Pattern-Seeking Animals - Pattern-Seeking Animals

Das Forum für Progrock und Progmetal
Benutzeravatar
Flow
Beiträge: 2664
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Pattern-Seeking Animals - Pattern-Seeking Animals

Beitrag von Flow » 03.08.2019 23:19

Thunderforce hat geschrieben:die größte Verschwendung musikalischen Talents aller fucking Zeiten.
In seinem Fall ist das ja im Prinzip doppelt und dreifach furchtbar, weil er mit dem Folgen der heiligen Sandale von Hannover-West ja auch Spock's Beard über die Klippe gejagt hat. Das hat sich der feine Herr Jesus ja toll ausgeschnapst. :sick:
http://dreikommaviernull.blogspot.com/

You say animals, only animals
But they are more than that to me

Benutzeravatar
Susi666
Beiträge: 6801
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Warm and sheltered in my tower

Re: Pattern-Seeking Animals - Pattern-Seeking Animals

Beitrag von Susi666 » 04.08.2019 16:43

Es tut mir schon ein bißchen leid für euch, daß ihr durch die Texte abgeschreckt werdet. Da bin ich tatsächlich froh, daß ich da anders ticke. Nicht, daß ich selber religiös wäre, aber solange *ich* beim Anhören der Songs nicht das Gefühl habe, daß ich bekehrt werden soll (ob das die Intention von NM ist, steht natürlich auf einem anderen Blatt... :pommes: ) und solange mir die Musik gefällt, paßt das für mich sehr gut.
Kennt ihr dieses leichte Prickeln der Vorfreude und Herzklopfen, wenn ihr einen Thread öffnet, dessen neueste Antwort mit hoher Wahrscheinlichkeit mit beleidigter Leberwurst bestrichen ist?

© by Cromwell (Sacred Metal Forum)

Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 26573
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Pattern-Seeking Animals - Pattern-Seeking Animals

Beitrag von Thunderforce » 04.08.2019 18:53

Susi666 hat geschrieben:Es tut mir schon ein bißchen leid für euch, daß ihr durch die Texte abgeschreckt werdet. Da bin ich tatsächlich froh, daß ich da anders ticke. Nicht, daß ich selber religiös wäre, aber solange *ich* beim Anhören der Songs nicht das Gefühl habe, daß ich bekehrt werden soll (ob das die Intention von NM ist, steht natürlich auf einem anderen Blatt... :pommes: ) und solange mir die Musik gefällt, paßt das für mich sehr gut.
Ist doch prima. :)
Auf Testimony hat das für mich auch noch funktioniert (ob es das heute noch würde, wage ich allerdings zu bezweifeln), weil es einfach eine ehrliche Geschichte und eine Art Seelenstriptease war. Jedenfalls ohne Bekehrer-Mentalität.
Aber schon das Album danach (wie hieß das noch, One?) Da kam mir ob der Christen-Hardcoe-Propaganda damals schon alles hoch. Danach bin ich dann ausgestiegen. In ein oder zwei spätere Sachen nochmal reingehört, reines Entsetzen ob der Lyrics.

Ich bin, was Christenschwachsinn angeht, aber auch heute sehr viel empfindlicher als noch vor 10, 15 Jahren.
Daher glaube ich, selbst Testimony wäre mir heute zuviel. Wenn nicht aus Predigersicht, dann aber aus Gründen der Fremdscham.

Gehört habe ich das Album schon zig Jahre nicht mehr. Mir fehlt allerdings auch nix. *g*
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2019

Benutzeravatar
Susi666
Beiträge: 6801
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Warm and sheltered in my tower

Re: Pattern-Seeking Animals - Pattern-Seeking Animals

Beitrag von Susi666 » 05.08.2019 18:31

So, CD ist am Start und bereits bei MS der Sammlung hinzugefügt. Reissdorf, du besitzt sie ja auch. Dann gefällt sie dir wohl doch??!

:pommes:
Kennt ihr dieses leichte Prickeln der Vorfreude und Herzklopfen, wenn ihr einen Thread öffnet, dessen neueste Antwort mit hoher Wahrscheinlichkeit mit beleidigter Leberwurst bestrichen ist?

© by Cromwell (Sacred Metal Forum)

reissdorf
Beiträge: 637
Registriert: 23.01.2009 02:50

Re: Pattern-Seeking Animals - Pattern-Seeking Animals

Beitrag von reissdorf » 29.09.2019 17:41

Susi666 hat geschrieben:So, CD ist am Start und bereits bei MS der Sammlung hinzugefügt. Reissdorf, du besitzt sie ja auch. Dann gefällt sie dir wohl doch??!

:pommes:
Ne Susi, die Gleichung geht nicht auf.
Nur weil ich etwas besitze gefällt es mir noch lange nicht. Den Exorzisten hat meine bessere Hälfte bestellt, weil sie ein Ted Fan ist.
Da kommen wir einfach nicht zusammen. Du bist Neal Fan-Girl und ich ein Bärtie.

Aber hier soll es um die suchenden Tiere gehen. Und deren Debut Album finde ich immer noch unsagbar stark. Findet sich regelmäßig in meinem Player wieder und bereitet mir, als das was es ist, ein Pop/Rock Album mit Tiefe und packenden Melodien, jedesmal Freude. Es fesselt mich einfach und lässt mich nicht los.

Antworten