Stahl ohne Scheiß - Neuentdeckungen traditioneller Bauart | Sammelthread

Das Forum für die traditionellen Spielarten des Metal
Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 12050
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Stahl ohne Scheiß - Neuentdeckungen traditioneller Bauart | Sammelthread

Beitrag von Schnabelrock »

Robbing the Grave hat geschrieben: 11.09.2020 08:25
1984 hat geschrieben: 10.09.2020 20:30 Spellbook aus Pennsylvania auf Cruz Del Sur sind dann wohl der nächste große Untergrundhype, wa? Jetzt mehr Rock als Metal und mit Hammondorgel und so. Und geilem Sänger. Und Sound. Also von mir aus dürfen von dem schnellen Song gern ein paar mehr auf die Platte.

https://spellbookband.bandcamp.com/releases
Geht auf jeden Fall gut ab, wie mir der Sänger auf Albumlänge gefallen wird, kann ich noch nicht sagen. Freu mich auf jeden Fall schon drauf. Cruz del Sur-Enrico signt eigentlich nie egale Bands, auch wenn mir zum Glück trotzdem nicht alle gefallen.
Fand ich so drei Minuten ganz spannend, hat mich dann aber blitzartig wieder losgelassen, beides genau wegen des Sängers.
Ich bin ein Systemling!
Benutzeravatar
Robbing the Grave
Beiträge: 372
Registriert: 23.08.2020 11:00

Re: Stahl ohne Scheiß - Neuentdeckungen traditioneller Bauart | Sammelthread

Beitrag von Robbing the Grave »

Schnabelrock hat geschrieben: 04.10.2020 09:36
Robbing the Grave hat geschrieben: 11.09.2020 08:25
1984 hat geschrieben: 10.09.2020 20:30 Spellbook aus Pennsylvania auf Cruz Del Sur sind dann wohl der nächste große Untergrundhype, wa? Jetzt mehr Rock als Metal und mit Hammondorgel und so. Und geilem Sänger. Und Sound. Also von mir aus dürfen von dem schnellen Song gern ein paar mehr auf die Platte.

https://spellbookband.bandcamp.com/releases
Geht auf jeden Fall gut ab, wie mir der Sänger auf Albumlänge gefallen wird, kann ich noch nicht sagen. Freu mich auf jeden Fall schon drauf. Cruz del Sur-Enrico signt eigentlich nie egale Bands, auch wenn mir zum Glück trotzdem nicht alle gefallen.
Fand ich so drei Minuten ganz spannend, hat mich dann aber blitzartig wieder losgelassen, beides genau wegen des Sängers.
Ja, hab auch schon wieder Abstand genommen ... aber, wie findest du den White Magician-Song? Die sind ja jetzt auch auf Cruz del Sur und für mich eine richtig spannende Band.
Now I guess I'll have to tell 'em that I got no cerebellum
Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 12050
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Stahl ohne Scheiß - Neuentdeckungen traditioneller Bauart | Sammelthread

Beitrag von Schnabelrock »

Robbing the Grave hat geschrieben: 05.10.2020 11:15 Ja, hab auch schon wieder Abstand genommen ... aber, wie findest du den White Magician-Song? Die sind ja jetzt auch auf Cruz del Sur und für mich eine richtig spannende Band.
Die Kollegen wissen ganz genau, warum ich im Büro mit ingesamt 20 Mann (m/w/d) der einzige ohne Lautsprecher bin. Muss ich zuhause mal anhören.
Ich bin ein Systemling!
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 14752
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Stahl ohne Scheiß - Neuentdeckungen traditioneller Bauart | Sammelthread

Beitrag von Apparition »

Robbing the Grave hat geschrieben: 03.10.2020 22:35
TragicIdol hat geschrieben: 03.10.2020 19:04
Robbing the Grave hat geschrieben: 03.10.2020 09:45
TragicIdol hat geschrieben: 02.10.2020 20:57
Wie jetzt, "hoffentlich beisst bald ein Label an"? Hab das doch schon in Gedanken zusammen mit der White Magician bei Cruz del Sur vorbestellt. :(
Ich orte leider bei vielen eine gewisse Hemmung, angesichts der kommenden Wirtschaftskrise neue Signings zu machen/neue Verpflichtungen einzugehen ... ich hoffe, das gibt sich irgendwie ...
Uff, wahrscheinlich sogar verständlich/erwartbar, aber angesichts der Qualität des Songs halt schon richtig Schade...
Also wenn sich da nix auftut, versteh ich die Welt nicht mehr. Ich weiß jetzt zwar auch nicht, wie ich die Zielgruppe definieren würde - Trüffelschweine aller Genres, vereinigt euch - aber mMn müssen die Leute das hören, weil es so schön zeigt, was alles selbst mit traditionellen Zutaten möglich ist. Es gibt grade im Heavy-Sektor wenige Bands, die das Bestehende irgendwie weiterdenken können und wollen, und MC gehören für mich da auf jeden Fall dazu.
Klingt, als müsste ich es hören. Mach ich nachher mal.
Als Westernheld muss ich Ihnen sagen, hier ist man nicht ordinär, sondern in Lebensgefahr.
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 14752
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Stahl ohne Scheiß - Neuentdeckungen traditioneller Bauart | Sammelthread

Beitrag von Apparition »

Keine Ahnung, ob das hier dazu passt, aber mir macht gerade das Debütalbum von Savage Blood ziemlich Spaß. Kracht, hat geile, unkitschige Melodien, guten, rauen Gesang und einen fetten Sound. Modernisierter Trad-Metal, wenn man so will. Aber das war bei Enola Gay, dem letzten Zuhause des Sängers, ja auch schon so. Insofern keine Newcomer in dem Sinn, aber Erfahrung, die man hört, ist ja auch was wert. Erinnert mich auch angenehm an die seligen Angel Dust.
Als Westernheld muss ich Ihnen sagen, hier ist man nicht ordinär, sondern in Lebensgefahr.
Benutzeravatar
Wishmonster
Beiträge: 6228
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hall Of The Mountain King

Re: Stahl ohne Scheiß - Neuentdeckungen traditioneller Bauart | Sammelthread

Beitrag von Wishmonster »

Ist zwar kein reiner Edelstahl, aber die neue Wytch Hazel ist ne glatte 10. Ich hätte nicht gedacht, dass der Vorgänger derart locker getoppt werden kann. Für mich ein heißer Anwärter auf das Albun des Jahres. :sabber:
Chris777
Beiträge: 2770
Registriert: 12.11.2014 19:03

Re: Stahl ohne Scheiß - Neuentdeckungen traditioneller Bauart | Sammelthread

Beitrag von Chris777 »

Prelude fand ich bisher noch am Besten. Kenne aber das neue Album nicht.
"It's the end of what we know
As the world of imperfection
We all stand trial
Every colour has its glow
'cause we're masters of correction
And self-denial"
Benutzeravatar
1984
Beiträge: 7797
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: Stahl ohne Scheiß - Neuentdeckungen traditioneller Bauart | Sammelthread

Beitrag von 1984 »

Come on man, berserker!
BC | RYM | LPs 2020
Benutzeravatar
Axe To Fall
Beiträge: 3143
Registriert: 23.04.2011 11:36

Re: Stahl ohne Scheiß - Neuentdeckungen traditioneller Bauart | Sammelthread

Beitrag von Axe To Fall »

Chris777 hat geschrieben: 14.11.2020 22:56 Prelude fand ich bisher noch am Besten. Kenne aber das neue Album nicht.
Interessant. Fine die beiden Alben danach teils um Klassen besser was Songwriting und Performance betrifft.
Benutzeravatar
Robbing the Grave
Beiträge: 372
Registriert: 23.08.2020 11:00

Re: Stahl ohne Scheiß - Neuentdeckungen traditioneller Bauart | Sammelthread

Beitrag von Robbing the Grave »

Wäre hätte gedacht, dass Prelude wirklich nur ein Prelude ist und die aus diesem simplen Argus-Gedächtnisrock heraus eine Hammer-Platte nach der anderen abliefern werden? Ich jedenfalls nicht.

Die neue LORD FIST ist übrigens auch so wunderbar wie erhofft.

Und der Zentralrat der Quarantänerocker hypt gerade DARK QUARTERER, das ziehe ich mir als nächstes rein (ich dachte immer, das wär so Italien-Doom, Metal Archives sagen aber "Epic Heavy Metal" und Kumpel sagt "wie moderne Opeth klingen würden, wenn sie Prog ernstnähmen" - kann eigentlich nur gut werden).
Now I guess I'll have to tell 'em that I got no cerebellum
Chris777
Beiträge: 2770
Registriert: 12.11.2014 19:03

Re: Stahl ohne Scheiß - Neuentdeckungen traditioneller Bauart | Sammelthread

Beitrag von Chris777 »

Wäre hätte gedacht, dass Prelude wirklich nur ein Prelude ist und die aus diesem simplen Argus-Gedächtnisrock
Ah, deshalb mag ich das Album am liebsten.


Dark Quarterer kenne ich von Etruscian Prophecy damals. Für manche hier dann doch eher "Gejaule" deshalb "Perlen vor die Säue".
"It's the end of what we know
As the world of imperfection
We all stand trial
Every colour has its glow
'cause we're masters of correction
And self-denial"
Benutzeravatar
Robbing the Grave
Beiträge: 372
Registriert: 23.08.2020 11:00

Re: Stahl ohne Scheiß - Neuentdeckungen traditioneller Bauart | Sammelthread

Beitrag von Robbing the Grave »

1984 hat geschrieben: 19.11.2020 22:28 Els Focs Negres schon bekannt?
https://elsfocsnegres.bandcamp.com/albu ... s-negres-2
Bäh.
Now I guess I'll have to tell 'em that I got no cerebellum
Benutzeravatar
Robbing the Grave
Beiträge: 372
Registriert: 23.08.2020 11:00

Re: Stahl ohne Scheiß - Neuentdeckungen traditioneller Bauart | Sammelthread

Beitrag von Robbing the Grave »

Jemand schon die POSSESSED STEEL gehört? Fand den Vorabtrack echt cool, jetzt den ersten Durchgang des Albums doch nicht so cool, aber irgendwie haben sie was. So eine wohlige Wärme.
Now I guess I'll have to tell 'em that I got no cerebellum
Benutzeravatar
Robbing the Grave
Beiträge: 372
Registriert: 23.08.2020 11:00

Re: Stahl ohne Scheiß - Neuentdeckungen traditioneller Bauart | Sammelthread

Beitrag von Robbing the Grave »

Molten Chains Zweitling "Torment Enshrined" out now: https://moltenchains.bandcamp.com/album ... -enshrined
Now I guess I'll have to tell 'em that I got no cerebellum
Antworten