DREAM THEATER - "Metropolis Pt. 2"

Das Forum für Progrock und Progmetal
Journey.nk
Beiträge: 83
Registriert: 01.02.2017 01:22
Wohnort: Berlin

DREAM THEATER - "Metropolis Pt. 2"

Beitrag von Journey.nk »

DREAM THEATER - "Metropolis Pt. 2"-Album wird auf kommender Tour komplett live gespielt

DREAM THEATER werden das gesamte Album "Metropolis Pt. 2: Scenes From A Memory" auf ihrer Tour im kommenden Jahr auf die Bühne bringen. 2019 feiert die Band das 20. Jubiläum der Platte.

Noch stehen die Europa-Daten der Tour zwar nicht fest, aber laut Gitarrist John Petrucci wird das vollständige Album nächstes Jahr Teil jeder Show sein. Dem "Rolling Stone"-Magazin gegenüber bestätigte Petrucci:

"Es wird eine 'An Evening With'-Tour. Zum Teil spielen wir Songs vom neuen Album und einige ältere Songs, und dann spielen wir auch noch "Scenes From A Memory" in voller Länge. Das wird also riesigen Spaß machen. Das war für uns ein sehr wichtiges Album, was das Storytelling angeht. Es war unsere erste Konzeptplatte."
Da habe ich ja jetzt schon Tränen in den Augen.
Benutzeravatar
Metalhos
Beiträge: 454
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Düsseldorf

Re: DREAM THEATER - "Metropolis Pt. 2"

Beitrag von Metalhos »

Ich auch.

Aber eher vor Schadenfreude. Scheint glatt so, als ob nur noch wenige den aktuelleren Rotz der Band auch vor Ort huldigen möchten. War doch schon auf der Tour zum letzten Album so, daß ein älteres Album als Lockvogel herhalten musste, damit in den Hallen genügend Peeps auftauchen.
omlette surprise.
meatlove
Beiträge: 28
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: DREAM THEATER - "Metropolis Pt. 2"

Beitrag von meatlove »

Für mich ist SFAM das Beste Album aller Zeiten !!!
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9140
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: DREAM THEATER - "Metropolis Pt. 2"

Beitrag von Porcupine »

Metalhos hat geschrieben:Ich auch.

Aber eher vor Schadenfreude. Scheint glatt so, als ob nur noch wenige den aktuelleren Rotz der Band auch vor Ort huldigen möchten. War doch schon auf der Tour zum letzten Album so, daß ein älteres Album als Lockvogel herhalten musste, damit in den Hallen genügend Peeps auftauchen.
Kokolores. Bei der Tour zum letzten Album wurde The Astonishing komplett gespielt. Sonst nichts.
Danach kam eine I&W Jubiläumstour, richtig. Aber die Tour zum Album war wie gesagt vorher schon.
Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 12923
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: DREAM THEATER - "Metropolis Pt. 2"

Beitrag von Schnabelrock »

Metalhos hat geschrieben:Ich auch.

Aber eher vor Schadenfreude. Scheint glatt so, als ob nur noch wenige den aktuelleren Rotz der Band auch vor Ort huldigen möchten. War doch schon auf der Tour zum letzten Album so, daß ein älteres Album als Lockvogel herhalten musste, damit in den Hallen genügend Peeps auftauchen.

Klar haben DT kompositorisch die besten Zeiten lange hinter sich. Wie Iron Maiden, wie AC/DC, wie Slayer, Metallica, Judas Priest, Scorpions, Accept, Manowar, Def Leppard, Van Halen, Black Sabbath und ungefähr 2.000 kleinere Bands wie Spock´s Beard, Blind Guardian, Metal Church, Venom, Tygers Of Pan Tang, Gotthard, Sodom und ... ähm ... Gomorrha. :clown:

Ja, Geld kommt heute über Konzerte rein und es kommt vor, dass man dann eine "Motto-Tour" macht.
Oat Eaters \m/
Benutzeravatar
Shadowrunner92
Beiträge: 4196
Registriert: 18.03.2011 20:51

Re: DREAM THEATER - "Metropolis Pt. 2"

Beitrag von Shadowrunner92 »

Schnabelrock hat geschrieben:kompositorisch die besten Zeiten lange hinter sich... Blind Guardian
:rot:
Wenn überhaupt eine Band der älteren Garde heute noch auf Karrierehighlight-Niveau abliefert, dann ja wohl Blind Guardian.
"Anything else that annoys you about Stacy?"
- "She makes me go to bed at, like, 8 in the afternoon."
Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 12923
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: DREAM THEATER - "Metropolis Pt. 2"

Beitrag von Schnabelrock »

Shadowrunner92 hat geschrieben:
Schnabelrock hat geschrieben:kompositorisch die besten Zeiten lange hinter sich... Blind Guardian
:rot:
Wenn überhaupt eine Band der älteren Garde heute noch auf Karrierehighlight-Niveau abliefert, dann ja wohl Blind Guardian.
Du meinst, seit sie die "Queen 0.1" - Software mit 320 Spuren bei sich im Studio haben"? :traenenlach:
Oat Eaters \m/
Benutzeravatar
Shadowrunner92
Beiträge: 4196
Registriert: 18.03.2011 20:51

Re: DREAM THEATER - "Metropolis Pt. 2"

Beitrag von Shadowrunner92 »

Schnabelrock hat geschrieben:
Shadowrunner92 hat geschrieben:
Schnabelrock hat geschrieben:kompositorisch die besten Zeiten lange hinter sich... Blind Guardian
:rot:
Wenn überhaupt eine Band der älteren Garde heute noch auf Karrierehighlight-Niveau abliefert, dann ja wohl Blind Guardian.
Du meinst, seit sie die "Queen 0.1" - Software mit 320 Spuren bei sich im Studio haben"? :traenenlach:
Ich kann verstehen, wenn einen der stilistische Schwenk zu den orchestralen Sachen nicht mitnimmt, aber schlechte Songs schreiben die Jungs auch heute nicht.
"Anything else that annoys you about Stacy?"
- "She makes me go to bed at, like, 8 in the afternoon."
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9140
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: DREAM THEATER - "Metropolis Pt. 2"

Beitrag von Porcupine »

Stimmt. Nur die Produktionen werden immer mieser.
Crypt0rchild
Beiträge: 1808
Registriert: 18.04.2017 07:59

Re: DREAM THEATER - "Metropolis Pt. 2"

Beitrag von Crypt0rchild »

What?
An der "Beyond..." gibt es produktionstechnisch doch mal absolut nichts auszusetzen.

Und wer noch immer bemüht Vergleiche zu Queen ranzieht, ja mei...
Im Jahr 2002 mal vage sowas gelesen und seitdem vermutlich den Experten markierend.
Ich segne den Regen unten in Afrika.
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9140
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: DREAM THEATER - "Metropolis Pt. 2"

Beitrag von Porcupine »

Crypt0rchild hat geschrieben:What?
An der "Beyond..." gibt es produktionstechnisch doch mal absolut nichts auszusetzen.
Je basslastiger die eigene Anlage bzw. die Lautsprecher sind, desto besser klingt das Album. Über reguläre Autolautsprecher z.B. klingt es aber furchtbar. Ich habe wirklich noch nie vorher ein Album gehört, bei dem die Einschätzung der Produktion so extrem davon abhängt, über welche Anlage man das Album gerade hört.
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 21201
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine
Kontaktdaten:

Re: DREAM THEATER - "Metropolis Pt. 2"

Beitrag von GoTellSomebody »

Dream Theater-Alben kann man übrigens so ziemlich auf allen Anlagen gut hören.
Benutzeravatar
Shadowrunner92
Beiträge: 4196
Registriert: 18.03.2011 20:51

Re: DREAM THEATER - "Metropolis Pt. 2"

Beitrag von Shadowrunner92 »

GoTellSomebody hat geschrieben:Dream Theater-Alben kann man übrigens so ziemlich auf allen Anlagen gut hören.
Die Frage ist, ob man sollte.
Wäre jedenfalls schön, mal wieder was gutes von der Band zu hören.
"Anything else that annoys you about Stacy?"
- "She makes me go to bed at, like, 8 in the afternoon."
Benutzeravatar
Susi666
Beiträge: 7831
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Warm and sheltered in my tower

Re: DREAM THEATER - "Metropolis Pt. 2"

Beitrag von Susi666 »

Ich freu mich auch auf diese Tour und hoffe, dass ich bei einem Konzert dabei sein kann. Die letzten beiden Touren kamen ja in die Liederhalle btw. Lubu Arena, beides würde auch für Metropolis Pt. 2 passen.
Kennt ihr dieses leichte Prickeln der Vorfreude und Herzklopfen, wenn ihr einen Thread öffnet, dessen neueste Antwort mit hoher Wahrscheinlichkeit mit beleidigter Leberwurst bestrichen ist?

© by Cromwell (Sacred Metal Forum)
Crypt0rchild
Beiträge: 1808
Registriert: 18.04.2017 07:59

Re: DREAM THEATER - "Metropolis Pt. 2"

Beitrag von Crypt0rchild »

Porcupine hat geschrieben:
Crypt0rchild hat geschrieben:What?
An der "Beyond..." gibt es produktionstechnisch doch mal absolut nichts auszusetzen.
Je basslastiger die eigene Anlage bzw. die Lautsprecher sind, desto besser klingt das Album. Über reguläre Autolautsprecher z.B. klingt es aber furchtbar. Ich habe wirklich noch nie vorher ein Album gehört, bei dem die Einschätzung der Produktion so extrem davon abhängt, über welche Anlage man das Album gerade hört.
Zeigst du dann nicht mit nacktem Finger auf dein Auto-Soundsystem?
Mir fallen gerade mindestens drei Alben von BG ein, wo ich die Kritik nachvollziehen könnte - Opera, Twist und das Debüt.

Gerade auf der Beyond gibt es doch keine geilere Mischung aus Transparenz und Wumms. Oder höre ich die Platte am Ende falsch und deine Karre ist perfekt austangiert? *g* *durchaus so sein kann*
Ich segne den Regen unten in Afrika.
Antworten