Revel In Flesh - 51 Todessünden (Aktuell: Platz 1)

Hier sammeln sich nur die Perlen an Threads, die niemals im Datennirvana verschwinden dürfen.
Benutzeravatar
Janeck
Beiträge: 4968
Registriert: 26.03.2004 00:21

Revel In Flesh - 51 Todessünden (Aktuell: Platz 1)

Beitragvon Janeck » 05.08.2010 16:41

Da mich die Unlust für meinen 70er Jahre Thread befallen hat, eröffne ich mal eben einen neuen Listenthread.
Ich habe mir mal spontan meine 50 wichtigsten Death Metal Alben herausgefiltert, die mir auch wirklich etwas bedeuten.

Kataklysm, In Flames, Amon Amarth und Co. werden hier mit Sicherheit nicht auftauchen, sollte aber bei mir auch keine Überraschung sein. *g*

Im Fokus stehen hier eher weniger Standardwerke und „Verkaufsschlager“, sondern vielmehr die kleinen aber auch großen Klassiker des Genres und ganz besondere Highlights aus dem Underground.

Dass hier nicht immer das angeblich beste Werk einer Band auftaucht, liegt auch an der besonderen Beziehung die ich zu den Alben über die Jahre entwickelt habe.
Sollte also einer der Meinung sein Band X hat doch viel bessere Alben veröffentlicht, kann er dies gerne kundtun, beeinflussen wird das meine Meinung und den Stellenwert des Albums aber nicht.

Da 50 Alben viel zu wenig sind, habe ich mich für 51 Alben entschieden. *g*

Und bevor rumgemeckert wird das Album X von Band Y fehlt, poste ich nach Beendigung der 51 Todessünden die Auswahlliste der Alben, die es letztendlich nicht in die Top 51 geschafft haben und das Ziel nur knapp verfehlt haben (evtl. mit kurzen Reviews).

Ich erwarte viel Gemecker, Kopfschütteln und Streitereien...


Die 51 Todessünden:

Platz 51: Impetigo - Ultimo Mondo Cannibale
Platz 50: Mortician - Zombie Apocalypse
Platz 49: Skinless - Progression Towards Evil
Platz 48: Deeds Of Flesh - Reduced to Ashes
Platz 47: Nasum - Inhale/Exhale
Platz 46: Misery Index - Retaliate
Platz 45: Monstrosity - In Dark Purity
Platz 44: Repulsion - Horrified
Platz 43: Brodequin - Festival of Death
Platz 42: Cephalic Carnage - Lucid Interval
Platz 41: Unanimated - Ancient God of Evil
Platz 40: Disharmonic Orchestra - Not To Be Undimensional Conscious
Platz 39: Dying Fetus - Destroy The Opposition
Platz 38: Cryptopsy - Blasphemy Made Flesh
Platz 37: Fear Factory - Soul Of A New Machine
Platz 36: Incantation - Mortal Throne Of Nazarene
Platz 35: General Surgery - Left Hand Pathology
Platz 34: Gates Of Ishtar - A Bloodred Path
Platz 33: Nile - Amongst the Catacombs of Nephren-Ka
Platz 32: Macabre - Sinister Slaughter
Platz 31: At The Gates - With Fear I Kiss The Burning Darkness
Platz 30: Napalm Death - Utopia Banished
Platz 29: Edge Of Sanity - The Spectral Sorrows
Platz 28: Malevolent Creation - Eternal
Platz 27: Pungent Stench - For God Your Soul... For Me Your Flesh
Platz 26: Carnage - Dark Recollections
Platz 25: Celtic Frost - Morbid Tales
Platz 24: God Macabre - The Winterlong
Platz 23: Crown Of Thorns - Eternal Death
Platz 22: Terrorizer - World Downfall
Platz 21: Lykathea Aflame - Elvenefris
Platz 20: Benediction - Subsconcious Terror
Platz 19: Amorphis - Tales From The Thousand Lakes
Platz 18: Sadist - Above The Light
Platz 17: Hypocrisy - The Final Chapter
Platz 16: Obituary - Cause Of Death
Platz 15: Atheist - Piece Of Time
Platz 14: Cannibal Corpse - The Bleeding
Platz 13: Immolation - Unholy Cult
Platz 12: Carcass - Necroticism-Descanting the Insalubrious
Platz 11: Asphyx - Last One On Earth
Die Top 10

Platz 10: Grave - You'll Never See...
Platz 09: Deicide - Legion
Platz 08: Massacre - From Beyond
Platz 07: Dismember - Like An Everflowing Stream
Platz 06: Morbid Angel - Blessed Are The Sick
Platz 05: Bolt Thrower - Mercenary
Platz 04: Suffocation - Effigy Of The Forgotten
Platz 03: Autopsy - Severed Survival
Platz 02: Death - Human
Die Todesliste
Platz 01: Entombed - Left Hand Path
Zuletzt geändert von Janeck am 15.02.2011 17:55, insgesamt 73-mal geändert.
Benutzeravatar
GenocideSuperstar
Beiträge: 19233
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Revel In Flesh - 51 Todessünden

Beitragvon GenocideSuperstar » 05.08.2010 16:51

Juhuuuuuu, endlich mal ein "Top Irgendwas" Thread an dem ich mich rege beteiligen kann! :)
Ich hätte, könnte, würde - aber Stumpf ist Trumpf!
Benutzeravatar
Janeck
Beiträge: 4968
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Revel In Flesh - 51 Todessünden

Beitragvon Janeck » 05.08.2010 17:05

Platz 51

Cover

Impetigo - Ultimo Mondo Cannibale (1990)

01. Maggots
02. Dis-Organ-Ized
03. Intense Mortification
04. Revenge Of The Scabby Man
05. Venereal Warts, Part 3
06. Bloody Pit Of Horror
07. Dear Uncle Creepy...
08. Bitch Death Teenage Mucous Monster From Hell
09. Zombie
10. Jane Fonda Sucks, Part 2
11. Red Wigglers
12. Harbinger Of Death
13. Unadulterated Brutality
14. Mortado
15. Heart Of Illinois
16. My Lai



Willkommen Freunde des schlechten Geschmacks!
Impetigo haben mit „Ultimo Mondo Cannibale” das wohl räudigste,
schlechteste und kultigste Stück Verwesung aufgenommen das der Death Metal je hervorgebracht hat.
„Ultimo Mondo Cannibale“ ist so schlecht, dass es schon wieder gut ist!
Kein Album zaubert mir ein derartiges Grinsen ins Gesicht wenn ich es laut höre wie diese Unmusik *g*
Es ist schon beängstigend wie dilettantisch dieser Chaoshaufen aus den USA auf diesem Album herumstümpert und alle Grenzen der Asozialität einreißt.
Pungent Stench in ihren Anfangstagen klingen dagegen wie Musikstudenten.
Aber genau diese Merkmale verbreiten ein dermaßen kultiges Flair, wie ich es auf keinem anderen Album hören konnte.
Impetigo mischten auf „Ultimo Mondo Cannibale“ Death Metal mit Grindcore, viel unfreiwilliges Punkgestöber und extrem lustigen B- und Horrofilmintros *g*
Highlight auf dieser musikalischen Foltertour ist „Sänger“ Stevo Dobbins,
der sich mit seinem Krümelmonstergesang durch Blut, Eiter, Gedärm und Exkremente grunzschreit.
Schade dass es solche akustischen Vergewaltigungen heute nicht mehr gibt!


Zuletzt geändert von Janeck am 02.02.2011 20:09, insgesamt 8-mal geändert.
Benutzeravatar
FW
Beiträge: 12709
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: FFM
Kontaktdaten:

Re: Revel In Flesh - 51 Todessünden

Beitragvon FW » 05.08.2010 17:10

dachte erstmal die kommen aus Italien! :clown:
Benutzeravatar
Susi666
Beiträge: 16419
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Warm and sheltered in my tower

Re: Revel In Flesh - 51 Todessünden

Beitragvon Susi666 » 05.08.2010 17:11

Sehr schöne Thread Idee! :pommes:
Kennt ihr dieses leichte Prickeln der Vorfreude und Herzklopfen, wenn ihr einen Thread öffnet, dessen neueste Antwort mit hoher Wahrscheinlichkeit mit beleidigter Leberwurst bestrichen ist?

© by Cromwell (Sacred Metal Forum)
Benutzeravatar
xr03schtix
Beiträge: 4479
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Revel In Flesh - 51 Todessünden

Beitragvon xr03schtix » 05.08.2010 17:53

GenocideSuperstar hat geschrieben:Juhuuuuuu, endlich mal ein "Top Irgendwas" Thread an dem ich mich rege beteiligen kann! :)

Ich hab zwar keine Ahnung, was mich erwartet, aber das war trotzdem auch so in etwa mein erster Gedanke. Prepare for Kotwurf. Wenn hier die falschen Bands auftauchen, gibt's Tiefflugfäkalien! :pommes:
Benutzeravatar
CryptKeeper
Beiträge: 579
Registriert: 25.03.2010 17:18
Wohnort: Schweiz (SG)

Re: Revel In Flesh - 51 Todessünden

Beitragvon CryptKeeper » 05.08.2010 18:24

Hab zwar (noch :engel: ) nicht allzu viel mit Death Metal am Hut, klink mich aber mal ein zum Mitlesen.

*Reviewfan sei*
my collection...

come on !!!
bang your fucking heads for the master in hell !!!
break your fucking neck !!!
Benutzeravatar
Janeck
Beiträge: 4968
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Revel In Flesh - 51 Todessünden

Beitragvon Janeck » 05.08.2010 18:36

Platz 50

http://img204.imageshack.us/img204/903/11431.jpg

Mortician – Zombie Apocalypse (1998)

01. Devoured Alive
02. Incinerated
03. Zombie Apocalypse
04. Slaughterhouse
05. Hell On Earth
06. F.O.D. (Fuck Of Death)
07. Horrified
08. Charred Corpses
09. Dissected
10. Blood Harvest


Im Prinzip benötigt man nur 1 Mortician Album, denn wie bei keiner anderen Death Metal Band klingen die Alben so gleichbleibend stumpf wie bei den Splatter Fetischisten aus den USA.
Mortician stehen für abgefuckten Rumpel Death Metal, jede Menge Intros aus bekannten und weniger bekannten Horror/Splatter Filmen, großartige Covermotive, einen knatternden Drumcomputer und unverständliches Schweinegeröchel mit witzigen Texten *g*.
„Zombie Apocalypse“ kann man wenn man so will, als bestes Mortician Werk anerkennen.
Mit weniger als 28 Minuten Spielzeit schreddern sich Mortician mit Highspeed Geblaste, groovige Stampfer und einer Slaughter und Repulsion Coverversion durch 10 Hackfleischhymnen.
Für den Krawatten Death Metaller ist Mortician allerdings ein Tritt in die Rosinen, hier wird gekotzt, gemetzelt und verstümmelt bis der Arzt kommt.
Das Covermotiv halte ich übrigens immer noch für eines der besten Death Metal Cover.


Zuletzt geändert von Janeck am 10.01.2011 17:28, insgesamt 5-mal geändert.
Benutzeravatar
GenocideSuperstar
Beiträge: 19233
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Revel In Flesh - 51 Todessünden

Beitragvon GenocideSuperstar » 05.08.2010 18:36

Jau, geht ja auch schon gut los. Als Fan von trashigem(ja, ohne H) Ur-Blut und Eiter Grind kommt man an der Scheibe nicht vorbei.

edit: Und frühe Mortician sind natürlich auch deluxe.
Doppeledit: Highlight der Zombie Apocalypse ist aber natürlich "Slaughterhouse"! :pommes:

Ich hätte, könnte, würde - aber Stumpf ist Trumpf!
ObiHead
Beiträge: 4993
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Revel In Flesh - 51 Todessünden

Beitragvon ObiHead » 05.08.2010 19:10

*Hände reib*

Das könnte guuut werden. :pommes:

*auf viel mächtigen Finnen-Dess hoff*
The guy's great but christ, was he ever a fat cunt.
Benutzeravatar
mobbl
Beiträge: 381
Registriert: 23.10.2008 01:27
Wohnort: Erlangen
Kontaktdaten:

Re: Revel In Flesh - 51 Todessünden

Beitragvon mobbl » 05.08.2010 21:33

Wenn's damit losgeht, kann am Ende nur AUTOPSY stehen. ;)
Benutzeravatar
Kaleun Thomsen
Beiträge: 16298
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: Revel In Flesh - 51 Todessünden

Beitragvon Kaleun Thomsen » 06.08.2010 06:03

Ich hasse diesen Thread jetzt schon, weil hier sicherlich wieder dreiundnenzigtausend Alben genannt werden, die ich nicht habe und eigentlich brauch. Zum Glück sind Impetigo & Mortician schon mal scheiße. :)
Swingtime is good time, good time is better time!
Benutzeravatar
hellj
Beiträge: 21344
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine
Kontaktdaten:

Re: Revel In Flesh - 51 Todessünden

Beitragvon hellj » 06.08.2010 08:04

*Chips und Bier bereitstell*
*Geldbörse Chefin geb wg. ggf. akuter Geldausgebgefahr*
*auf Threadverlauf freu*

:prost:

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste