Steven Wilson - The Raven that Refused to Sing (25.02.13)

Das Forum für Progrock und Progmetal
Benutzeravatar
Rhisdur
Beiträge: 917
Registriert: 19.11.2011 15:51
Wohnort: Augusta Vindelicorum

Steven Wilson - The Raven that Refused to Sing (25.02.13)

Beitrag von Rhisdur »

Das Album wird komplett "The Raven that Refused to Sing (and other stories)" heißen und erscheint am 25.02.2013 über, natürlich, Kscope Records.

Hier von der Wilson FB-Seite: " The album was written between January-July and recorded in Los Angeles in September with Steven’s current band line up of Guthrie Govan – lead guitar, Nick Beggs – bass guitar, Marco Minnemann – drums, Adam Holzman – keyboards, Theo Travis – saxophone / flute and engineered by legendary producer/engineer Alan Parsons."

Auf der Homepage steht noch zusätzlich: "The 6 tracks on the album are based on stories of the supernatural and the deluxe 4 disc edition comes in the form of a 128 page hardback book containing lyrics and ghost stories, illustrated by Hajo Mueller. There will also be stand alone double vinyl, CD and Blu-Ray editions. Pre-orders for the limited deluxe edition will start soon, while the tour to promote the album starts on 1st March in Europe, and will continue throughout the rest of the year visiting many other countries, with many dates yet to be announced."

Tracklist:
1. Luminol (12.10)
2. Drive Home (7.37)
3. The Holy Drinker (10.13)
4. The Pin Drop (5.03)
5. The Watchmaker (11.43)
6. The Raven that Refused to Sing (7.57)

Cover: http://stevenwilsonhq.com/sw/wp-content ... Medium.jpg
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9108
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: Steven Wilson - The Raven that Refused to Sing (25.02.13

Beitrag von Porcupine »

Also reinhören werde ich besstimmt mal und dieses Ghost Story Ding wäre generell ja schon was für mich. Aber nach den letzten eher unnötigen Alben erhoffe ich mir lieber mal nichts.
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 30272
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Steven Wilson - The Raven that Refused to Sing (25.02.13

Beitrag von Thunderforce »

Weiß man, was auf den 3 (!) Bonus-Discs der Pornoversion ist?

Positiv finde ich schonmal, dass es nur ein Einzelabum ist. Das lässt auf weniger Gefaddel und Frickelfrackel hoffen.

Aber erwarten tu ich auch erstmal nicht viel.
There was no box, mate.
Thekenumschau | RYM Diary 2021 | Letterboxd
Benutzeravatar
kevsauer1
Beiträge: 3157
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Alsdorf

Re: Steven Wilson - The Raven that Refused to Sing (25.02.13

Beitrag von kevsauer1 »

Das Cover ist mal wieder richtig Klasse!

Ob ich das Album aber wirklich brauche bezweifle ich doch sehr...

Mal von Blackfield abgesehen ist das letzte durchgängig überzeugende Wilson Album von 2005!
Musik-Sammler

2015

26.10. Solstafir
01.11. Dave Matthews Band
15.01. Steven Wilson
2016 Keep It True
2016 Acherontic Arts Festival
2016 RHF
Benutzeravatar
Pilz
Beiträge: 20
Registriert: 06.11.2009 11:53

Re: Steven Wilson - The Raven that Refused to Sing (25.02.13

Beitrag von Pilz »

So wie ich das sehe sind Insurgentes und vor allem Grace for Drowning die großartigsten Großtaten, dei Wilson seit In Absentia je geschaffen hat.
Brauchen Zeit, lohnt sich aber.
Dazu kommt, dass die Songs Live um einiges dazu gewinnen.
Deshalb lege ich allen, die es noch nicht ganz aufgeben wollen, doch mal das "Get all you deserve" Live Album ans Herzen.
Für mich war das Konzert im Dortmunder FZW diesen Jahres eines der besten, die ich je erlebt habe (und das waren nicht wenige),
vom Klang her sogar ganz bestimmt das perfekteste.
Dort gab es auch schon "Luminol" (auf dem Live Album auch drauf) zu hören, welches ja der Opener des kommenden Studioalbums sein wird.
http://vimeo.com/46868673
Wieder nichts für "Blackfield-Only" Fans, aber für alle Anderen unbedingt ein Versuch wert.
Ein eher in klassischen 70er Traditionen verwurzeltes Prog Monster (Yes und King Crimson)
im modernen Soundgewand + mehr Härte + Wilson Trademarks, aber nicht so "experimentell" wie die Sachen von Insurgentes.
Man hört jetzt einfach, dass es sich um eine richtige Bandarbeit handelt.
Schon bestehend aus Ausnahmemusikern, die zeigen wollen was sie können, die aber auch den Wilson Sound erweitern.
Assaulter
Beiträge: 6446
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Steven Wilson - The Raven that Refused to Sing (25.02.13

Beitrag von Assaulter »

Sein letztes Soloalbum war langweiliger Käse, von daher erwarte ich auch nichts.
JAYMZZ
Beiträge: 4320
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Dortmund

Re: Steven Wilson - The Raven that Refused to Sing (25.02.13

Beitrag von JAYMZZ »

Ich würde mich viel mehr über ein neues Porcupine Tree Album freuen, da ich mit seinem Solokram bisher gar nichts anfangen konnte. Alles recht ambitioniert und musikalisch natürlich oberste Klasse, aber mich berührt es leider gar nicht.

Reinhören werde ich aber trotzdem. Vielleicht werde ich ja dieses mal eines Besseren belehrt.
THE POWER OF THE RIFF COMPELS ME

PÖHLER!
Benutzeravatar
Rivers
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7820
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: *̡̡ ̴̡ı̴̴̡ ̡̡͡|̲̲̲͡͡͡ ̲▫̲͡ ̲̲̲͡͡π̲̲͡͡ ̲̲͡▫̲̲͡͡ ̲|̡̡̡ ̡ ̴̡ı̴̡̡ ̡͌l̡̡

Re: Steven Wilson - The Raven that Refused to Sing (25.02.13

Beitrag von Rivers »

Pilz hat geschrieben:Ein eher in klassischen 70er Traditionen verwurzeltes Prog Monster (Yes und King Crimson)
im modernen Soundgewand + mehr Härte + Wilson Trademarks, aber nicht so "experimentell" wie die Sachen von Insurgentes.
Man hört jetzt einfach, dass es sich um eine richtige Bandarbeit handelt.
Schon bestehend aus Ausnahmemusikern, die zeigen wollen was sie können, die aber auch den Wilson Sound erweitern.
Die Videos deuten drauf hin und zu hoffen wäre es. Verfrickelter, jazziger Intrumentalscheiß mit Saxofon und Holztröte, der Schlagzeuger ein wilder Haudrauf. Dazu Hammondorgel und Alan Parsons (ziemliche Plautze bekommen). Klingt besser als Grace for Drowning.

Schallplatte vielleicht.
Gigantenrock
Beiträge: 129
Registriert: 29.08.2011 10:17

Re: Steven Wilson - The Raven that Refused to Sing (25.02.13

Beitrag von Gigantenrock »

Geil! Coole Videos, macht Bock auf mehr. Das letzte Album war übrigens auch nichts anderes als genial!
Benutzeravatar
DNA
Beiträge: 359
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Krefeld

Re: Steven Wilson - The Raven that Refused to Sing (25.02.13

Beitrag von DNA »

ich bin eigentlich ganz froh das Porcupine Tree auf Eis liegen, mit den letzten beiden Alben haben die sich schon ein bißchen in eine Sackgasse gefahren - zwar klingt nicht jedes Album gleich, aber ich habe im Nachhinein das Gefühl, dass die eigentlich alles gesagt haben.

Grace for Drowning ist insgesamt schon durchwachsen, aber die Highlights sind für mich gerade die faddeligen Songs - also Sectarian, Remainder the Black Dog und Raider II. Like Dust... und vor allem Postcard sind dafür verzichtbar bis furchtbar, ein Einzelalbum ohne unnötigen Ballast hätte von mir 10/10 bekommen, ist auch für mich das beste Wilson-Material seit mindestens Deadwing. Da die Live-Version von Luminol und die Studio-Videos genau das ankündigen, erwarte ich großes :)
Das Cover ist aber schonmal eher unschön...
Benutzeravatar
Errraddicator
Beiträge: 1336
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Steven Wilson - The Raven that Refused to Sing (25.02.13

Beitrag von Errraddicator »

Für mich ein Pflichtkauf, da ich die Grace for Drowning zumindest in Teilen absolut großartig finde!
Aber die Songeinteilung zur Grace wäre bei mir fast 180° verkehrt zu dem was DNA geschrieben hat. :D
Gerade Raider finde ich stinkenslangweilig, wohingegen ich Like Dust und Postcard z.B. absolut genial finde. ^^

Aber ebenso wie bei Riverside werde ich da vorher nich reinhören, sondern einen Blindkauf tätigen. :)
Benutzeravatar
DNA
Beiträge: 359
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Krefeld

Re: Steven Wilson - The Raven that Refused to Sing (25.02.13

Beitrag von DNA »

bei Like Dust könnte ich das ja noch verstehen, aber Postcard ist doch wirklich an Belanglosigkeit nicht zu überbieten...
aber wenigstens kommen wir zum gleichen Ergebnis :D
Benutzeravatar
Errraddicator
Beiträge: 1336
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Steven Wilson - The Raven that Refused to Sing (25.02.13

Beitrag von Errraddicator »

DNA hat geschrieben:bei Like Dust könnte ich das ja noch verstehen, aber Postcard ist doch wirklich an Belanglosigkeit nicht zu überbieten...
aber wenigstens kommen wir zum gleichen Ergebnis :D
Beide Lieder find ich super! :)

Aber wie Du schon gesagt hast: Das Ergebnis zählt. :prost:
Benutzeravatar
tomphetamine
Beiträge: 147
Registriert: 12.06.2012 08:44

Re: Steven Wilson - The Raven that Refused to Sing (25.02.13

Beitrag von tomphetamine »

Wird blind in der pompösen Edition bestellt.

Mir gefällt, was Steven Wilson macht, Insurgentes und auch Grace sind absolute Granaten - wenn man es lange genug wirken lässt.
Porcupine Tree fand ich bis zur In Absentia ( Meisterwerk - nur die Up The Downstairs hör ich noch lieber ) geil - aber die Veröffentlichungen danach gefielen mir nicht mehr so gut.
Blackfield find ich nur schnarchig :ka:

Also her mit dem Teil und am 10.3. ab nach Kölle :pommes:
Benutzeravatar
Shadowrunner92
Beiträge: 4196
Registriert: 18.03.2011 20:51

Re: Steven Wilson - The Raven that Refused to Sing (25.02.13

Beitrag von Shadowrunner92 »

tomphetamine hat geschrieben:aber die Veröffentlichungen danach gefielen mir nicht mehr so gut.
Watt? Bei The Incident geh ich noch mit; FOABP ist mir persönlich zu finster, das kann ich mir nicht oft geben. Musikalisch ist die aber groß. Und Deadwing ist ja wohl Genialität in Tüten!
"Anything else that annoys you about Stacy?"
- "She makes me go to bed at, like, 8 in the afternoon."
Antworten