Devin Townsend - Empath 29.3.19

Das Forum für Progrock und Progmetal
Benutzeravatar
TMW316
Beiträge: 4310
Registriert: 18.09.2009 21:24
Wohnort: Hessen

Re: Devin Townsend - Empath 29.3.19

Beitrag von TMW316 »

Ein Kumpel ist seit SYL schon ein riesen Devin Fan aber ich fand alles bislang eher so OK. Ist alles irgendwie schon immer ein wenig zu überladen.

Was ich am Anfang von Empath gehört hatte hat mich auch nicht so gereizt, aber nach dem ich ins ganze Album reinhören konnte, muss ich sagen das hat schon was.

Aber in dem Song, geht er zu whyt. ;)
Im Zweifel muss man immer das richtige tun!!
Benutzeravatar
Traser
Beiträge: 7121
Registriert: 20.06.2009 17:56
Wohnort: Kick-Ass Offebach

Re: Devin Townsend - Empath 29.3.19

Beitrag von Traser »

Neues Video zu Why?
Benutzeravatar
KingFear
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 3761
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bavaria

Re: Devin Townsend - Empath 29.3.19

Beitrag von KingFear »

*niederknie*
"Was schreckt Euch am meisten an der Reinheit?"
"Die Eile."
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 8961
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: Devin Townsend - Empath 29.3.19

Beitrag von Porcupine »

Geil!
Benutzeravatar
moralz
Beiträge: 768
Registriert: 23.01.2011 00:47
Wohnort: Rostock
Kontaktdaten:

Re: Devin Townsend - Empath 29.3.19

Beitrag von moralz »

Der Song ist schon recht erhaben.
Crypt0rchild
Beiträge: 1808
Registriert: 18.04.2017 07:59

Re: Devin Townsend - Empath 29.3.19

Beitrag von Crypt0rchild »

Gottsong, Gotttyp.
An dem Album kommt dieses Jahr auch kaum was vorbei. Nur noch Opeth male ich mir als potentielle Konkurrenz aus, ansonsten thront Empath echt über allem.
Ich segne den Regen unten in Afrika.
Benutzeravatar
Kaleun Thomsen
Beiträge: 11339
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: Devin Townsend - Empath 29.3.19

Beitrag von Kaleun Thomsen »

Habe mich in den letzten 2 Tagen mal so quer durch das DT'sche Schaffen gehört. Vieles ist grandios, einiges hinterlässt nur ein verknotetes Fragezeichen und einiges ist definitiv größer als ich. Wie und wo steigt man denn in dieses Universum am besten ein?
Swingtime is good time, good time is better time!
Crypt0rchild
Beiträge: 1808
Registriert: 18.04.2017 07:59

Re: Devin Townsend - Empath 29.3.19

Beitrag von Crypt0rchild »

Devin Solo: Ocean Machine, Terria und Empath
Strapping Young Lad: City und Alien

Wenn dir einige der fünf Platten gut reinlaufen, bist du auf einem guten Weg.

Ich würde konkret mit Alien und Ocean Machine anfangen.
Ich segne den Regen unten in Afrika.
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 8961
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: Devin Townsend - Empath 29.3.19

Beitrag von Porcupine »

Crypt0rchild hat geschrieben:Devin Solo: Ocean Machine, Terria und Empath
Strapping Young Lad: City und Alien

Wenn dir einige der fünf Platten gut reinlaufen, bist du auf einem guten Weg.
Ich würde mit Terria anfangen.
Zusätzlich aber auch ruhig mal die Addicted antesten, wenn es etwas eingängiger sein darf.
Benutzeravatar
Rivers
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7749
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: *̡̡ ̴̡ı̴̴̡ ̡̡͡|̲̲̲͡͡͡ ̲▫̲͡ ̲̲̲͡͡π̲̲͡͡ ̲̲͡▫̲̲͡͡ ̲|̡̡̡ ̡ ̴̡ı̴̡̡ ̡͌l̡̡

Re: Devin Townsend - Empath 29.3.19

Beitrag von Rivers »

Insgesamt schon in den TOP 5, das Album. Ich habe Devin Townsend nie gehört und schließe mich der Frage vom Kaleun an.

Ansonsten ist Empath echt super nett. Klar, total überdreht, aber auf eine angenehme Art.
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 29942
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Devin Townsend - Empath 29.3.19

Beitrag von Thunderforce »

Accelerated Evolution ist IMO ein sehr gutes Einstiegsalbum.
Von da aus kann man in viele Richtungen weitermachen, je nach dem, was einen da am meisten anspricht.

Und bei SYL natürlich City.
There was no box, mate.
Thekenumschau | RYM Diary 2021 | Letterboxd
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27831
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Wild Frontier
Kontaktdaten:

Re: Devin Townsend - Empath 29.3.19

Beitrag von costaweidner »

Thunderforce hat geschrieben:Accelerated Evolution ist IMO ein sehr gutes Einstiegsalbum.
Von da aus kann man in viele Richtungen weitermachen, je nach dem, was einen da am meisten anspricht.

Und bei SYL natürlich City.
Seh ich auch so und war auch mein Einstieg. Gut, ich hab dann in gar keine Richtung weitergemacht, aber das liegt ja an mir, nicht an dem Album. *g*


Und City ist natürlich wahr und gottgegeben.
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
-Rocking in the evening with my friend called Stevening-

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
Kaleun Thomsen
Beiträge: 11339
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: Devin Townsend - Empath 29.3.19

Beitrag von Kaleun Thomsen »

So ward's gesprochen und so wird's getan. Danke.
Swingtime is good time, good time is better time!
Benutzeravatar
Susi666
Beiträge: 7710
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Warm and sheltered in my tower

Re: Devin Townsend - Empath 29.3.19

Beitrag von Susi666 »

Ich bin ja immer noch der Meinung, daß "Infinity" zu den essentiellen Scheiben von Devin gehört:

https://youtu.be/UHzxWVZnDgo

Geb ich mir jetzt spontan auch mal wieder! :pommes:
Kennt ihr dieses leichte Prickeln der Vorfreude und Herzklopfen, wenn ihr einen Thread öffnet, dessen neueste Antwort mit hoher Wahrscheinlichkeit mit beleidigter Leberwurst bestrichen ist?

© by Cromwell (Sacred Metal Forum)
Benutzeravatar
KingFear
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 3761
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bavaria

Re: Devin Townsend - Empath 29.3.19

Beitrag von KingFear »

Devin hat die Besetzung der Tourband für Empath Vol. 1 angekündigt. Keine Clicktracks, keine Backing Tracks, alles live und mit Fokus auf Improvisation. Er erklärt das auch in dem Video unten ganz schön. An Bord sind:
"I am thrilled and honoured to be joined on these next tours by drummer Morgan Ågren, guitarist Mike Keneally, ambient guitarist Markus Reuter, keyboardist Diego Tejeida, singer and guitarist Ché Aimee Dorval, bassist Nathan Navarro, as well as a three-person choir comprised of Samantha and Anne Preis, and Arabella Packford.
*Explodier* @ Kopf @ Morgan, Keneally und Devin auf einer Bühne.
Ich ich werde wahrscheinlich keine Show davon sehen können. :heul:
"Was schreckt Euch am meisten an der Reinheit?"
"Die Eile."
Antworten