DREAM THEATER - The Astonishing (Klugscheißen für Fortgeschrittene II)

Das Forum für Progrock und Progmetal
Benutzeravatar
Disbeliefer
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9808
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bayreuth

Re: DREAM THEATER - The Astonishing (Klugscheißen für Fortgeschrittene II)

Beitrag von Disbeliefer » 08.02.2016 18:10

Ich kann da sogar auf 99,9% erhöhen, aber die drei Scheiben, bei denen ich was an der Reihenfolge verändert, bzw. einen Song komplett rausgeschmissen hab, haben dadurch halt für mich sehr gewonnen. ^^

Benutzeravatar
gunto
Beiträge: 3649
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Berlin

Re: DREAM THEATER - The Astonishing (Klugscheißen für Fortgeschrittene II)

Beitrag von gunto » 08.02.2016 18:14

Mir war diese Diskussion beim letzten Mal entgangen, von daher sorry, das nochmal aufzuwärmen.

Sambora hat geschrieben:Ich kann eure Sichtweise schon auch verstehen, so ist es ja nicht.

Mir geht halt diese Ehrfurcht weitestgehend ab. Und am Ende muss es mir gefallen und als Schlussfolgerung egal sein, wie das der Erschaffer findet.

Davon abgesehen sind das einfach interessante Gedankenspiele in Richtung einer gewissen Aufgeschlossenheit, in Wirklichkeit konsumiere ich Alben in 95 % aller Fälle so wie ihr.

Und ja, das hatten wir neulich schon mal so ähnlich, von daher bin ich jetzt auch raus. :)
Hier würde ich mich dann nochmal anschließen.

Benutzeravatar
Diewaldo
Beiträge: 6540
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: DREAM THEATER - The Astonishing (Klugscheißen für Fortgeschrittene II)

Beitrag von Diewaldo » 08.02.2016 18:15

Also ich glaube es sollte doch völlig egal sein, wie und in welchem Umfang jemand ein Album anhört.

Wenn man die Konsequenz des Gegenteils mal durchdenkt, dann könnte man sonst ja auch auf so Sachen kommen wie: Slayer darf niemals tagsüber, sondern muss in völliger Dunkelheit gehört werden oder das man Edamer nur noch in Holland konsumieren darf.

Ich glaube mir kann keiner folgen, aber ich wollte es trotzdem mal gesagt haben bevor es ein anderer nicht tut.
Kann man eine Laute eigentlich auch leise spielen?

Professor Longhair
Beiträge: 3607
Registriert: 30.01.2016 12:33

Re: DREAM THEATER - The Astonishing (Klugscheißen für Fortgeschrittene II)

Beitrag von Professor Longhair » 08.02.2016 18:59

Ich gehöre wohl zu der Fraktion, die "Ehrfurcht" vor einem Gesamtwerk hat. Ich höre Alben zu 99% so wie sie sind - zu dem 1% gehört zB.
der für mich doofe letzte Track der Pylon-CD von Killing Joke. Gut daß die den als letzten Song plaziert haben, den höre ich dann einfach nicht mit an !

Benutzeravatar
Disbeliefer
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9808
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bayreuth

Re: DREAM THEATER - The Astonishing (Klugscheißen für Fortgeschrittene II)

Beitrag von Disbeliefer » 08.02.2016 19:04

Professor Longhair hat geschrieben:Ich gehöre wohl zu der Fraktion, die "Ehrfurcht" vor einem Gesamtwerk hat. Ich höre Alben zu 99% so wie sie sind - zu dem 1% gehört zB.
der für mich doofe letzte Track der Pylon-CD von Killing Joke. Gut daß die den als letzten Song plaziert haben, den höre ich dann einfach nicht mit an !
Ts... wo bleibt denn da die Ehrfurcht?? *g*

Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 24826
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: DREAM THEATER - The Astonishing (Klugscheißen für Fortgeschrittene II)

Beitrag von Sambora » 08.02.2016 19:18

Man könnte jetzt noch die klassische Musik oder das Theater ins Spiel bringen.

Beispiel: Schlingensief und "Der Parzifal".
Fehlende Erfurcht?
Durfte der das?
Und wenn ja, warum?
Was wolle der olle Richard davon gehalten hätte?
Wenn er das als Wohnzimmeraufführung inszeniert hätte, wäre es dann weniger okay gewesen als in Bayreuth auf der großen Bühne?
Wer entscheidet überhaupt, wer Künstler ist und wer nicht?

Aber da ich ja schon raus war, verzichte ich darauf, diese rethorischen Fragen zu stellen. *g*

Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 18542
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: DREAM THEATER - The Astonishing (Klugscheißen für Fortgeschrittene II)

Beitrag von GoTellSomebody » 08.02.2016 19:23

Sambora hat geschrieben:Man könnte jetzt noch die klassische Musik oder das Theater ins Spiel bringen.

Beispiel: Schlingensief und "Der Parzifal".
Fehlende Erfurcht?
Durfte der das?
Und wenn ja, warum?
Was wolle der olle Richard davon gehalten hätte?
Wenn er das als Wohnzimmeraufführung inszeniert hätte, wäre es dann weniger okay gewesen als in Bayreuth auf der großen Bühne?
Wer entscheidet überhaupt, wer Künstler ist und wer nicht?

Aber da ich ja schon raus war, verzichte ich darauf, diese rethorischen Fragen zu stellen. *g*
Gut dass wir nicht drüber gesprochen haben.

Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 24826
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: DREAM THEATER - The Astonishing (Klugscheißen für Fortgeschrittene II)

Beitrag von Sambora » 08.02.2016 19:26

Ach ja, das Album, das dem Thread zugrunde liegt, läuft gerade mal wieder. Inklusive aller Zwischenspiele. Ich kann aber nicht versprechen, daß ich es nicht vorzeitig ausmache. *g*

Also irgendwas zwischen 8 und 9 Punkten ist mir das Ding sicher wert. Die Entscheidung ist aber noch nicht gefallen.

Benutzeravatar
Disbeliefer
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9808
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bayreuth

Re: DREAM THEATER - The Astonishing (Klugscheißen für Fortgeschrittene II)

Beitrag von Disbeliefer » 08.02.2016 19:26

Sambora hat geschrieben:Man könnte jetzt noch die klassische Musik oder das Theater ins Spiel bringen.

Beispiel: Schlingensief und "Der Parzifal".
Fehlende Erfurcht?
Durfte der das?
Und wenn ja, warum?
Was wolle der olle Richard davon gehalten hätte?
Wenn er das als Wohnzimmeraufführung inszeniert hätte, wäre es dann weniger okay gewesen als in Bayreuth auf der großen Bühne?
Wer entscheidet überhaupt, wer Künstler ist und wer nicht?

Aber da ich ja schon raus war, verzichte ich darauf, diese rethorischen Fragen zu stellen. *g*
Ich als Bayreuther find's immer gut, wenn einer das wahlweise durch den Kakao oder den Dreck zieht. ^^

Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 24826
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: DREAM THEATER - The Astonishing (Klugscheißen für Fortgeschrittene II)

Beitrag von Sambora » 08.02.2016 19:35

Disbeliefer hat geschrieben:Ich kann da sogar auf 99,9% erhöhen, aber die drei Scheiben, bei denen ich was an der Reihenfolge verändert, bzw. einen Song komplett rausgeschmissen hab, haben dadurch halt für mich sehr gewonnen. ^^
Wenn es Scheiben deiner eigenen Band waren, hat da auch sicher gar niemand hier was dagegen. :D

Benutzeravatar
Disbeliefer
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9808
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bayreuth

Re: DREAM THEATER - The Astonishing (Klugscheißen für Fortgeschrittene II)

Beitrag von Disbeliefer » 08.02.2016 19:42

Sambora hat geschrieben:
Disbeliefer hat geschrieben:Ich kann da sogar auf 99,9% erhöhen, aber die drei Scheiben, bei denen ich was an der Reihenfolge verändert, bzw. einen Song komplett rausgeschmissen hab, haben dadurch halt für mich sehr gewonnen. ^^
Wenn es Scheiben deiner eigenen Band waren, hat da auch sicher gar niemand hier was dagegen. :D
lol

Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 22857
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Middletown
Kontaktdaten:

Re: DREAM THEATER - The Astonishing (Klugscheißen für Fortgeschrittene II)

Beitrag von costaweidner » 08.02.2016 19:50

Sambora hat geschrieben:Man könnte jetzt noch die klassische Musik oder das Theater ins Spiel bringen.

Beispiel: Schlingensief und "Der Parzifal".
Fehlende Erfurcht?
Durfte der das?
Und wenn ja, warum?
Was wolle der olle Richard davon gehalten hätte?
Wenn er das als Wohnzimmeraufführung inszeniert hätte, wäre es dann weniger okay gewesen als in Bayreuth auf der großen Bühne?
Wer entscheidet überhaupt, wer Künstler ist und wer nicht?

Aber da ich ja schon raus war, verzichte ich darauf, diese rethorischen Fragen zu stellen. *g*
Grundsätzlich seh ich da alleine deshalb 'nen Unterschied weil Schlingensief ja auch Kunstschaffender war und eben etwas nach außen tragen wollte.
Jemand anders zerhackstückt halt ein Album, weil es ihm persönlich so besser passt. Letzteres könnte mir egal sein, weil ich es ja gar nicht mitbekäme, müsste es der Betreffende nicht hier herausposaunen. Und wenn ich's dann mitbekomme find ich's halt albern.
Thunderforce hat geschrieben:Schade, dass es schon wieder vorbei ist. Ich liebe Abende
Oh the wind can carry
All the voices of the sea
Oh the wind can carry
All the echoes home to me

Letterboxd - My life in film.

Benutzeravatar
Holgmighty
Beiträge: 2803
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Essen

Re: DREAM THEATER - The Astonishing (Klugscheißen für Fortgeschrittene II)

Beitrag von Holgmighty » 08.02.2016 20:10

29 Seiten? Ich verfolge die Diskussion hier selbstverständlich nicht, wollte nur mal schnell erwähnen, wie unfassbar toll das Album mir die abgenutzten Ohren umschmeichelt! Die Band agiert so stark wie seit Mitte der 90er nicht mehr!
strictly no capital letters

Benutzeravatar
Cryptorchid
Beiträge: 7687
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: DREAM THEATER - The Astonishing (Klugscheißen für Fortgeschrittene II)

Beitrag von Cryptorchid » 08.02.2016 20:12

Holgmighty hat geschrieben:29 Seiten? Ich verfolge die Diskussion hier selbstverständlich nicht, wollte nur mal schnell erwähnen, wie unfassbar toll das Album mir die abgenutzten Ohren umschmeichelt! Die Band agiert so stark wie seit Mitte der 90er nicht mehr!

Benutzeravatar
Diewaldo
Beiträge: 6540
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: DREAM THEATER - The Astonishing (Klugscheißen für Fortgeschrittene II)

Beitrag von Diewaldo » 08.02.2016 20:19

Disbeliefer hat geschrieben: Ich als Bayreuther find's immer gut, wenn einer das wahlweise durch den Kakao oder den Dreck zieht. ^^
Liegt das eigentlich bei Reuth oder warum heißt das so?
Kann man eine Laute eigentlich auch leise spielen?

Antworten