Riverside - Wasteland (September 2018)

Das Forum für Progrock und Progmetal
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 26668
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Riverside - Wasteland (September 2018)

Beitrag von Thunderforce » 29.09.2018 14:00

Porcupine hat geschrieben:Die Gitarrenmelodie bei Guardian Angel ist wunderschön. Aber mich nervt, dass ich dabei sofort an "Junge" von Die Ärzte denken muss.
*slap* @ myself
Ich hasse Dich. :D
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2019

Benutzeravatar
Hyronimus
Beiträge: 8939
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Würzburg

Re: Riverside - Wasteland (September 2018)

Beitrag von Hyronimus » 29.09.2018 19:02

Ich sitze gerade recht geplättet vor der Anlage. Herbst kann zu :o
"If I can access the Internet, I might find answers." (Dan Brown)
Last.fm (jetzt mit Blingbling)

Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 26668
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Riverside - Wasteland (September 2018)

Beitrag von Thunderforce » 29.09.2018 22:21

Ich finde, sie haben den Neuanfang super hinbekommen. Es klingt zum Teul vertraut, zum Teil sehr anders. Der Gesang ist zum Beispiel an den ruhigen Stellen oft deutlich tiefer. Aber auch musikalisch gibts Neuerungen, teilweise richtig hart für Bandverhältnisse.

Insgesamt finde ich die Scheibe (auch erwartungsgemäß) sehr düster, trotz des oft warmen Klangs. Von der Stimmung her ist es IMO die dunkelste Riverside.
In etwa Debüt trifft Shrine of new generation slaves.

Bisher garnix anfangen kann ich mit dem Instrumental, dummerweise das längste Stück der Platte und schön zentral platziert *lol*
Aber vllt kommt das ja noch.

Ansonsten tolles Album, besonders die zweite Hälfte hat mir sehr gut gefallen. Finde es immer noch unglaublich bewundernswert, wie sie mit Piotrs Tod umgegangen sind und was sie 'daraus gemacht' haben, in Ermangelung eines besseren Begriffs. Allein dafür ziehe ich meinen Hut und verbeuge mich demütig.
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2019

Rotorhead
Beiträge: 18398
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Riverside - Wasteland (September 2018)

Beitrag von Rotorhead » 01.10.2018 08:00

Neigt sich gerade zum ersten Mal dem Ende hin.

Düster ist sie schon irgendwie. Und mit überraschend vielen ruhigen, fast soft-rockigen Parts, die mich manchmal an Gilmour erinnern. Sehr viel Akustikgitarre.
Der Härtegrad ist für mich im Vergleich zur letzten nochmal runtergegangen, und die war schon recht unhart. Ist ja per se nichts schlechtes, aber momentan fehlt mir was bei der Platte. Wahrscheinlich ist es das progressive Element, das hier imho im Vergleich zu den Frühwerken wahnsinnig ins Hintertreffen geraten ist. Mit progressive meine ich nicht den eigentlichen Wortsinn, sondern das musikalische Genre.

Benutzeravatar
BlackMassReverend
Beiträge: 7747
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: 22 Acacia Avenue

Re: Riverside - Wasteland (September 2018)

Beitrag von BlackMassReverend » 01.10.2018 08:32

Gestern habe ich mir 'Lament' und 'Vale Of Tears' bei YouTube angehört und muss die Platte definitiv kaufen. Finde beide Songs spitze.
1989 haben wir komplett durchgesoffen !

Rotorhead
Beiträge: 18398
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Riverside - Wasteland (September 2018)

Beitrag von Rotorhead » 01.10.2018 08:45

Nachtrag zu oben: Ich hätte halt irgendwie nicht gedacht, dass Piotr schon so sehr fehlt. Auch und gerade was seine Soli angeht und anscheinend auch fürs progressive Songwriting.

Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7604
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: Riverside - Wasteland (September 2018)

Beitrag von Porcupine » 01.10.2018 17:55

Thunderforce hat geschrieben:Ich finde, sie haben den Neuanfang super hinbekommen. Es klingt zum Teul vertraut, zum Teil sehr anders. Der Gesang ist zum Beispiel an den ruhigen Stellen oft deutlich tiefer. Aber auch musikalisch gibts Neuerungen, teilweise richtig hart für Bandverhältnisse.

Insgesamt finde ich die Scheibe (auch erwartungsgemäß) sehr düster, trotz des oft warmen Klangs. Von der Stimmung her ist es IMO die dunkelste Riverside.
In etwa Debüt trifft Shrine of new generation slaves.

Bisher garnix anfangen kann ich mit dem Instrumental, dummerweise das längste Stück der Platte und schön zentral platziert *lol*
Aber vllt kommt das ja noch.

Ansonsten tolles Album, besonders die zweite Hälfte hat mir sehr gut gefallen. Finde es immer noch unglaublich bewundernswert, wie sie mit Piotrs Tod umgegangen sind und was sie 'daraus gemacht' haben, in Ermangelung eines besseren Begriffs. Allein dafür ziehe ich meinen Hut und verbeuge mich demütig.
Ja, mit dem Instrum,ental werde ich auch noch nicht richtig warm, das kommt aber so langsam.
Dummerweise kann ich auch mit dem Titelsong (noch) nicht allzu viel anfangen. Der hat ja auch sehr viele Instrumentalpassagen, die nicht alle zünden wollen.

Alle anderen Songs finde ich richtig, richtig geil. Aber wenn ausgerechnet die beiden Longtracks nicht so richtig zünden, ist das schon ein klein wenig schade.
TMW316 hat geschrieben:Musik und Schlagzeug sind ja zwei verschiedene Dinge. Das eine hat verschiedene Töne c d e f g a h c und so, das andere macht bum burum bum klick bum zisch.

JAYMZZ
Beiträge: 4320
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Dortmund

Re: Riverside - Wasteland (September 2018)

Beitrag von JAYMZZ » 03.10.2018 00:18

Leider das erste Riverside Album was mich nach dem ersten mal anhören vollkommen enttäuscht zurücklässt.
THE POWER OF THE RIFF COMPELS ME

PÖHLER!

Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 26668
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Riverside - Wasteland (September 2018)

Beitrag von Thunderforce » 04.10.2018 08:01

Schon krass, nach 3 mal hören (gerade läuft sie zum vierten Mal) habe ich beim Lesen der Tracklist schon zu jedem Song eine Melodie im Ohr.
Beim Vorgänger hab ich das bis heute nicht.
Genaugenommen wüsste ich jetzt nur von den Songs "#Addicted" und "Discard your Fear", wie die in etwa gehen.
Dabei habe ich die (natürlich) deutlich öfter gehört, gerade auch nochmal in der Zeit nach Piotrs Tod.

Bis auf das Instrumental, mit dem ich nach wie vor nicht viel anfangen kann, finde ich "Waste7and" richtig super.

Textlich gehts ja um Weltuntergang, bzw. irgendeine die Menschheit zerstörende Katastrophe, das Verstecken im Untergrund und einen Neuanfang der Überlebenden. Zusammen mit Mariusz' Aussage im RH, das bei der Zerstörung einer Welt immer auch eine neue entsteht (oder so ähnlich), braucht man natürlich nicht allzuviel Phantasie, um das ganze als Metapher für die Band, Piotr und nun den Neuanfang zu sehen, bei Texten wie dem des Titelsongs ist es auch sehr offensichtlich.

Du wirst das auch schon noch raffen @ Jaymzz *g* (also wie gut die Platte ist, meine ich)

PS: Der Chorus von "River Down Below" erinnert mich ganz schön an die "Judgement" von Anathema.

Vorläufiger Listenwahn:

1. Second Life Syndrome
2. Out of Myself
-------
3. Anno Domini High Definition
4. Waste7and
5. Shirne of New Generation Slaves
-------
6. Love, Fear and the Time Machine
7. Rapid Eye Movement

Wobei 1 und 2 bzw. 6 und 7 im Grunde jeweils gleichauf sind
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2019

Benutzeravatar
Vector
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 405
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Kaldenkirchen Rock City
Kontaktdaten:

Re: Riverside - Wasteland (September 2018)

Beitrag von Vector » 08.10.2018 15:15

Ist jemand in Oberhausen?
Many that live deserve death. And some that die deserve life.

Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 22666
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: On the Other Side of Midnight
Kontaktdaten:

Re: Riverside - Wasteland (September 2018)

Beitrag von costaweidner » 08.10.2018 15:21

Vector hat geschrieben:Ist jemand in Oberhausen?
So um die 200.000 Leute, glaub ich.
Thunderforce hat geschrieben:Schade, dass es schon wieder vorbei ist. Ich liebe Abende
"-So, your forefathers were from Germany, right?"
-"I don't have four fathers."

Letterboxd - My life in film.

Benutzeravatar
Vector
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 405
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Kaldenkirchen Rock City
Kontaktdaten:

Re: Riverside - Wasteland (September 2018)

Beitrag von Vector » 08.10.2018 15:23

costaweidner hat geschrieben:
Vector hat geschrieben:Ist jemand in Oberhausen?
So um die 200.000 Leute, glaub ich.
Da könntest du aber ein bisschen besser recherchieren.
Many that live deserve death. And some that die deserve life.

Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 22666
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: On the Other Side of Midnight
Kontaktdaten:

Re: Riverside - Wasteland (September 2018)

Beitrag von costaweidner » 08.10.2018 15:24

Vector hat geschrieben:
costaweidner hat geschrieben:
Vector hat geschrieben:Ist jemand in Oberhausen?
So um die 200.000 Leute, glaub ich.
Da könntest du aber ein bisschen besser recherchieren.
Abgerundet. *g*
Thunderforce hat geschrieben:Schade, dass es schon wieder vorbei ist. Ich liebe Abende
"-So, your forefathers were from Germany, right?"
-"I don't have four fathers."

Letterboxd - My life in film.

Benutzeravatar
Vector
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 405
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Kaldenkirchen Rock City
Kontaktdaten:

Re: Riverside - Wasteland (September 2018)

Beitrag von Vector » 08.10.2018 15:28

costaweidner hat geschrieben:
Vector hat geschrieben:
costaweidner hat geschrieben:
Vector hat geschrieben:Ist jemand in Oberhausen?
So um die 200.000 Leute, glaub ich.
Da könntest du aber ein bisschen besser recherchieren.
Abgerundet. *g*
Ok, Lösung ist akzeptiert. :D
Many that live deserve death. And some that die deserve life.

Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7604
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: Riverside - Wasteland (September 2018)

Beitrag von Porcupine » 08.10.2018 22:00

Vector hat geschrieben:Ist jemand in Oberhausen?
Ich muss mich noch um einen Firmentermin drücken. Wenn das klappt: Ja
TMW316 hat geschrieben:Musik und Schlagzeug sind ja zwei verschiedene Dinge. Das eine hat verschiedene Töne c d e f g a h c und so, das andere macht bum burum bum klick bum zisch.

Antworten