Judas Priest - Firepower (9. März 2018)

Das Forum für die traditionellen Spielarten des Metal
Benutzeravatar
TMW316
Beiträge: 6882
Registriert: 18.09.2009 21:24
Wohnort: Hessen

Re: Judas Priest - Firepower (9. März 2018)

Beitragvon TMW316 » 13.03.2018 20:25

Sambora hat geschrieben:
Dimebag666 hat geschrieben:Ich finde das Album gut, bin aber nicht sicher, ob es eine besondere Langzeitwirkung haben wird.


Bei mir sicher nicht. Nach dem letzten Durchgang habe ich mir erst mal "Sad wings of destiny" angehört und wusste, was Priest irgendwann mal wirklich ausmachte.

"Firepower" = solide Stangenware, mehr nicht.

Die gleiche Aussage hätteste schon nach der Killing Machine, der British Steel, Screaming for Vengeance oder Painkiller genau so machen können.

Auf Sad Wings war man noch ganz anders. Und Victim of Changes ist auch nicht mal der beste Song. Ripper, Tyrant, Epitaph, Genocide, Island of Domination sind da meine größeren Highlights.
Zuletzt geändert von TMW316 am 13.03.2018 20:38, insgesamt 1-mal geändert.
Im Zweifel muss man immer das richtige tun!!
Benutzeravatar
flyingpumpkin
Beiträge: 1451
Registriert: 11.04.2013 07:58

Re: Judas Priest - Firepower (9. März 2018)

Beitragvon flyingpumpkin » 13.03.2018 20:27

Sambora hat geschrieben:"Firepower" = solide Stangenware, mehr nicht.


Dann geh Bon Jovi hören :traenenlach:

Sry ich konnte nicht anders... kleiner Spaß am Rande.
https://www.youtube.com/watch?v=3iULDtpPGgo
Unser Lyric-Clip zu unserem Song "Never Walk Away".
Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 2719
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Judas Priest - Firepower (9. März 2018)

Beitragvon Alphex » 13.03.2018 20:37

Die sind ja auch in der Rock & Roll-Hall of Fame, Priest hingegen nicht.
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."
Benutzeravatar
flyingpumpkin
Beiträge: 1451
Registriert: 11.04.2013 07:58

Re: Judas Priest - Firepower (9. März 2018)

Beitragvon flyingpumpkin » 13.03.2018 20:46

Alphex hat geschrieben:Die sind ja auch in der Rock & Roll-Hall of Fame, Priest hingegen nicht.


Haben offensichtlich mehr gute Alben geschrieben als JP. Kann man nix machen.
https://www.youtube.com/watch?v=3iULDtpPGgo
Unser Lyric-Clip zu unserem Song "Never Walk Away".
Crypt0rchild
Beiträge: 961
Registriert: 18.04.2017 07:59

Re: Judas Priest - Firepower (9. März 2018)

Beitragvon Crypt0rchild » 13.03.2018 22:23

flyingpumpkin hat geschrieben:
Sambora hat geschrieben:"Firepower" = solide Stangenware, mehr nicht.


Dann geh Bon Jovi hören :traenenlach:

Sry ich konnte nicht anders... kleiner Spaß am Rande.


Vergiss den Typen, der hat sich selber längst aufgegeben.

@Firepower: Wächst und wächst. DIE Überraschung seit... Ja, keine Ahnung. In diesem Bereich der Klassikerbands fallen mir nur bedingt Beispiele ein, die mich so aus den Latschen gehauen haben in den letzten Jahren.

Hab mit was solidem gerechnet, das niemandem weh tut, keine Offenbarung oder return to old Form. Bekommen hab ich ein Festival der Freude. Hier stimmt echt alles.

Steril, durchdacht, Schema F, meinetwegen. Bock macht sie dennoch, wie nicht gescheit.
Ich segne den Regen unten in Afrika.
Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 2719
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Judas Priest - Firepower (9. März 2018)

Beitragvon Alphex » 14.03.2018 00:36

flyingpumpkin hat geschrieben:
Alphex hat geschrieben:Die sind ja auch in der Rock & Roll-Hall of Fame, Priest hingegen nicht.


Haben offensichtlich mehr gute Alben geschrieben als JP. Kann man nix machen.


Zwischen 1986 und 1992 definitiv.
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."
Benutzeravatar
David Lee Hasselhoff
Beiträge: 2318
Registriert: 08.01.2010 16:36
Wohnort: Birmingham
Kontaktdaten:

Re: Judas Priest - Firepower (9. März 2018)

Beitragvon David Lee Hasselhoff » 14.03.2018 00:56

Alphex hat geschrieben:
flyingpumpkin hat geschrieben:
Alphex hat geschrieben:Die sind ja auch in der Rock & Roll-Hall of Fame, Priest hingegen nicht.


Haben offensichtlich mehr gute Alben geschrieben als JP. Kann man nix machen.


Zwischen 1986 und 1992 definitiv.


Jetzt kein Flachs: der erste Wortvorschlag meines Handys war hier "Bullshit". Das schockiert mich gerade ungemein, weil's ja völlig zutreffend ist.
Benutzeravatar
flyingpumpkin
Beiträge: 1451
Registriert: 11.04.2013 07:58

Re: Judas Priest - Firepower (9. März 2018)

Beitragvon flyingpumpkin » 14.03.2018 07:47

Alphex hat geschrieben:
flyingpumpkin hat geschrieben:
Alphex hat geschrieben:Die sind ja auch in der Rock & Roll-Hall of Fame, Priest hingegen nicht.


Haben offensichtlich mehr gute Alben geschrieben als JP. Kann man nix machen.


Zwischen 1986 und 1992 definitiv.


Das ist die Zeitspanne wo Bon Jovi überhaupt mal paar gute Songs Zustande gebracht haben. Aber besser als Priest? Für mich nicht :D
https://www.youtube.com/watch?v=3iULDtpPGgo
Unser Lyric-Clip zu unserem Song "Never Walk Away".
Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 26996
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Re: Judas Priest - Firepower (9. März 2018)

Beitragvon MetalEschi » 14.03.2018 08:31

Für mich auch nach wie vor total geile Setzkastenmusik
hier kommt die Signatur hin
Benutzeravatar
Wishmonster
Beiträge: 7399
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hall Of The Mountain King

Re: Judas Priest - Firepower (9. März 2018)

Beitragvon Wishmonster » 14.03.2018 10:40

Maedhros hat geschrieben:
oger hat geschrieben:Hälst du das echt für ein realistisches Szenario?

Hältst du es denn für unrealistisch? Ich habe jetzt speziell zu Firepower keine Meinung, weil ich nur die Vorabsongs kenne, aber dass eine Band ihre Songs nach Schemen (Schemata? Schematen? Plural von Schema halt) zusammensetzt, von denen sie weiß, dass sie funktionieren, dürfte wohl keine seltene Vorgehensweise sein.

Das denke ich auch, und verstehe auch nicht, was daran schlimm sein soll, vor allem wenn das Ergebnis stimmt. Oder beschwert sich jemand im Restaurant, weil das Essen nach Rezept gekocht wurde, und der Koch nicht nach Bauchgefühl ran gegangen ist?
Benutzeravatar
Diewaldo
Beiträge: 24406
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Judas Priest - Firepower (9. März 2018)

Beitragvon Diewaldo » 14.03.2018 18:16

Wishmonster hat geschrieben:
Maedhros hat geschrieben:
oger hat geschrieben:Hälst du das echt für ein realistisches Szenario?

Hältst du es denn für unrealistisch? Ich habe jetzt speziell zu Firepower keine Meinung, weil ich nur die Vorabsongs kenne, aber dass eine Band ihre Songs nach Schemen (Schemata? Schematen? Plural von Schema halt) zusammensetzt, von denen sie weiß, dass sie funktionieren, dürfte wohl keine seltene Vorgehensweise sein.

Das denke ich auch, und verstehe auch nicht, was daran schlimm sein soll, vor allem wenn das Ergebnis stimmt. Oder beschwert sich jemand im Restaurant, weil das Essen nach Rezept gekocht wurde, und der Koch nicht nach Bauchgefühl ran gegangen ist?

"Herr Ober, bitte Sie lassen das Essen zurückgehen. Der Koch hat offensichtlich vorsätzlich versucht das beste Menü zu kochen, dass er zu kochen im Stande ist! Jetzt gehe ich zum Italiener Sushi essen!"

*Vogel zeig*
Kann man eine Laute eigentlich auch leise spielen?
Benutzeravatar
David Lee Hasselhoff
Beiträge: 2318
Registriert: 08.01.2010 16:36
Wohnort: Birmingham
Kontaktdaten:

Re: Judas Priest - Firepower (9. März 2018)

Beitragvon David Lee Hasselhoff » 14.03.2018 18:58

Na so aber nun auch wieder nicht. Wenn ich in Jutta's Bistro einkehre erwarte ich neben den bewährten Küchenklassikern wenigstens auf der Tageskarte ein Gericht, das in keinem Rezeptbuch steht.
Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 26996
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Re: Judas Priest - Firepower (9. März 2018)

Beitragvon MetalEschi » 14.03.2018 19:02

Um das dann halt nicht ganz so toll zu finden und nächstes Mal doch wieder das Bewährte zu nehmen.
hier kommt die Signatur hin
Benutzeravatar
Wishmonster
Beiträge: 7399
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hall Of The Mountain King

Re: Judas Priest - Firepower (9. März 2018)

Beitragvon Wishmonster » 14.03.2018 19:13

David Lee Hasselhoff hat geschrieben:Na so aber nun auch wieder nicht. Wenn ich in Jutta's Bistro einkehre erwarte ich neben den bewährten Küchenklassikern wenigstens auf der Tageskarte ein Gericht, das in keinem Rezeptbuch steht.

Dann erschafft die gute Jutta jeden Tag ein komplett neues Gericht, das es vorher noch nie gab und anschließend nie mehr geben wird?

Ich bin jetzt kein großartiger Koch, aber ich würde mal behaupten, dass jedes Gericht auf Grundlage eines Rezeptes gekocht wird. Sei es jetzt aus Dr. Oetkers Kochschule oder von der Oma. Und ich denke mit der Musik ist es da ähnlich. Gerade im klassischen Metal kannst du das Rad nicht mehr neu erfinden. Da bleibt doch fast nichts anderes übrig, als aus den vorhandenen Zutaten was knackiges und frisches zu erschaffen. Und genau das haben Priest meiner Meinung nach mit dem neuen Album geschafft.
Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 8967
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: Judas Priest - Firepower (9. März 2018)

Beitragvon Frank2 » 14.03.2018 19:32

Ich bin grundsätzlich auch ein großer Freund davon, bei einem neuen Album jeden
Ton zu analysieren, zu vergleichen und ähnliches.
"Firepower" hat mir aber bereits beim ersten Hör soviel Spaß bereitet, dass
es mir schlichtweg scheissegal ist ob die Jungs das Ding per Baukastenprinzip
zusammengeschustert haben oder der ein oder andere Song von sich selber
geklaut wurde.
Gerade das macht in meinen Augen auch ein sehr gutes Album aus.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Tailgunner und 18 Gäste