Iced Earth - "Incorruptible" (Mitte Juni)

Das Forum für die traditionellen Spielarten des Metal
Benutzeravatar
HannibalLecter91
Beiträge: 3276
Registriert: 08.08.2012 20:12
Wohnort: Sankt Erpelsburg

Iced Earth - "Incorruptible" (Mitte Juni)

Beitragvon HannibalLecter91 » 12.12.2016 18:53

In nem Interview hat Jon Schaffer verlauten lassen dass das neue Album "Incorrubtible" heißen und im Mai 2017 erscheinen wird. Für die Arbeiten an diesem und allen zukünftigen Album hat Schaffer ein Bandhauptquartier mit eigenem Studio gebaut. Das hat einiges an Zeit in Anspruch genommen. Am Album selbst arbeite man erst seit ca. 4 Monaten. Im Januar soll die Platte gemastert werden.

Quelle: Blabbermouth.net
Zuletzt geändert von HannibalLecter91 am 13.03.2017 20:41, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Gentleman_Hank
Beiträge: 1556
Registriert: 27.08.2010 08:23
Wohnort: Königreich Wethmar

Re: Iced Earth - "Incorruptible" (Mai 2017)

Beitragvon Gentleman_Hank » 13.12.2016 08:40

Das klingt doch erst einmal gut.

Bin mal gespannt, ob er den Albumtitel an die US-Comic-Serie anlehnt oder sich auf die politischen Zustände bezieht, ich vermute letzteres.

Vielleicht hat der Titel aber natürlich damit auch überhaupt gar nichts zu tuen :D
.(....\............../....)
. \....\........... /..../
...\....\........../..../
....\..../´¯.I.¯`\../
..../... I....I..(¯¯¯`\
...I.....I....I...¯¯.\...\
...I.....I´¯.I´¯.I..\...)
...\.....` ¯..¯ ´.......'
....\_________.·´
.....l-_-_-_-_-_-
.....l-_-_-_-_-_
Benutzeravatar
BlackMassReverend
Beiträge: 11399
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: 22 Acacia Avenue

Re: Iced Earth - "Incorruptible" (Mai 2017)

Beitragvon BlackMassReverend » 13.12.2016 08:51

In jedem Fall besserer Titel als The Judas Goat, wie das Teil ja erst heißen sollte. Schön auch, dass Brent Smedley wieder am Schlagzeug sitzt. Der ist nämlich ein integraler Bestandteil dieses typischen IE-Rhythmus-Feelings.
Und Stu Block regelt eh....ergo - her damit ! Dammit ! :D
Blitzkrieg Witchcraft
Cnaiür urs Skiötha
Beiträge: 418
Registriert: 24.12.2013 10:52

Re: Iced Earth - "Incorruptible" (Mai 2017)

Beitragvon Cnaiür urs Skiötha » 14.12.2016 07:54

Reinhören werde ich mal, obwohl die letzte recht schwach war. Irgendwie werde ich auch mit Block nicht so richtig warm. Da war Barlow schon ein ganz anderes Kaliber (und auch der Ripper).
Benutzeravatar
Master_of_Insanity
Beiträge: 7679
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: On Iced Earth

Re: Iced Earth - "Incorruptible" (Mai 2017)

Beitragvon Master_of_Insanity » 14.12.2016 11:36

Auf ihrer aktuellen Tournee spielen sie als Opener einen Song von der neuen Scheibe, ich habe ihren Auftritt in Saarbrücken leider verpasst wegen meiner Scheiss Angina.

Die letzte war alles andere als schwach, obwohl es stimmt dass Block weder mit Barlow noch dem Ripper mithalten kann. Nichtsdestotrotz macht er seinen Job gut, auch wenn es schwer ist, aber man muss ihn als neue Episode bei Iced Earth sehen, und darf nicht zurückschauen auf die anderen Sänger
You won't suffer very long, it's almost time - Iced Earth - The Veil
Benutzeravatar
TMW316
Beiträge: 6642
Registriert: 18.09.2009 21:24
Wohnort: Hessen

Re: Iced Earth - "Incorruptible" (Mai 2017)

Beitragvon TMW316 » 14.12.2016 13:16

Die letzte hatte zwar den geilsten Iced Earth Sound seit der ersten Something Wicked, aber mir hat die Dystopia von den Songs noch besser gefallen. Vielleicht schafft man ja einen guten Mix.
Im Zweifel muss man immer das richtige tun!!
Benutzeravatar
silentforce
Beiträge: 1029
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Am Zipfel von Bayern nach Hessen
Kontaktdaten:

Re: Iced Earth - "Incorruptible" (Mai 2017)

Beitragvon silentforce » 15.12.2016 01:15

Master_of_Insanity hat geschrieben: aber man muss ihn als neue Episode bei Iced Earth sehen, und darf nicht zurückschauen auf die anderen Sänger


Warum nicht? Natürlich darf man das! Durch den Backkatalog weiß man was das Songmaterial hergeben könnte. Entsprechend vergleicht man selbstverständlich das neue Material mit der Vergangenheit. Stellt man sich den ein oder anderen Track mit der Stimme vergangener Sänger vor, dann würde aus guten Songs erstklassige Songs werden. Da muss ein wenig Wehmut erlaubt sein.
Hier geht's zu meiner Sammlung!

Music was my first love ........... and it will be my last!
Benutzeravatar
Master_of_Insanity
Beiträge: 7679
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: On Iced Earth

Re: Iced Earth - "Incorruptible" (Mai 2017)

Beitragvon Master_of_Insanity » 03.01.2017 20:55

Neuigkeiten von Matt Barlow, er gründet eine neue Band namens Sentinels

https://www.rockhard.de/news/newsarchiv ... inels.html

Hört sich schon mal interessant an ...

Mit Ashes of Ares war es aber wohl dann eher nix
You won't suffer very long, it's almost time - Iced Earth - The Veil
Benutzeravatar
Tribbiani
Beiträge: 833
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: BW

Re: Iced Earth - "Incorruptible" (Mai 2017)

Beitragvon Tribbiani » 03.01.2017 23:40

Ashes of Ares waren scheiße. Schön, dass da nix mehr kommt. Und auf Sentinels habe ich mich gefreut, bis ich "große orchestrale Arrangements" gelesen hab...
Cnaiür urs Skiötha
Beiträge: 418
Registriert: 24.12.2013 10:52

Re: Iced Earth - "Incorruptible" (Mai 2017)

Beitragvon Cnaiür urs Skiötha » 05.01.2017 06:24

Die Ashes of Ares war klasse und viel besser als die "Plagues".
Gute Nachricht für mich: Barlow hat auf FB bestätigt, dass auch an neuem AoA Material gewerkt wird.
metaldaddy
Beiträge: 211
Registriert: 10.06.2014 15:10

Re: Iced Earth - "Incorruptible" (Mai 2017)

Beitragvon metaldaddy » 05.01.2017 10:48

Dem kann ich nur zustimmen!! :)

Die AoA finde ich immer noch klasse, und sie läuft bei mir noch relativ häufig im Player... :D
Benutzeravatar
magic_child
Beiträge: 1594
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Iced Earth - "Incorruptible" (Mai 2017)

Beitragvon magic_child » 21.01.2017 13:47

Jon Schaffer berichtet jetzt ab und zu live von den Aufnahmen auf Facebook. Interessante Details:

- Aufgenommen wird im eigenen, neu gebauten Studio (u.a. gebaut mit Hilfe von Jim Morris, der aber ansonsten diesmal nicht beteiligt ist).
- Engineer und Mixer ist Chris "Zeuss" Harris (u.a. Queensryche, Sanctuary, Huntress)
- kein Themen- oder Konzeptalbum, 10 eigenständige Songs
- Es soll abwechslungsreich sein und alle Elemente geben, auch Episches, aber eher stimmungsmäßig, also nichts extrem Orchestrales in der Art von Gettysburg.
- Die Songs stehen alle als ausgearbeitete Demos, es wird nur noch aufgenommen.
- Gerade sind die Drums mit Brent Smedley dran - man hat ihn spielen gesehen, also echte Drums ;-)
Benutzeravatar
silentforce
Beiträge: 1029
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Am Zipfel von Bayern nach Hessen
Kontaktdaten:

Re: Iced Earth - "Incorruptible" (Mai 2017)

Beitragvon silentforce » 25.01.2017 20:44

magic_child hat geschrieben:- Es soll abwechslungsreich sein .....


Die Aussage des Tages!
Hier geht's zu meiner Sammlung!

Music was my first love ........... and it will be my last!
Benutzeravatar
HannibalLecter91
Beiträge: 3276
Registriert: 08.08.2012 20:12
Wohnort: Sankt Erpelsburg

Re: Iced Earth - "Incorruptible" (Mitte Juni)

Beitragvon HannibalLecter91 » 13.03.2017 20:52

Der Release Termin von "Incorruptible" wurde auf Mitte Juni verschoben.

Tracklist:
01. Great Heathen Army
02. Black Flag
03. Raven Wing
04. The Veil
05. Seven Headed Whore
06. The Relic (Part 1)
07. Ghost Dance (Awaken The Ancestors)
08. Brothers
09. Defiance
10. Clear The Way (December 13th, 1862)

Quelle: Blabbermouth.net
Benutzeravatar
Rotorhead
Beiträge: 28231
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Iced Earth - "Incorruptible" (Mitte Juni)

Beitragvon Rotorhead » 13.03.2017 20:58

Bei Plattenname und bei den Namen der Songs hat man das ganz schlechte Gefühl, dass das so eine Patriotennummer werden könnte ...
Man wird z'früh alt und z'spät gscheid

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste