Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread

Hier sammeln sich nur die Perlen an Threads, die niemals im Datennirvana verschwinden dürfen.
Benutzeravatar
LordVader
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9797
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deathstar with Lens

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread

Beitrag von LordVader » 27.07.2016 14:18

Undo hat geschrieben:
LordVader hat geschrieben: Auf Wacken alle Taschen und Rucksäcke verboten,, kann ich ja in der aktuellen Terrorpanik irgendwie nachvollziehen, aber andererseits auch nicht. Das ist doch bei den Abständen von campgrounds und Gelände eigentlich nicht machbar... Oder?
Und schießt deshalb doch auch über das Ziel hinaus....
Nope. FMB und Rucksäcke sind verboten. Nicht "alle taschen". Das Geschrei dort ist recht laut, vor allem von Mädchen mit "meine Brille/Sonnencreme/Lotion/Picknickdecke/Bürste/tralllalalal". Ich hatte in all den Jahren NIE Rucksack o.ä. mit. Den FMB hab ich nie erhalten und was zur Hölle soll man da denn alles mitschleppen? Ziggen, Feuerzeig, Geld und bei Mädels evtl. Stöpsel. Feddich.
Äh... Doch.
Ich zitiere mal eben die Festivalseite:

Liebe Metalheads,

aus aktuellem Anlass hat sich die Festivalleitung in Zusammenarbeit mit den zuständigen Sicherheitsbehörden dazu entschieden, aus Sicherheitsgründen Rucksäcke, Taschen jeglicher Art und auch Full Metal Bags nicht auf dem Veranstaltungsgelände zu erlauben. Zum Veranstaltungsgelände zählen Wackinger Village, Wacken Center, Wacken Plaza, Metal Market, Beer Garden und Infield. (Siehe Holy Wacken Land Plan.)
http://www.wacken.com/de/news/news/news ... d-taschen/
Ich kann die neidischen Blicke im Fitnesstudio nicht mehr ertragen!
Sollen sie sich doch ihre eigene Pizza mitbringen!

Benutzeravatar
LordVader
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9797
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deathstar with Lens

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread

Beitrag von LordVader » 27.07.2016 14:22

Und ich habe beim RHF im Rucksack, halt Getränk, Regenjacke,, ggf Einkäufe (und seien es nur Bamdmerc), Kamera....
Ich kann die neidischen Blicke im Fitnesstudio nicht mehr ertragen!
Sollen sie sich doch ihre eigene Pizza mitbringen!

Benutzeravatar
Doktor
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 2628
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sun Island
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread

Beitrag von Doktor » 27.07.2016 14:27

Apparition hat geschrieben:Wenn das überhaupt einen Effekt haben soll, dann dürfte man so eine Maßnahme vorher eigentlich nicht ankündigen, um potentiellen Attentätern nicht die Chance zu geben, darauf zu reagieren. Aber das geht natürlich nicht.
Hier ist bald das Rheingaufest, dazu hat der Veranstalter heute morgen im Radio erklärt, dass sie keine Taschen- und Rucksackkontrollen durchführen werden. Da habe ich mir noch gedacht, dass ich das vielleicht nicht unbedingt vorher öffentlich verkünden würde.
doktor

Gründer und 1. Vorsitzender des V.S.O.P. - Verein der Stammposter Ohne Posersignatur

Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 13751
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread

Beitrag von Apparition » 27.07.2016 14:40

Doktor hat geschrieben:
Apparition hat geschrieben:Wenn das überhaupt einen Effekt haben soll, dann dürfte man so eine Maßnahme vorher eigentlich nicht ankündigen, um potentiellen Attentätern nicht die Chance zu geben, darauf zu reagieren. Aber das geht natürlich nicht.
Hier ist bald das Rheingaufest, dazu hat der Veranstalter heute morgen im Radio erklärt, dass sie keine Taschen- und Rucksackkontrollen durchführen werden. Da habe ich mir noch gedacht, dass ich das vielleicht nicht unbedingt vorher öffentlich verkünden würde.
Das finde ich auch nicht sehr schlau. Taschenkontrolle ist ja auch nochmal was anderes als ein Verbot. Daran hab ich gar nicht gedacht, eigentlich ist das ja der effektivere Sicherheitsmechanismus als das Verbot.
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."

Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 21776
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread

Beitrag von NegatroN » 27.07.2016 14:40

Apparition hat geschrieben:Als Veranstalter stehst Du einfach in der Pflicht, alle Maßnahmen zur Sicherheit Deiner Besucher zu treffen. Auch wenn sie, wie in diesem Fall, vermutlich nicht viel bringen. Der Vorwurf, nicht alles getan zu haben, kann eine Weiterführung der Veranstaltung in Zukunft gefährden. Vielleicht nicht beim Oktoberfest oder Wacken, die sind zu groß und zu wichtig, um einfach mal abgesägt zu werden, aber für kleinere Events kann das im schlimmsten Fall das Aus bedeuten.
Mit der Begründung kannst du so viele Einschränkungen verpflichtend machen bis keine Veranstaltung mehr möglich ist.

Ich halte die Kosten-Nutzen-Rechnung aber in dem Fall schon für mehr fragwürdig. Als Attentäter bist du ganz sicher nicht auf einen Rucksack oder eine Tasche angewiesen. Für die normalen Besucher bedeutet das aber eine eklatante Einschränkung.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music

Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 21776
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread

Beitrag von NegatroN » 27.07.2016 14:43

Apparition hat geschrieben:Das finde ich auch nicht sehr schlau. Taschenkontrolle ist ja auch nochmal was anderes als ein Verbot. Daran hab ich gar nicht gedacht, eigentlich ist das ja der effektivere Sicherheitsmechanismus als das Verbot.
Dafür brauchst du aber Einlässe mit Kontrollpunkten, durch die alle durchmüssen. Beim Wacken hast du das eh. Aber bei allen Straßen- und Volksfesten? Ich versuche mir gerade vorzustellen, wie man 6 Millionen Menschen auf dem Oktoberfest durch Eingänge mit Taschenkontrolle schleusen würde ...
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music

Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 13751
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread

Beitrag von Apparition » 27.07.2016 14:45

NegatroN hat geschrieben:
Apparition hat geschrieben:Als Veranstalter stehst Du einfach in der Pflicht, alle Maßnahmen zur Sicherheit Deiner Besucher zu treffen. Auch wenn sie, wie in diesem Fall, vermutlich nicht viel bringen. Der Vorwurf, nicht alles getan zu haben, kann eine Weiterführung der Veranstaltung in Zukunft gefährden. Vielleicht nicht beim Oktoberfest oder Wacken, die sind zu groß und zu wichtig, um einfach mal abgesägt zu werden, aber für kleinere Events kann das im schlimmsten Fall das Aus bedeuten.
Mit der Begründung kannst du so viele Einschränkungen verpflichtend machen bis keine Veranstaltung mehr möglich ist.
Klar. Das will aber niemand, deswegen greifen sie halt zumindest auf solche Einzelmaßnahmen zurück. Irgendwas musst - oder willst - Du halt machen. Auch von Seiten der Polizei, da will sich sicher niemand die Blöße geben, nicht zumindest etwas versucht zu haben.
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."

Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 13751
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread

Beitrag von Apparition » 27.07.2016 14:46

NegatroN hat geschrieben:
Apparition hat geschrieben:Das finde ich auch nicht sehr schlau. Taschenkontrolle ist ja auch nochmal was anderes als ein Verbot. Daran hab ich gar nicht gedacht, eigentlich ist das ja der effektivere Sicherheitsmechanismus als das Verbot.
Dafür brauchst du aber Einlässe mit Kontrollpunkten, durch die alle durchmüssen. Beim Wacken hast du das eh. Aber bei allen Straßen- und Volksfesten? Ich versuche mir gerade vorzustellen, wie man 6 Millionen Menschen auf dem Oktoberfest durch Eingänge mit Taschenkontrolle schleusen würde ...
Natürlich nicht. Ich bezog mich auch nur auf Wacken. Und nicht mal da bin ich mir sicher, wenn ich mir die letzten "Kontrollen" z.B. am RockHard Festival so in Erinnerung rufe.
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."

Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 21776
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread

Beitrag von NegatroN » 27.07.2016 14:51

Apparition hat geschrieben:Irgendwas musst - oder willst - Du halt machen.
Muss man das? Oder kann man sich nicht der Tatsache stellen, dass man keine 100%ige Sicherheit erreichen wird, auch nicht mit Maßnahmen, deren Vorteile in keinem Verhältnis zu ihrem Nutzen stehen?
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music

Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 13751
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread

Beitrag von Apparition » 27.07.2016 14:54

NegatroN hat geschrieben:
Apparition hat geschrieben:Irgendwas musst - oder willst - Du halt machen.
Muss man das? Oder kann man sich nicht der Tatsache stellen, dass man keine 100%ige Sicherheit erreichen wird, auch nicht mit Maßnahmen, deren Vorteile in keinem Verhältnis zu ihrem Nutzen stehen?
Wir beide wissen, dass das so ist. Wahrscheinlich wissen das auch alle Veranstalter. Wahrscheinlich weiss das auch fast jeder bei der Polizei, bei Ordnungsämtern etc. Und ich bin bereit zu wetten, dass es trotzdem gemacht wird.
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."

Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 21776
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread

Beitrag von NegatroN » 27.07.2016 14:57

Apparition hat geschrieben:
NegatroN hat geschrieben:
Apparition hat geschrieben:Irgendwas musst - oder willst - Du halt machen.
Muss man das? Oder kann man sich nicht der Tatsache stellen, dass man keine 100%ige Sicherheit erreichen wird, auch nicht mit Maßnahmen, deren Vorteile in keinem Verhältnis zu ihrem Nutzen stehen?
Wir beide wissen, dass das so ist. Wahrscheinlich wissen das auch alle Veranstalter. Wahrscheinlich weiss das auch fast jeder bei der Polizei, bei Ordnungsämtern etc. Und ich bin bereit zu wetten, dass es trotzdem gemacht wird.
Ja.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music

Benutzeravatar
sprity
Beiträge: 6225
Registriert: 11.05.2010 00:39
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread

Beitrag von sprity » 27.07.2016 16:10

Diese Kontrollen täuschen doch eh nur Sicherheit vor. Seit 20 Jahren oder so wird in den oberen Ligen immer stärker gefilzt und wenn du willst, bekommst du dennoch deine Pyrotechnik rein. Und das sind nur Menschenmassen im 4 bis 5 stelligen Bereich.
"The only music debate I will ever get into is Zeppelin versus Who because one side is so clearly right and one side is so clearly wrong."‬

@Discogs - @Goodreads

Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 21776
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread

Beitrag von NegatroN » 27.07.2016 16:31

sprity hat geschrieben:Diese Kontrollen täuschen doch eh nur Sicherheit vor. Seit 20 Jahren oder so wird in den oberen Ligen immer stärker gefilzt und wenn du willst, bekommst du dennoch deine Pyrotechnik rein. Und das sind nur Menschenmassen im 4 bis 5 stelligen Bereich.
Das trifft auch auf die Kontrollen beim Checkin am Flughafen zu.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music

Rotorhead
Beiträge: 18399
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread

Beitrag von Rotorhead » 27.07.2016 16:49

"Immigrantensohn erschießt andere immigrantisch aussehende Personen, da er Ausländer hasst."

So oder so ähnlich ... Es wird immer bizarrer.

Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 21776
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread

Beitrag von NegatroN » 27.07.2016 16:58

„Gutes erscheint uns langweilig“

Wer die „Zeit Online“-App hat, bekommt jetzt täglich eine positive Nachricht aufs Smartphone – als Ausgleich zum Strom schlimmer Meldungen.


http://www.taz.de/Zeit-Online-Chef-uebe ... /!5327982/
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music

Gesperrt