Musikalische Erkenntnis des Tages

Hier sammeln sich nur die Perlen an Threads, die niemals im Datennirvana verschwinden dürfen.
Benutzeravatar
Dimebag666
Beiträge: 20448
Registriert: 14.12.2011 21:01
Wohnort: Thanfield

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von Dimebag666 »

costaweidner hat geschrieben: 11.04.2020 00:31 Dennoch sind Tankard natürlich krass unterbewertet im Vergleich mit Destruction oder Kreator. Wissenheit.
Die sind ja im Allgemeinen durch ihr Suffimage usw. hart unterbewertet, aber im Vergleich zu Destruction und Kreator ist es ja geradezu eine Farce, wie unterbewertet.
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 22297
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von NegatroN »

costaweidner hat geschrieben: 11.04.2020 00:31 Der Kuttenadolf in Costa spricht nun. Die besten deutschen Metal-Alben:
-Battalions of Fear
-In the Sign of Evil
-Zombie Attack

Stumpf sein kann so schön sein. <3

Edit: "Zombie Attack" steht da auch nur, weil ich nicht noch ein Sodom-Album nennen wollte und mich für kein Running-Wild-Album entscheiden konnte. *g* Dennoch sind Tankard natürlich krass unterbewertet im Vergleich mit Destruction oder Kreator. Wissenheit.
Alles Schmarrn, in Wahrheit sind es

- Power of Inner Strength
- Swallowed by the Ocean's Tide
- Blood Vaults
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 28659
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von Thunderforce »

Grip Inc. als deutsche Band zu zählen, darauf wäre ich jetzt nicht gekommen, kann man aber machen.

Blood Vaults stimmt ansonsten schonmal.
Plus Somewhere far Beyond.
Die dritte müsste ich überlegen.
Vllt Bleed oder Human Bondage von Angel Dust.

Wenn Sodom, dann Persecution Mania.
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020 | Letterboxd
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 26118
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Located entirely within your kitchen
Kontaktdaten:

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von costaweidner »

NegatroN hat geschrieben: 11.04.2020 08:26
costaweidner hat geschrieben: 11.04.2020 00:31 Der Kuttenadolf in Costa spricht nun. Die besten deutschen Metal-Alben:
-Battalions of Fear
-In the Sign of Evil
-Zombie Attack

Stumpf sein kann so schön sein. <3

Edit: "Zombie Attack" steht da auch nur, weil ich nicht noch ein Sodom-Album nennen wollte und mich für kein Running-Wild-Album entscheiden konnte. *g* Dennoch sind Tankard natürlich krass unterbewertet im Vergleich mit Destruction oder Kreator. Wissenheit.
Alles Schmarrn, in Wahrheit sind es

- Power of Inner Strength
- Swallowed by the Ocean's Tide
- Blood Vaults
Tatsächlich hab ich auch überlegt als drittes "Blood Vaults" zu nennen, aber dann wäre mir mein Post nicht mehr stumpfsinnig genug gewesen. :D
Außerdem sind deine alle zu neu. *g*
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
"Limbo cool, Limbo fine - Jenny was a friend of mine."

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 10817
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von OriginOfStorms »

- Balls To The Walls
- Walls Of Jericho
- The White Goddess
¡No pasarán!

FICK DICH, DFB!
Benutzeravatar
Dimebag666
Beiträge: 20448
Registriert: 14.12.2011 21:01
Wohnort: Thanfield

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von Dimebag666 »

OriginOfStorms hat geschrieben: 11.04.2020 10:06 - Balls To The Walls
- Walls Of Jericho
- The White Goddess
Ziemlich viele Wände.
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 22297
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von NegatroN »

Thunderforce hat geschrieben: 11.04.2020 08:45 Grip Inc. als deutsche Band zu zählen, darauf wäre ich jetzt nicht gekommen, kann man aber machen.
Das macht für mich am wenigsten keinen Sinn. *g*
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 28659
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von Thunderforce »

NegatroN hat geschrieben: 11.04.2020 10:18
Thunderforce hat geschrieben: 11.04.2020 08:45 Grip Inc. als deutsche Band zu zählen, darauf wäre ich jetzt nicht gekommen, kann man aber machen.
Das macht für mich am wenigsten keinen Sinn. *g*

*Huld*

Falls man die zählen will, wären sie bei mir statt Angel Dust auch drin, allerdings mit der "Nemesis".
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020 | Letterboxd
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 22297
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von NegatroN »

Thunderforce hat geschrieben: 11.04.2020 10:48
NegatroN hat geschrieben: 11.04.2020 10:18
Thunderforce hat geschrieben: 11.04.2020 08:45 Grip Inc. als deutsche Band zu zählen, darauf wäre ich jetzt nicht gekommen, kann man aber machen.
Das macht für mich am wenigsten keinen Sinn. *g*

*Huld*

Falls man die zählen will, wären sie bei mir statt Angel Dust auch drin, allerdings mit der "Nemesis".
Das wechselt nach Tagesform. Außer Solidify steht da immer eine andere auf Platz 1 bei der Band.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 26734
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von Sambora »

Thunderforce hat geschrieben: 11.04.2020 10:48
NegatroN hat geschrieben: 11.04.2020 10:18
Thunderforce hat geschrieben: 11.04.2020 08:45 Grip Inc. als deutsche Band zu zählen, darauf wäre ich jetzt nicht gekommen, kann man aber machen.
Das macht für mich am wenigsten keinen Sinn. *g*

*Huld*

Falls man die zählen will, wären sie bei mir statt Angel Dust auch drin, allerdings mit der "Nemesis".
Alles zwischen 1998 und 2002 von Angel Dust pulverisiert den Rest.

Bis auf den Output von Silent Decay natürlich. 😉
Mein Name ist Sambora. Ich komme ausm Mainstream.
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 22297
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von NegatroN »

Sambora hat geschrieben: 11.04.2020 11:04 Bis auf den Output von Silent Decay natürlich. 😉
Das ist zwar nett, aber trotzdem unwahrscheinlich. *g*
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
Stormrider
Beiträge: 2506
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: astral plains
Kontaktdaten:

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von Stormrider »

Die besten deutschen Metal Alben?

1. Imagionations From The Other Side
2. Walls Of Jericho
3. Crematory - Illusions ..... nähhh qautsch ;-) Death Or Glory von Running Wild vielleicht ? Oder die Steps von Sieges Even? Perfect Man eventuell? Oder doch Kaddath Decoded? Louie Katorz? ne ich entscheide mich mal für The Reaper von Grave Digger auch wenn von denen sonst kaum etwas gut ist
greetings
- Stormrider

Dimebag666 hat geschrieben:
"7 Flaschen sind kein Sixpack."

If you believe "your" religion is worth killing for, do us a favor and use the first bullet for yourself!!!!!!!!!!!!!!!!

Stormrider@facebook.com
Stormrider@Musik-Sammler.de
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 9969
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von Rotstift »

Bester AC/DC Song ist übrigens "Whole Lotta Rosie"
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.
sharkattack2
Beiträge: 1734
Registriert: 08.02.2015 23:27
Wohnort: South Bay Cities

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von sharkattack2 »

Sin City.
Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 26734
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von Sambora »

Rotstift hat geschrieben: 11.04.2020 22:03 Bester AC/DC Song ist übrigens "Whole Lotta Rosie"
Ist zumindest ganz vorne mit dabei.
Mein Name ist Sambora. Ich komme ausm Mainstream.
Gesperrt