Orphaned Land - Unsung Prophets & Dead Messiahs (26.01.2018)

Das Forum für Progrock und Progmetal
Professor Longhair
Beiträge: 3046
Registriert: 30.01.2016 12:33

Re: Orphaned Land - Unsung Prophets & Dead Messiahs (26.01.2018)

Beitragvon Professor Longhair » 29.01.2018 19:14

Sehe ich genauso .... das Album ist vielseitiger als der Vorgänger und macht es dadurch interessanter , aber auch anspruchsvoller.
kickersmat
Beiträge: 9
Registriert: 13.03.2017 21:09

Re: Orphaned Land - Unsung Prophets & Dead Messiahs (26.01.2018)

Beitragvon kickersmat » 29.01.2018 20:34

ich muss nach sehr häufigem hören sagen.... sehr sehr geil das Album :D :D :D , hintenraus vielleicht minimal schwächer, aber vielleicht hab ich das noch nicht so ganz erkannt.
Benutzeravatar
Twinhilde
Beiträge: 316
Registriert: 27.08.2017 16:36

Re: Orphaned Land - Unsung Prophets & Dead Messiahs (26.01.2018)

Beitragvon Twinhilde » 29.01.2018 20:44

Ich hoffe so sehr, dass es bei mir auch noch "klick" macht :heul:
Ich habe schon ein paar Durchgänge hinter mir und ich kann mich da (noch) nicht drauf einlassen!
Dieser Chorgesang nervt mich einfach nur!
Vielleicht hatte ich auch nur was ganz anderes erwartet.

Ich höre gerade "The Never Ending Way of ORwarrioOR", das wird wohl mein Lieblingsalbum bleiben!
With my feet upon the ground
I lose myself between the sounds
And open wide to suck it in
I feel it move across my skin
Engelskrieger74
Beiträge: 269
Registriert: 13.01.2014 21:35

Re: Orphaned Land - Unsung Prophets & Dead Messiahs (26.01.2018)

Beitragvon Engelskrieger74 » 29.01.2018 23:09

Twinhilde hat geschrieben:Ich hoffe so sehr, dass es bei mir auch noch "klick" macht :heul:
Ich habe schon ein paar Durchgänge hinter mir und ich kann mich da (noch) nicht drauf einlassen!
Dieser Chorgesang nervt mich einfach nur!
Vielleicht hatte ich auch nur was ganz anderes erwartet.

Ich höre gerade "The Never Ending Way of ORwarrioOR", das wird wohl mein Lieblingsalbum bleiben!


Vielleicht waren die Erwartungen zu hoch? Das passiert mir auch manchmal, wenn man sich zu sehr auf etwas freut, dann ist man zunächst etwas enttäuscht.

Aber ich glaube schon, dass das Ding etwas Zeit braucht. Das wird schon.
Benutzeravatar
Twinhilde
Beiträge: 316
Registriert: 27.08.2017 16:36

Re: Orphaned Land - Unsung Prophets & Dead Messiahs (26.01.2018)

Beitragvon Twinhilde » 29.01.2018 23:47

Engelskrieger74 hat geschrieben:
Twinhilde hat geschrieben:Ich hoffe so sehr, dass es bei mir auch noch "klick" macht :heul:
Ich habe schon ein paar Durchgänge hinter mir und ich kann mich da (noch) nicht drauf einlassen!
Dieser Chorgesang nervt mich einfach nur!
Vielleicht hatte ich auch nur was ganz anderes erwartet.

Ich höre gerade "The Never Ending Way of ORwarrioOR", das wird wohl mein Lieblingsalbum bleiben!


Vielleicht waren die Erwartungen zu hoch? Das passiert mir auch manchmal, wenn man sich zu sehr auf etwas freut, dann ist man zunächst etwas enttäuscht.

Aber ich glaube schon, dass das Ding etwas Zeit braucht. Das wird schon.


Zu hoch würde ich nicht sagen, denn das würde ja bedeuten, dass ich der Meinung bin, dieses Album wäre schlechter als erwartet.
So weit würde ich aber nicht gehen!
Ich hatte einfach etwas anderes erwartet... Mehr Growls, mehr Tempo und härtere Riffs... Vielleicht eher in Richtung der ganz alten Orphaned Land.
Ich meine sogar gelesen zu haben, dass es in diese Richtung gehen sollte.
Bisher gefallen mir die Vorabsongs, nach wie vor, am besten...
Ich warte mal das Konzert ab, dass wird mich schon noch überzeugen :)
With my feet upon the ground
I lose myself between the sounds
And open wide to suck it in
I feel it move across my skin
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 36791
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: Orphaned Land - Unsung Prophets & Dead Messiahs (26.01.2018)

Beitragvon Porcupine » 30.01.2018 15:13

Ich hab regelmäßig Bock drauf, das Album zu hören, was ja schonmal ein gutes Zeichen ist. The Cave ist ein geiler Anfang, danach hat das Album bis zum Instrumental einen sehr guten Fluss, auch wenn Chains Fall To Gravity evtl. etwas langatmig ist (dafür ist Like Orpheus ein verdammter Hit!). Danach gibt es IMO einen kleinen Bruch - die restlichen Songs halten das Niveau nicht ganz, sind aber größtenteils immer noch stark.

Sehr gutes Album auf jeden Fall. Nicht ganz so eingängig und simpel wie All Is One, aber auch nicht so sperrig wie die älteren Scheiben. Ein guter Kompromiss, wie ich finde.
Benutzeravatar
Twinhilde
Beiträge: 316
Registriert: 27.08.2017 16:36

Re: Orphaned Land - Unsung Prophets & Dead Messiahs (26.01.2018)

Beitragvon Twinhilde » 07.02.2018 20:36

Na endlich!!! Jetzt hat's mich dann doch gepackt!
Keine Ahnung, warum ich so lange gebraucht habe, um mich auf dieses Album einzulassen.

Bei den ersten Durchgängen hatte ich ehrlich gesagt noch nicht so sehr auf die Texte geachtet... Irgendwie hatte ich genug damit zu tun, die Musik zu erfassen und ich muss die Texte halt wirklich lesen um sie zu verstehen. (Verdammt, mein Englisch muss besser werden!!!)

Irgendwann wurde das Ganze dann doch eingängiger.
Der Chorgesang fügt sich stimmig ein und unterstreicht den Text an diesen Stellen ganz wunderbar.
Die orientalischen Einflüsse sind hier, zu meiner Freude, sehr ausgeprägt.
Insgesamt ein wirklich großartiges Album, mit einer tollen Botschaft. (Es gab Stellen, an denen ich sogar geweint habe...)
Längen, die mich anfangs gestört haben, nehme ich gar nicht mehr wahr.

Bei aller Euphorie werde ich dieses Album wohl nur ab und an einlegen. Eben dann, wenn ich mich ganz darauf einlassen kann und die Texte werde ich mir wohl auch noch das ein oder andere Mal zur Hand nehmen müssen...
Ein bisschen schäme ich mich dafür, dass ich anfangs so oberflächlich geurteilt habe!
With my feet upon the ground
I lose myself between the sounds
And open wide to suck it in
I feel it move across my skin
Professor Longhair
Beiträge: 3046
Registriert: 30.01.2016 12:33

Re: Orphaned Land - Unsung Prophets & Dead Messiahs (26.01.2018)

Beitragvon Professor Longhair » 08.02.2018 13:58

Dafür mußt Du Dich doch nicht schämen @Twinhilde !!
Wenn ich mich für Veränderungen meines eigenen Geschmacks schämen müßte, würde ich aus dem "Schamgefühl" überhaupt nicht mehr rauskommen.
Benutzeravatar
Twinhilde
Beiträge: 316
Registriert: 27.08.2017 16:36

Re: Orphaned Land - Unsung Prophets & Dead Messiahs (26.01.2018)

Beitragvon Twinhilde » 09.02.2018 16:18

Naja... :) Schämen, mit einem Augenzwinkern...
Es war ja keine Geschmacksveränderung in diesem Sinne, sondern eher eine zu schnelle und oberflächliche Beurteilung von mir. Da hattet ihr absolut Recht, dieses Album braucht Zeit :wink:
With my feet upon the ground
I lose myself between the sounds
And open wide to suck it in
I feel it move across my skin
Benutzeravatar
Twinhilde
Beiträge: 316
Registriert: 27.08.2017 16:36

Re: Orphaned Land - Unsung Prophets & Dead Messiahs (26.01.2018)

Beitragvon Twinhilde » 26.02.2018 22:16

Orphaned Land gehören für mich zu den intensivsten Live-Bands überhaupt!
Das Publikum feiert sie von der ersten bis zur letzten Minute... Ausgiebig!
Kein Wunder... Sie sind so menschlich und echt! Man merkt, dass es keine Masche ist... Keine Rolle, die sie als Band spielen, sondern dass es ihnen wirklich darum geht Menschen durch die Liebe zur Musik zu verbinden... Kulturelle und religiöse Grenzen zu zertrümmern... Dazu animieren über den Tellerrand hinaus zu blicken... Nachzudenken...
Wobei sich bei mir auch immer ein bisschen das Gefühl einschleicht, nicht einfach feiern zu dürfen... Nicht bei diesen Texten. Aber ich denke das wollen sie! Sie wollen, dass wir mit ihnen feiern, uns verausgaben und zu Hause über ihre Musik nachdenken. Trotzdem gibt es bei mir jedesmal diesen Moment, in dem ich versuche den Kloß im Hals loszuwerden!

Naja... Eigentlich wollte ich nur berichten, dass die neuen Songs auch live ganz großartig sind! (hab mich hinreißen lassen...) Sie verschmelzen mit den älteren Stücken, obwohl sie für sich genommen doch so völlig anders sind...

Ich werde wohl wieder Wochen von diesem Konzert zehren! Auch wenn der Sound leider nicht so berauschend war. Lag aber vielleicht auch einfach daran, dass ich direkt unter einer Box stand und meine Ohrenstöpsel vergessen hatte...

Ganz nebenbei hab ich noch eine weitere Band für mich entdeckt! Wahrscheinlich kennt sie wieder jeder, nur ich nicht... *g*
Subterranean Masquerade... Ebenfalls eine israelische Band, die vor allem live großen Spaß machen!
With my feet upon the ground
I lose myself between the sounds
And open wide to suck it in
I feel it move across my skin
Benutzeravatar
Twinhilde
Beiträge: 316
Registriert: 27.08.2017 16:36

Re: Orphaned Land - Unsung Prophets & Dead Messiahs (26.01.2018)

Beitragvon Twinhilde » 09.03.2018 14:10

With my feet upon the ground
I lose myself between the sounds
And open wide to suck it in
I feel it move across my skin
Benutzeravatar
Twinhilde
Beiträge: 316
Registriert: 27.08.2017 16:36

Re: Orphaned Land - Unsung Prophets & Dead Messiahs (26.01.2018)

Beitragvon Twinhilde » 11.03.2018 12:43

Absolut tolle und fesselnde Doku über eine großartige Band und vor allem über die wunderbaren Menschen die dahinter stecken!
Am liebsten würde ich Kobi tagelang zuhören und jedes einzelne Wort aufsaugen wie ein Schwamm! <3
With my feet upon the ground
I lose myself between the sounds
And open wide to suck it in
I feel it move across my skin
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 36791
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: Orphaned Land - Unsung Prophets & Dead Messiahs (26.01.2018)

Beitragvon Porcupine » 13.03.2018 19:39

Ich lege mich fest: Beste Orphaned Land bisher.
Ich feiere wirklich jeden Song von vorne bis hinten ab und raste immer noch mehrmals vor Freude aus wenn ich es höre.
Möglicherweise sogar ein Kandidat für das Album des Jahres.
Benutzeravatar
Twinhilde
Beiträge: 316
Registriert: 27.08.2017 16:36

Re: Orphaned Land - Unsung Prophets & Dead Messiahs (26.01.2018)

Beitragvon Twinhilde » 14.03.2018 17:37

Porcupine hat geschrieben:Ich lege mich fest: Beste Orphaned Land bisher.
Ich feiere wirklich jeden Song von vorne bis hinten ab und raste immer noch mehrmals vor Freude aus wenn ich es höre.
Möglicherweise sogar ein Kandidat für das Album des Jahres.


Jetzt hast du mich ins Grübeln gebracht! Ich überlege gerade, ob ich das genau so sehe. Wenn ich darüber nachdenken muss, wohl eher nicht. Vielleicht aber auch NOCH nicht. Es wächst weiterhin!
Musikalisch würde ich dir da direkt zustimmen. Ich finde es ist ein absolut stimmiges Album! Es berührt mich und ich kann mich mittlerweile auch problemlos darauf einlassen.
Dennoch... "The Never Ending Way of Orwarrior" ist bei mir immer noch ein kleines Stückchen weiter vorne. :)
With my feet upon the ground
I lose myself between the sounds
And open wide to suck it in
I feel it move across my skin
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 48027
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Orphaned Land - Unsung Prophets & Dead Messiahs (26.01.2018)

Beitragvon Tolpan » 10.04.2018 13:16

So, heute endlich mal zum Lauschen gekommen, scheint ein starkes Teil zu sein.

Aber: Meine CD piept und das an drei Stellen in drei verschiedenen Liedern. Z.B. in Track 2 bei Minute 1:49/1:50.

Muss das so sein? Oder bin ich der einzige? Das WWW sagt hierzu nix...
Ante: "Bruda, schlag der Ball lang!"
Prince: "Bruda, ich schlag der Ball lang!"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste