Stratovarius - "Eternal" (14.08.)

Das Forum für die traditionellen Spielarten des Metal
Benutzeravatar
Metal Steam
Beiträge: 1021
Registriert: 04.12.2011 18:10

Re: Stratovarius - "Eternal" (14.08.)

Beitrag von Metal Steam »

Alphex hat geschrieben:Leute, diskutiert doch lieber mit den Zeugen Jehovas, oder dem halbnackten Prediger in
der Fußgängerzone, der vor dem nahenden Ende der Welt redet. Da kommt mehr bei rum.
Du könntest der halbnackte Prediger sein. Die fangen einen Satz auch immer mit 'Leute ...' an.
Zeugen Jehovas bewegen sich soviel, wie die es wollen. Und nicht so wie du es gerne hättest.

:traenenlach:

M.S.
Hier steht die Wahrheit!
Tolpan hat geschrieben:Metal Steam, der Forenretter.
Metal Steam's ultimatives Metal Jahr 2012 >>>Link<<<
Benutzeravatar
Eiswalzer
Beiträge: 5593
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: In the Land of Wind and Rain
Kontaktdaten:

Re: Stratovarius - "Eternal" (14.08.)

Beitrag von Eiswalzer »

Metal Steam hat geschrieben:
Eiswalzer hat geschrieben:Oder habe ich das große Euro-Metal-Revival verschlafen?
Ich würde sagen ja. Dieser Stil wird immer gespielt, nur steht er nicht so im Focus wie der
Retro und Occult Schmiss. Gerade Bands aus Italien, Spanien und Schweden hauen soviel
raus, dass jeder Metalinteressierte eigentlich drauf stossen müsste.

Oder du liest mal mehr hier im Forum.

:)

M.S.
Na - mir ist schon klar, dass es auf den einschlägigen Spartenlabels (Limb Music, Underground Symphony, Inner Wound, Power Prog etc.) immer noch hoch her geht. Nur eben stehen solche Bands eben nicht mehr im Mittelpunkt des Geschehens, wie es vor ca. 12-15 Jahren Truppen vom Schlage Circle II Circle, Masterplan, Rhapsody, Labyrinth etc. getan hätten. Darauf wollte ich hinaus. ;)
Benutzeravatar
Metal Steam
Beiträge: 1021
Registriert: 04.12.2011 18:10

Re: Stratovarius - "Eternal" (14.08.)

Beitrag von Metal Steam »

Eiswalzer hat geschrieben:Darauf wollte ich hinaus.
Worauf du hinaus wolltest, habe ich auch geschrieben. Es gibt aber noch viel, viel mehr.
Nur ist dies in den Magazinen nicht mehr angesagt (Hammerfall und Rhapsody sind eben
nicht mehr up-to-date und sorgen nicht für Umsatz). Es braucht also gar kein Revival.
Weil der Markt noch immer voll ist. Daher ist deine Frage eigentlich unnötig. Falls diese
überhaupt ernst gemeint war.

:)

M.S.
Hier steht die Wahrheit!
Tolpan hat geschrieben:Metal Steam, der Forenretter.
Metal Steam's ultimatives Metal Jahr 2012 >>>Link<<<
Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 3912
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Stratovarius - "Eternal" (14.08.)

Beitrag von Alphex »

Mal eine alternative Liste: Eine mit Songs!

1. Hunting High And Low
2. Cold Winter Nights
3. Destiny
4. Forever
5. SOS
6. Hold On To Your Dream (WIR SIND DIE KINDER VOM SÜDERHOF-INTRO REPRESENT)
7. Hands Of Time
8. Eagleheart
9. Paradise
10. I Walk To My Own Song
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."
Benutzeravatar
Projecto
Beiträge: 8974
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hünstetten

Re: Stratovarius - "Eternal" (14.08.)

Beitrag von Projecto »

Puhhhhh....schwierig.... ich melde mich... :D
Australier
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 1005
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Heidelberg

Re: Stratovarius - "Eternal" (14.08.)

Beitrag von Australier »

Spontan und ohne Reihenfolge:

1. Hold on to your dream
2. Twilight symphony
3. Father time
4. Season of change
5. Visions
6. Black diamond
7. Legions
8. Paradise
9. Destiny
10. Phoenix
Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 3912
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Stratovarius - "Eternal" (14.08.)

Beitrag von Alphex »

Hat jemand eigentlich die Best Of? Ist gerade schweinebillig und ich überlege. Liegt da nur ein Beipackzettel bei oder gibt's nette Stories zu den einzelnen Songs oder sowas?
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."
Benutzeravatar
sharkpepe
Beiträge: 297
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Mülheim a.d.Ruhr

Re: Stratovarius - "Eternal" (14.08.)

Beitrag von sharkpepe »

Alphex hat geschrieben:Hat jemand eigentlich die Best Of? Ist gerade schweinebillig und ich überlege. Liegt da nur ein Beipackzettel bei oder gibt's nette Stories zu den einzelnen Songs oder sowas?
Es gibt dazu ein 32 seitiges Booklet mit allen Songtexten, einem ausführlichen "Vorwort" von Jens Johansson, Liner Notes der aktuellen Bandmitglieder und vielen Fotos aus der Bandhistorie.
Eine coole Zusammenstellung inklusive einem neuen, guten Song. Absolut brauchbar, selbt wenn man schon vieles hat.
Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 3912
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Stratovarius - "Eternal" (14.08.)

Beitrag von Alphex »

Erst mal Danke :>

Mag post-Tolkki Stratovarius nicht wirklich. Von den alten Sachen fehlt mir Elements 1 und Fourth Dimension und Episode (sind immer so teuer). Ist der Fokus auf neueres Zeug? Habe nirgends eine Trackliste gefunden, bei der steht, welcher Track von welchem Album ist, und bei jedem unbekannten Namen bei Wiki die einzelnen Alben durchgucken ist arg nervig :/
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."
Benutzeravatar
sharkpepe
Beiträge: 297
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Mülheim a.d.Ruhr

Re: Stratovarius - "Eternal" (14.08.)

Beitrag von sharkpepe »

Alphex hat geschrieben:Erst mal Danke :>

Mag post-Tolkki Stratovarius nicht wirklich. Von den alten Sachen fehlt mir Elements 1 und Fourth Dimension und Episode (sind immer so teuer). Ist der Fokus auf neueres Zeug? Habe nirgends eine Trackliste gefunden, bei der steht, welcher Track von welchem Album ist, und bei jedem unbekannten Namen bei Wiki die einzelnen Alben durchgucken ist arg nervig :/
Es sind insgesamt 29 Songs auf den beiden CDs davon 18 aus der Tolkki Ära. Auch Klassiker wie Wings of tomorrow, Break the Ice, Will the sun rise usw.
Ich find die neuen Songs auch abolut geil, daher jagt auf beiden CDs für mich ein Hit den nächsten.
Trotzdem war für mich die Bandphase von Fourth Dimension bis Infinite die totale Geilerei, ein Bandklassiker nach dem anderen.

Schön ist übrigens auch das es alles Studio Versionen sind und nicht ein wilder Mix aus Studiosongs, Liveversionen und Demos.
Antworten