Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread

Hier sammeln sich nur die Perlen an Threads, die niemals im Datennirvana verschwinden dürfen.
Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 11666
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread

Beitrag von Schnabelrock »

Huch, Ihr verbringt den Freitagabend und den Sonnabend gleich früh am Computer, um euren Hass gegen den Schlächter im Osten und seine verweichlichten, dummen Knechte im Westen herauszuschrei(b)en?

Das nenn ich mal eine Mission. Mir ist das ein wenig zu verbohrt. Offen gesagt, deutlich zu verbohrt. Ich bin dann mal raus (aus dem thread).
Ich bin ein Systemling!
Benutzeravatar
monochrom
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7791
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Helltown Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread

Beitrag von monochrom »

@SharkAttack: Ich fände es sehr Schade, wenn du jetzt weg wärst. Und ich kann konträre Meinungen aushalten. Tut mir leid, falls ich dir auf die Schuhe getreten hätte.
I, too, wish to be a decent manboy
Benutzeravatar
SirFranklin
Beiträge: 2279
Registriert: 18.02.2013 17:44
Wohnort: Pfalz

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread

Beitrag von SirFranklin »

Sharkattack hat geschrieben:
SirFranklin hat geschrieben:
Sharkattack hat geschrieben: die im übrigen de facto hinfällig war, denn die hatte, genau, die Sowjetunion unterschrieben gehabt.
Das is rechtlich latte, Russland ist der Nachfolgestaat der UDSSR und hat alle völkerrechtlichen Verträge übernommen.
Wenn Du mich zitierst, dann solltest Du auch den Satz mitzitieren, welcher erklärt, warum ich dieses Argument nochmal hervorgebracht hatte...
Aber ist natürlich einfacher, sich das nur passende aus einer Aussage rauszupicken...oder hat man Schwierigkeiten zusammenhängende Aussagen zu verstehen!?

Wie dem auch sei, das wars hier für mich, ich habe mich lange Zeit hier rausgehalten, weil ich, für gewöhnlich solche ernsten Themen in persönlichen Gesprächen zu pflegen tue.
Da was weiß man, ob man einen seriosen Gesprächspartner vor sich hat oder einen Deppen, wo jedes weitere Wort Zeitverschwendung ist.
Hier nimmt die zweite Kategorie, in letzter Zeit, überhand und da dieses Forum in erster Linie als Spaß, als Ablenkung, für (früher) durchaus interessanten Austausch über Musik stand (haben scheinbar einige schon längst vergessen), nun, kurz gesagt, das wofür das Forum mal stand, ist es, für mich, eigentlich schon länger nicht mehr. Einzig der Fussi-Fred hat zuletzt hin- und wieder noch Spaß gemacht, das wars eigentlich.

Also, bevor ich gerade in diesem Fred, so richtig ernst werde (und ich war mehrmals ganz kurz davor) und gesperrt werde, denke ich mir lieber weiter meinen Teil und gehe ich aufrechten Hauptes.
Alles Gute an die "guten" Leut', auch Sambo und Tolpa(tsch)n...einige wissen, wo, in welchem Muzak-Forum ich nebenher noch unterwegs war und bleiben werde...

Sambo oder Tolpan - bitte meinen Account löschen, danke!

shark
Alter, das ist doch echt vollkommen egal, warum man ein Argument bringt, wenns sachlich Käse ist ist es Käse. Da helfen persönliche Angriffe dann auch nicht weiter, sondern lassen einen nur noch mehr als Idioten dastehen.
"Ich feier mich gerade selbst."
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 10059
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread

Beitrag von Rotstift »

Für Großbritannien scheint es tatsächlich Spitze auf Knopf zu stehen:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/u ... 90270.html

Es dürfte sehr spannend zu sehen sein, wie eine schottische Unabhängigkeit verwirklicht werden kann. Ich bin ja eher skeptisch.
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.
Benutzeravatar
Diewaldo
Beiträge: 6840
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread

Beitrag von Diewaldo »

Rotstift hat geschrieben:Für Großbritannien scheint es tatsächlich Spitze auf Knopf zu stehen:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/u ... 90270.html

Es dürfte sehr spannend zu sehen sein, wie eine schottische Unabhängigkeit verwirklicht werden kann. Ich bin ja eher skeptisch.
Es wird auf jeden Fall spannend werden. Eine Unabhängigkeit Schottlands würde natürlich auch die Position von England in der EU schwächen, was ja eigentlich jederzeit zu begrüßen ist.

Übrigens liegt die britische Atomflotte in einem schottischen Hafen vor Anker. Bin mal gespannt, ob Cameron nicht auch noch den Putin macht. *g*

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausl ... 97340.html
Kann man eine Laute eigentlich auch leise spielen?
Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 3143
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread

Beitrag von borsti »

Es wäre schon interessant zu sehen, wie England mit einem unabhängigen schottischen Staat umgehen würde. Aber das sollen die Schotten selbst entscheiden. Sehr bemerkenswert finde ich, dass auch jahrhunderte nach der Vereinigung mit England der Wunsch nach nationaler Selbstständigkeit noch wenigstens 50 Prozent der Bevölkerung umtreibt. Andererseits ist diese 50:50-Spaltung schon unschön, denn egal wie es ausgeht, die Hälfte wird zu den Verlierern gehören und diese Wahl ist für das Wahlvolk wesentlich bedeutsamer als jede Bundestagswahl bei der man sich entscheiden kann ob die CDU mit der SPD regiert, oder umgekehrt.
Benutzeravatar
Nagrach
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 6659
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Azeroth
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread

Beitrag von Nagrach »

Interessant fand ich ja, dass alle in Schottland lebenden, die über 16 sind, mit abstimmen dürfen. Müsste mal meine deutschen Bekannten in Glasgow fragen, ob und wenn ja wie sie abstimmen wollen.
Ich hatte einen Traum und dieser Traum war wundervoll.
Europacup - Es war ein Auswärtsspiel, in Amsterdam.
Benutzeravatar
Diewaldo
Beiträge: 6840
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread

Beitrag von Diewaldo »

Nagrach hat geschrieben:Interessant fand ich ja, dass alle in Schottland lebenden, die über 16 sind, mit abstimmen dürfen. Müsste mal meine deutschen Bekannten in Glasgow fragen, ob und wenn ja wie sie abstimmen wollen.
Ich meine gelesen zu haben, dass jeder EU-Bürger, der seit mehr als 2 Jahren in Schottland lebt, auch wahlberechtigt ist.
Kann man eine Laute eigentlich auch leise spielen?
Benutzeravatar
Nagrach
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 6659
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Azeroth
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread

Beitrag von Nagrach »

Diewaldo hat geschrieben:
Nagrach hat geschrieben:Interessant fand ich ja, dass alle in Schottland lebenden, die über 16 sind, mit abstimmen dürfen. Müsste mal meine deutschen Bekannten in Glasgow fragen, ob und wenn ja wie sie abstimmen wollen.
Ich meine gelesen zu haben, dass jeder EU-Bürger, der seit mehr als 2 Jahren in Schottland lebt, auch wahlberechtigt ist.
Stimmt, die Einschränkung hatte ich vergessen zu erwähnen.
Ich hatte einen Traum und dieser Traum war wundervoll.
Europacup - Es war ein Auswärtsspiel, in Amsterdam.
Benutzeravatar
thunderstruck
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 1448
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: st.pauli

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread

Beitrag von thunderstruck »

http://www.taz.de/Fluechtlingspolitik-i ... d/!145484/
Sie werden ausgehungert
In Berlin hat Innensenator Frank Henkel (CDU) vor wenigen Tagen per Gerichtsbeschluss absichern lassen, dass Flüchtlinge, die gegen ihre unmenschliche Behandlung protestieren, keine Nahrung mehr erhalten.
Entsprechend verhinderten Polizisten, dass Anwohner und Unterstützer Brot an sie verteilten. Auch die Mahnwache samt die Verwendung von Schlafsäcken wurde verboten. Ein Senator setzt mitten in Deutschland die Strategie des Aushungerns ein. Die Empörung darüber fällt (leise) aus.
Anarchie
Benutzeravatar
andypanther
Beiträge: 198
Registriert: 26.09.2009 12:19
Wohnort: 22 Acacia Avenue

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread

Beitrag von andypanther »

thunderstruck hat geschrieben:http://www.taz.de/Fluechtlingspolitik-i ... d/!145484/
Sie werden ausgehungert
In Berlin hat Innensenator Frank Henkel (CDU) vor wenigen Tagen per Gerichtsbeschluss absichern lassen, dass Flüchtlinge, die gegen ihre unmenschliche Behandlung protestieren, keine Nahrung mehr erhalten.
Entsprechend verhinderten Polizisten, dass Anwohner und Unterstützer Brot an sie verteilten. Auch die Mahnwache samt die Verwendung von Schlafsäcken wurde verboten. Ein Senator setzt mitten in Deutschland die Strategie des Aushungerns ein. Die Empörung darüber fällt (leise) aus.
http://i0.kym-cdn.com/photos/images/ori ... d8a33a.png
Nerdy By Nerds- Games, Filme, Musik, nerdy - by Nerds!
Sharkattack

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread

Beitrag von Sharkattack »

SirFranklin hat geschrieben:
Sharkattack hat geschrieben:
SirFranklin hat geschrieben:
Sharkattack hat geschrieben: die im übrigen de facto hinfällig war, denn die hatte, genau, die Sowjetunion unterschrieben gehabt.
Das is rechtlich latte, Russland ist der Nachfolgestaat der UDSSR und hat alle völkerrechtlichen Verträge übernommen.
Wenn Du mich zitierst, dann solltest Du auch den Satz mitzitieren, welcher erklärt, warum ich dieses Argument nochmal hervorgebracht hatte...
Aber ist natürlich einfacher, sich das nur passende aus einer Aussage rauszupicken...oder hat man Schwierigkeiten zusammenhängende Aussagen zu verstehen!?

Wie dem auch sei, das wars hier für mich, ich habe mich lange Zeit hier rausgehalten, weil ich, für gewöhnlich solche ernsten Themen in persönlichen Gesprächen zu pflegen tue.
Da was weiß man, ob man einen seriosen Gesprächspartner vor sich hat oder einen Deppen, wo jedes weitere Wort Zeitverschwendung ist.
Hier nimmt die zweite Kategorie, in letzter Zeit, überhand und da dieses Forum in erster Linie als Spaß, als Ablenkung, für (früher) durchaus interessanten Austausch über Musik stand (haben scheinbar einige schon längst vergessen), nun, kurz gesagt, das wofür das Forum mal stand, ist es, für mich, eigentlich schon länger nicht mehr. Einzig der Fussi-Fred hat zuletzt hin- und wieder noch Spaß gemacht, das wars eigentlich.

Also, bevor ich gerade in diesem Fred, so richtig ernst werde (und ich war mehrmals ganz kurz davor) und gesperrt werde, denke ich mir lieber weiter meinen Teil und gehe ich aufrechten Hauptes.
Alles Gute an die "guten" Leut', auch Sambo und Tolpa(tsch)n...einige wissen, wo, in welchem Muzak-Forum ich nebenher noch unterwegs war und bleiben werde...

Sambo oder Tolpan - bitte meinen Account löschen, danke!

shark
Alter, das ist doch echt vollkommen egal, warum man ein Argument bringt, wenns sachlich Käse ist ist es Käse. Da helfen persönliche Angriffe dann auch nicht weiter, sondern lassen einen nur noch mehr als Idioten dastehen.
...ich habe eben nur getestet, ob mein Account schon gelöscht ist und dann das hier...
So muss keiner "verabschiedet" werden, der aus freien Stücken geht und recht lange Zeit dabei war - hätte ich bei anderen auch nicht gut gefunden!

Den "Idioten" hätte ich im privaten nicht durchgehen lassen, hier sonst auch nicht, wenn mich dieses Forum noch tangieren würde...dumbass.
Und auch wenn ich denke, das die, die ich meinte, das vielleicht wieder nicht verstehen werden, nur ganz kurz noch: mein Argument, das Russland nicht die UDSSR ist, bzgl. der Akte, war an sich ein Gegenargument zu den Einwürfen (der "Gegenseite"), nach dem Motto die Russen haben Garnichts zu melden, wenn die sich auf Abkommen SU/NATO beziehen würden, denn das war eben die SU damals, nicht Russland.
Aber steht ja auch schon im Satz nach dem zitierten, wenn man diesen Zusammenhang da schon nicht verstanden hat, warum jetzt...hat keinen Sinn. Einen auf intelligent machen, aber die einfachsten Zusammenhänge, hinter den Aussagen, nicht verstehen...nun gut, soll nicht mehr mein Problem sein...

@ Mono: ich bin ehrlich: ich habe dich lange geschätzt, deinen witzigen britischen Fred, deine Fachkenntnis für Filme und so einiges...hätte mir vorstellen können, mit dir mal ein Bierchen zu zischen, zu den Länderspielen (stand eh mal im Raum "unter Hamburgern", so mal ganz allgemein gesagt damals, glaube ich), aber hier, in diesem Fred, gefällst Du mir irgendwie garnicht, sorry. Mag zwar alles deine Meinung sein, auch von deinen Freunden (von der ukrainischer Seite, sagst du)...aber ein ganzes Volk (alles zusammen an die 200 mio.) als "DAS BÖSE" hinzustellen - und genauso kams Du hier (für mich) rüber, ist nicht in Ordnung. Dort gibt es genauso gute, wie schlechte, wie überall...vorallem hat kein Volk in Europa dermassen gelitten in den letzten Kriegen, keiner hat mehr Verluste eingefahren, als die Russen. Und trotzdem geht der gewöhnliche "Iwan", von sich aus, ohne Vorurteile durchs Leben...könnten sich einige ne Scheibe von abschneiden, in dieser Hinsicht.
Ich wundere mich auch etwas: Du nennst hier immer die ukrainische Seite als Freunde - ich habe, ob im privaten, oder beruflichen Leben immer mit unterschiedlichsten Gruppierung zu tun, mit unterschiedlichsten Meinungen, nicht nur zu dem aktuellen Thema (gerade auch Abkömmlinge aus Ex-Jugo, oder auch aus Bulgarien, Rumänien u.s.w. sehen längst nicht nur die eine Seite als die wirklich "richtige" . Trotzdem versuche ich immer meine eigene Meinung zu bilden - ich habe auch nie gesagt, das Putin alles richtig macht z.B., und sehe mich weder links, noch rechts, nur mal so.
Durch einen Teil meiner Familie habe ich sogar einen ukrainischen, als auch russischen Bezug, habe also noch einige Informationen mehr zu dem Thema, aus erster Hand sozusagen, nicht (nur) aus den Medien und ergreife für keine der beiden Seiten endgültige Partei im Moment, weil, z.Zt. alle Seiten, für sich passend, zurecht interpretieren...

...so, das wars nun endgültig, Arrivederci!
Benutzeravatar
SirFranklin
Beiträge: 2279
Registriert: 18.02.2013 17:44
Wohnort: Pfalz

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread

Beitrag von SirFranklin »

Sharkattack hat geschrieben:
SirFranklin hat geschrieben:
Sharkattack hat geschrieben: Aber ist natürlich einfacher, sich das nur passende aus einer Aussage rauszupicken...oder hat man Schwierigkeiten zusammenhängende Aussagen zu verstehen!?

[...]
Da was weiß man, ob man einen seriosen Gesprächspartner vor sich hat oder einen Deppen, wo jedes weitere Wort Zeitverschwendung ist.
[...]
Alter, das ist doch echt vollkommen egal, warum man ein Argument bringt, wenns sachlich Käse ist ist es Käse. Da helfen persönliche Angriffe dann auch nicht weiter, sondern lassen einen nur noch mehr als Idioten dastehen.
...ich habe eben nur getestet, ob mein Account schon gelöscht ist und dann das hier...
So muss keiner "verabschiedet" werden, der aus freien Stücken geht und recht lange Zeit dabei war - hätte ich bei anderen auch nicht gut gefunden!

Den "Idioten" hätte ich im privaten nicht durchgehen lassen, hier sonst auch nicht, wenn mich dieses Forum noch tangieren würde...dumbass.
[...]
Und du glaubst ernsthaft, dass ich auf die beiden oben stehenden Teile nicht reagiere? Beleidigend werden und dann zicken weils zurückkommt? Nice. Dumbass.
"Ich feier mich gerade selbst."
Benutzeravatar
monochrom
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7791
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Helltown Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread

Beitrag von monochrom »

Sharkattack hat geschrieben:
@ Mono: ich bin ehrlich: ich habe dich lange geschätzt, deinen witzigen britischen Fred, deine Fachkenntnis für Filme und so einiges...hätte mir vorstellen können, mit dir mal ein Bierchen zu zischen, zu den Länderspielen (stand eh mal im Raum "unter Hamburgern", so mal ganz allgemein gesagt damals, glaube ich), aber hier, in diesem Fred, gefällst Du mir irgendwie garnicht, sorry. Mag zwar alles deine Meinung sein, auch von deinen Freunden (von der ukrainischer Seite, sagst du)...aber ein ganzes Volk (alles zusammen an die 200 mio.) als "DAS BÖSE" hinzustellen - und genauso kams Du hier (für mich) rüber, ist nicht in Ordnung. Dort gibt es genauso gute, wie schlechte, wie überall...vorallem hat kein Volk in Europa dermassen gelitten in den letzten Kriegen, keiner hat mehr Verluste eingefahren, als die Russen. Und trotzdem geht der gewöhnliche "Iwan", von sich aus, ohne Vorurteile durchs Leben...könnten sich einige ne Scheibe von abschneiden, in dieser Hinsicht.
Ich wundere mich auch etwas: Du nennst hier immer die ukrainische Seite als Freunde - ich habe, ob im privaten, oder beruflichen Leben immer mit unterschiedlichsten Gruppierung zu tun, mit unterschiedlichsten Meinungen, nicht nur zu dem aktuellen Thema (gerade auch Abkömmlinge aus Ex-Jugo, oder auch aus Bulgarien, Rumänien u.s.w. sehen längst nicht nur die eine Seite als die wirklich "richtige" . Trotzdem versuche ich immer meine eigene Meinung zu bilden - ich habe auch nie gesagt, das Putin alles richtig macht z.B., und sehe mich weder links, noch rechts, nur mal so.
Durch einen Teil meiner Familie habe ich sogar einen ukrainischen, als auch russischen Bezug, habe also noch einige Informationen mehr zu dem Thema, aus erster Hand sozusagen, nicht (nur) aus den Medien und ergreife für keine der beiden Seiten endgültige Partei im Moment, weil, z.Zt. alle Seiten, für sich passend, zurecht interpretieren...

...so, das wars nun endgültig, Arrivederci!
Das ist sehr Schade, ich bin mir sicher das wir da zusammenkommen würden, wenn wir nur über den Kram reden würden. Gerne auch mit Bierchen.
I, too, wish to be a decent manboy
Benutzeravatar
playloud308
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7125
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread

Beitrag von playloud308 »

monochrom hat geschrieben:
infected hat geschrieben:Einfach mal so sehen, immerhin wird durch das Buch samt Talkshowkarussel ein ehrbarer Job als Taxifahrer frei, der vorher von so einem elenden Philosophen für nix und wieder nix blockiert wurde. :ka:

*Huld*

@Playloud: Es gibt seit längerer Zeit das ziemlich verquere Argument (Ein Nebenzweig des Relativismus) das die "westlichen" (falsch!) Bürgerrechte und Werte sich für andere Regionen dieser Welt nicht eignen.

Ich weiß nicht wo dieses Argument ursprünglich herkommt, ich kenne es so seit 15-20 vor allem aus China, wo immer stärker von der Führung behauptet würde, sowas wie Presse-, Versammlungs-, Meinungs- oder Kunstfreiheit seihen westliche Werte, die mit der ostasiatischen Kultur in dieser Form nicht vereinbar wären. Diese tolle Argumentation haben sich autoritäre und diktatorische Staaten seitdem sehr gerne zu eigen gemacht. Ziemlich durchschaubar, das Ganze, da geht es um Machterhalt von verschiedenen, sehr oft taditionellen Herrschaftsgruppen.

Von deutschen Philosophen kenne ich sowas eher nicht, und finde es ein komplettes Unding. Und jetzt muss ich kurz meiner alten Deutschlehrerin in der, glaube ich, zwölften Klasse danken, die uns damals eine schreckliche Rede von Wilhelm II. hat lesen lassen, in der dieser vor Studenten über die großen griechischen Philosophen wenig kluge Gedanken zum Besten gab. Da gab es eine Stelle, in der er nach viel Lob für die dolle griechische Denke emphatisch darauf hinwies, das ja nicht alle Ideen dieser Griechen auf die damalige Zeit applizierbar wären. Er sprach es nicht direkt aus, aber es war schon für jeden Zuhörer sonnenklar, das er damit die Demokratie und weitergehende Bürgerrechte als es ein Kaiser so gut finden kann, meinte. "War super für damals, ist heute aber nicht so wichtig bzw kontraproduktiv".

Dabei ist es natürlich ganz einfach, man muss diese werte und Rechte der Reihe nach für sich angucken, und schauen ob es welche gibt, die dem Individuum und den Menschengemeinschaften an sich gut tun. Und das hat eben garnichts mit Zeit oder Raum zu tun, wenn es gut ist das man Menschen nicht foltert, dann ist das in jedem Jahrhundert und in jedem Land gut.

Und deshalb ist es schon eine besondere Bodenlosigkeit, wenn sowas gerade von einem Philosophen kommt. Nö, da ist einfach nur der nächste intellektuelle Knallkörper, der sich am "bösen Westen" abarbeitet, anstatt den Westen, sein Land, seine Umwelt demokratischer, menschenfreundlicher und gerechter zu gestalten. Und der so eben mal auf den Kampf von zig Menschenrechtskämpfern, Journalisten und einfach anständigen Leuten in Russland einen dicken Haufen setzt, und tolldreist behauptet das Russland halt ein ganz anderes Land mit anderen Regeln ist.

Ich bin ja nun wirklich immer schon Scheisse in philosophischen Argumenten gewesen, aber das das kompletter Bullshit ist, merke ich dann doch noch.

@Mono: Danke für deine Erklärung. Da liest sich der Satz ja dann doch anders.
Gesperrt