Psychotic Waltz - The God-Shaped Void (14.02.2020)

Das Forum für Progrock und Progmetal
Benutzeravatar
Maedhros
Beiträge: 2023
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: München

Re: Psychotic Waltz - The God-Shaped Void (14.02.2020)

Beitrag von Maedhros » 20.12.2019 21:08

Ich bin ziemlich euphorisiert von dem Song. Unverkennbar PW, aber trotzdem nichts aufgewärmtes. Nachdem alle vorherigen Alben jeweils einen sehr eigenen Charakter haben, macht mich das zuversichtlich, dass es auch jetzt wieder so sein wird.
"I hate Illinois Nazis"

Alexforgood
Beiträge: 70
Registriert: 04.06.2019 19:41

Re: Psychotic Waltz - The God-Shaped Void (14.02.2020)

Beitrag von Alexforgood » 26.12.2019 13:26

Ich bin ziemlich enttäuscht von dem Song. Das ist mir zu glatt, zu geleckt, zu wenig proggig. Sicher, einige typische "Waltz"-Elemente sind vorhanden, schönes Palm-Mute-Riffing auf unbetonten Zählzeiten, ein winziges bißchen Inside-Out-Playing (leider nur vor der Bridge), eine verträumte "Hippie-Metal"-Bridge*, aber die Chord-Progressions sind doch recht unaufregend, die Chromatik wirkt ein wenig aufgesetzt, die Vocal-Keyboards nerven (zwar nicht so sehr wie bei den letzten IQ-Alben, aber doch).

Kann man denn gar nicht mehr ohne irgendwelche Pseudochöre im Hintergrund auskommen? Diese ganze Verfilmmusizierung geht mir reichlich auf den Senkel. Wenn ich Filmmusik hören möchte, lege ich einen Soundtrack auf. Wenn ich Psychotic Waltz höre, erwarte ich das vollkommen Eigenständige, das Unvergleichliche, das Außergewöhnliche. Und keine billige Anbiederung an den Zeitgeschmack.

Auch der Refrain hätte mehr Fleisch auf den Rippen haben können. "Devööls and Äääängels", nunja. Wird zwar durch eine interessante Gitarrenmelodie fortgeführt und gespiegelt, aber sensationell ist das jetzt nicht. Immerhin hatten sie über 20 Jahre Zeit, Ideen zu sammeln und sich was richtig Geniales zu überlegen. Aber vielleicht wollten sie das ja auch gar nicht.

Mitte der 90er haben PW in vielen Interviews ihren Richtungswechsel zu den Akten gegeben und sich begeistert gezeigt von etwas eingängigeren Song-Strukturen, die man auf "Mosquito" und ganz besonders auf "Bleeding" dann ja auch hören konnte. Das war so lange kein Problem, wie man sich exzeptionelle Bands zum Vorbild nahm (damals vor allem Jane´s Addiction). Heute flirren verstörende Hör-Analogien nur so durch den Raum, den eigenen Kopf und diesen Thread, daß einem angst und bange werden kann.

PW sind meine absolute Lieblingsband und nun habe ich Manschetten vor dem Valentinstag. Ich rufe alle Engel und Teufel auf meine dunklen Vorahnungen Lügen zu strafen!




*als "Progressive Hippie Metal" hat die Band selbst vor Zeiten ihren Stil bezeichnet
"There are enough good people in the world, enough good books, enough good music." Neil Peart

Benutzeravatar
Flow
Beiträge: 2746
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Psychotic Waltz - The God-Shaped Void (14.02.2020)

Beitrag von Flow » 26.12.2019 22:47

Sorry, hat sich hier vielleicht jemand auf meinen Rechenschieber gesetzt? Ich kann den echt nirgends finden, ich werd' noch narrisch!
http://dreikommaviernull.blogspot.com/

You say animals, only animals
But they are more than that to me

Benutzeravatar
PetePetePete
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 15716
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: osterdeich.
Kontaktdaten:

Re: Psychotic Waltz - The God-Shaped Void (14.02.2020)

Beitrag von PetePetePete » 26.12.2019 23:41

Schon irre, wie wenig Spaß manche Leute offenbar an Musik haben.
sHe's sAD, yOU're broKEN.

last.fm/user/I_am_Pete | twitter.com/actuallypete

Alexforgood
Beiträge: 70
Registriert: 04.06.2019 19:41

Re: Psychotic Waltz - The God-Shaped Void (14.02.2020)

Beitrag von Alexforgood » 27.12.2019 17:12

Ja, irre, nä? Völlig verrückt. Abgefahren, wie krass ist das denn, bitte? Whacky fast schon, oder? Ey, Alda... Naja, oder eben auch ein hundsordinärer Beitrag von mir. Ich glaube, der Fehler war, daß ich versucht habe, meine Enttäuschung über den Song ansatzweise zu begründen. Und mehr als Ansätze sind da ja gar nicht. Hätte ich nur das Geschmacksurteil hingeknallt und gesagt: "Och, is´ jetzt nich so meins...", Ihr beide hättet gedacht, blöder Typ, aber was willste machen?

So, mit den versuchten Gründen, fühltet Ihr Euch offensichtlich angepisst. Das Kuriose ist nur: Ihr nehmt gar nicht auf diese Gründe Bezug, Ihr tretet gar nicht in i.eine Form von Diskussion ein (und als Diskussionsangebot war das ja eigentlich gedacht, daß ich versucht hab, Gründe anzuführen), nö, Ihr lehnt trotzdem einfach das Geschmacksurteil ab. Ey, hat der Kerl einfach keinen Spaßßß an Mucke.

Leben kann so einfach sein.

Übrigens find´ ich den Song jetzt doch noch geil. Weil, kann ja gar nicht mittelmäßig sein, ist ja von Psychotic Waltz. Das ist wie mit Goethe, der hat auch keinen Scheiß geschrieben.
"There are enough good people in the world, enough good books, enough good music." Neil Peart

Benutzeravatar
Flow
Beiträge: 2746
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Psychotic Waltz - The God-Shaped Void (14.02.2020)

Beitrag von Flow » 27.12.2019 18:25

Moment, hast Du eben wirklich "irgendeine" mit "i.eine" abgekürzt?
http://dreikommaviernull.blogspot.com/

You say animals, only animals
But they are more than that to me

Alexforgood
Beiträge: 70
Registriert: 04.06.2019 19:41

Re: Psychotic Waltz - The God-Shaped Void (14.02.2020)

Beitrag von Alexforgood » 28.12.2019 12:55

Flow hat geschrieben:
27.12.2019 18:25
Moment, hast Du eben wirklich "irgendeine" mit "i.eine" abgekürzt?
Ich fürchte, das hab ich. Aber sag´ jetzt nicht, daß wir uns kennen. Ansonsten lassen wir diesen schönen Thread lieber über PW handeln, von meiner Seite ist eh immer alles okay. :prost:
"There are enough good people in the world, enough good books, enough good music." Neil Peart

Benutzeravatar
Chisum
Beiträge: 219
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Psychotic Waltz - The God-Shaped Void (14.02.2020)

Beitrag von Chisum » 18.01.2020 23:39

Ich seh es genauso wie Alexforgood: Für Waltz Verhältnisse erschreckend belanglos. Begründung hat er ja schon geliefert, kann ich so unterschreiben.
Hoffentlich nur ein Ausrutscher im Albumkontext, habe Angst vor dem 14.02.!!


Benutzeravatar
Glaurung
Beiträge: 12487
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ibb Rock City

Re: Psychotic Waltz - The God-Shaped Void (14.02.2020)

Beitrag von Glaurung » 24.01.2020 07:19

Geiler als der erste Song. Geiles Solo. Bleeding/Mosquito-Richtung. Läuft.
In my dreams i was drowning my sorrows... but my sorrows they learned to swim.

Alexforgood
Beiträge: 70
Registriert: 04.06.2019 19:41

Re: Psychotic Waltz - The God-Shaped Void (14.02.2020)

Beitrag von Alexforgood » 25.01.2020 00:32

1984 hat geschrieben:
24.01.2020 05:52
Gab's den hier schon?
https://www.youtube.com/embed/bndkNQ0_cpk
Erleichterung! :pommes:

Glaurung hat geschrieben:
24.01.2020 07:19
Geiler als der erste Song. Geiles Solo. Bleeding/Mosquito-Richtung. Läuft.
So schaut´s aus. Der ist richtig klasse, Gesang Gänsehaut, das verschleppte Tempo kommt sehr geil. Also doch noch die LP dazu.
"There are enough good people in the world, enough good books, enough good music." Neil Peart

Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 13115
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Psychotic Waltz - The God-Shaped Void (14.02.2020)

Beitrag von Apparition » 25.01.2020 11:52

Voll geil! :)
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."

Benutzeravatar
Metalhos
Beiträge: 417
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Düsseldorf

Re: Psychotic Waltz - The God-Shaped Void (14.02.2020)

Beitrag von Metalhos » 25.01.2020 16:56

devon graves ist erschreckend seelenlos in 2 der 3 bisherigen songs, kein bisschen mystik, keine magie, kein biss. nix, ausser seiner nachwievor sicheren stimme im gelangweilt-modus. es sei ihm verziehen, mit 53 steht man halt nicht mehr in der emotionalen blüte des lebens.

gitarren leider auch nur schatten der vergangenheit, soli entspringen eher dem PW baukasten, als aus einem filigranen gespühr für einen ganz bestimmten moment.

find das alles bislang nur wenig überzeugend, wieso die jungs zusammen nochmal ein album aufnehmen wollten. inspiration und chemie waren wohl eher nicht beteiligt, wenn sie nicht mal das gehobene mittelklasse niveau von "Devils and Angels" als messlatte halten können. für den fan mag es sicherlich kurzweilig erleuchtend sein, wenn sich die götter gnädig zeigen, auf langer sicht hingegen wird sich die band keinen gefallen getan haben, sollten die restlichen songs ähnlich "gross" sein.
omlette surprise.

Benutzeravatar
Flow
Beiträge: 2746
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Psychotic Waltz - The God-Shaped Void (14.02.2020)

Beitrag von Flow » 26.01.2020 00:13

Ich habe nach dem zweiten Song keinerlei Zweifel, dass ich mich in diese Platte reinfallen lassen kann wie in ein frisch bezogenes Himmelbett. Wie sehr es mich freut, nochmal neue Musik dieser Götterband hören zu dürfen. Wahnsinn.

Wer hat eigentlich produziert, weiß man das schon? Sie haben nicht Burns nochmal ausgegraben, oder? Klingt ja fast ein bisschen so...
http://dreikommaviernull.blogspot.com/

You say animals, only animals
But they are more than that to me

Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7731
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: Psychotic Waltz - The God-Shaped Void (14.02.2020)

Beitrag von Porcupine » 26.01.2020 13:48

Die haben das Album mit einem Ingenieur namens Ulrich Wild aufgenommen, der Mix ist von Jens Bogren.
TMW316 hat geschrieben:Musik und Schlagzeug sind ja zwei verschiedene Dinge. Das eine hat verschiedene Töne c d e f g a h c und so, das andere macht bum burum bum klick bum zisch.

Antworten