RIOT V - Armor Of Light / 27. April

Das Forum für die traditionellen Spielarten des Metal
Perry Rhodan
Beiträge: 12804
Registriert: 10.08.2009 16:55
Wohnort: Bergisches-Land

Re: RIOT V - Armor Of Light / 27. April

Beitrag von Perry Rhodan » 09.11.2019 16:24

Frank2 hat geschrieben:
09.11.2019 16:14
raininadamstown hat geschrieben:
09.11.2019 08:55
Mir fehlen die Worte. Das war absolut ein "Holy Grail" Konzert gestern wie man es selten sieht. Die haben tatsächlich wie angekündigt zu Ehren der ehemaligen Bandmitglieder ein einmaliges Konzert mit Songs von 1977-1983 gespielt. Und wie genial. Dazu die Gänsehautmomente als den früheren gedankt wurde. Und was kann man mit Heavy metal machine, Tokyo rose, Rock city oder Gunfighter falsch machen ? Persönlich am meisten ergriffen war ich bei meinen Lieblingssongs Hard lovin` man und Restless breed (danke dass ihr alle so laut mitgeschrien habt!). Was ganz besonderes! Danke Riot! Die Ex- Mitglieder wären stolz auf euch gewesen.
Tja und danach wollte 1. Das durchgedrehte Publikum und 2.die Band einfach nicht mehr aufhören und haben ohne Setlist mit neueren Songs immer weiter gemacht. Dabei Nummern wie das fantastische Magic maker, Bloodstreets (Gänsehaut!), Metal soldiers und Black leather and glittering steel. Waren locker über 25 Songs. Schlicht und einfach eines der besten Konerte aller Zeiten. ALLES perfekt! Man muss es auch mal so deutlich sagen wenn es stimmt und nicht immer nach den kleinsten Fehlern suchen. Never forget Riot, 7er Club Mannheim, 11/08/2019.
Leck mich am Arsch, was war das denn bitte für eine Setlist ?
Songs von "Born in America" und vor allen Dingen "Restless Breed" ?
Ich wäre vor Ort glatt weggestorben :pommes:
Also bitte.... :prost:
"It's better to burn out than to fade away"

Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 7875
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: RIOT V - Armor Of Light / 27. April

Beitrag von Frank2 » 09.11.2019 17:13

Perry Rhodan hat geschrieben:
09.11.2019 16:24
Frank2 hat geschrieben:
09.11.2019 16:14
raininadamstown hat geschrieben:
09.11.2019 08:55
Mir fehlen die Worte. Das war absolut ein "Holy Grail" Konzert gestern wie man es selten sieht. Die haben tatsächlich wie angekündigt zu Ehren der ehemaligen Bandmitglieder ein einmaliges Konzert mit Songs von 1977-1983 gespielt. Und wie genial. Dazu die Gänsehautmomente als den früheren gedankt wurde. Und was kann man mit Heavy metal machine, Tokyo rose, Rock city oder Gunfighter falsch machen ? Persönlich am meisten ergriffen war ich bei meinen Lieblingssongs Hard lovin` man und Restless breed (danke dass ihr alle so laut mitgeschrien habt!). Was ganz besonderes! Danke Riot! Die Ex- Mitglieder wären stolz auf euch gewesen.
Tja und danach wollte 1. Das durchgedrehte Publikum und 2.die Band einfach nicht mehr aufhören und haben ohne Setlist mit neueren Songs immer weiter gemacht. Dabei Nummern wie das fantastische Magic maker, Bloodstreets (Gänsehaut!), Metal soldiers und Black leather and glittering steel. Waren locker über 25 Songs. Schlicht und einfach eines der besten Konerte aller Zeiten. ALLES perfekt! Man muss es auch mal so deutlich sagen wenn es stimmt und nicht immer nach den kleinsten Fehlern suchen. Never forget Riot, 7er Club Mannheim, 11/08/2019.
Leck mich am Arsch, was war das denn bitte für eine Setlist ?
Songs von "Born in America" und vor allen Dingen "Restless Breed" ?
Ich wäre vor Ort glatt weggestorben :pommes:
Also bitte.... :prost:
:prost:

Benutzeravatar
MetallusMaximus
Beiträge: 227
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hamburg

Re: RIOT V - Armor Of Light / 27. April

Beitrag von MetallusMaximus » 10.12.2019 20:45

Neben "RIOT V" gibt es jetzt mit "RIOT ACT" eine zweite RIOT Nachfolgeband, welche von den beiden ehemaligen RIOT-Gitarristen Rick Ventura und Lou Kouvaris gegründet wurde. Ist "RIOT V" als die evolutionäre Fortsetzung der Thundersteel-Ära anzusehen, so knüpft "RIOT ACT" wohl eher an die alten New Yorker Tage der Guy Speranza und Rhett Forrester Ären an.

Die Youtube Prämiere mit Swords & Tequila finde ich doch sehr gelungen.
https://www.youtube.com/watch?v=ypH4sxHXEBI
Zuletzt geändert von MetallusMaximus am 11.12.2019 09:10, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Glaurung
Beiträge: 12841
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ibb Rock City

Re: RIOT V - Armor Of Light / 27. April

Beitrag von Glaurung » 10.12.2019 22:39

Joah, geht. Braucht natürlich niemand so wirklich. Aber sollen se machen.
In my dreams i was drowning my sorrows... but my sorrows they learned to swim.

Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 25778
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: RIOT V - Armor Of Light / 27. April

Beitrag von Sambora » 10.12.2019 22:51

Glaurung hat geschrieben:
10.12.2019 22:39
Joah, geht. Braucht natürlich niemand so wirklich. Aber sollen se machen.
Das ist doch genau der Punkt. Nicht machen!

Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 13742
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: RIOT V - Armor Of Light / 27. April

Beitrag von Apparition » 10.12.2019 23:13

Sambora hat geschrieben:
10.12.2019 22:51
Glaurung hat geschrieben:
10.12.2019 22:39
Joah, geht. Braucht natürlich niemand so wirklich. Aber sollen se machen.
Das ist doch genau der Punkt. Nicht machen!
+1

Klingt schon sehr nach "ein Stück von Kuchen haben wollen" (so klein der auch ist...).
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."

Benutzeravatar
MetallusMaximus
Beiträge: 227
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hamburg

Re: RIOT V - Armor Of Light / 27. April

Beitrag von MetallusMaximus » 11.12.2019 09:08

Apparition hat geschrieben:
10.12.2019 23:13
Sambora hat geschrieben:
10.12.2019 22:51
Glaurung hat geschrieben:
10.12.2019 22:39
Joah, geht. Braucht natürlich niemand so wirklich. Aber sollen se machen.
Das ist doch genau der Punkt. Nicht machen!
+1

Klingt schon sehr nach "ein Stück von Kuchen haben wollen" (so klein der auch ist...).
Ich find’s cool. Alleine der Tatsache geschuldet, dass bei RIOT V niemand in der Band ist, der zwischen Rock City und Born in America für RIOT spielte, profitieren die Fans doch nur davon. Am besten gemeinsam im Doppelpack auf Tour gehen.

Perry Rhodan
Beiträge: 12804
Registriert: 10.08.2009 16:55
Wohnort: Bergisches-Land

Re: RIOT V - Armor Of Light / 27. April

Beitrag von Perry Rhodan » 11.12.2019 15:53

Genau, beide Gruppen zusammen auf Tour, ich wäre dabei!
"It's better to burn out than to fade away"

Benutzeravatar
Stormrider
Beiträge: 2444
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: astral plains
Kontaktdaten:

Re: RIOT V - Armor Of Light / 27. April

Beitrag von Stormrider » 11.12.2019 23:42

Ich finde ja auch dass die musikalische Bandbreite die Riot in den Jahren ihres bestehens beschritten haben tatsächlich 2 "Nachfolger" zulassen würde.

Von mir aus könnten die Riot Act Jungs sich gerne von den frühen Jahren inspirieren lassen, falls vor allem die 2 Gitarrenjungs dahinter stehen und auch neues/eigenes Material dabei rum kommt. Wer kann es die 2 auch verdenken wenn Sie wieder Bock zu haben scheinen die alten Kamellen, an denen sie ja z.T. auch kompositorisch beteiligt waren, darzubieten. Groß Geld verdienen können Sie damit sicher nicht, aber das tun Riot V vermutlich auch nicht.

Und Riot V? Nun, von der Zusammensetzung her wird es da sowieso in Zukunft dabei bleiben das man auf Tonkonserve mehr in richtung der Heavy Metal Riot geht, und das unterscheidet sich ja musikalisch schon recht stark von den frühwerken. An denen bin ich jetzt aber auch eher interessiert weil sie halt eine verdammt starke Liveband sind, ihre Albenklassiker haben Riot (V) halt veröffentlicht da wird in Zukunft kaum was kommen was an alte Glanztaten anschließen kann.

Eine gemeinsame Tour? Könnt ich mir schon vorstellen, ich würde mir aber vor allem wünschen dass sich Riot zum "Inishmore Jubiläum" nochmal für ein paar shows mit DiMeo zusammentun, dessen Phase mit der Band wird mir viel zu wenig gewürdigt.
greetings
- Stormrider

Dimebag666 hat geschrieben:
"7 Flaschen sind kein Sixpack."

If you believe "your" religion is worth killing for, do us a favor and use the first bullet for yourself!!!!!!!!!!!!!!!!

Stormrider@facebook.com
Stormrider@Musik-Sammler.de

Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 25778
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: RIOT V - Armor Of Light / 27. April

Beitrag von Sambora » 12.12.2019 00:09

MetallusMaximus hat geschrieben:
11.12.2019 09:08
Apparition hat geschrieben:
10.12.2019 23:13
Sambora hat geschrieben:
10.12.2019 22:51
Glaurung hat geschrieben:
10.12.2019 22:39
Joah, geht. Braucht natürlich niemand so wirklich. Aber sollen se machen.
Das ist doch genau der Punkt. Nicht machen!
+1

Klingt schon sehr nach "ein Stück von Kuchen haben wollen" (so klein der auch ist...).
Ich find’s cool. Alleine der Tatsache geschuldet, dass bei RIOT V niemand in der Band ist, der zwischen Rock City und Born in America für RIOT spielte, profitieren die Fans doch nur davon. Am besten gemeinsam im Doppelpack auf Tour gehen.

Naja, braucht halt echt niemand. Ist schon so.

Benutzeravatar
Glaurung
Beiträge: 12841
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ibb Rock City

Re: RIOT V - Armor Of Light / 27. April

Beitrag von Glaurung » 12.12.2019 00:41

Stormrider hat geschrieben:
11.12.2019 23:42
dass sich Riot zum "Inishmore Jubiläum" nochmal für ein paar shows mit DiMeo zusammentun, dessen Phase mit der Band wird mir viel zu wenig gewürdigt.
Ja. Breathren.../Inishmore-Tour.... Da bin ich dabei.
In my dreams i was drowning my sorrows... but my sorrows they learned to swim.

Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 24256
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Middletown
Kontaktdaten:

Re: RIOT V - Armor Of Light / 27. April

Beitrag von costaweidner » 12.12.2019 07:53

Sambora hat geschrieben:
12.12.2019 00:09
MetallusMaximus hat geschrieben:
11.12.2019 09:08
Apparition hat geschrieben:
10.12.2019 23:13
Sambora hat geschrieben:
10.12.2019 22:51


Das ist doch genau der Punkt. Nicht machen!
+1

Klingt schon sehr nach "ein Stück von Kuchen haben wollen" (so klein der auch ist...).
Ich find’s cool. Alleine der Tatsache geschuldet, dass bei RIOT V niemand in der Band ist, der zwischen Rock City und Born in America für RIOT spielte, profitieren die Fans doch nur davon. Am besten gemeinsam im Doppelpack auf Tour gehen.

Naja, braucht halt echt niemand. Ist schon so.
Gewagte Aussage nachdem drei Leute über dir schreiben, dass sie es wollen. *g*
"Wenn den Leuten hier einer sagte, sie seien einem Rattenfänger aufgesessen, sie ließen ihn auf der Stelle verhaften und bejubelten den Rattenfänger um so fanatischer."

Oh the wind can carry
All the voices of the sea
Oh the wind can carry
All the echoes home to me

Letterboxd - My life in film.

Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 10345
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: RIOT V - Armor Of Light / 27. April

Beitrag von OriginOfStorms » 12.12.2019 14:57

costaweidner hat geschrieben:
12.12.2019 07:53
Gewagte Aussage nachdem drei Leute über dir schreiben, dass sie es wollen. *g*
Die Differenzierung von "brauch ich nicht" und "braucht niemand" ist die schwerste überhaupt....😁
¡No pasarán!

FICK DICH, DFB!

Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 25778
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: RIOT V - Armor Of Light / 27. April

Beitrag von Sambora » 12.12.2019 14:58

OriginOfStorms hat geschrieben:
12.12.2019 14:57
costaweidner hat geschrieben:
12.12.2019 07:53
Gewagte Aussage nachdem drei Leute über dir schreiben, dass sie es wollen. *g*
Die Differenzierung von "brauch ich nicht" und "braucht niemand" ist die schwerste überhaupt....😁

Erwischt! :engel:

Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 19105
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: RIOT V - Armor Of Light / 27. April

Beitrag von GoTellSomebody » 12.12.2019 15:11

Es wird zur Zeit eine Tour zusammen mit Night Demon und Fifth Angel geplant.

Antworten