Psychotic Waltz - The God-Shaped Void (14.02.2020)

Das Forum für Progrock und Progmetal
TheRiverDragon
Beiträge: 339
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Freising

Re: Psychotic Waltz - The God-Shaped Void (14.02.2020)

Beitrag von TheRiverDragon » 29.02.2020 14:10

Je erfolgreicher das Album ist, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Band weiter aktiv bleibt. Weitere Touren und eventuell auch noch neue Alben in der Zukunft bleiben so im Bereich des Möglichen.
Von daher ist es doch überhaupt nicht irrational, sich als Fan der Band über Charterfolge zu freuen.

Perry Rhodan
Beiträge: 12845
Registriert: 10.08.2009 16:55
Wohnort: Bergisches-Land

Re: Psychotic Waltz - The God-Shaped Void (14.02.2020)

Beitrag von Perry Rhodan » 29.02.2020 15:28

TheRiverDragon hat geschrieben:
29.02.2020 14:10
Je erfolgreicher das Album ist, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Band weiter aktiv bleibt. Weitere Touren und eventuell auch noch neue Alben in der Zukunft bleiben so im Bereich des Möglichen.
Von daher ist es doch überhaupt nicht irrational, sich als Fan der Band über Charterfolge zu freuen.
:pommes:

So ist es. Bei Bands wie MAIDEN, AC/DC oder METALLICA ist mir das egal, die sind eh Millionäre (es sei ihnen gegönnt). Aber `kleine` Gruppen wie P. WALTZ, FATES WARNING oder so, denen gönne ich das eben noch mehr.
"It's better to burn out than to fade away"

Benutzeravatar
Wishmonster
Beiträge: 5780
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hall Of The Mountain King

Re: Psychotic Waltz - The God-Shaped Void (14.02.2020)

Beitrag von Wishmonster » 29.02.2020 17:54

Sisters of the Dawn ist schon mal ein heißer Anwärter auf den Song des Jahres. :sabber:

Professor Longhair
Beiträge: 3673
Registriert: 30.01.2016 12:33

Re: Psychotic Waltz - The God-Shaped Void (14.02.2020)

Beitrag von Professor Longhair » 05.03.2020 12:44

Mann was ein Brett !! Es ist schon gewagt, ein Album zu kaufen, dessen Interpreten ich bios dato nicht kannte.
Da muß ich mich doch mal auf das Herzlichste bei Euch bedanken, die Ihr durch Eure postings mich überhaupt erst auf PW gestoßen habt. Suuper !
Und noch eine Frage: Welches Album empfehlt Ihr vom Backkatalog ??

Benutzeravatar
BlackMassReverend
Beiträge: 8397
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: 22 Acacia Avenue

Re: Psychotic Waltz - The God-Shaped Void (14.02.2020)

Beitrag von BlackMassReverend » 05.03.2020 12:49

Übrigens habe ich bei einigen Stücken (z. Bsp. gleich im Opener) Warrle Dane's Stimme im Ohr. Das klingt teilweise echt so düster wie sein erstes Soloalbum oder Nevermore…..zumindest erinnert mich die Stimmung der Platte teils sehr daran. Und die Phrasierung in "Back To Black" erinnert an nen Subway To Sally-Song......komme da nur noch nicht drauf.
1989 haben wir komplett durchgesoffen !

Benutzeravatar
Ghost_in_the_Ruin
Beiträge: 4082
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: The Ruins of the Fortress I swore to defend

Re: Psychotic Waltz - The God-Shaped Void (14.02.2020)

Beitrag von Ghost_in_the_Ruin » 05.03.2020 13:48

Professor Longhair hat geschrieben:
05.03.2020 12:44
Und noch eine Frage: Welches Album empfehlt Ihr vom Backkatalog ??
Alle Alben, ganz klar. Wegen der Eingängigkeit vielleicht in der Reihenfolge

Bleeding (das "Hit"-Album)
Into the Everflow (wunderbare Songs, recht ruhige Ausrichtung)
A Social Grace (der größte Brocken, für mich aber noch immer das beste Album der Band)
Mosquito (zwar eingängiger als A Social Grace, aber insgesamt das schwächste Album)
And the lessons that we‘ve learned have all been learned in the hard way
And soon there‘ll be nothing to deny

(New Model Army - Hard Way)

Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 13758
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Psychotic Waltz - The God-Shaped Void (14.02.2020)

Beitrag von Apparition » 05.03.2020 15:52

Ghost_in_the_Ruin hat geschrieben:
05.03.2020 13:48
Professor Longhair hat geschrieben:
05.03.2020 12:44
Und noch eine Frage: Welches Album empfehlt Ihr vom Backkatalog ??
Alle Alben, ganz klar. Wegen der Eingängigkeit vielleicht in der Reihenfolge

Bleeding (das "Hit"-Album)
Into the Everflow (wunderbare Songs, recht ruhige Ausrichtung)
A Social Grace (der größte Brocken, für mich aber noch immer das beste Album der Band)
Mosquito (zwar eingängiger als A Social Grace, aber insgesamt das schwächste Album)
Es gab mal 2 Boxen mit jeweils A Social Grace und Mosquito bzw. Everflow und Bleeding. Falls es die noch gibt, einfach die kaufen.
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."

Benutzeravatar
Nicnakk
Beiträge: 2710
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deep,deep Down.Beneath.Below.Beyond.Above.

Re: Psychotic Waltz - The God-Shaped Void (14.02.2020)

Beitrag von Nicnakk » 05.03.2020 16:14

Professor Longhair hat geschrieben:
05.03.2020 12:44
Mann was ein Brett !! Es ist schon gewagt, ein Album zu kaufen, dessen Interpreten ich bios dato nicht kannte.
Da muß ich mich doch mal auf das Herzlichste bei Euch bedanken, die Ihr durch Eure postings mich überhaupt erst auf PW gestoßen habt. Suuper !
Und noch eine Frage: Welches Album empfehlt Ihr vom Backkatalog ??
Im Falle von PSYCHOTIC WALTZ ist das bei mir einer der wenigen, in denen ich sagen würde "alle". Einfach zu faszinierend. Wenn Dir aber "The God-Shaped Void" so gut reingeht, würde ich doch erst "Bleeding" oder "Mosquito" nehmen. Andererseits ist eben "Into The Everflow" wohl das beste Album aller Zeiten... und das Debüt... oh, Mann...ALLES !
Fang mit "Bleeding" an und kauf danach den Rest. Besser, das !
"I find myself in between an eruption of fear
I've become a slave to the void,my dear"

Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7992
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: Psychotic Waltz - The God-Shaped Void (14.02.2020)

Beitrag von Porcupine » 05.03.2020 16:52

BlackMassReverend hat geschrieben:
05.03.2020 12:49
Übrigens habe ich bei einigen Stücken (z. Bsp. gleich im Opener) Warrle Dane's Stimme im Ohr. Das klingt teilweise echt so düster wie sein erstes Soloalbum oder Nevermore…..zumindest erinnert mich die Stimmung der Platte teils sehr daran.
Die Assoziation zu Warrel habe ich auch bei ein paar Passagen. Andere Stimme, sehr ähnliche Intonation.
Zuletzt geändert von Porcupine am 07.03.2020 17:49, insgesamt 1-mal geändert.
TMW316 hat geschrieben:Musik und Schlagzeug sind ja zwei verschiedene Dinge. Das eine hat verschiedene Töne c d e f g a h c und so, das andere macht bum burum bum klick bum zisch.

Benutzeravatar
Metalhos
Beiträge: 427
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Düsseldorf

Re: Psychotic Waltz - The God-Shaped Void (14.02.2020)

Beitrag von Metalhos » 06.03.2020 00:06

Professor Longhair hat geschrieben:
05.03.2020 12:44
Und noch eine Frage: Welches Album empfehlt Ihr vom Backkatalog ??
einerseits, jede andere, weil alle früheren langfristig interessanter sind. andererseits, wenn dir die neue so gefällt, könnte es mit dem backkatalog wiederum kompliziert werden, da sie wesentlich sperriger sind.

In dieser Hinsicht passt vielleich noch am ehesten Mosquito.

Was ich gerade von PW am wenigsten brauchte, war ein leicht zugängliches Album. Von daher gibt mir die neue auch eher wenig. Kaum Tiefgang, kaum Schräg, null Hähwaswardas. Sicher kein schwaches Album, aber in Anbetracht der Zeit, die seit der Reunion vergangen sind, ist am Ende leider herzlich wenig "psychotic" dabei herausgekommen. Ist mir zu lieblich, zu rund, zu weich und zu einfallslos.
omlette surprise.

Benutzeravatar
gunto
Beiträge: 3726
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Berlin

Re: Psychotic Waltz - The God-Shaped Void (14.02.2020)

Beitrag von gunto » 06.03.2020 00:44

Professor Longhair hat geschrieben:
05.03.2020 12:44
Mann was ein Brett !! Es ist schon gewagt, ein Album zu kaufen, dessen Interpreten ich bios dato nicht kannte.
Da muß ich mich doch mal auf das Herzlichste bei Euch bedanken, die Ihr durch Eure postings mich überhaupt erst auf PW gestoßen habt. Suuper !
Und noch eine Frage: Welches Album empfehlt Ihr vom Backkatalog ??
Es kann durchaus sein, dass Dir andere Alben besser gefallen würden, aber hör Dir "A Social Grace" zumindest mal an. Für mich ist das schon noch der Höhepunkt des Endachtziger/Frühneunziger - Progressive Metal und auch wenn man da zu einer anderen Meinung kommt, wird man nur schwer ein Album finden, das man stilistisch direkt damit vergleichen kann.

Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 19106
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: Psychotic Waltz - The God-Shaped Void (14.02.2020)

Beitrag von GoTellSomebody » 06.03.2020 10:46

Ich finde es ganz fürchterlich, dass ich bei Season Of The Swarm die Assoziation "Ghost" habe.

Professor Longhair
Beiträge: 3673
Registriert: 30.01.2016 12:33

Re: Psychotic Waltz - The God-Shaped Void (14.02.2020)

Beitrag von Professor Longhair » 06.03.2020 12:13

Vielen Dank für Eure Empfehlungen - dann werde ich mal rangehen an den Speck !!

Benutzeravatar
Maedhros
Beiträge: 2093
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: München

Re: Psychotic Waltz - The God-Shaped Void (14.02.2020)

Beitrag von Maedhros » 07.03.2020 15:09

Metalhos hat geschrieben:
06.03.2020 00:06
Was ich gerade von PW am wenigsten brauchte, war ein leicht zugängliches Album. Von daher gibt mir die neue auch eher wenig. Kaum Tiefgang, kaum Schräg, null Hähwaswardas. Sicher kein schwaches Album, aber in Anbetracht der Zeit, die seit der Reunion vergangen sind, ist am Ende leider herzlich wenig "psychotic" dabei herausgekommen. Ist mir zu lieblich, zu rund, zu weich und zu einfallslos.
Da finde ich mich wieder. Einfallslos vielleicht nicht, aber beim Rest, ja.
"I hate Illinois Nazis"

Benutzeravatar
OldschdodPiranha
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 2342
Registriert: 19.01.2009 23:20
Wohnort: Bayreuth

Re: Psychotic Waltz - The God-Shaped Void (14.02.2020)

Beitrag von OldschdodPiranha » 07.03.2020 22:40

Maedhros hat geschrieben:
07.03.2020 15:09
Metalhos hat geschrieben:
06.03.2020 00:06
Was ich gerade von PW am wenigsten brauchte, war ein leicht zugängliches Album. Von daher gibt mir die neue auch eher wenig. Kaum Tiefgang, kaum Schräg, null Hähwaswardas. Sicher kein schwaches Album, aber in Anbetracht der Zeit, die seit der Reunion vergangen sind, ist am Ende leider herzlich wenig "psychotic" dabei herausgekommen. Ist mir zu lieblich, zu rund, zu weich und zu einfallslos.
Da finde ich mich wieder. Einfallslos vielleicht nicht, aber beim Rest, ja.
Die Erwartungshaltung bei einem neuen Album einer solch talentierten Band war natürlich sehr unterschiedlich. Kann man es PW verdenken, "straighte" Songs zu bringen, die aber bei jeder Note die Klasse zeigen? Soundtechnisch in neuem Gewand könnten die wahrscheinlich vertrackte Songs en masse ala z. B. "Another Prophet Song" bringen. Ich bin der Meinung, dass Psychotic Waltz alles richtig gemacht haben und sich momentan wunderbar von einer klinischen, teilweise krampfartig "nach was Neuem" suchenden Band-Landschaft abheben.
"Yeah, it's feeding time at the zoo, if you get too close, you'll lose a finger or two."

Antworten