Threshold - Legends of the Shires (08. September)

Das Forum für Progrock und Progmetal
Benutzeravatar
OldschdodPiranha
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 2367
Registriert: 19.01.2009 23:20
Wohnort: Bayreuth

Re: Threshold - Legends of the Shires (08. September)

Beitrag von OldschdodPiranha »

Thunderforce hat geschrieben:
JAYMZZ hat geschrieben:
Thunderforce hat geschrieben:Früher auch durchaus zurecht. :D
Die neue Scheibe ist ja nun auch alles andere als schlecht. :D
Kann sein. Sie ist aber in erster Linie halt nicht gut. :D
Ach komm jetzt, hast du's wenigstens richtig versucht mit der Platte?
"Yeah, it's feeding time at the zoo, if you get too close, you'll lose a finger or two."
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 28201
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Threshold - Legends of the Shires (08. September)

Beitrag von Thunderforce »

Logo. Bestimmt 5 mal.

Nach wie vor die größte Enttäuschung seit The Obsidian Conspiracy. :ka:
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020 | Letterboxd
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 8104
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: Threshold - Legends of the Shires (08. September)

Beitrag von Porcupine »

Einfach nicht zu sehr auf den Gesang achten bzw. die Stimme so nehmen wie sie ist ohne ständig Vergleiche anzustellen. Dann merkt man auch dass das die beste Threshold überhaupt ist.
TMW316 hat geschrieben:Musik und Schlagzeug sind ja zwei verschiedene Dinge. Das eine hat verschiedene Töne c d e f g a h c und so, das andere macht bum burum bum klick bum zisch.
Professor Longhair
Beiträge: 3677
Registriert: 30.01.2016 12:33

Re: Threshold - Legends of the Shires (08. September)

Beitrag von Professor Longhair »

Habe mir Legends of the Shires jetzt nochmal vorgeknöpft - und , ja okay, umgehauen hat sie mich JETZT nicht mehr so wie damals nach der VÖ. Aber in seiner Gesamtheit ist das Album nach wie vor erste Sahne , kompositorisch, vom Groovefaktor her und den Songideen. Und, die "neue" Stimme stört mich überhaupt nicht, im Gegenteil, das etwas rauhere, tiefere Organ gibt Threshold sogar mehr gesangliche Möglichkeiten. Heute würde ich das Teil mit 8/10 bewerten.
Benutzeravatar
TMW316
Beiträge: 4116
Registriert: 18.09.2009 21:24
Wohnort: Hessen

Re: Threshold - Legends of the Shires (08. September)

Beitrag von TMW316 »

Hab noch mal kurz reingehört - immer noch 10 von 10. Und ganz verdient Album des Jahres. :)
Im Zweifel muss man immer das richtige tun!!
Engelskrieger74
Beiträge: 375
Registriert: 13.01.2014 21:35

Re: Threshold - Legends of the Shires (08. September)

Beitrag von Engelskrieger74 »

Thunderforce hat geschrieben:
JAYMZZ hat geschrieben:
Thunderforce hat geschrieben:Früher auch durchaus zurecht. :D
Die neue Scheibe ist ja nun auch alles andere als schlecht. :D
Kann sein. Sie ist aber in erster Linie halt nicht gut. :D
Ganz klar 10/10!

Ich höre sie immer noch regelmäßig, oft auch einzelne Lieder.
Für mich (als Fan) ganz klar die beste Threshold aller Zeiten.

Sänger top, Produktion top und allerfeinstes Songwriting (Small dark lines, The Shire II, Snowblind, Lost in Translation ,mal als Beispiele nennend)
Benutzeravatar
TMW316
Beiträge: 4116
Registriert: 18.09.2009 21:24
Wohnort: Hessen

Re: Threshold - Legends of the Shires (08. September)

Beitrag von TMW316 »

Ne 10 isse IMO schon, aber die beste Threshold? Ich weiß net. Da sind noch Subsurface oder March of Progress die da mitreden.
Im Zweifel muss man immer das richtige tun!!
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 19495
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: Threshold - Legends of the Shires (08. September)

Beitrag von GoTellSomebody »

Da der Kollege JAYMZZ ja den Glynn Morgan töfte findet, sollte man ihm doch auch auf jeden Fall das Album Psychedelicatessen empfehlen, was ich hiermit getan haben möchte. Und da, wie ich nach längerer Zeit gerade mal wieder feststelle, Clone zu meinen persönlichen Favoriten gehört, lege ich ihm das auch noch ans Ohr.
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 8104
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: Threshold - Legends of the Shires (08. September)

Beitrag von Porcupine »

GoTellSomebody hat geschrieben:Da der Kollege JAYMZZ ja den Glynn Morgan töfte findet, sollte man ihm doch auch auf jeden Fall das Album Psychedelicatessen empfehlen, was ich hiermit getan haben möchte. Und da, wie ich nach längerer Zeit gerade mal wieder feststelle, Clone zu meinen persönlichen Favoriten gehört, lege ich ihm das auch noch ans Ohr.
Und ich empfehle ihm, sich lieber an Ploppis Liste zu halten. Psychedelicatessen und Clone sind die einzigen beiden Threshold Alben mit denen ich absolut nichts anfangen kann, ich finde die Alben maximal zweitklassig.
TMW316 hat geschrieben:Musik und Schlagzeug sind ja zwei verschiedene Dinge. Das eine hat verschiedene Töne c d e f g a h c und so, das andere macht bum burum bum klick bum zisch.
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 28201
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Threshold - Legends of the Shires (08. September)

Beitrag von Thunderforce »

Die Clone ist schon gut, aber nicht gerade essentiell. IMO so auf einer Stufe mit Dead Reckoning oder For the Journey.
Die Psychodingsbums habe ich bis heute nicht gehört, glaube ich.

Und da ich Jaymzz' Geschmack kenne, bin ich mir relativ sicher, dass ihm zumindest bei March of Progress und den drei von mir genannten Mac-Alben der Draht aus der Mütze fliegen wird. :)
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020 | Letterboxd
Chris777
Beiträge: 2711
Registriert: 12.11.2014 19:03

Re: Threshold - Legends of the Shires (08. September)

Beitrag von Chris777 »

Clone finde ich auch Top-Five bei den Band-Alben.
"It's the end of what we know
As the world of imperfection
We all stand trial
Every colour has its glow
'cause we're masters of correction
And self-denial"
JAYMZZ
Beiträge: 4320
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Dortmund

Re: Threshold - Legends of the Shires (08. September)

Beitrag von JAYMZZ »

Thunderforce hat geschrieben:Die Clone ist schon gut, aber nicht gerade essentiell. IMO so auf einer Stufe mit Dead Reckoning oder For the Journey.
Die Psychodingsbums habe ich bis heute nicht gehört, glaube ich.

Und da ich Jaymzz' Geschmack kenne, bin ich mir relativ sicher, dass ihm zumindest bei March of Progress und den drei von mir genannten Mac-Alben der Draht aus der Mütze fliegen wird. :)
Werden bei Zeiten eingetütet, dann gebe ich hier mal eine Meinung dazu ab. :)

Danke an alle für die ganzen Empfehlungen.
THE POWER OF THE RIFF COMPELS ME

PÖHLER!
Benutzeravatar
BlackMassReverend
Beiträge: 8509
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: 22 Acacia Avenue

Re: Threshold - Legends of the Shires (08. September)

Beitrag von BlackMassReverend »

Porcupine hat geschrieben: Und ich empfehle ihm, sich lieber an Ploppis Liste zu halten. Psychedelicatessen und Clone sind die einzigen beiden Threshold Alben mit denen ich absolut nichts anfangen kann, ich finde die Alben maximal zweitklassig.
Maximal zweitklassig ? Das finde ich schon allein aufgrund der gebotenen handwerklichen Qualität der Musiker schwer haltbar.....
1989 haben wir komplett durchgesoffen !
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 8104
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: Threshold - Legends of the Shires (08. September)

Beitrag von Porcupine »

BlackMassReverend hat geschrieben:
Porcupine hat geschrieben: Und ich empfehle ihm, sich lieber an Ploppis Liste zu halten. Psychedelicatessen und Clone sind die einzigen beiden Threshold Alben mit denen ich absolut nichts anfangen kann, ich finde die Alben maximal zweitklassig.
Maximal zweitklassig ? Das finde ich schon allein aufgrund der gebotenen handwerklichen Qualität der Musiker schwer haltbar.....
Handwerkliche Qualität ist aber kein ausreichendes Kriterium. Alben sind nur dann gut, wenn die Songs zünden. Und das tun sie bei diesen Alben (bei mir) nicht.
TMW316 hat geschrieben:Musik und Schlagzeug sind ja zwei verschiedene Dinge. Das eine hat verschiedene Töne c d e f g a h c und so, das andere macht bum burum bum klick bum zisch.
Benutzeravatar
BlackMassReverend
Beiträge: 8509
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: 22 Acacia Avenue

Re: Threshold - Legends of the Shires (08. September)

Beitrag von BlackMassReverend »

Porcupine hat geschrieben:
BlackMassReverend hat geschrieben:
Porcupine hat geschrieben: Und ich empfehle ihm, sich lieber an Ploppis Liste zu halten. Psychedelicatessen und Clone sind die einzigen beiden Threshold Alben mit denen ich absolut nichts anfangen kann, ich finde die Alben maximal zweitklassig.
Maximal zweitklassig ? Das finde ich schon allein aufgrund der gebotenen handwerklichen Qualität der Musiker schwer haltbar.....
Handwerkliche Qualität ist aber kein ausreichendes Kriterium. Alben sind nur dann gut, wenn die Songs zünden. Und das tun sie bei diesen Alben (bei mir) nicht.
Ja, das kann ich schon nachvollziehen, wobei ich gerade "Psychedelicatessen" wirklich für gelungen halte......natürlich kommt es nicht NUR auf das Handwerk an. Maximal zweitklassig sind doch aber eher Combos wie Magnitude 9 oder Methodica, um vielleicht mal zwei Beispiele zu nennen
1989 haben wir komplett durchgesoffen !
Antworten