Musikalische Erkenntnis des Tages

Hier sammeln sich nur die Perlen an Threads, die niemals im Datennirvana verschwinden dürfen.
Benutzeravatar
KingFear
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 3535
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bavaria

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von KingFear »

costaweidner hat geschrieben: 07.12.2019 12:53Vor allem im Gegensatz zum Kodex, ja genau. *LOL*
Ich wollte es gerade sagen.
Put it in gear, motherfucker
For tonight we ride
Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 27029
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von Sambora »

costaweidner hat geschrieben: 07.12.2019 12:53
Sambora hat geschrieben: 07.12.2019 12:08
Thunderforce hat geschrieben: 05.12.2019 14:51
Apparition hat geschrieben: 05.12.2019 14:45


Die kommt, und zwar hoch. Bei mir auf jeden Fall Top 5, vermutlich Top 3.
Mögliche Pole-Kandidaten 2019 IMO:

Atlantean Kodex
Arch/Matheos
Disillusion

Eine davon macht das Rennen *behaupt*
Der Kodex wird das Rennen machen, vermute ich .Gleichzeitig eingängig genug, aber ohne die ernsthafte Wichtigtuerei der anderen Kandidaten.
Wenn du Arch/Matheos Wichtigtuerei unterstellen willst, dann platzt mir die Hutschnur. Vor allem im Gegensatz zum Kodex, ja genau. *LOL*
Das wäre mir eine Freude. Aber jetzt höre ich mir den Prog-Götterstreich doch mal an.

Du merkst: ich habe das Jahr knapp mal so überlebt. Ich darf alles. :)
Mein Name ist Sambora. Ich komme ausm Mainstream.
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 26403
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Wild Frontier
Kontaktdaten:

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von costaweidner »

Sambora hat geschrieben: 07.12.2019 12:59
Das wäre mir eine Freude. Aber jetzt höre ich mir den Prog-Götterstreich doch mal an.

Du merkst: ich habe das Jahr knapp mal so überlebt. Ich darf alles. :)
Ich gönne es dir. *g*
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
Keep your night-light burning.

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 27029
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von Sambora »

costaweidner hat geschrieben: 07.12.2019 13:03
Sambora hat geschrieben: 07.12.2019 12:59
Das wäre mir eine Freude. Aber jetzt höre ich mir den Prog-Götterstreich doch mal an.

Du merkst: ich habe das Jahr knapp mal so überlebt. Ich darf alles. :)
Ich gönne es dir. *g*
Ernsthaft danke! Und sollte der Kaleun jemals bei der FMP auftauchen, werde ich mir ein Blaze-Bailey-Soloalbum anhören. Versprochen!
Mein Name ist Sambora. Ich komme ausm Mainstream.
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 26403
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Wild Frontier
Kontaktdaten:

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von costaweidner »

Sambora hat geschrieben: 07.12.2019 13:08
costaweidner hat geschrieben: 07.12.2019 13:03
Sambora hat geschrieben: 07.12.2019 12:59
Das wäre mir eine Freude. Aber jetzt höre ich mir den Prog-Götterstreich doch mal an.

Du merkst: ich habe das Jahr knapp mal so überlebt. Ich darf alles. :)
Ich gönne es dir. *g*
Ernsthaft danke! Und sollte der Kaleun jemals bei der FMP auftauchen, werde ich mir ein Blaze-Bailey-Soloalbum anhören. Versprochen!
Also nie. :D
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
Keep your night-light burning.

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 27029
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von Sambora »

costaweidner hat geschrieben: 07.12.2019 13:13
Sambora hat geschrieben: 07.12.2019 13:08
costaweidner hat geschrieben: 07.12.2019 13:03
Sambora hat geschrieben: 07.12.2019 12:59
Das wäre mir eine Freude. Aber jetzt höre ich mir den Prog-Götterstreich doch mal an.

Du merkst: ich habe das Jahr knapp mal so überlebt. Ich darf alles. :)
Ich gönne es dir. *g*
Ernsthaft danke! Und sollte der Kaleun jemals bei der FMP auftauchen, werde ich mir ein Blaze-Bailey-Soloalbum anhören. Versprochen!
Also nie. :D
:)

Der gute Wille war da.
Mein Name ist Sambora. Ich komme ausm Mainstream.
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 22425
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von NegatroN »

Könnt ihr mir mal erklären, was ihr mit „Wichtigtuerei“ meint? Das Wort würde mir weder zu AK noch zu Arch/Matheos einfallen. Auch sonst zu kaum was, was ich im Poll vermuten würde.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 26403
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Wild Frontier
Kontaktdaten:

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von costaweidner »

NegatroN hat geschrieben: 07.12.2019 13:19 Könnt ihr mir mal erklären, was ihr mit „Wichtigtuerei“ meint? Das Wort würde mir weder zu AK noch zu Arch/Matheos einfallen. Auch sonst zu kaum was, was ich im Poll vermuten würde.
Also bei Arch/Matheos finde ich es, wie gesagt, eh unpassend.
Bei AK ist es vielleicht auch nicht ganz das perfekte Wort, aber ich finde schon, dass die Band und ihre ganze Attitüde den Eindruck machen, dass sie sich selbst viel zu ernst nehmen und aus "normalem" Metal irgendwas Höhergeistiges machen wollen, was er, zumindest meiner Meinung nach, überhaupt nicht sein muss. Und obwohl ich ja eh kein Riesenfan der Band bin, finde ich, dass ihre Alben ohne diesen Unterbau auch funktionieren würden.
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
Keep your night-light burning.

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 27029
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von Sambora »

NegatroN hat geschrieben: 07.12.2019 13:19 Könnt ihr mir mal erklären, was ihr mit „Wichtigtuerei“ meint? Das Wort würde mir weder zu AK noch zu Arch/Matheos einfallen. Auch sonst zu kaum was, was ich im Poll vermuten würde.

Vielleicht ist "bemüht" ein besseres Wort von mir dafür. Die Lockerheit, die ganz viele Prog-Alben aus den vor allem 70ern auszeichnet, fehlt mir da halt oft.
Mein Name ist Sambora. Ich komme ausm Mainstream.
Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 27029
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von Sambora »

costaweidner hat geschrieben: 07.12.2019 13:25
NegatroN hat geschrieben: 07.12.2019 13:19 Könnt ihr mir mal erklären, was ihr mit „Wichtigtuerei“ meint? Das Wort würde mir weder zu AK noch zu Arch/Matheos einfallen. Auch sonst zu kaum was, was ich im Poll vermuten würde.
Also bei Arch/Matheos finde ich es, wie gesagt, eh unpassend.
Bei AK ist es vielleicht auch nicht ganz das perfekte Wort, aber ich finde schon, dass die Band und ihre ganze Attitüde den Eindruck machen, dass sie sich selbst viel zu ernst nehmen und aus "normalem" Metal irgendwas Höhergeistiges machen wollen, was er, zumindest meiner Meinung nach, überhaupt nicht sein muss. Und obwohl ich ja eh kein Riesenfan der Band bin, finde ich, dass ihre Alben ohne diesen Unterbau auch funktionieren würden.
Ja, ich danke dir. Wort für Wort meine Gedanken, zumindest zum Thema AK.
Mein Name ist Sambora. Ich komme ausm Mainstream.
Benutzeravatar
1984
Beiträge: 7383
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von 1984 »

Spotify sagt mir auch, ich sei Weltbürger (55 Länder). Außerdem bin ich genre-fluid, wobei da in diesen Balken nur Stromgitarrenmusik angezeigt wird. :ka: Überraschend: Mein meistgehörter Song ist "The Message" von HEALTH, das Album dazu auch das meistgehörte. 92mal. Und ich hab das auch noch zigmal auf Platte und MP3-Player gehört. Abgefahren.
Come on man, berserker!
BC | RYM | LPs 2020
Benutzeravatar
Maedhros
Beiträge: 2162
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: München

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von Maedhros »

Crypt0rchild hat geschrieben: 06.12.2019 20:21 Es findet viel zu wenig Beachtung, welcher Gaul 1980 mit Paul McCartney durchging - vielleicht hat er im Rausch auch nur ne DAF Platte ausgegraben.
Selten lagen Abscheu und Bewunderung näher beieinander.

Ich kann mich ja bis heute nicht für die Beatles begeistern, aber das lässt mich gerade aufhorchen
"I hate Illinois Nazis"
Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 27029
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von Sambora »

Maedhros hat geschrieben: 07.12.2019 15:44
Crypt0rchild hat geschrieben: 06.12.2019 20:21 Es findet viel zu wenig Beachtung, welcher Gaul 1980 mit Paul McCartney durchging - vielleicht hat er im Rausch auch nur ne DAF Platte ausgegraben.
Selten lagen Abscheu und Bewunderung näher beieinander.

Ich kann mich ja bis heute nicht für die Beatles begeistern, aber das lässt mich gerade aufhorchen
Ich kenne das gar nicht, aber die Fab Four liefen solo ohnehin meist an mir vorbei.

*Album mal vormerk*
Mein Name ist Sambora. Ich komme ausm Mainstream.
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 22425
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von NegatroN »

costaweidner hat geschrieben: 07.12.2019 13:25
NegatroN hat geschrieben: 07.12.2019 13:19 Könnt ihr mir mal erklären, was ihr mit „Wichtigtuerei“ meint? Das Wort würde mir weder zu AK noch zu Arch/Matheos einfallen. Auch sonst zu kaum was, was ich im Poll vermuten würde.
Also bei Arch/Matheos finde ich es, wie gesagt, eh unpassend.
Bei AK ist es vielleicht auch nicht ganz das perfekte Wort, aber ich finde schon, dass die Band und ihre ganze Attitüde den Eindruck machen, dass sie sich selbst viel zu ernst nehmen und aus "normalem" Metal irgendwas Höhergeistiges machen wollen, was er, zumindest meiner Meinung nach, überhaupt nicht sein muss. Und obwohl ich ja eh kein Riesenfan der Band bin, finde ich, dass ihre Alben ohne diesen Unterbau auch funktionieren würden.
Ah, OK. Ich bezweifle, dass AK der Ansicht sind, das Metal das muss. Er darf halt.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9596
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von MetalEschi »

NegatroN hat geschrieben: 07.12.2019 16:51
costaweidner hat geschrieben: 07.12.2019 13:25
NegatroN hat geschrieben: 07.12.2019 13:19 Könnt ihr mir mal erklären, was ihr mit „Wichtigtuerei“ meint? Das Wort würde mir weder zu AK noch zu Arch/Matheos einfallen. Auch sonst zu kaum was, was ich im Poll vermuten würde.
Also bei Arch/Matheos finde ich es, wie gesagt, eh unpassend.
Bei AK ist es vielleicht auch nicht ganz das perfekte Wort, aber ich finde schon, dass die Band und ihre ganze Attitüde den Eindruck machen, dass sie sich selbst viel zu ernst nehmen und aus "normalem" Metal irgendwas Höhergeistiges machen wollen, was er, zumindest meiner Meinung nach, überhaupt nicht sein muss. Und obwohl ich ja eh kein Riesenfan der Band bin, finde ich, dass ihre Alben ohne diesen Unterbau auch funktionieren würden.
Ah, OK. Ich bezweifle, dass AK der Ansicht sind, das Metal das muss. Er darf halt.
Manuel Trummer hat mir mal in einer lebhaften aber sachlichen FB-Debatte versucht zu erklären, warum ich die Essenz des Metal nicht verstanden hätte, weil ich Vulgur Display Of Power als gut bezeichnet habe, wo man doch Pantera allenfalls bis zur Cowboys From Hell ernst nehmen könne. Die Werte und ganz wesentlichen Elemente des Heavy Metal wären nach CFH nämlich komplett verloren gegangen, und es sei nicht gut für die Gesellschaft (!), wenn man in einer Subkultur mit gewissen Merkmalen macht was man will. Das sei ein Problem weit über die Kunst hinaus.

Und diese Art von Debatte ist mir völlig fremd. Solche Dinge interessieren micht nicht, ich komm in diese Denke auch gar nicht rein.
Sie lasen: Qualitätsposting von MetalEschi (c)2020
Gesperrt