Avatarium - The fire I long for - 22.11.19

Das Forum für die traditionellen Spielarten des Metal
Benutzeravatar
SchneiderHelge
Beiträge: 872
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Siegerland

Re: Avatarium - The fire I long for - 22.11.19

Beitrag von SchneiderHelge » 24.11.2019 11:24

Avatarium sind und bleiben die relevanteste, neue Band des aktuellen Jahrzehnts. Die neue Scheibe ist der Hammer und ein wunderbarer Querschnitt aus dem bisherigen Schaffen. Schön auch, dass sich Frl. Smith und Herr Jidell freischwimmen konnten.
Bis auf den Stinker "shake the demon" ist die Scheibe nahezu perfekt...

... Lay me down erinnert im Refrain aber arg an Leonhard Cohens Halleluja, oder?

Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 12752
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Avatarium - The fire I long for - 22.11.19

Beitrag von Apparition » 24.11.2019 14:00

Klingt sehr vielversprechend. Bisher waren die für mich auf Platte ja nur ganz nett, aber das neue Album scheint auf den ersten Hör irgendwie "mehr" zu sein. Auch scheint man etwas mehr stilistische Vielfalt zu wagen. Tut ihnen sehr gut.
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."

Professor Longhair
Beiträge: 3584
Registriert: 30.01.2016 12:33

Re: Avatarium - The fire I long for - 22.11.19

Beitrag von Professor Longhair » 24.11.2019 14:01

TRAUMHAFT !!
Avatarium haben meine Erwartungen sogar noch übertroffen. Nach 2 Durchläufen muß ich sagen: TOP-Album !!

Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 6988
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: Avatarium - The fire I long for - 22.11.19

Beitrag von Frank2 » 24.11.2019 16:08

Sagenhafte Scheibe !

"The Fire I Long For" bündelt sämtliche Stärken der bisherigen
Alben zu einem logischen Ganzen und ergänzt diese mit einigen
zaghaften, neuen Einflüssen zu einem der besten Alben der letzten
Jahre.

Ob reinrassiger Doom ( "Voices", "Epitaph Of Heroes") ), Songs mit
klassischem 70er Flair ( "Rubicon", "Great Beyond") oder herzergreifende,
dunkle Songs ( "Lay me me Down" ), hier wird die gesamte Bandbreite des
musikalischen Spektrums der Truppe ausgelotet und in perfektionierter
Form auf den Punkt gebracht.

Jidell hat, neben seinen uverkennbaren Gitarrenparts ( nie zu aufdringlich,
aber immer im richtigen Moment auf den Punkt gebracht ), zudem eine
perfekte Produktion aufs Parkett gezaubert, welche die Scheibe unglaublich
organisch, aber dennoch modern klingen lässt.
Ein Spagat, der in dieser formvollendeten Art und Weise nur ganz wenigen
Bands gelingt.
Und über Smith`s Stimme braucht man wohl nicht mehr groß was zu schreiben.
Wahnsinn, was die Dame hier aus ihren Stimmbändern zaubert.

Nebenbei hat man mit dem Titeltrack mal eben locker den Songs des
Jahres rausgehauen.
Was hat Jidell beim Gitarrensolo hier genommen ?
Etwas besseres und akzentuierteres habe ich in den letzten Jahren
selten vernommen.

Stand Jetzt: 9/10 Punkten.
Meine Erwartungen wurden locker übertroffen :pommes:

Benutzeravatar
TMW316
Beiträge: 3936
Registriert: 18.09.2009 21:24
Wohnort: Hessen

Re: Avatarium - The fire I long for - 22.11.19

Beitrag von TMW316 » 26.11.2019 13:21

Also die Lieder sind durchaus alle gut, aber irgendwie fehlt mir was. Die Gitarren sind irgendwie ziemlich zurückgefahren worden. Und die Refrains waren früher schmissiger. Aber ich habe auch erst 2 Durchgänge oder so. Vielleicht wirds ja noch besser.
Im Zweifel muss man immer das richtige tun!!

Perry Rhodan
Beiträge: 9335
Registriert: 10.08.2009 16:55
Wohnort: Bergisches-Land

Re: Avatarium - The fire I long for - 22.11.19

Beitrag von Perry Rhodan » 26.11.2019 14:57

TMW316 hat geschrieben:
26.11.2019 13:21
Also die Lieder sind durchaus alle gut, aber irgendwie fehlt mir was. Die Gitarren sind irgendwie ziemlich zurückgefahren worden. Und die Refrains waren früher schmissiger. Aber ich habe auch erst 2 Durchgänge oder so. Vielleicht wirds ja noch besser.
Sehe ich auch so. Gute Platte, gute Songs, aber Songs wie `Moonhorse` und `Avatarium` werden nicht erreicht!
Mir gefällt aber auch die Doom-Ecke besser, jetzt ist die Gruppe wohl mehr im Classic-Rock unterwegs.
It's better to burn out than to fade away...

Benutzeravatar
Master_of_Insanity
Beiträge: 2203
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: On Iced Earth

Re: Avatarium - The fire I long for - 22.11.19

Beitrag von Master_of_Insanity » 27.11.2019 05:28

Frank2 hat geschrieben:
24.11.2019 16:08

Nebenbei hat man mit dem Titeltrack mal eben locker den Songs des
Jahres rausgehauen.
Das sehe ich genauso...

Und der Rest? Düsterer und zurückhaltender als die bisherigen Alben, positiv anzumerken ist dass sie sich nicht wiederholen, jedes ihrer Alben steht als ein Meisterwerk für sich allein. Das Debüt bleibt dennoch unerreicht, 2-3 Highlights oder "Aha"-Momente mehr könnte The Fire I long for schon gebrauchen. Aber das ist Jammern auf hohem Niveau, wie SchneiderHelge weiter oben schrieb, sie sind und bleiben die relevanteste neue Band des ausgehenden Jahrzehnts
"The doctor looked at my eyes, no trace of insanity" - King Diamond - Lies

Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 6988
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: Avatarium - The fire I long for - 22.11.19

Beitrag von Frank2 » 27.11.2019 20:07

Master_of_Insanity hat geschrieben:
27.11.2019 05:28
Frank2 hat geschrieben:
24.11.2019 16:08

Nebenbei hat man mit dem Titeltrack mal eben locker den Songs des
Jahres rausgehauen.
sie sind und bleiben die relevanteste neue Band des ausgehenden Jahrzehnts
DAS sehe ich absolut genauso :pommes:

Benutzeravatar
Wishmonster
Beiträge: 5144
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hall Of The Mountain King

Re: Avatarium - The fire I long for - 22.11.19

Beitrag von Wishmonster » 01.12.2019 11:23

Es ist zwar kein Album des Jahres Kandidat, aber dennoch mal wieder ein ganz starke Scheibe. Am Anfang fand ich sie etwas zu ruhig und gebremst, aber genau das gefällt mir jetzt so gut daran.

Benutzeravatar
Gentleman_Hank
Beiträge: 904
Registriert: 27.08.2010 08:23
Wohnort: Königreich Wethmar

Re: Avatarium - The fire I long for - 22.11.19

Beitrag von Gentleman_Hank » 02.12.2019 13:34

Das Album ist einfach unglaublich und stellt für mich so ziemlich alles in den Schatten, was in der letzten Zeit so auf den Markt gekommen ist. Eigentlich tragisch, dass die Platte für den Forums-Poll zu spät gekommen ist, wäre sonst ganz klar meine Nummer eins geworden.
.(....\............../....)
. \....\........... /..../
...\....\........../..../
....\..../´¯.I.¯`\../
..../... I....I..(¯¯¯`\
...I.....I....I...¯¯.\...\
...I.....I´¯.I´¯.I..\...)
...\.....` ¯..¯ ´.......'
....\_________.·´
.....l-_-_-_-_-_-
.....l-_-_-_-_-_

Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7599
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: Avatarium - The fire I long for - 22.11.19

Beitrag von Porcupine » 02.12.2019 15:42

Gentleman_Hank hat geschrieben:
02.12.2019 13:34
Das Album ist einfach unglaublich und stellt für mich so ziemlich alles in den Schatten, was in der letzten Zeit so auf den Markt gekommen ist. Eigentlich tragisch, dass die Platte für den Forums-Poll zu spät gekommen ist, wäre sonst ganz klar meine Nummer eins geworden.
Der Forumspoll beginnt doch gerade erst, Einsendeschluss ist der 31. Januar.
TMW316 hat geschrieben:Musik und Schlagzeug sind ja zwei verschiedene Dinge. Das eine hat verschiedene Töne c d e f g a h c und so, das andere macht bum burum bum klick bum zisch.

Benutzeravatar
Nicnakk
Beiträge: 2669
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deep,deep Down.Beneath.Below.Beyond.Above.

Re: Avatarium - The fire I long for - 22.11.19

Beitrag von Nicnakk » 02.12.2019 19:59

Woah...AVATARIUM... voll und total aus den Augen verloren nach dem zweiten Album. Das erste Album war seinerzeit ein absolutes Meisterwerk gespickt mit Hits. Den Nachfolger hab ich aber kaum gehört und erinnere mich auch an nichts davon.... und jetzt weiß ich nicht mal, wieviele Scheiben seither erschienen sind...
"I find myself in between an eruption of fear
I've become a slave to the void,my dear"

Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9382
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: Avatarium - The fire I long for - 22.11.19

Beitrag von OriginOfStorms » 02.12.2019 20:20

Nicnakk hat geschrieben:
02.12.2019 19:59
Woah...AVATARIUM... voll und total aus den Augen verloren nach dem zweiten Album. Das erste Album war seinerzeit ein absolutes Meisterwerk gespickt mit Hits. Den Nachfolger hab ich aber kaum gehört und erinnere mich auch an nichts davon.... und jetzt weiß ich nicht mal, wieviele Scheiben seither erschienen sind...
Noch eine und jetzt die neue...
¡No pasarán!

As gold turns into brown, the autumn of an era
Our clarion Harps fall silent – Twelve Stars are stained in blood
The graves of Mare Nostrum, Mother Europe trembling
And nameless ghosts of guilt haunt sanctuaries forlorn

Perry Rhodan
Beiträge: 9335
Registriert: 10.08.2009 16:55
Wohnort: Bergisches-Land

Re: Avatarium - The fire I long for - 22.11.19

Beitrag von Perry Rhodan » 04.12.2019 15:55

Nicnakk hat geschrieben:
02.12.2019 19:59
Woah...AVATARIUM... voll und total aus den Augen verloren nach dem zweiten Album. Das erste Album war seinerzeit ein absolutes Meisterwerk gespickt mit Hits. Den Nachfolger hab ich aber kaum gehört und erinnere mich auch an nichts davon.... und jetzt weiß ich nicht mal, wieviele Scheiben seither erschienen sind...
4
It's better to burn out than to fade away...

Antworten