IQ - Resistance (27. 09. 2019)

Das Forum für Progrock und Progmetal
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 26650
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: IQ - Resistance (27. 09. 2019)

Beitrag von Thunderforce » 30.09.2019 10:16

*huld* @ A shallow bay / I shall obey Wortspiel.
:D

*weiterhör*
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2019

Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 26650
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: IQ - Resistance (27. 09. 2019)

Beitrag von Thunderforce » 30.09.2019 11:24

Ersteindruck:

Merkwürdiger Einstieg mit dem Wannabe-Gemetale in 'A Missile'.
Dazu in den ersten beiden Songs wieder dieser penetrante Choral-Keyboardsound, mit dem der Vogel schon die letzte Platte komplett verseucht hat. Mir schwoll schon leicht der Kragen, auch wenn 'Rise' an sich schon sehr gut ist.
Dann wird es schlagartig besser. 'Stay down' ist ein schön düsterer IQ-Song mit tollem Spannungsbogen, das orientalische 'Alampandria' ein sehr gut gunlungenes Experiment und ' Shallow bay' schlicht wunderschön. Endlich gibts auch diese Gänsehautgesangsmelodien, die Songs wie 'Closer' zu Jahrhundertliedern gemacht haben.
'If anything' wieder experimentell, balladesk mit Drumcomputer, klingt ein bisschen wie von Genesis' 'We cant' dance' entlehnt. Die Kirchenorgel kommt überraschend und passt nicht so richtig, ist aber halt geil, weil Kirchenorgel .
Der lange Song am Ende der ersten CD macht einen guten, abwechslungsreichen Eindruck, ist aber nach 1x hören schwer zu beurteilen.

Der nächste Longtrack 'The Great Spirit Way' ist wiederum recht düster. Kein zweites 'Harvest of Souls', aber auch klar keine Kacknummer wie 'Without Walls', bei der IMO nichts zusammenpasste.
'Fire and Security' hätte auf 'Frequency' stehen können. Wiederum Chorkeyboards, aber halbwegs im Hintergrund und in den Gesamtsound gut eingebettet, das passt dann auch. Dennoch sollte der Typ mal checken, ob sein Keyboard noch andere Knöpfe hat. Davon ab, toller Song.
'Perfect space' pendelt zwischen 'Road of Bones' Düsternis und fast jazzigen Versatzstücken. In der zweiten Hälfte zieht der Song sich etwas.
Am Ende dann nochmal ein Longtrack. Auch recht düster wieder, tolle Gitarrenarbeit und spontan der beste der langen Songs auf 'Resistance', trotz der wieder penetranteren Keyboardchöre. Dafür gibts auch nen schicken Klavierpart.

Generell fällt die düstere Gesamtstimmung auf und das Drumming, das unruhiger und weniger straight ist als üblich. Nicholls sing oft etwas tiefer oder zurückhaltender, dennoch aber immer noch wie ein Gott.

Erster Eindruck ist klar besser als die letzte, aus der man ein sehr sehr gutes Einzelalbum um die 60 Minuten hätte machen können IMO.
Das hier klingt tatsächlich wie ein Album und nicht wie ne Ansammlung von Bonusmaterial, die zwischen die richtigen Lieder wahllos zwischengempumpt wurde.
Auf dem Niveau der 'Frequency' ist man auf jeden Fall, ob es an die ganz großen Taten ranreicht, muss man abwarten, aber vermutlich nicht. Was aber auch absolut ok ist. Für die opulente Spieldauer und gleich 3 Liedern mit 15-22 Minuten Länge ist sie auf jeden Fall überraschend kurzweilig und einen wirklichen Füller konnte ich nicht ausmachen.
Schwachpunkt, wenn es einen gibt, sind die Keyboards, mit diesem Chorsound, der einfach zu oft eingesetzt wird. Der Mann wird halt in diesem Leben kein Martin Orford mehr.

Ersteinsruck 8/10
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2019

Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7596
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: IQ - Resistance (27. 09. 2019)

Beitrag von Porcupine » 30.09.2019 12:11

Thunderforce hat geschrieben:'If anything' wieder experimentell, balladesk mit Drumcomputer, klingt ein bisschen wie von Genesis' 'We cant' dance' entlehnt.
Für mich klingt der Drumcomputer-Rhythmus stark nach Philadelphia von Bruce Springsteen.

Insgesamt finde ich die zweite CD sperriger als die erste. Da muss ich mich noch weiter reinhören.
CD 1 finde ich durchweg klasse. Vor allem auch die ersten beiden Songs. Das düstere Intro von Rise ist doch geil!
TMW316 hat geschrieben:Musik und Schlagzeug sind ja zwei verschiedene Dinge. Das eine hat verschiedene Töne c d e f g a h c und so, das andere macht bum burum bum klick bum zisch.

Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7596
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: IQ - Resistance (27. 09. 2019)

Beitrag von Porcupine » 05.10.2019 21:39

Eine Woche später: Beste IQ aller Zeiten, und zwar deutlich.
Die Band war mir früher immer zu lieblich und oft zu ruhig. Die düstere, druckvollere, atmosphärisch dichte Ausrichtung, die sie mit The Road Of Bones begonnen haben kommt mir sehr entgegen. Wesentlicher Unterschied: Diese Mal sind nicht nur einzelne Songs überragend, sondern das ganze Album. Und die Gitarrensoli sind weltklasse! Nur Perfect Space fällt etwas ab, ist aber immer noch gut genug um nicht wirklich zu stören.
Trotz Doppelalbum und über 100 Minuten Musik ein kurzweiliges, prächtiges Meisterwerk. Chapeau!
TMW316 hat geschrieben:Musik und Schlagzeug sind ja zwei verschiedene Dinge. Das eine hat verschiedene Töne c d e f g a h c und so, das andere macht bum burum bum klick bum zisch.

Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 26650
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: IQ - Resistance (27. 09. 2019)

Beitrag von Thunderforce » 07.10.2019 07:07

Soweit gehe ich zwar nicht, aber die Platte ist wirklich gut.
Vermutlich die beste seit "Dark Matter".

Hauptkritikpunkt bleibt der gleichförmige Keyboardsound, wobei der beim ersten Hören mehr genervt hat.
Trotzdem fällt es auf.
Ansonsten finde ich den Opener tatsächlich den schwächsten Song, "Rise" wäre schon allein aufgrund des Intros IMO klar der bessere erste Song.

Ansonsten überzeugt das meiste absolut, "For Another Lifetime" und "Perfect Space" wollen noch nicht so recht zünden, kommt aber vielleicht ja noch.
Super gelungen sind die beiden 20-Minüter, schön, dass sie das doch noch draufhaben.
Ansonsten finde ich den Dreier "Stay Down / Alampandria / Shallow Bay" bisher am besten.
Und "If Aything" erinnert tatsächlich an Springsteens "Streets of Philadelphia", nicht nur wegen des Computerbeats, sondern vor allem auch wegen der Keyboardflächen. Geht in Richtung "Corners", aber halt in gut.
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2019

Benutzeravatar
KnitterRitter
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 2556
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: IQ - Resistance (27. 09. 2019)

Beitrag von KnitterRitter » 08.10.2019 13:43

Fachlich kann ich hier nichts beitragen, aber die Einschätzung "IQ resistance" kann ich zumindest bei vielen hier unterschreiben. *g*
They throw the best damn parties at the rim of hell
---
Knitter Marketplace

Benutzeravatar
KingFear
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 3235
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bavaria

Re: IQ - Resistance (27. 09. 2019)

Beitrag von KingFear » 08.10.2019 15:27

KnitterRitter hat geschrieben:Fachlich kann ich hier nichts beitragen, aber die Einschätzung "IQ resistance" kann ich zumindest bei vielen hier unterschreiben. *g*
Rehfuse, rehsist.
Put it in gear, motherfucker
For tonight we ride

Benutzeravatar
playloud308
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 6778
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: IQ - Resistance (27. 09. 2019)

Beitrag von playloud308 » 08.10.2019 20:24

Habt ihr die schon auf deren Homepage gekauft?
Die gibt es ja erst am Freitag.

Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7596
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: IQ - Resistance (27. 09. 2019)

Beitrag von Porcupine » 09.10.2019 06:43

playloud308 hat geschrieben:Habt ihr die schon auf deren Homepage gekauft?
Die gibt es ja erst am Freitag.
Thread lesen hilft, steht alles auf Seite 1:

http://www.justforkicks.de

Die haben pünktlich zum eigentlich geplanten Termin (27.09.) ausgeliefert.
Bei Spotify, Deezer, etc. ist die auch seit dem 27.09. verfügbar.
TMW316 hat geschrieben:Musik und Schlagzeug sind ja zwei verschiedene Dinge. Das eine hat verschiedene Töne c d e f g a h c und so, das andere macht bum burum bum klick bum zisch.

Benutzeravatar
oger
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 12250
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Siegen

Re: IQ - Resistance (27. 09. 2019)

Beitrag von oger » 10.10.2019 17:44

Bin nach dem ersten Durchlauf schon sehr angetan.

Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 26650
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: IQ - Resistance (27. 09. 2019)

Beitrag von Thunderforce » 11.10.2019 12:23

Übrigens 9 Punkte im Deaf Forever und zwar von Kühnemund!
Dazu ein zweiseitiges Interview mit Mike Holmes, das Pumpe geführt hat.

Top.
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2019

Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7596
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: IQ - Resistance (27. 09. 2019)

Beitrag von Porcupine » 11.10.2019 18:07

Prog im Deaf Forever?
*staun*
TMW316 hat geschrieben:Musik und Schlagzeug sind ja zwei verschiedene Dinge. Das eine hat verschiedene Töne c d e f g a h c und so, das andere macht bum burum bum klick bum zisch.

Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 26650
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: IQ - Resistance (27. 09. 2019)

Beitrag von Thunderforce » 11.10.2019 18:23

Porcupine hat geschrieben:Prog im Deaf Forever?
*staun*
Da gab es auch vor einigen Jahren mal ein sehr kompetentes Review von Götz zum Rerelease von The Wake oder Tales from the Lush Attic. *nicht mehr genau wiss*
Auch was er zur neuen schreibt, kann man alles stehen lassen und/oder unterschreiben und man liest echt raus, dass er die Band wirklich mag.

Erstaunt mich auch immer wieder, weil es so gar nicht zu ihm zu passen scheint.

Interview ist auch cool. Wenn Du das lesen magst und nicht kaufen willst, kann ich Dir das Heft geben, wenn ich es duirchhabe. :)
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2019

Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7596
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: IQ - Resistance (27. 09. 2019)

Beitrag von Porcupine » 11.10.2019 21:08

Danke, gerne. :)
Im Eclipsed ist übrigens auch eine sehr ausführliche Story. Wir können ja tauschen wenn du magst.
TMW316 hat geschrieben:Musik und Schlagzeug sind ja zwei verschiedene Dinge. Das eine hat verschiedene Töne c d e f g a h c und so, das andere macht bum burum bum klick bum zisch.

Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 26650
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: IQ - Resistance (27. 09. 2019)

Beitrag von Thunderforce » 11.10.2019 21:33

Porcupine hat geschrieben:Danke, gerne. :)
Im Eclipsed ist übrigens auch eine sehr ausführliche Story. Wir können ja tauschen wenn du magst.
Die hab ich mir neulich für die Zugfahrt nach Hamburg geholt. :)
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2019

Antworten