DREAM THEATER - Distance Over Time 22.02.2019

Das Forum für Progrock und Progmetal
Benutzeravatar
JungerWutz
Beiträge: 241
Registriert: 18.06.2010 08:38
Wohnort: Dortmund

DREAM THEATER - Distance Over Time 22.02.2019

Beitrag von JungerWutz »

Hier das erste Werk des neuen Albums. Sie sind wieder zurück :)
the_edguy
Beiträge: 84
Registriert: 15.03.2009 12:00
Wohnort: 99087 Erfurt

Re: DREAM THEATER - Distance Over Time 22.02.2019

Beitrag von the_edguy »

Klingt ein wenig nach Enigma Machine ... nur halt mit Text.

Freue mich aber auf das Album
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 19435
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: DREAM THEATER - Distance Over Time 22.02.2019

Beitrag von GoTellSomebody »

Wow! Ganz schön ideenbefreit. Ich bin mir sicher jeden Part so oder so ähnlich schon auf allen möglichen DT-Alben gehört zu haben. Ist dann wohl Trademark-Songwriting, sie haben ihre Formel gefunden. Nee, super gespielt.
Professor Longhair
Beiträge: 3677
Registriert: 30.01.2016 12:33

Re: DREAM THEATER - Distance Over Time 22.02.2019

Beitrag von Professor Longhair »

Jaaaaa !! Die Vorfreude ist schon jetzt immens ! Und noch so lange hin .......
Benutzeravatar
flyingpumpkin
Beiträge: 1534
Registriert: 11.04.2013 07:58

Re: DREAM THEATER - Distance Over Time 22.02.2019

Beitrag von flyingpumpkin »

Erinnert mich tatsächlich ein wenig an die letzte Haken Scheibe von der musikalischen Orientierung her.
https://www.youtube.com/watch?v=3iULDtpPGgo
Unser Lyric-Clip zu unserem Song "Never Walk Away".
Benutzeravatar
playloud308
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7055
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: DREAM THEATER - Distance Over Time 22.02.2019

Beitrag von playloud308 »

GoTellSomebody hat geschrieben:Wow! Ganz schön ideenbefreit. Ich bin mir sicher jeden Part so oder so ähnlich schon auf allen möglichen DT-Alben gehört zu haben. Ist dann wohl Trademark-Songwriting, sie haben ihre Formel gefunden. Nee, super gespielt.
Ich finde es dennoch ziemlich gut.
Mal öfters hören.
Benutzeravatar
TMW316
Beiträge: 4106
Registriert: 18.09.2009 21:24
Wohnort: Hessen

Re: DREAM THEATER - Distance Over Time 22.02.2019

Beitrag von TMW316 »

Hat was von On The Backs of Angels trifft The Enemy Inside.

Ich hoffe der Rest wird etwas besser. Hört sich wirklich etwas generisch an.
flyingpumpkin hat geschrieben:Erinnert mich tatsächlich ein wenig an die letzte Haken Scheibe von der musikalischen Orientierung her.
Ist tatsächlich etwas dabei. Und da hab ich noch im Haken Thread geschrieben, dass Petrucci eigentlich nicht so Riffs schreibt...*g*
Im Zweifel muss man immer das richtige tun!!
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 8063
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: DREAM THEATER - Distance Over Time 22.02.2019

Beitrag von Porcupine »

Nee, neu ist da echt gar nichts. Sound ist klasse, die Mischung aus Härte und Melodik stimmt. Ich gehe aber davon aus dass auf dem Album kompositorisch noch mehr geht.
TMW316 hat geschrieben:Musik und Schlagzeug sind ja zwei verschiedene Dinge. Das eine hat verschiedene Töne c d e f g a h c und so, das andere macht bum burum bum klick bum zisch.
Psychoprog
Beiträge: 150
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leipzig

Re: DREAM THEATER - Distance Over Time 22.02.2019

Beitrag von Psychoprog »

Ohje, denen fällt echt nix mehr ein. Selten einen so ideenlosen Song gehört.
Benutzeravatar
flyingpumpkin
Beiträge: 1534
Registriert: 11.04.2013 07:58

Re: DREAM THEATER - Distance Over Time 22.02.2019

Beitrag von flyingpumpkin »

Ja er ist nicht originell, macht aber trotzdem Laune. Originell war The Astonishing aber wurde ja allgemein eher scheisse aufgenommen, so überrascht mich die Rückkehr zum gewöhnlichen und altbekannten Stil nicht.
https://www.youtube.com/watch?v=3iULDtpPGgo
Unser Lyric-Clip zu unserem Song "Never Walk Away".
Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 8061
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: DREAM THEATER - Distance Over Time 22.02.2019

Beitrag von Frank2 »

Mir gefällt der Song ausgesprochen gut.
Sicher formelhaft und berechnend, aber was hätten die
Herren nach dem Desaster von "The Astonishing " denn
machen sollen ?
Mir geht die Rückbesinnung auf ihre ureigenen Tugenden
gut rein, und mal ehrlich: Etwas anderes kann man von
Dream Theater heutzutage nicht mehr erwarten ( nicht
negativ gemeint ).
Benutzeravatar
oger
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 12267
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Siegen

Re: DREAM THEATER - Distance Over Time 22.02.2019

Beitrag von oger »

DT halt.
Schon besser als der Musical-Mumpitz vom letzten Mal aber auch nicht mehr wirklich spannender als ein Vorab-Song von einer neuen AC/DC, Motörhead (früher jetzt) oder Unleashed.
Progressiv ist das wohl schon länger nicht mehr.

Das letzte mal live hatte ich vor allem den Eindruck, dass da Profis ihren Job machen. Das hier klingt genau so.

Vermutlich verläuft da letztlich die Grenze zwischen Kunst und guter Unterhaltung.
Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 8061
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: DREAM THEATER - Distance Over Time 22.02.2019

Beitrag von Frank2 »

oger hat geschrieben:DT halt.
Schon besser als der Musical-Mumpitz vom letzten Mal aber auch nicht mehr wirklich spannender als ein Vorab-Song von einer neuen AC/DC, Motörhead (früher jetzt) oder Unleashed.
Progressiv ist das wohl schon länger nicht mehr.

Das letzte mal live hatte ich vor allem den Eindruck, dass da Profis ihren Job machen. Das hier klingt genau so.

Vermutlich verläuft da letztlich die Grenze zwischen Kunst und guter Unterhaltung.
Das dürfte es wohl auf den Punkt bringen.

Was mich gleichwohl nicht davon abbringen wird, mich mit der Scheibe
eingehend zu beschäftigen und mir auch eine guten Portion Vorfreude
zu bewahren :wink:
Benutzeravatar
TMW316
Beiträge: 4106
Registriert: 18.09.2009 21:24
Wohnort: Hessen

Re: DREAM THEATER - Distance Over Time 22.02.2019

Beitrag von TMW316 »

Ich fand The Astonishing war nicht schlecht wegen dem Stil, sondern eher wegen der Aufmachung.

Es gab durchaus geniale Songs wie Gift of Music, A Better Life, When Your Time Has Come, A Life left Behind oder Our New World. Aber es gab gerade auf Seite 2 viel zu viel Füllmaterial was genauso 0815 war wie der Song hier. Die ganzen Zwischenspiele will ich garnet erwähnen.

Deswegen hätte ich gedacht, man nimmt das beste von Astonishing und versucht diesen Stil auf normale Albumlänge zu komprimieren. Vielleicht noch einen epischen Longtrack dazu. Und fertig wäre ein neues spitzen DT Album gewesen. So bißchen in Richtung selbstbetitelte trifft Six Degrees Seite 2 und Octavarium und so.
Im Zweifel muss man immer das richtige tun!!
Professor Longhair
Beiträge: 3677
Registriert: 30.01.2016 12:33

Re: DREAM THEATER - Distance Over Time 22.02.2019

Beitrag von Professor Longhair »

@Frank2 : Deiner Einschätzung ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen , zum gegenwärtigen Zeitpunkt. Und ... hat wirklich jemand geglaubt, DT würde sich nach dem letzten Album NEU erfinden ? Ich bin sogar gottfroh, daß es wieder auf die "alten" DT hinauszulaufen scheint. So habe ich sie kennen- und liebengelernt
Und , warten wir doch mal das komplette Album ab - ich bin guter Dinge, daß das richtig gut sein wird.
Antworten