Devin Townsend - Empath 29.3.19

Das Forum für Progrock und Progmetal
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 8041
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: Devin Townsend - Empath 29.3.19

Beitrag von Porcupine »

Ich bin ja grundsätzlich skeptisch was Acoustic Shows angeht, deshalb hab ich mir kein Ticket geholt.
Ist jetzt natürlich längst ausverkauft. Hmpf...

Ich fahr dafür im November nach Tilburg, weil die Empath Tour ansonsten nicht in erreichbarer Nähe stattfindet.
TMW316 hat geschrieben:Musik und Schlagzeug sind ja zwei verschiedene Dinge. Das eine hat verschiedene Töne c d e f g a h c und so, das andere macht bum burum bum klick bum zisch.
Benutzeravatar
KingFear
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 3472
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bavaria

Re: Devin Townsend - Empath 29.3.19

Beitrag von KingFear »

Wahn, was für ein fantastischer Sänger und Gitarrist er ist. Gut, das wusste man schon vorher, aber es nochmal live und reduziert so vor Augen und Ohren geführt zu bekommen, war schon was besonderes. Auch, wie gut die Song (again: ja, auch SYL) in diesem Setting funktionieren, und wie viel Spaß er ganz offensichtlich dabei hatte.
Put it in gear, motherfucker
For tonight we ride
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 8041
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: Devin Townsend - Empath 29.3.19

Beitrag von Porcupine »

KingFear hat geschrieben:Wahn, was für ein fantastischer Sänger und Gitarrist er ist. Gut, das wusste man schon vorher, aber es nochmal live und reduziert so vor Augen und Ohren geführt zu bekommen, war schon was besonderes. Auch, wie gut die Song (again: ja, auch SYL) in diesem Setting funktionieren, und wie viel Spaß er ganz offensichtlich dabei hatte.
Sag mal lieber was zu Empath. :)
TMW316 hat geschrieben:Musik und Schlagzeug sind ja zwei verschiedene Dinge. Das eine hat verschiedene Töne c d e f g a h c und so, das andere macht bum burum bum klick bum zisch.
Benutzeravatar
KingFear
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 3472
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bavaria

Re: Devin Townsend - Empath 29.3.19

Beitrag von KingFear »

Kommt noch.
Put it in gear, motherfucker
For tonight we ride
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 21922
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Devin Townsend - Empath 29.3.19

Beitrag von NegatroN »

Ich war davor auch skeptisch, weil ich mir dieses komplett Überbordende von seinen Songs nicht in einem reduzierten "Lagerfeuersetting" vorstellen konnte. Deswegen hatte ich vor allem deswegen zugesagt, um den Herrn KingFear mal wieder zu treffen. Und weil Devin ein sehr guter Musiker ist. Wie gut, war schon nach dem ersten Song klar. Es gibt nicht viele Musiker, die sowohl an ihrem Instrument überragend sind wie auch als Sänger. Devin hat einen sehr großen Stimmumfang, eine vielseitige und voluminöse Stimme, ist technisch als Sänger sehr stark und beherrscht ganz unterschiedliche Stilrichtungen. Das hat er alles eingesetzt und das Ergebnis war beeindruckend. Obwohl er auf der Gitarre nur Hall und Echo hatte und ansonsten nur seine Stimme benutzt hat, hat da nichts nach Lagerfeuer oder reduziert geklungen, sondern die Songs waren genau so voll und mächtig wie mit der kompletten Band. Das war das faszinierendste daran. Er meinte dann auch, dass seine Songs in genau der Form entstehen. Er hat sie also nicht für Akustik umbauen und umarrangieren müssen, sondern sie im Prinzip so gespielt, wie sie eigentlich sind bzw. entstanden sind. Was völlig Sinn ergeben hat. Als Ergebnis schlicht großartig und überraschend mächtig. Ich bräuchte vieles davon in gar keiner anderen Form, sowohl auf Platte wie vor allem Live.

Dazu war er als Person und in seinen Ansagen und Antworten halt genau der sympathische und nerdige Entertainer, als den man ihn kennt. Es gab viel Humor aber auch viel Einblicke in seine Person, seine Musik und warum die so ist, wie sie ist. Ich konnte mich jedenfalls nur schwer beherrschen, nicht gleich noch Empath einzutüten. Wie er über die Musik gesprochen hat, hat irre viel Lust drauf gemacht, sie zu hören.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 28071
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Devin Townsend - Empath 29.3.19

Beitrag von Thunderforce »

Macht tatsächlich Sinn, dass er seine Songs eher basisch und akustisch entwirft und dann den Rest drumherumbaut, anstatt von vorneherein eine Partitur für 8 Milliarden Spuren zu schreiben.
Hab ich aber auch noch nie drüber nachgedacht *g*

Klingt jedenfalls cool.
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020 | Letterboxd
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 8041
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: Devin Townsend - Empath 29.3.19

Beitrag von Porcupine »

Narf.
Wenn es nicht ausverkauft wäre, hätte ich genau jetzt ein Ticket bestellt.
TMW316 hat geschrieben:Musik und Schlagzeug sind ja zwei verschiedene Dinge. Das eine hat verschiedene Töne c d e f g a h c und so, das andere macht bum burum bum klick bum zisch.
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 21922
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Devin Townsend - Empath 29.3.19

Beitrag von NegatroN »

Porcupine hat geschrieben:Narf.
Wenn es nicht ausverkauft wäre, hätte ich genau jetzt ein Ticket bestellt.
München war auch schon ausverkauft, KingFear hat über Ebay noch Karten für uns ergattert.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 21922
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Devin Townsend - Empath 29.3.19

Beitrag von NegatroN »

Thunderforce hat geschrieben:Macht tatsächlich Sinn, dass er seine Songs eher basisch und akustisch entwirft und dann den Rest drumherumbaut, anstatt von vorneherein eine Partitur für 8 Milliarden Spuren zu schreiben.
Wobei das spannende eben ist, dass das eben null basisch oder auch nur akustisch wirkt, sondern genau so bombastisch wie das Endprodukt.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 28071
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Devin Townsend - Empath 29.3.19

Beitrag von Thunderforce »

Das ist echt spannend, vor allem, wenn er es dann auch ganz alleine hinbekommt, also ohne begleitende Band (3 oder 4 Akustikgitarren können ja sonst auch schon ne ziemliche "Wand" sein)
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020 | Letterboxd
Benutzeravatar
DerIngo
Beiträge: 6075
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Devin Townsend - Empath 29.3.19

Beitrag von DerIngo »

Porcupine hat geschrieben:Narf.
Wenn es nicht ausverkauft wäre, hätte ich genau jetzt ein Ticket bestellt.
Für die Show in Köln? Über Facebook werden in der Veranstaltung noch einige angeboten.
Meine kleine Musiksammlung
RH-Nordlicht-Fraktion
Bild
Benutzeravatar
Susi666
Beiträge: 7091
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Warm and sheltered in my tower

Re: Devin Townsend - Empath 29.3.19

Beitrag von Susi666 »

Die Reviews hier lesen sich echt super. Weiß jmd. ob eine Live-Veröffentlichung geplant ist?
Kennt ihr dieses leichte Prickeln der Vorfreude und Herzklopfen, wenn ihr einen Thread öffnet, dessen neueste Antwort mit hoher Wahrscheinlichkeit mit beleidigter Leberwurst bestrichen ist?

© by Cromwell (Sacred Metal Forum)
Benutzeravatar
KingFear
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 3472
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bavaria

Re: Devin Townsend - Empath 29.3.19

Beitrag von KingFear »

Susi666 hat geschrieben:Weiß jmd. ob eine Live-Veröffentlichung geplant ist?
Auch wenn in den letzten Jahren ja so gut wie alles von ihm mit einer Live-VÖ bedacht worden ist, kann ich mir das nicht so richtig vorstellen. Erstens gibts ja schon die "Unplugged"-EP von 2011 (vier der darauf enthaltenen Songs hat er auch in München gespielt), und zweitens würde der Q&A-Teil als Aufzeichnung wohl auch nicht funktionieren.

Ich stehe immer noch ein bisschen unter dem Eindruck von Sonntagabend. Wie beeindruckend, und, ja, sorry für das Klischee, inspirierend das war.
Put it in gear, motherfucker
For tonight we ride
Benutzeravatar
Susi666
Beiträge: 7091
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Warm and sheltered in my tower

Re: Devin Townsend - Empath 29.3.19

Beitrag von Susi666 »

Danke, die EP kenn ich gar nicht. Werde ich mal reinhören. :prost:
Kennt ihr dieses leichte Prickeln der Vorfreude und Herzklopfen, wenn ihr einen Thread öffnet, dessen neueste Antwort mit hoher Wahrscheinlichkeit mit beleidigter Leberwurst bestrichen ist?

© by Cromwell (Sacred Metal Forum)
Benutzeravatar
Robbi
Beiträge: 1539
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Devin Townsend - Empath 29.3.19

Beitrag von Robbi »

Das war schon richtig, richtig geil gestern bei Devin Townsend in Köln. Der Mann ist unfassbar sympathisch und irre komisch. Was für eine Gaudi. Und singen und Gitarre spielen kann er auch. Und wie.
Robbi Robb - a cry above the jungle
http://www.robbirobb.com

Concert Photography and more
https://www.facebook.com/thephotographyofmisterilms/
Antworten