zweite,dritte und letzte Reihe Power Metal

Das Forum für die traditionellen Spielarten des Metal
Benutzeravatar
Projecto
Beiträge: 8473
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hünstetten

zweite,dritte und letzte Reihe Power Metal

Beitrag von Projecto » 06.10.2015 18:55

Mit dem Gedanken zweite Reihe Power Metal (Euro) Bands vorzustellen beschäftige ich mich schon eine ganze Weile. Das Ganze wird hier wohl auf taube Ohren stoßen, aber vielleicht schaut ja mal der ein oder andere Katastophen Tourist rein :D

Los gehts mit den Namensgebern meines nicks, PROJECTO. Bei Projecto handelt es sich um eine der unzähligen Italo Power Metal bands, welche ende der 90er durch die Gegend geisterten. Leider brachten sie es nur auf zwei Alben, von denen mir das zweite Album "Crown of ages" mit Abstand am besten gefällt.
Warum ausgerechnet dieses Album so einen besonderen Platz in meinem Herzen hat kann ich gar nicht genau beschreiben. Richtig perfekt ist hier eigentlich nichts. Die Produktion ist "leicht" rumplig, der Sänger recht limitiert und richtig originell ist hier auch eher mal nichts. Das einzige was die Platte von anderen unterscheidet ist das durchgängig hohe Tempo. Hier ist (abgesehen von der Ballade) jeder Song schnell. Hier und da hört man einige Fehler, aber das machts für mich nur umso sympathischer. Der Sound auf der CD ist übrigens um Längen besser, als bei den Youtube Videos.

Chris777
Beiträge: 2597
Registriert: 12.11.2014 19:03

Re: zweite,dritte und letzte Reihe Power Metal

Beitrag von Chris777 » 06.10.2015 19:01

Schöner Thread!

Die Band kenne ich natürlich auch und mag ich ebenfalls. Vielleicht auch weil ich italienische Wurzeln habe, rein rational kann man das ja nicht superdoll finden. *g*
"Ive missed more than 9000 shots in my career. Ive lost almost 300 games. 26 times, Ive been trusted to take the game winning shot and missed. Ive failed over and over and over again in my life. And that is why I succeed..."

Benutzeravatar
Projecto
Beiträge: 8473
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hünstetten

Re: zweite,dritte und letzte Reihe Power Metal

Beitrag von Projecto » 06.10.2015 19:04

Zum Glück ist Musik nicht, oder nur sehr selten, rational. Ansonsten wärs nämlich aus mit den besonderen Momenten und den Gefühlen :)

Chris777
Beiträge: 2597
Registriert: 12.11.2014 19:03

Re: zweite,dritte und letzte Reihe Power Metal

Beitrag von Chris777 » 06.10.2015 19:05

Amen! :wink:
"Ive missed more than 9000 shots in my career. Ive lost almost 300 games. 26 times, Ive been trusted to take the game winning shot and missed. Ive failed over and over and over again in my life. And that is why I succeed..."

Benutzeravatar
Dimebag666
Beiträge: 19375
Registriert: 14.12.2011 21:01
Wohnort: Thanfield

Re: zweite,dritte und letzte Reihe Power Metal

Beitrag von Dimebag666 » 06.10.2015 19:07

Herzlichen Glückwunsch Tailgunner.
Spoiler:
Coole Idee, ich bin gespannt.Band 1 schon trashigcool und informativ, wo dein Nickname herkommt.

Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 24837
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: zweite,dritte und letzte Reihe Power Metal

Beitrag von Sambora » 06.10.2015 19:13

Euro (!) Power Metal (!!) aus Italien (!!!), der einen Eintracht-Frankfurt-Fan (!!!!) zu seinem Nickname inspiriert hat.

Nicht daß ich mir den Mist anhören würde, aber mitlesen tu ich solche Threads schon. Böse Zungen würden behaupten: "Musst du von Berufs wegen ja auch!"

Keep 'em coming! :)

Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 22860
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Middletown
Kontaktdaten:

Re: zweite,dritte und letzte Reihe Power Metal

Beitrag von costaweidner » 06.10.2015 19:31

Sambora hat geschrieben:Euro (!) Power Metal (!!) aus Italien (!!!), der einen Eintracht-Frankfurt-Fan (!!!!) zu seinem Nickname inspiriert hat.

Nicht daß ich mir den Mist anhören würde, aber mitlesen tu ich solche Threads schon. Böse Zungen würden behaupten: "Musst du von Berufs wegen ja auch!"

Keep 'em coming! :)
Ich hab hier aus Versehen draufgeklickt und dann aus Katastrophentourismus doch mal gelesen (für's Anhören hat mein Masochismus nicht ausgereicht). Bei
Das einzige was die Platte von anderen unterscheidet ist das durchgängig hohe Tempo. Hier ist (abgesehen von der Ballade) jeder Song schnell.
fühlte ich mich wohlig an TMW erinnert. *g*

Edit: Rein wegen der expliziten Erwähnung des (hohen!) Tempos, nicht wegen des Schreibstils oder so versteht sich.
Thunderforce hat geschrieben:Schade, dass es schon wieder vorbei ist. Ich liebe Abende
Oh the wind can carry
All the voices of the sea
Oh the wind can carry
All the echoes home to me

Letterboxd - My life in film.

Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 2486
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: zweite,dritte und letzte Reihe Power Metal

Beitrag von Alphex » 06.10.2015 19:55

Je älter ich werde, um so mehr habe ich den Eindruck, dass Powermetal fast durchweg aus einer dritten Reihe besteht.
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."

Benutzeravatar
Tailgunner
Beiträge: 5790
Registriert: 26.07.2010 19:01
Wohnort: Somewhere in Time

Re: zweite,dritte und letzte Reihe Power Metal

Beitrag von Tailgunner » 06.10.2015 21:46

Dimebag666 hat geschrieben:Herzlichen Glückwunsch Tailgunner
Hö? Hä? What?
Now I am a 21st Century digital unicorn

Benutzeravatar
Eiswalzer
Beiträge: 5434
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: In the Land of Wind and Rain
Kontaktdaten:

Re: zweite,dritte und letzte Reihe Power Metal

Beitrag von Eiswalzer » 06.10.2015 22:20

Sambora hat geschrieben:Euro (!) Power Metal (!!) aus Italien (!!!)
Gerade habe ich hier "Ein-Euro-Power Metal" gelesen. Passt, oder? :engel:

Benutzeravatar
FTS
Beiträge: 770
Registriert: 18.01.2009 01:03
Wohnort: Dormagen
Kontaktdaten:

Re: zweite,dritte und letzte Reihe Power Metal

Beitrag von FTS » 07.10.2015 13:06

Thread ist jetzt schon kaputt.
https://mirroredinsecrecy.bandcamp.com - Dark Rock / Gothic Metal

Benutzeravatar
Sebe
Beiträge: 1343
Registriert: 21.12.2014 16:03
Wohnort: Mülheim/Ruhr
Kontaktdaten:

Re: zweite,dritte und letzte Reihe Power Metal

Beitrag von Sebe » 07.10.2015 13:39

Alphex hat geschrieben:Je älter ich werde, um so mehr habe ich den Eindruck, dass Powermetal fast durchweg aus einer dritten Reihe besteht.
Selten habe ich hier mehr Wahrheit gelesen als dieses Posting!
Bite your tongue! Who taught you those words?!
Blaspheme! When you're under my roof, don't ever say "Rock and Roll"!

Last.fm | Platten | Facebook

Benutzeravatar
1984
Beiträge: 6132
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: zweite,dritte und letzte Reihe Power Metal

Beitrag von 1984 » 07.10.2015 13:43

Sebe hat geschrieben:
Alphex hat geschrieben:Je älter ich werde, um so mehr habe ich den Eindruck, dass Powermetal fast durchweg aus einer dritten Reihe besteht.
Selten habe ich hier mehr Wahrheit gelesen als dieses Posting!
Auf Europa bezogen würde ich das auch sagen. Morgana Lefay allein als erste Reihe zu bezeichnen, wirkt etwas verzweifelt.

Zu Projecto (der Band): Den Anfang von "Guardian Soldiers" fand ich grad sogar ganz ok, aber spätestens beim Einsatz des Gesangs bin ich draußen. Auch instrumental übrigens, weil genau sowas um 2000 dafür sorgte, dass ich regelmäßig fassungslos skippend vor den RH-/Hammer-Samplern saß.
Come on man, berserker!

Benutzeravatar
Projecto
Beiträge: 8473
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hünstetten

Re: zweite,dritte und letzte Reihe Power Metal

Beitrag von Projecto » 07.10.2015 13:57

Ist wohl so ne Art Fetisch von mir :D

Benutzeravatar
Projecto
Beiträge: 8473
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hünstetten

Re: zweite,dritte und letzte Reihe Power Metal

Beitrag von Projecto » 07.10.2015 18:56

Band Nummer zwei DARK MOOR. Nicht aus italien, sondern aus Spanien kommt diese Band. Keine Ahnung, wie viele Alben die inzwischen veröffentlicht haben, aber richtig gut gefallen mir eigentlich nur deren zweites und drittes Album.
Damals gabs auf HR3 noch die Sendung "Hard`n Heavy". Die lief immer Mittwochs um 23:05 (wenn ich mich recht erinnere). Ich weiß noch genau, wie ich damals in meinem Zimmer auf dem Bett saß und wie jeden Mittwoch mir diese Sendung anhörte. Mit Internet war noch nix, oder noch nicht viel (2000) und Kohle war rar gesäht (Schüler). Der Moderator sagte Dark Moor als nächste Band an und BAMM, ich war völlig von den Socken. Zu hören gabs den opener (Intro zählt nicht) "Somewhere in Dreams". Ich hab den Song die ganze Nacht nicht mehr aus meinem Kopf bekommen. EIne Woche späters wars dann soweit. Nach der Schule mit dem Bus nach Wiesbaden geeiert, sämtliche Läden abgeklappert und dann das Album verhaftet. Ich hab diese Platte hunderte Male gehört und sie gefällt mir heute noch fast so gut wie damals. Den extremen spanischen Akzent fand ich schon damals putzig :)

Nach dem dritten Album (welches ich ebenfalls super finde) verließ die Sängerin die Band. Die Alben nach ihrem Weggang haben durchaus ihre Momente, aber insgesamt finde ich die neueren Sachen zu zerfahren und aufgeblasen.

Antworten