Threshold - Legends of the Shires (08. September)

Das Forum für Progrock und Progmetal
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 92598
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Threshold - Legends of the Shires (08. September)

Beitragvon Thunderforce » 22.07.2017 12:57

Metalhos hat geschrieben:__
Ich halte den Gesang für völlig ok. Wie gut der Sänger wirklich ist, und ob er sich von den anderen abheben kann, wird man eh erst erfahren, wenn er von vornherein am Songwriting beteiligt war. Oder tragen die Gesangslinien bei Threshold eher Karl Groom's Handschrift?


Naja, Groom und West schreiben halt das Gros der Songs. Wirklich beteiligt am Songwriting beteiligt waren die Sänger bei der Band doch noch nie, von Einzelsongs wie That's why we came mal abgesehen.
You don't even Nomi.
Thekenumschau | Last FM | RYM Diary
Benutzeravatar
Metalhos
Beiträge: 1040
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Düsseldorf

Re: Threshold - Legends of the Shires (08. September)

Beitragvon Metalhos » 22.07.2017 14:42

hab gerade erst festgestellt, daß "der neue" kein Unbekannter im Hause Threshold ist.. Glynn Morgans Leistung auf Psychodelicatessen war für meinen Geschmack absolut in Ordnung. Bei Threshold bereitet mir eher das sich fast nur noch im Selbstzitat suhlende Songmaterial Stress..
omlette surprise.
Chris777
Beiträge: 2451
Registriert: 12.11.2014 19:03

Re: Threshold - Legends of the Shires (08. September)

Beitragvon Chris777 » 22.07.2017 15:20

Erstaunlich wie unterschiedlich der Gesang (von der Qualität) aufgenommen wird. Ich finde die Darbietung von Glynn Morgan vollkommen Ok. Ich war aber auch nie der große Damien Wilson Anbeter.
"Ive missed more than 9000 shots in my career. Ive lost almost 300 games. 26 times, Ive been trusted to take the game winning shot and missed. Ive failed over and over and over again in my life. And that is why I succeed..."
Psychoprog
Beiträge: 2159
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Wien

Re: Threshold - Legends of the Shires (08. September)

Beitragvon Psychoprog » 10.08.2017 17:41

Mir liegt bereits die Promo vor. Und ich bin ziemlich angetan. War eigentlich eher skeptisch, weil ich das letzte Album "For the journey" recht mäßig fand, im Gegensatz zu dessen tollen Vorgänger "March of progress" (btw. scheint als würden Threshold im Wechsel ein grandioses und ein eher mäßiges Album rausbringen). Skeptisch war ich auch deshalb, weil ich ehrlich gesagt Andrew McDermott für den mit Abstand besten Sänger der Band hielt/halte (und ihn nach wie vor schmerzlich vermisse; "Subsurface" ist für mich DAS Meisterwerk der Band) und Glynn Morgan für den schlechtesten - was aber nicht bedeuten soll, dass ich ihn für einen schlechten Sänger halte. Er passt halt nur meiner Meinung nach nicht so gut zum Sound der Band wie McDermott und mit Abstrichen auch Damian Wilson. Aber auf "Legends of the shire" kann er mich total überzeugen, so dass ich Wilson eigentlich nicht sonderlich vermisse. Das Doppelalbum wirkt deutlich ausgereifter als "For the journey" (das mir eher wie die Veröffentlichung von B-Seiten vorkam). Das Album ist sehr zugänglich und episch geraten, auch wenn in dieser Hinsicht "Subsurface" wohl unerreicht bleibt. Großer Unterhaltungswert soweit. Aber muss mal weiterhören für umfassendere Erkenntnisse... :wink:
Engelskrieger74
Beiträge: 216
Registriert: 13.01.2014 21:35

Re: Threshold - Legends of the Shires (08. September)

Beitragvon Engelskrieger74 » 10.08.2017 22:01

Das macht mich ja schon mal äußerst fickerig!

Der Vorab-Song ist geil und der Gesang ist absolut OK und wird die Scheibe nicht runterziehen.

Bei Damian Wilson werde ich vermutlich vor allem seine geile Live-Performance vermissen.
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 24287
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Threshold - Legends of the Shires (08. September)

Beitragvon Apparition » 10.08.2017 22:46

Ich hab auch Bock drauf. "For The Journey" lief heute mal wieder auf dem Weg zur Arbeit, und ich fand sie besser als sie gerne gemacht wird. Sicher, keins ihrer ganz großen Alben, aber halt immer noch ziemlich gut. Dann dachte ich an "March of Progress" und fand, dass dahin schon noch was fehlt. Vielleicht ja diesmal wieder. Das mit dem Auf und Ab stimmt tatsächlich, zumindest ab "Clone". Ihre besten Alben Hypothetical, Subsurface und March of Progress sind immer durch ein Album getrennt, auf dem sie irgendwie mal durchatmen, ohne dass es schwach wäre.
Der Mensch ist guat, nur die Leut san a Gsindl.
Professor Longhair
Beiträge: 2419
Registriert: 30.01.2016 12:33

Re: Threshold - Legends of the Shires (08. September)

Beitragvon Professor Longhair » 11.08.2017 08:32

Freu' mich jetzt erst recht auf den 8.9. !!!!
Irgendwo (?) hab ich gelesen, daß der VÖ- Termin später sei .... ist da was dran ?
Psychoprog
Beiträge: 2159
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Wien

Re: Threshold - Legends of the Shires (08. September)

Beitragvon Psychoprog » 11.08.2017 12:06

Professor Longhair hat geschrieben:Freu' mich jetzt erst recht auf den 8.9. !!!!
Irgendwo (?) hab ich gelesen, daß der VÖ- Termin später sei .... ist da was dran ?


Nicht, dass ich wüsste. Sowohl auf Amazon.de, als auch auf der mir zur Verfügung stehenden Promo-Seite steht der 08.09.

Vielleicht meinst du ein anderes Land?
Benutzeravatar
BlackMassReverend
Beiträge: 10572
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: 22 Acacia Avenue

Re: Threshold - Legends of the Shires (08. September)

Beitragvon BlackMassReverend » 11.08.2017 12:37

Wird das eigentlich dem Titel nach ne Platte über's Auenland ? :kratz:
For my will shall never break though it may bend
Like the scars that heal yet never mend
Psychoprog
Beiträge: 2159
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Wien

Re: Threshold - Legends of the Shires (08. September)

Beitragvon Psychoprog » 12.08.2017 14:34

BlackMassReverend hat geschrieben:Wird das eigentlich dem Titel nach ne Platte über's Auenland ? :kratz:


Aus dem Promo-Begleitschreiben: "»Legends Of The Shires« is a concept album about a nation trying to find its place in the world. It could also be about a person trying to do much the same thing.”

Abgesehen davon ist Threshold auch einfach keine Band für Fantasygedöhns (nicht, dass ich was gegen Herr der Ringe hätte).

:wink:
Psychoprog
Beiträge: 2159
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Wien

Re: Threshold - Legends of the Shires (08. September)

Beitragvon Psychoprog » 12.08.2017 20:53

Unfassbares Album. :o :o :o
Benutzeravatar
acore
Beiträge: 12416
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Churfranken

Re: Threshold - Legends of the Shires (08. September)

Beitragvon acore » 12.08.2017 22:01

Soundchecksieger im neuen Rock It! Volle Punktzahl und Jubelorgie...
Psychoprog
Beiträge: 2159
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Wien

Re: Threshold - Legends of the Shires (08. September)

Beitragvon Psychoprog » 13.08.2017 10:09

acore hat geschrieben:Volle Punktzahl und Jubelorgie...


Das ist quasi alternativlos.
Benutzeravatar
Corpsegrinder72
Beiträge: 3122
Registriert: 16.01.2011 14:54
Wohnort: From Beyond

Re: Threshold - Legends of the Shires (08. September)

Beitragvon Corpsegrinder72 » 13.08.2017 13:31

Ich tu mal Butter bei die Fische und zitier mal:

" Das Album macht total süchtig und ist ein großartiges Hörerlebnis für alle Fans. Kann man ohne weiteres auf eine Stufe mit den stärksten Progressive-Metal Alben aller Zeiten hieven. GRANDIOS! "


Rock It | 10 von 10 Punkten

Auch vor dem Hintergrund, dass euphorische Jubelarien von Schreiberlingen, insbesondere wenn sie - wie im vorliegenden Fall - für Werbeanzeigen genutzt werden, immer mit etwas Vorsicht zu genießen sind. Aber allein vom Feeling her habe ich auch ein gutes Gefühl - Sängerwechsel hin oder her. :D
" The day Di died Dodi died too. "
Benutzeravatar
BlackMassReverend
Beiträge: 10572
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: 22 Acacia Avenue

Re: Threshold - Legends of the Shires (08. September)

Beitragvon BlackMassReverend » 14.08.2017 08:13

Psychoprog hat geschrieben:
BlackMassReverend hat geschrieben:Abgesehen davon ist Threshold auch einfach keine Band für Fantasygedöhns (nicht, dass ich was gegen Herr der Ringe hätte).

:wink:


Deswegen habe ich diese Scherzfrage ja auch gestellt.
For my will shall never break though it may bend
Like the scars that heal yet never mend

Zurück zu „Progressive“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast