take the game winning shot and missed. Ive failed over and over and over again in my life. And that is why I succeed..."

Benutzeravatar
silentforce
Beiträge: 1089
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Am Zipfel von Bayern nach Hessen
Kontaktdaten:

Re: Witherfall - Nocturnes and Requiems

Beitrag von silentforce » 18.02.2017 00:47

Chris777 hat geschrieben:Vom Artwork hätte ich die Band eher in einer anderen Ecke vermutet.
Das Artwork ist fantastisch, auch wenn es erst mal über das Genre hinwegtäuscht. Allein wegen dem Cover muss man die Platte schon haben. ;)
Hier geht's zu meiner Sammlung!

Music was my first love ........... and it will be my last!

Benutzeravatar
latesttragicsuicide
Beiträge: 399
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Witherfall - Nocturnes and Requiems

Beitrag von latesttragicsuicide » 18.02.2017 13:02

Auf den ersten Hör kommt mir das ein wenig überambitioniert vor, wird wohl noch einige Durchläufe brauchen um zu zünden.
Aber das ist schon aller Ehren wert, was der gute Jake Dreyer auf der Gitarre hier abzieht, da wird er sich bei Iced Earth eher langweilen...
The media loves their latest tragic suicide

Benutzeravatar
Sternhagl
Beiträge: 1311
Registriert: 07.01.2009 15:51
Wohnort: Hessen

Re: Witherfall - Nocturnes and Requiems

Beitrag von Sternhagl » 02.07.2017 12:54

Durch die hohe Platzierung im Nachbarblättchen bin ich jetzt auch darauf aufmerksam geworden.
Hammerscheibe, aber 3-4 Durchläufe braucht sie mindestens bis man drin ist, dann kommt sie aber gewaltig. Verdrängt langsam die anderen aktuellen CD's die noch zu hören sind...

Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 27799
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Witherfall - Nocturnes and Requiems

Beitrag von Apparition » 04.07.2017 07:48

Hm, an sich sollte mir die total gefallen, aber beim ersten Antesten passte da irgendwas für mich nicht. Ich versuch's aber nochmal.
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."

Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 74153
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Witherfall - Nocturnes and Requiems

Beitrag von NegatroN » 04.07.2017 08:55

Nach dem Interview im DF hatte ich ziemlich Lust auf Reinhören. Ist aber leider nichts für mich. Gut gemacht, geht aber völlig an mir vorbei.
Questions you cannot answer are usually far better for you than answers you cannot question.

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music

Benutzeravatar
SchneiderHelge
Beiträge: 3263
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Siegerland

Re: Witherfall - Nocturnes and Requiems

Beitrag von SchneiderHelge » 04.07.2017 11:41

Tolle Musiker, gut gespielt und viele feine Riffs. Klingt am ehesten nach Symphony X.
Leider offenbart die Band immense Schwächen im Songwriting. Die Riffs klingen doch arg aneinandergewurschtelt und die Parts auf der akustischen Gitarre (viel spanische Gitarre) passen eigentlich auch nicht so in die Songs rein...Habe jetzt 5 Durchläufe hinter mir und bin noch etwas ratlos...

Benutzeravatar
Dimebag666
Beiträge: 28945
Registriert: 14.12.2011 21:01
Wohnort: Thanfield

Re: Witherfall - Nocturnes and Requiems

Beitrag von Dimebag666 » 04.07.2017 11:43

Ich kenne das neue Album noch nicht, aber auf den bisherigen Alben war das auch immer so. Man verband Parts miteinander, die auf den ersten Hör garnicht zusammen passten. Hat mich aber immer nach mehrmaligen Hören gepackt. Bin gespannt auf Nocturnes & Requiems.

Cnaiür urs Skiötha
Beiträge: 465
Registriert: 24.12.2013 10:52

Re: Witherfall - Nocturnes and Requiems

Beitrag von Cnaiür urs Skiötha » 04.07.2017 17:11

Dimebag666 hat geschrieben:Ich kenne das neue Album noch nicht, aber auf den bisherigen Alben war das auch immer so. Man verband Parts miteinander, die auf den ersten Hör garnicht zusammen passten. Hat mich aber immer nach mehrmaligen Hören gepackt. Bin gespannt auf Nocturnes & Requiems.
Ich dachte, das ist ein Debütwerk?

Benutzeravatar
OldschdodPiranha
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 4371
Registriert: 19.01.2009 23:20
Wohnort: Bayreuth

Re: Witherfall - Nocturnes and Requiems

Beitrag von OldschdodPiranha » 04.07.2017 22:04

Auch zwiespältig bis jetzt. Brutal gute Anfänge bei den Songs, geile Refrains, aber dann oft langweilige Parts eingewurschtelt, die den Fluss nehmen. Mehrmalige Durchläufe hat die Platte aber durchaus verdient. Wird noch. *hoff*
"Yeah, it's feeding time at the zoo, if you get too close, you'll lose a finger or two."

Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 27799
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Witherfall - Nocturnes and Requiems

Beitrag von Apparition » 04.07.2017 22:31

Wobei man sagen muss, dass die einzelnen Bestandteile für sich schon richtig gut sind. Die Riffs knallen, die Soli sind fulminant, die Akustikparts sind schön, und vor allem kann der Sänger wirklich was. Nur ein großes Ganzes hör ich noch nicht.
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."

Benutzeravatar
playloud308
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 52146
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Witherfall - Nocturnes and Requiems

Beitrag von playloud308 » 13.02.2019 15:45

Es kommt im März eine neue EP raus:

Witherfall - Vintage EP

1. Vintage Medley (Vintage, Pt. I)
2. Vintage Medley (Nobody Sleeps Here)
3. Vintage Medley (Vintage, Pt. II)
4. A Tale That Wasn't Right (Helloween cover)
5. Ode To Despair
6. The Long Walk Home (December)
7. I Won't Back Down (Tom Petty cover)
8. Vintage

Antworten