RUSH

Das Forum für Progrock und Progmetal
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 13901
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: RUSH

Beitrag von Apparition »

I ran out of fucks to give in the spring of '58.
Professor Longhair
Beiträge: 3677
Registriert: 30.01.2016 12:33

Re: RUSH

Beitrag von Professor Longhair »

R.I P. Neil ....
Seit 1976 (Kennenlernen von Rush bei einem kleinen open air in Montreal ) bis HEUTE steht RUSH in meiner Beliebtheitsskala gaaanz oben ! Umso mehr trifft mich der Tod von Neil Peart ... Unvergessen seine Art Schlagzeug zu spielen, unvergessen sein Zusammenspiel mit RUSH , sehr, sehr traurig !! Im Hintergrund läuft "Permanent Waves" .... ich werde jetzt sicher viele frühen und späten Werke dieser Wahnsinnsband rauf und runter hören ... und meinen Gedanken zu Neil folgen.
Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 26213
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: RUSH

Beitrag von Sambora »

https://youtu.be/grCbrvL9MvY

Für mich wohl der bewendste Musikmoment überhaupt. Wie die Leute abgehen, als er das Intro antrommelt.
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 28081
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: RUSH

Beitrag von Thunderforce »

Apparition hat geschrieben:
13.01.2020 12:54
Trudeau hat sich geäußert:

https://twitter.com/JustinTrudeau/statu ... 7185224704
Gott ebenfalls.
https://twitter.com/TheTweetOfGod/statu ... 13890?s=20
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020 | Letterboxd
Perry Rhodan
Beiträge: 13422
Registriert: 10.08.2009 16:55
Wohnort: Bergisches-Land

Re: RUSH

Beitrag von Perry Rhodan »

Die Tränen sind getrocknet, aber wirklich begriffen habe ich es bisher nicht.
RUSH sind für mich drei Götter und NEIL PEART der Ober-Gott.
Können Götter sterben, ich muss mich wohl damit abfinden.
Ich werde die drei Konzerte, die ich sehen durfte, nie vergessen, besonders wegen NEIL.
:(
Fools smile as they kill. Fools die laughing still.
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 13901
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: RUSH

Beitrag von Apparition »

Thunderforce hat geschrieben:
13.01.2020 19:10
Apparition hat geschrieben:
13.01.2020 12:54
Trudeau hat sich geäußert:

https://twitter.com/JustinTrudeau/statu ... 7185224704
Gott ebenfalls.
https://twitter.com/TheTweetOfGod/statu ... 13890?s=20
"Sorry, diese Seite existiert nicht."
I ran out of fucks to give in the spring of '58.
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 28081
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: RUSH

Beitrag von Thunderforce »

Apparition hat geschrieben:
14.01.2020 08:36
Thunderforce hat geschrieben:
13.01.2020 19:10
Apparition hat geschrieben:
13.01.2020 12:54
Trudeau hat sich geäußert:

https://twitter.com/JustinTrudeau/statu ... 7185224704
Gott ebenfalls.
https://twitter.com/TheTweetOfGod/statu ... 13890?s=20
"Sorry, diese Seite existiert nicht."
Scheint tatsächlich gelöscht zu sein. War von diesem Twitter-Account von Gott, generell oft sehr lustig

https://twitter.com/TheTweetOfGod

Der Text war:

"Neil Peart is up here drumming very loudly to avoid having to acknowledge Me.
He's got freewill, I'll tell you that."

*g*
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020 | Letterboxd
Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 26213
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: RUSH

Beitrag von Sambora »

Thunderforce hat geschrieben:
14.01.2020 09:08
Apparition hat geschrieben:
14.01.2020 08:36
Thunderforce hat geschrieben:
13.01.2020 19:10
Apparition hat geschrieben:
13.01.2020 12:54
Trudeau hat sich geäußert:

https://twitter.com/JustinTrudeau/statu ... 7185224704
Gott ebenfalls.
https://twitter.com/TheTweetOfGod/statu ... 13890?s=20
"Sorry, diese Seite existiert nicht."
Scheint tatsächlich gelöscht zu sein. War von diesem Twitter-Account von Gott, generell oft sehr lustig

https://twitter.com/TheTweetOfGod

Der Text war:

"Neil Peart is up here drumming very loudly to avoid having to acknowledge Me.
He's got freewill, I'll tell you that."

*g*
Professor Longhair
Beiträge: 3677
Registriert: 30.01.2016 12:33

Re: RUSH

Beitrag von Professor Longhair »

Heute "Presto", gestern "Permanent waves"
Diesen Monat werde ich ausschließlich zur Musik von RUSH durch die Gegend schweben. Habe sämtliche RUSH-Alben ins Auto gepackt.
Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 8041
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: RUSH

Beitrag von Frank2 »

Professor Longhair hat geschrieben:
15.01.2020 19:51
Heute "Presto", gestern "Permanent waves"
Diesen Monat werde ich ausschließlich zur Musik von RUSH durch die Gegend schweben. Habe sämtliche RUSH-Alben ins Auto gepackt.
Same here.
Gestern "Grace under Pressure", heute "Power Windows".
Alexforgood
Beiträge: 70
Registriert: 04.06.2019 19:41

Re: RUSH

Beitrag von Alexforgood »

Frank2 hat geschrieben:
15.01.2020 20:37
Professor Longhair hat geschrieben:
15.01.2020 19:51
Heute "Presto", gestern "Permanent waves"
Diesen Monat werde ich ausschließlich zur Musik von RUSH durch die Gegend schweben. Habe sämtliche RUSH-Alben ins Auto gepackt.
Same here.
Gestern "Grace under Pressure", heute "Power Windows".
Ich habe irgendwie wieder aufgehört jetzt unbedingt Rush zu hören. Nachdem zwei Tage lang immer mal wieder Tränen kamen, mußte ich mich anderen Musikern zuwenden. Es wird dauern...

Daneben ärgert mich (allerdings schon seit Jahren), wie sich Pappnasen wie Dave Grohl versuchen Rush unter den Nagel zu reissen. Das war schon bei der Introduction in die RnR-Hall of Fame nervig und geht jetzt weiter. Ist ja schön, wenn Grohl ein Fan ist, aber was hatte sein bräsiges Gekloppe auf dem Schlagzeug mit Pearts Detailreichtum zu schaffen und was hat Grohls Mucke generell mit den Höhen zu tun, in denen Rush sich aufhielten?

Ich habe von Grohl noch nicht einen ungeraden Takt gehört, stattdessen jede Menge Billigschrott für Fastfoodteenies. Portnoy soll ja wirklich zu Peart durchgedrungen sein, die beiden hatten wohl sowas wie eine (peartgemäß ein wenig distanzierte) Freundschaft. Aber Grohl sollte sich mal um seinen Kram kümmern. Hoffentlich gründet er jetzt nicht eine Rush-Gedächtniscoverband oder sowas. Das hätte gerade noch gefehlt.
"There are enough good people in the world, enough good books, enough good music." Neil Peart
Alexforgood
Beiträge: 70
Registriert: 04.06.2019 19:41

Re: RUSH

Beitrag von Alexforgood »

Frank2 hat geschrieben:
15.01.2020 20:37
Gestern "Grace under Pressure", heute "Power Windows".
Danke nochmal Dir und Costa für die nachdrückliche Power-Windows-Empfehlung! War für anderthalb Wochen oder so eine meiner meistgehörten CDs bis zum 10.
"There are enough good people in the world, enough good books, enough good music." Neil Peart
Benutzeravatar
Doctor_Wasdenn
Beiträge: 3950
Registriert: 07.10.2008 07:05
Wohnort: BOT-City
Kontaktdaten:

Re: RUSH

Beitrag von Doctor_Wasdenn »

Alexforgood hat geschrieben:
16.01.2020 05:07
Frank2 hat geschrieben:
15.01.2020 20:37
Professor Longhair hat geschrieben:
15.01.2020 19:51
Heute "Presto", gestern "Permanent waves"
Diesen Monat werde ich ausschließlich zur Musik von RUSH durch die Gegend schweben. Habe sämtliche RUSH-Alben ins Auto gepackt.
Same here.
Gestern "Grace under Pressure", heute "Power Windows".
Ich habe irgendwie wieder aufgehört jetzt unbedingt Rush zu hören. Nachdem zwei Tage lang immer mal wieder Tränen kamen, mußte ich mich anderen Musikern zuwenden. Es wird dauern...

Daneben ärgert mich (allerdings schon seit Jahren), wie sich Pappnasen wie Dave Grohl versuchen Rush unter den Nagel zu reissen. Das war schon bei der Introduction in die RnR-Hall of Fame nervig und geht jetzt weiter. Ist ja schön, wenn Grohl ein Fan ist, aber was hatte sein bräsiges Gekloppe auf dem Schlagzeug mit Pearts Detailreichtum zu schaffen und was hat Grohls Mucke generell mit den Höhen zu tun, in denen Rush sich aufhielten?

Ich habe von Grohl noch nicht einen ungeraden Takt gehört, stattdessen jede Menge Billigschrott für Fastfoodteenies. Portnoy soll ja wirklich zu Peart durchgedrungen sein, die beiden hatten wohl sowas wie eine (peartgemäß ein wenig distanzierte) Freundschaft. Aber Grohl sollte sich mal um seinen Kram kümmern. Hoffentlich gründet er jetzt nicht eine Rush-Gedächtniscoverband oder sowas. Das hätte gerade noch gefehlt.
Bei dieser Arroganz kommt mir etwas die Galle hoch. Nur weil Grohl in seinem Hauptjob (wo er übrigens Gitarre spielt und singt, aber nicht trommelt) eher simpel strukturierte Musik macht, darf er kein Fan und Bewunderer von Neil Peart sein? Er "reißt ihn sich unter den Nagel", weil er seit Jahrzehnten Rush Fan ist? Übrigens wird Grohl nicht ohne Grund immer wieder auf Listen der besten Drummer geführt.
Lass ihn doch in Ruhe Peart gedenken und wenn er eine Tribute-Band gründet, hör sie dir einfach nicht an.
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 21931
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: RUSH

Beitrag von NegatroN »

Mal ganz davon abgesehen, dass ich Grohl auch für einen (in mehrerlei Hinsicht) ziemlich guten Musiker halte - ehrliche Begeisterung ist immer geil. Selbst wenn er also die letzte musikalische Pfeife wäre, wäre jeder Tribute völlig in Ordnung.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 24562
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Located entirely within your kitchen
Kontaktdaten:

Re: RUSH

Beitrag von costaweidner »

NegatroN hat geschrieben:
16.01.2020 09:19
Mal ganz davon abgesehen, dass ich Grohl auch für einen (in mehrerlei Hinsicht) ziemlich guten Musiker halte - ehrliche Begeisterung ist immer geil. Selbst wenn er also die letzte musikalische Pfeife wäre, wäre jeder Tribute völlig in Ordnung.
So.
"We do beg your pardon, but we are in your garden."

Letterboxd - My life in film.
Antworten