DER WEG EINER FREIHEIT

Hier sammeln sich nur die Perlen an Threads, die niemals im Datennirvana verschwinden dürfen.
Benutzeravatar
necronos
Beiträge: 891
Registriert: 09.01.2009 16:53
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Re: DER WEG EINER FREIHEIT

Beitrag von necronos » 02.08.2010 15:09

Spoiler:
Die 100 Black Metal Regeln
1. Sei nicht schwul.

2. Sei "true".

3. Alle Leute, die nicht "true" sind, sind schwul.

4. Sei schlecht gelaunt.

5. Sei necrophil.

6. Sei gleichzeitig schlecht gelaunt und necrophil, insofern das
überhaupt möglich ist.

7. Zerbrich Sachen, während Du schlecht gelaunt und necrophil bist.

8. Hab keinen Spaß auf Konzerten. Steh mit verschränkten Armen in der
Gegend herum.

9. Wiederhole alle aufgeführten Punkte während Du organisierte Religion
in allen Formen verteufelst.

10. Nie, niemals, unter KEINEN Umständen...

11. ...darfst Du "Peccatum" hören.

12. Wenn Dich jemand fragt, ob Dir die Musik von "Mayhem" gefällt, dann
weise ihn darauf hin, dass Dir nur die Musik "der truen Mayhem" gefällt.
Maniac ist schwul.

13. Spiele nicht mit flauschigen, haarigen Gegenständen, es sei denn
unter "spielen" verstehst Du "verbrennen".

14. Sei nicht Dani Filth.

15. Nie, niemals, unter KEINEN Umständen... darfst einen Satz wie:
"Eminem ist voll brontal, Alter!" äußern.

16. Sei nicht Dani Filth.

17. Wenn Dir Deine Mutti sagt, dass Du den Müll rausbringen sollst, dann
antworte Ihr, dass Du zu "true" bist, um Abfall zu entfernen.

18. Sprich Worte niemals so dämlich aus wie Atilla es bei "Mayhem's" "De
Mysterii..." getan hat
(Fffffuuuuuuuuuuuunnnnnnnnnneeeeeeeerrrrrrrrraaaaa
l Fog)

19. Vergewaltige eine jungfräuliche Hure.

20. Vergewaltige alles, was nicht männlich ist. (Flauschige, haarige
Sachen, nehmt Euch in acht!)

21. Achte darauf, dass Dein Album nach ungefähr drei Jahren nach der
Veröffentlichung ausverkauft ist... so wird es zum "Kult".

22. Wenn Du ratlos bist, sag "True Norwiegian Black Metal!"

23. Wenn das nichts hilft, können Blastparts jedes Schweigen füllen.

24. Drehe jedes Kreuz das Du findest verkehrt herum.

25. Mit den Brustwarzen herumzuspielen ist nicht "true".

26. Schreib ein kultiges, necrophiles Underground-Zine. Führe nur
Interviews mit Bands, von denen noch nie jemand etwas gehört hat, selbst
"true" Blackmetaller nicht.

27. Sei nie, niemals, unter KEINEN Umständen tolerant.

28. Schreibe niemals Songs, die nicht mindestens 15 Minuten lang sind
und nicht mindestens 15 Adjektive im Songtitel haben.

29. a) Bemale Dir das Gesicht b) Geh in den Wald c) Benimm Dich wie ein
Troll

30. Sei nicht Mortiis (oder Dani Filth).

31. Trage keine weißen Turnschuhe.

32. Mach keine Witze, die nur Deine Mutti verstehen würde.

33. Mach keine Witze.

34. Wenn Du ratlos bist, dann verdrehe die Augen und fange das Grunzen
an.

35. Iß keine Marshmellows.

36. An alle Produzenten von Blackmetal-Alben: Kein Bass! Wenn es nicht
weh tut, wenn man das Album anhört, dann ist es nicht "true".

37. Vergewissere Dich, dass mindestens die Hälfte der Musiker auf Deinem
Album Sessionmusiker sind.

38. Wenn Du ein Konzert gibst, dann grunze immer die Namen der Songs. So
kannst Du sicher sein, dass die Titel keiner versteht, der nicht Dein
kultiges Album hat.

39. Wenn Du Dich auf ein Konzert vorbereitest, dann vergiß einfach, dass
die Leute nicht kommen, um Dich optisch zu bewundern.

40. Gib keine Konzerte.

41. Benutze wann immer es möglich ist Stacheldraht. (Anmerkung: Das
hilft Dir dabei, gleichzeitig schlecht gelaunt und necrophil zu sein.)

42. Wenn Du von einem nicht "truen" Blackmetaller gefragt wirst, was
Blackmetal ist, dann antworte so etwas wie: "BM ist die rohe Essenz des
puren, schwarzen, bösen im Menschen." Stelle jedenfalls sicher, dass
dein Gesprächspartner nach Ende der Konversation immer noch keine Ahnung
hat, was BM eigentlich ist.

43. Treibe eines Deiner Bandmitglieder in den Selbstmord und behaupte
dann, Schuld wäre der "Mainstream", der die "Szene" "infiltriert".

44. Tu Dich mit "alten Bandmitgliedern" zusammen und veröffentliche ein
auf kommerziellen Erfolg ausgerichtetes Album.

45. Wenn es ein Flop wird, dann behaupte das wäre Deine Absicht gewesen,
da alles andere wäre nicht "true" gewesen.

46. Gründe ein Side Project. Vergewissere Dich, dass alle anderen
Mitglieder Deiner Band auch ein Side Project haben.

47. Ersetze Deine durch die Side Projects fehlenden Bandmitglieder durch
Sessionmusiker.

48. Nimm alle Deine Alben im gleichen Studio mit dem gleichen
Produzenten/Instrumenten/Equipment, etc. auf.

49. Vergewissere Dich, dass Dein Albumcover niemals mehr als drei
verschiedene Farben enthält. (Erlaubte Farben sind: Grau, schwarz, weiß)

50. Verkünde öffentlich, dass Deine Band "nicht religiös" ist. Benutze
dann das Wort "Satan" über 400 mal auf Deinem
"ein-dreißig-Minuten-langer-Song"-Album.

51. Stopfe niemals Deine Schuhe aus, um sie größer wirken zu lassen und
vermeide es, Baseballkappen verkehrt herum zu tragen. Das gilt besonders
für rote.

52. Bestehe darauf, dass Deine Musik sich nicht weiterentwickeln sollte
und dass sie sich immer noch so anhören sollte, wie sie es vor
lächerlichen 9 Jahren tat.

53. Sag niemals "lächerlich".

54. Beende niemals etwas, das Du anfängst.

55. Das Wort "Hail" ist der einzig angebrachte Gruß wenn Du jemand
triffst, der auch "true" ist.

56. Wenn Du denkst, dass jemand in einer bestimmten Situation besonders
"true" ist, versuch es mit "Infernal Hails".

57. Alle Logos müssen unleserliche Schriften haben und mindestens ein
umgedrehtes Kreuz/Pentagramm enthalten. Dieser Punkt ist unumgänglich!

58. Wenn Du über Sex mit einer Metal-Tussi redest, gebrauche nur die
Umschreibung: "meinen eisigen Frost-Speer in ihre Tore der Versuchung
spießen"

59. Entwirf komlpexe Logos für Deine Blackmetalband auf dem Löschpapier
Deines Schulheftes während des Mathematik-Unterrichtes.

60. Akzeptiere jedes Interview, das man Dir anbietet... dann gib vor,
dass Du wirklich nicht gerne interviewt wirst.

61. Genieße jede Folge von Star Trek: The Next Generation

62. Moment... streiche den letzten Punkt (siehe Regel 1)

63. Eröffne niemals einem Außenstehenden den exakten Tag der göttlichen
Ankunft des gehörnten Königs. Laß die Leute stattdessen lieber wissen,
dass sie sich darauf vorbereiten sollen, jederzeit den verdammten @#%$
des dunklen Herrschers lecken zu können.

64. Benutze den Ausdruck "den verdammten @#%$ des dunklen Herrschers
lecken" sooft wie möglich.

65. Solltest Du jemals herausfinden, dass Du auf irgendeine
unerklärliche Art und Weise ein Mitglied bei "Hecate Enthroned" geworden
bist, schuster ein Video zusammen, dass Dich böse im finsteren Wald
herumlaufend zeigt. Aber anstatt in der Nacht, nimm das Video am Tag auf
und statt böse zu kucken, schau einfach dämlich (orientiere Dich an
Regel 1).

666. Sammle hunderte Blackmetal-LPs, Kassetten und Bootlegs. Hör Dir
ungefähr acht davon regelmäßig an.

67. Halte davon Abstand, Keyboard Smilies zu verwenden, wenn Du im
Internet bist. Der einzige akzeptable Smiley ist folgender: :-(

68. Benutze niemals den Ausdruck "Smiley".

69. Warum kommt das Wort "Northern" noch nicht in Deinem Albumtitel vor?
Los, mach schon! Amateur!

70. Sachen richtig zu buchstabieren ist nicht "true".

71. Norks Arysk Blak Metal! Rahhh!!

72. Egal woher Du kommst, gib vor Du seist aus Norwegen und desegen auch
"true".

73. Sei nicht Dani Filth (Ich denke, dass sollte jetzt klar sein.)

74. Alle Deine Haustiere werden fortan "Kreuziger" heißen. Auch alle
Deine zukünftigen Haustiere werden "Kreuziger" heißen.

75. Aussage eines "truen Black Metaller": "Viele unserer dunklen Hymnen
wurden von dem mächtigen Tolkien beeinflusst..." - Wie, Du hast noch
nichts von Tolkien gelesen? Schwachkopf! Moment mal, wen kümmert das?
Ich glaube, ich bin hier wohl der Schwachkopf...

76. @#%$, ich rede schon wieder mit mir selbst.

77. Norsk Arysk Blak Metal! Rahhh!!

78. Okay, das ist besser... Also, weiter im Text...

79. Cover Songs von "Bathory" und "Celtic Frost", aber vergewissere
Dich, dass die Produktion noch schlechter ist und vereinfache die Musik
so weit es geht. Das macht die ganze Sache noch kultiger.

80. Erschaffe mit allen möglichen Sachen umgedrehte Kreuze. Dafür eignen
sich zum Beispiel: Drumsticks, Bleistifte, Billardqueues, etc. (Hinweis:
Denk auch an "eisiger Frost-Speer")

81. Gib öffentlich bekannt, dass Du ein Satanist bist und füge hinzu,
dass Du Dich sehr für die paganistische Kultur der alten Norweger
interessierst. Schaffe es, dass diese zwei Aussagen kombiniert trotzdem
irgendwie einen Sinn ergeben.

82. Steck Deinen Lümmel in Kartoffelsalat.

83. Zitiere niemals die "Beastie Boys".

84. Zitiere generell niemanden.

85. Satanus. Huh huh huhuhuhuh.

86. Huhuhuhuhuhuhuhuh.

87. Stelle den Namen Deines Albumtitels aus drei komlpett voneinander
unabhängigen Worten zusammen, die zusammen überhaupt keinen Sinn
ergeben. "Dimmu Borgir" haben sich auf diese Technik spezialisiert:
"Enthrone Darkness Triumphant", "Spiritual Black Dimensions",
"Puritanical Misanthropic Euphoria", "Godless Savage Garden"), aber Du
kannst Dich auch an Titeln wie "Immortal's" "Diabolical Fullmoon
Mysticism" orientieren.

88. Wir alle wissen, dass für Frauen kein Platz in der homoerotischen
Welt des Blackmetal ist. Wenn Deine Freundin trotzdem noch darauf
besteht, Teil Deiner Band zu sein, dann gib ihr eine kurze,
bedeutungslose Sprachpassage oder etwas in der Art...

89. Gründe niemals eine Band, die aus Dir, Deine Freundin und einem
schwul aussehenden Kerl besteht (siehe Regel 11).

90. Geh ins Bett, wenn Deine Mutti es Dir sagt.

91. Wenn es selten ist, muß es gut sein. Bestell es Dir also sofort!

92. Diesen Punkt werde ich nicht hinzufügen, da er nicht "true" genug
ist.

93. Bist denn Du überhaupt "true" genug, um das hier zu lesen?!?

94. Besorge Dir alle Veröffentlichungen von Darkthrone. Höre davon
genau: KEINE.

95. Besorge Dir "@#%$-kultige" Shirts von Bands, von denen Du nicht nur
kein Album besitzt, sondern von denen Du auch noch nie gehört hast.

96. Benutze den Ausdruck "@#%$-kultig" sooft wie möglich.

97. Versuche ab und zu das Wort "@#%$" willkürlich in Deine Songs mit
einzubauen. (Lehne Dich dabei etwas an "Attilla's" Vorgehensweise auf
"De Mysteriis Dom Sathanas" an)

98. Um deine Aufnahmen noch unverständlicher zu machen, vergewissere
dich, dass Dein Sänger eine der folgenden Sprachen verwendet:
Norwegisch, Latein, Orkisch...

99. Ich werde Dir jetzt mal sagen, was beim Layout Deines Albums noch
fehlt... ein paar Titten.

100. Und weißt Du noch was? Wie lange ist es denn her, dass Du Dich wie
ein Troll benommen hast? Nimm Dir das Makeup und kämpfe, Soldat!

:clown:
Ich werde weitaus mächtiger aus dem Grab zurückkehren als ich hineingelegt wurde.
BlutEngel
Als Vampire noch Vampire waren
The eternal kingdom of abuzzetarium
Musiksammlung 1000 + (and still under Destruction)

Benutzeravatar
DerMitDemHut
Beiträge: 3840
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Da, wo die Zechen sich noch drehen...

Re: DER WEG EINER FREIHEIT

Beitrag von DerMitDemHut » 02.08.2010 15:15

Ich denke, das hat jetzt jeder verinnerlicht ;)
*bildsignatur sei die DerMitDemHut gefallen tut*


Glück auf, Glück auf, der Steiger kommt
Und er hat sein helles Licht bei der Nacht
schon angezündt
Schon angezündt’! Das gibt ein Schein
und damit so fahren wir bei der Nacht
ins Bergwerk ein


Iron Maiden Review Thread

Gsputi
Beiträge: 304
Registriert: 14.12.2009 00:08
Wohnort: Austria

Re: DER WEG EINER FREIHEIT

Beitrag von Gsputi » 02.08.2010 15:27

necronos hat geschrieben:
Spoiler:
Die 100 Black Metal Regeln
1. Sei nicht schwul.

2. Sei "true".

3. Alle Leute, die nicht "true" sind, sind schwul.

4. Sei schlecht gelaunt.

5. Sei necrophil.

6. Sei gleichzeitig schlecht gelaunt und necrophil, insofern das
überhaupt möglich ist.

7. Zerbrich Sachen, während Du schlecht gelaunt und necrophil bist.

8. Hab keinen Spaß auf Konzerten. Steh mit verschränkten Armen in der
Gegend herum.

9. Wiederhole alle aufgeführten Punkte während Du organisierte Religion
in allen Formen verteufelst.

10. Nie, niemals, unter KEINEN Umständen...

11. ...darfst Du "Peccatum" hören.

12. Wenn Dich jemand fragt, ob Dir die Musik von "Mayhem" gefällt, dann
weise ihn darauf hin, dass Dir nur die Musik "der truen Mayhem" gefällt.
Maniac ist schwul.

13. Spiele nicht mit flauschigen, haarigen Gegenständen, es sei denn
unter "spielen" verstehst Du "verbrennen".

14. Sei nicht Dani Filth.

15. Nie, niemals, unter KEINEN Umständen... darfst einen Satz wie:
"Eminem ist voll brontal, Alter!" äußern.

16. Sei nicht Dani Filth.

17. Wenn Dir Deine Mutti sagt, dass Du den Müll rausbringen sollst, dann
antworte Ihr, dass Du zu "true" bist, um Abfall zu entfernen.

18. Sprich Worte niemals so dämlich aus wie Atilla es bei "Mayhem's" "De
Mysterii..." getan hat
(Fffffuuuuuuuuuuuunnnnnnnnnneeeeeeeerrrrrrrrraaaaa
l Fog)

19. Vergewaltige eine jungfräuliche Hure.

20. Vergewaltige alles, was nicht männlich ist. (Flauschige, haarige
Sachen, nehmt Euch in acht!)

21. Achte darauf, dass Dein Album nach ungefähr drei Jahren nach der
Veröffentlichung ausverkauft ist... so wird es zum "Kult".

22. Wenn Du ratlos bist, sag "True Norwiegian Black Metal!"

23. Wenn das nichts hilft, können Blastparts jedes Schweigen füllen.

24. Drehe jedes Kreuz das Du findest verkehrt herum.

25. Mit den Brustwarzen herumzuspielen ist nicht "true".

26. Schreib ein kultiges, necrophiles Underground-Zine. Führe nur
Interviews mit Bands, von denen noch nie jemand etwas gehört hat, selbst
"true" Blackmetaller nicht.

27. Sei nie, niemals, unter KEINEN Umständen tolerant.

28. Schreibe niemals Songs, die nicht mindestens 15 Minuten lang sind
und nicht mindestens 15 Adjektive im Songtitel haben.

29. a) Bemale Dir das Gesicht b) Geh in den Wald c) Benimm Dich wie ein
Troll

30. Sei nicht Mortiis (oder Dani Filth).

31. Trage keine weißen Turnschuhe.

32. Mach keine Witze, die nur Deine Mutti verstehen würde.

33. Mach keine Witze.

34. Wenn Du ratlos bist, dann verdrehe die Augen und fange das Grunzen
an.

35. Iß keine Marshmellows.

36. An alle Produzenten von Blackmetal-Alben: Kein Bass! Wenn es nicht
weh tut, wenn man das Album anhört, dann ist es nicht "true".

37. Vergewissere Dich, dass mindestens die Hälfte der Musiker auf Deinem
Album Sessionmusiker sind.

38. Wenn Du ein Konzert gibst, dann grunze immer die Namen der Songs. So
kannst Du sicher sein, dass die Titel keiner versteht, der nicht Dein
kultiges Album hat.

39. Wenn Du Dich auf ein Konzert vorbereitest, dann vergiß einfach, dass
die Leute nicht kommen, um Dich optisch zu bewundern.

40. Gib keine Konzerte.

41. Benutze wann immer es möglich ist Stacheldraht. (Anmerkung: Das
hilft Dir dabei, gleichzeitig schlecht gelaunt und necrophil zu sein.)

42. Wenn Du von einem nicht "truen" Blackmetaller gefragt wirst, was
Blackmetal ist, dann antworte so etwas wie: "BM ist die rohe Essenz des
puren, schwarzen, bösen im Menschen." Stelle jedenfalls sicher, dass
dein Gesprächspartner nach Ende der Konversation immer noch keine Ahnung
hat, was BM eigentlich ist.

43. Treibe eines Deiner Bandmitglieder in den Selbstmord und behaupte
dann, Schuld wäre der "Mainstream", der die "Szene" "infiltriert".

44. Tu Dich mit "alten Bandmitgliedern" zusammen und veröffentliche ein
auf kommerziellen Erfolg ausgerichtetes Album.

45. Wenn es ein Flop wird, dann behaupte das wäre Deine Absicht gewesen,
da alles andere wäre nicht "true" gewesen.

46. Gründe ein Side Project. Vergewissere Dich, dass alle anderen
Mitglieder Deiner Band auch ein Side Project haben.

47. Ersetze Deine durch die Side Projects fehlenden Bandmitglieder durch
Sessionmusiker.

48. Nimm alle Deine Alben im gleichen Studio mit dem gleichen
Produzenten/Instrumenten/Equipment, etc. auf.

49. Vergewissere Dich, dass Dein Albumcover niemals mehr als drei
verschiedene Farben enthält. (Erlaubte Farben sind: Grau, schwarz, weiß)

50. Verkünde öffentlich, dass Deine Band "nicht religiös" ist. Benutze
dann das Wort "Satan" über 400 mal auf Deinem
"ein-dreißig-Minuten-langer-Song"-Album.

51. Stopfe niemals Deine Schuhe aus, um sie größer wirken zu lassen und
vermeide es, Baseballkappen verkehrt herum zu tragen. Das gilt besonders
für rote.

52. Bestehe darauf, dass Deine Musik sich nicht weiterentwickeln sollte
und dass sie sich immer noch so anhören sollte, wie sie es vor
lächerlichen 9 Jahren tat.

53. Sag niemals "lächerlich".

54. Beende niemals etwas, das Du anfängst.

55. Das Wort "Hail" ist der einzig angebrachte Gruß wenn Du jemand
triffst, der auch "true" ist.

56. Wenn Du denkst, dass jemand in einer bestimmten Situation besonders
"true" ist, versuch es mit "Infernal Hails".

57. Alle Logos müssen unleserliche Schriften haben und mindestens ein
umgedrehtes Kreuz/Pentagramm enthalten. Dieser Punkt ist unumgänglich!

58. Wenn Du über Sex mit einer Metal-Tussi redest, gebrauche nur die
Umschreibung: "meinen eisigen Frost-Speer in ihre Tore der Versuchung
spießen"

59. Entwirf komlpexe Logos für Deine Blackmetalband auf dem Löschpapier
Deines Schulheftes während des Mathematik-Unterrichtes.

60. Akzeptiere jedes Interview, das man Dir anbietet... dann gib vor,
dass Du wirklich nicht gerne interviewt wirst.

61. Genieße jede Folge von Star Trek: The Next Generation

62. Moment... streiche den letzten Punkt (siehe Regel 1)

63. Eröffne niemals einem Außenstehenden den exakten Tag der göttlichen
Ankunft des gehörnten Königs. Laß die Leute stattdessen lieber wissen,
dass sie sich darauf vorbereiten sollen, jederzeit den verdammten @#%$
des dunklen Herrschers lecken zu können.

64. Benutze den Ausdruck "den verdammten @#%$ des dunklen Herrschers
lecken" sooft wie möglich.

65. Solltest Du jemals herausfinden, dass Du auf irgendeine
unerklärliche Art und Weise ein Mitglied bei "Hecate Enthroned" geworden
bist, schuster ein Video zusammen, dass Dich böse im finsteren Wald
herumlaufend zeigt. Aber anstatt in der Nacht, nimm das Video am Tag auf
und statt böse zu kucken, schau einfach dämlich (orientiere Dich an
Regel 1).

666. Sammle hunderte Blackmetal-LPs, Kassetten und Bootlegs. Hör Dir
ungefähr acht davon regelmäßig an.

67. Halte davon Abstand, Keyboard Smilies zu verwenden, wenn Du im
Internet bist. Der einzige akzeptable Smiley ist folgender: :-(

68. Benutze niemals den Ausdruck "Smiley".

69. Warum kommt das Wort "Northern" noch nicht in Deinem Albumtitel vor?
Los, mach schon! Amateur!

70. Sachen richtig zu buchstabieren ist nicht "true".

71. Norks Arysk Blak Metal! Rahhh!!

72. Egal woher Du kommst, gib vor Du seist aus Norwegen und desegen auch
"true".

73. Sei nicht Dani Filth (Ich denke, dass sollte jetzt klar sein.)

74. Alle Deine Haustiere werden fortan "Kreuziger" heißen. Auch alle
Deine zukünftigen Haustiere werden "Kreuziger" heißen.

75. Aussage eines "truen Black Metaller": "Viele unserer dunklen Hymnen
wurden von dem mächtigen Tolkien beeinflusst..." - Wie, Du hast noch
nichts von Tolkien gelesen? Schwachkopf! Moment mal, wen kümmert das?
Ich glaube, ich bin hier wohl der Schwachkopf...

76. @#%$, ich rede schon wieder mit mir selbst.

77. Norsk Arysk Blak Metal! Rahhh!!

78. Okay, das ist besser... Also, weiter im Text...

79. Cover Songs von "Bathory" und "Celtic Frost", aber vergewissere
Dich, dass die Produktion noch schlechter ist und vereinfache die Musik
so weit es geht. Das macht die ganze Sache noch kultiger.

80. Erschaffe mit allen möglichen Sachen umgedrehte Kreuze. Dafür eignen
sich zum Beispiel: Drumsticks, Bleistifte, Billardqueues, etc. (Hinweis:
Denk auch an "eisiger Frost-Speer")

81. Gib öffentlich bekannt, dass Du ein Satanist bist und füge hinzu,
dass Du Dich sehr für die paganistische Kultur der alten Norweger
interessierst. Schaffe es, dass diese zwei Aussagen kombiniert trotzdem
irgendwie einen Sinn ergeben.

82. Steck Deinen Lümmel in Kartoffelsalat.

83. Zitiere niemals die "Beastie Boys".

84. Zitiere generell niemanden.

85. Satanus. Huh huh huhuhuhuh.

86. Huhuhuhuhuhuhuhuh.

87. Stelle den Namen Deines Albumtitels aus drei komlpett voneinander
unabhängigen Worten zusammen, die zusammen überhaupt keinen Sinn
ergeben. "Dimmu Borgir" haben sich auf diese Technik spezialisiert:
"Enthrone Darkness Triumphant", "Spiritual Black Dimensions",
"Puritanical Misanthropic Euphoria", "Godless Savage Garden"), aber Du
kannst Dich auch an Titeln wie "Immortal's" "Diabolical Fullmoon
Mysticism" orientieren.

88. Wir alle wissen, dass für Frauen kein Platz in der homoerotischen
Welt des Blackmetal ist. Wenn Deine Freundin trotzdem noch darauf
besteht, Teil Deiner Band zu sein, dann gib ihr eine kurze,
bedeutungslose Sprachpassage oder etwas in der Art...

89. Gründe niemals eine Band, die aus Dir, Deine Freundin und einem
schwul aussehenden Kerl besteht (siehe Regel 11).

90. Geh ins Bett, wenn Deine Mutti es Dir sagt.

91. Wenn es selten ist, muß es gut sein. Bestell es Dir also sofort!

92. Diesen Punkt werde ich nicht hinzufügen, da er nicht "true" genug
ist.

93. Bist denn Du überhaupt "true" genug, um das hier zu lesen?!?

94. Besorge Dir alle Veröffentlichungen von Darkthrone. Höre davon
genau: KEINE.

95. Besorge Dir "@#%$-kultige" Shirts von Bands, von denen Du nicht nur
kein Album besitzt, sondern von denen Du auch noch nie gehört hast.

96. Benutze den Ausdruck "@#%$-kultig" sooft wie möglich.

97. Versuche ab und zu das Wort "@#%$" willkürlich in Deine Songs mit
einzubauen. (Lehne Dich dabei etwas an "Attilla's" Vorgehensweise auf
"De Mysteriis Dom Sathanas" an)

98. Um deine Aufnahmen noch unverständlicher zu machen, vergewissere
dich, dass Dein Sänger eine der folgenden Sprachen verwendet:
Norwegisch, Latein, Orkisch...

99. Ich werde Dir jetzt mal sagen, was beim Layout Deines Albums noch
fehlt... ein paar Titten.

100. Und weißt Du noch was? Wie lange ist es denn her, dass Du Dich wie
ein Troll benommen hast? Nimm Dir das Makeup und kämpfe, Soldat!

:clown:
Nr. 19, 20, 85, 86 immer wieder ein Brüller! :traenenlach:
Ich hänge das Mikro deshalb so hoch, damit ich das Elend vor der Bühne nicht sehe! @ Lemmy

Benutzeravatar
OlleSvenska
Beiträge: 5051
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: DER WEG EINER FREIHEIT

Beitrag von OlleSvenska » 02.08.2010 15:34

Gsputi hat geschrieben:
Nr. 19, 20, 85, 86 immer wieder ein Brüller! :traenenlach:

Jo, so "lustig" wie Ziegen-Peter von hinten! ;)
Now I am dead and gone, my friend
Life’s pain has come to end
Your star will guide my soul
To ride the winds above

Summoning - The Glory Disappears

Wer den Tod kennt, hat weiten Blick
Und lacht, wenn Wahrheit Lüge empfängt
Schwert an Schwert ziehen wir in die Schlacht
Und reiten das Feuer, aus dem wir gemacht.

Nagelfar - Meuterei

Benutzeravatar
DerMitDemHut
Beiträge: 3840
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Da, wo die Zechen sich noch drehen...

Re: DER WEG EINER FREIHEIT

Beitrag von DerMitDemHut » 02.08.2010 15:38

Wer von Euch hält sich an die akribisch an die Regeln? :) Dürften doch alle ganz leicht umzusetzen sein im Alltag.
*bildsignatur sei die DerMitDemHut gefallen tut*


Glück auf, Glück auf, der Steiger kommt
Und er hat sein helles Licht bei der Nacht
schon angezündt
Schon angezündt’! Das gibt ein Schein
und damit so fahren wir bei der Nacht
ins Bergwerk ein


Iron Maiden Review Thread

Benutzeravatar
AIQ
Beiträge: 148
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Niedersachsen

Re: DER WEG EINER FREIHEIT

Beitrag von AIQ » 02.08.2010 15:44

OlleSvenska hat geschrieben:
Gsputi hat geschrieben:
Nr. 19, 20, 85, 86 immer wieder ein Brüller! :traenenlach:

Jo, so "lustig" wie Ziegen-Peter von hinten! ;)
Regeln sind selten lustig, wenn man sich daran halten..... :D

Benutzeravatar
OlleSvenska
Beiträge: 5051
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: DER WEG EINER FREIHEIT

Beitrag von OlleSvenska » 02.08.2010 15:52

AIQ hat geschrieben:
OlleSvenska hat geschrieben: Jo, so "lustig" wie Ziegen-Peter von hinten! ;)
Regeln sind selten lustig, wenn man sich daran halten..... :D
Das geht schon allein nicht, weil ich Mayhem komplett Scheisse finde, im Gegensatz zu Cradle of Filth! ;)
Now I am dead and gone, my friend
Life’s pain has come to end
Your star will guide my soul
To ride the winds above

Summoning - The Glory Disappears

Wer den Tod kennt, hat weiten Blick
Und lacht, wenn Wahrheit Lüge empfängt
Schwert an Schwert ziehen wir in die Schlacht
Und reiten das Feuer, aus dem wir gemacht.

Nagelfar - Meuterei

Benutzeravatar
evilb666
Beiträge: 3571
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ludwigshafen

Re: DER WEG EINER FREIHEIT

Beitrag von evilb666 » 02.08.2010 15:56

OlleSvenska hat geschrieben:
AIQ hat geschrieben:
OlleSvenska hat geschrieben: Jo, so "lustig" wie Ziegen-Peter von hinten! ;)
Regeln sind selten lustig, wenn man sich daran halten..... :D
Das geht schon allein nicht, weil ich Mayhem komplett Scheisse finde, im Gegensatz zu Cradle of Filth! ;)
Aber das is doch auch eine Regel bei RICHTIGEN BMler. Man MUSS doch Mayhem scheiße finden....
Bild

Gsputi
Beiträge: 304
Registriert: 14.12.2009 00:08
Wohnort: Austria

Re: DER WEG EINER FREIHEIT

Beitrag von Gsputi » 02.08.2010 16:00

19, 20, 85, 86 :traenenlach: :traenenlach: :traenenlach:
Ich hänge das Mikro deshalb so hoch, damit ich das Elend vor der Bühne nicht sehe! @ Lemmy

Benutzeravatar
OlleSvenska
Beiträge: 5051
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: DER WEG EINER FREIHEIT

Beitrag von OlleSvenska » 02.08.2010 16:04

evilb666 hat geschrieben:
Aber das is doch auch eine Regel bei RICHTIGEN BMler. Man MUSS doch Mayhem scheiße finden....
Ist Quatsch, aber Du bist ja auch gerade auf dem "Ich gucke mal wie ich mich möglichst dämlich über Black Metal und den Olle lustig machen kann"-Trip. "Lustigerweise" hast Du ja erst seit kurzem selber ein "Black Metal"-Projekt am Start. Macht die Sache noch unglaubwürdiger, Dein Veitstanz in den letzten Tagen hier. Nech? ;)
Now I am dead and gone, my friend
Life’s pain has come to end
Your star will guide my soul
To ride the winds above

Summoning - The Glory Disappears

Wer den Tod kennt, hat weiten Blick
Und lacht, wenn Wahrheit Lüge empfängt
Schwert an Schwert ziehen wir in die Schlacht
Und reiten das Feuer, aus dem wir gemacht.

Nagelfar - Meuterei

Benutzeravatar
evilb666
Beiträge: 3571
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ludwigshafen

Re: DER WEG EINER FREIHEIT

Beitrag von evilb666 » 02.08.2010 16:12

OlleSvenska hat geschrieben:
evilb666 hat geschrieben:
Aber das is doch auch eine Regel bei RICHTIGEN BMler. Man MUSS doch Mayhem scheiße finden....
Ist Quatsch, aber Du bist ja auch gerade auf dem "Ich gucke mal wie ich mich möglichst dämlich über Black Metal und den Olle lustig machen kann"-Trip. "Lustigerweise" hast Du ja erst seit kurzem selber ein "Black Metal"-Projekt am Start. Macht die Sache noch unglaubwürdiger, Dein Veitstanz in den letzten Tagen hier. Nech? ;)
Nein, ich mache mich eigentlich hauptsächlich über dich lustig und über andere selbst ernannte "Black Metaller" und "Misanthropen" (ich schmeiß mich immer noch weg). Nicht über den Black Metal an Sich. Ich mag Black Metal sogar sehr sehr gerne.... Und war ja selbst mal einer...

GROSSER Unterschied Olle! ;)

Und nein, ich habe auch kein Black Metal Projekt am Start, sondern ein Soloprojekt. Auch da stehen Welten an Unterschieden dazwischen. Aber ich befürchte dass du das als letzter kapieren wirst....

So Schade ich das auch finde. Oder eher fand... ;)
Bild

Benutzeravatar
Space_Lord
Beiträge: 5202
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: DER WEG EINER FREIHEIT

Beitrag von Space_Lord » 02.08.2010 16:15

Früher war das Knüppelnforum mal das Forum mit der geringsten Anzahl an Quatschthreads, Listenaufzählungen und sonstigem Nervgeschiss. Dann kamt ihr.

Benutzeravatar
NHASHI
Beiträge: 1681
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: North From Here

Re: DER WEG EINER FREIHEIT

Beitrag von NHASHI » 02.08.2010 17:06

Vielleicht wäre er das auch heute noch, wenn nicht gewisse Leute immer wieder Interesse daran hätten, sich an gewissen Dingen hochzuziehen und jeden Thread zu schreddern ...
Black Metal is apocalyptic, with its call to arms and declarations of Satanic or heathen holy wars. By its nature it should not be assimilated into the mainstream; it will always remain isolated in its hatred.

Pestdaimon
Beiträge: 85
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Necrohell

Re: DER WEG EINER FREIHEIT

Beitrag von Pestdaimon » 02.08.2010 17:20

Hier mal ein paar Tipps für guten deutschen BM:

Dark Tribe
Mortuus Infradaemoni
Chaos Invocation
Eternity
Paragon Belial

um nur mal ein paar zu nennen!

Benutzeravatar
OlleSvenska
Beiträge: 5051
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: DER WEG EINER FREIHEIT

Beitrag von OlleSvenska » 02.08.2010 18:21

Pestdaimon hat geschrieben:Hier mal ein paar Tipps für guten deutschen BM:

Dark Tribe
Mortuus Infradaemoni
Chaos Invocation
Eternity
Paragon Belial

um nur mal ein paar zu nennen!

Die meisten hier können doch mit echtem Black Metal nichts anfangen. Ist also quasi "Perlen vor die Säue". :D Aber ich höre mir die mal an, weil ich die alle bisher leider nicht kannte. Dark Tribe klingen schonmal ganz gut. Danke für die Tips! :pommes:
Now I am dead and gone, my friend
Life’s pain has come to end
Your star will guide my soul
To ride the winds above

Summoning - The Glory Disappears

Wer den Tod kennt, hat weiten Blick
Und lacht, wenn Wahrheit Lüge empfängt
Schwert an Schwert ziehen wir in die Schlacht
Und reiten das Feuer, aus dem wir gemacht.

Nagelfar - Meuterei

Gesperrt