Musikalische Erkenntnis des Tages

Hier sammeln sich nur die Perlen an Threads, die niemals im Datennirvana verschwinden dürfen.
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 14280
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von Apparition »

Ich muss ganz dringend mehr von Peter Hamill und VdGG hören. Hab dem Oger "The Silent Corner And The Empty Stage" abgekauft, weil ich "The Lie" so großartig fand, und jetzt sitze ich vor einem Album, das mich abholt wie kein anderes seit Jahren. Was für ein Meisterwerk!
Als Westernheld muss ich Ihnen sagen, hier ist man nicht ordinär, sondern in Lebensgefahr.
Benutzeravatar
MetalManni
Beiträge: 5565
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von MetalManni »

Wieso singt Bruce eigentlich in "If Eternity Should Fail" mehrmals "reef in a sail of the edge of the world" und dann am Ende doch "at the edge of the world"? Ich habe gleich gedacht, "at" passt hier besser, aber egal, wie sehr ich mich anstrenge, "at" zu hören, ich höre immer "of" bis zum Schluss, wo es dann auf einmal doch "at" ist.
Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9560
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von MetalEschi »

Wenn dann höchstens "on", ich befürchte aber er hat einfach eine undeutliche Aussprache und es heißt tatsächlich "at".
Sie lasen: Qualitätsposting von MetalEschi (c)2020
Benutzeravatar
MetalManni
Beiträge: 5565
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von MetalManni »

MetalEschi hat geschrieben:Wenn dann höchstens "on", ich befürchte aber er hat einfach eine undeutliche Aussprache und es heißt tatsächlich "at".
Ah OK, danke!
Benutzeravatar
Shadowrunner92
Beiträge: 4020
Registriert: 18.03.2011 20:51

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von Shadowrunner92 »

Im eher traditionell ausgerichteten Highspeed-Black Metal macht nichts und niemand Marduk etwas vor. In ihren besten Momenten fabrizieren die echt Songs für die Ewigkeit, mit großartigsten Melodien und geilem Sound - sei es jetzt "Frontschwein", "Serpent Sermon", "Cold Mouth Prayer" oder einer von den vielen anderen. Ernsthaft, dieses alles zerfetzende Riff! Das ist alles derart gut, dass selbst das bekloppte Video das nicht kaputt machen kann.
"Anything else that annoys you about Stacy?"
- "She makes me go to bed at, like, 8 in the afternoon."
Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9560
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von MetalEschi »

Ich hör grade mal A Thousand Suns von Linkin Park. Süß, wenn Unbegabte versuchen, auf Anspruch zu machen. Dutzi Dutzi möchte man fast sagen.
Sie lasen: Qualitätsposting von MetalEschi (c)2020
Assaulter
Beiträge: 6446
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von Assaulter »

MetalEschi hat geschrieben:Ich hör grade mal A Thousand Suns von Linkin Park. Süß, wenn Unbegabte versuchen, auf Anspruch zu machen. Dutzi Dutzi möchte man fast sagen.
Für mich die überbewerteste Band des neuen Jahrtausends, da zieh ich mir lieber 10 Stunden Disturbed und Dragonforce auf Dauerrotation rein. Elende Kackband...
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 25938
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Located entirely within your kitchen
Kontaktdaten:

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von costaweidner »

Dir brennt ja der Hut.
Linkin Park sind nicht toll, aber damit eben bei weitem weniger zum Kotzen als deine Beispiele. Disturbed regen mich in ihrer unerträglichen Stumpfsinnigkeit eigentlich am meisten auf. Meine Güte. :D
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
"Limbo cool, Limbo fine - Jenny was a friend of mine."

Letterboxd - My life in film.
Assaulter
Beiträge: 6446
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von Assaulter »

costaweidner hat geschrieben:Dir brennt ja der Hut.
Linkin Park sind nicht toll, aber damit eben bei weitem weniger zum Kotzen als deine Beispiele. Disturbed regen mich in ihrer unerträglichen Stumpfsinnigkeit eigentlich am meisten auf. Meine Güte. :D
Du hast da eigentlich wie immer Recht. :D
Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 26665
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von Sambora »

costaweidner hat geschrieben:Dir brennt ja der Hut.
Linkin Park sind nicht toll, aber damit eben bei weitem weniger zum Kotzen als deine Beispiele. Disturbed regen mich in ihrer unerträglichen Stumpfsinnigkeit eigentlich am meisten auf. Meine Güte. :D
Seit wann hast du was gegen Stumpfsinn? :D

Aber natürlich gehören die Kackbratzen allein für ihre Coverversion von "The sound of silence" an die Wand gestellt.
Mein Name ist Sambora. Ich komme ausm Mainstream.
Benutzeravatar
Glaurung
Beiträge: 13205
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ibb Rock City

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von Glaurung »

costaweidner hat geschrieben:Dir brennt ja der Hut.
Linkin Park sind nicht toll, aber damit eben bei weitem weniger zum Kotzen als deine Beispiele. Disturbed regen mich in ihrer unerträglichen Stumpfsinnigkeit eigentlich am meisten auf. Meine Güte. :D
Aber DISTURBED sind doch voll toll. Die haben doch jetzt diese Ballade gemacht. Und der Sänger singt doch so klasse.








:sick:
In my dreams i was drowning my sorrows... but my sorrows they learned to swim.
Assaulter
Beiträge: 6446
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von Assaulter »

Wie göttlich ist eigntlich "Just 'Cos You Got the Power"? :heul:
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 25938
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Located entirely within your kitchen
Kontaktdaten:

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von costaweidner »

Sambora hat geschrieben:
costaweidner hat geschrieben:Dir brennt ja der Hut.
Linkin Park sind nicht toll, aber damit eben bei weitem weniger zum Kotzen als deine Beispiele. Disturbed regen mich in ihrer unerträglichen Stumpfsinnigkeit eigentlich am meisten auf. Meine Güte. :D
Seit wann hast du was gegen Stumpfsinn? :D

Aber natürlich gehören die Kackbratzen allein für ihre Coverversion von "The sound of silence" an die Wand gestellt.
Ja, damit hab ich schon gerechnet. *g*
Stumpfsinn trifft es auch gar nicht so recht, den mag ich ja normalerweise echt. Mir fällt das richtige Wort nicht ein.
Ich fand sie vor der Coverversion schon scheiße, aber die schlägt dem Fass den Boden aus.
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
"Limbo cool, Limbo fine - Jenny was a friend of mine."

Letterboxd - My life in film.
Assaulter
Beiträge: 6446
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von Assaulter »

costaweidner hat geschrieben: Stumpfsinn trifft es auch gar nicht so recht, den mag ich ja normalerweise echt. Mir fällt das richtige Wort nicht ein.
Rundgelutschte, auf den Massenmarkt zugeschnittene, ecken-und kantenlose Scheiße? :)
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 25938
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Located entirely within your kitchen
Kontaktdaten:

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von costaweidner »

Assaulter hat geschrieben:
costaweidner hat geschrieben: Stumpfsinn trifft es auch gar nicht so recht, den mag ich ja normalerweise echt. Mir fällt das richtige Wort nicht ein.
Rundgelutschte, auf den Massenmarkt zugeschnittene, ecken-und kantenlose Scheiße? :)
Ja.
Aber dabei halt auch so penetrant...dumm irgendwie. *lol*
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
"Limbo cool, Limbo fine - Jenny was a friend of mine."

Letterboxd - My life in film.
Gesperrt