Decades of ploppession (Aktuell: 2010 - Platz 01)

Hier sammeln sich nur die Perlen an Threads, die niemals im Datennirvana verschwinden dürfen.
Benutzeravatar
Janeck
Beiträge: 2687
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Decades of ploppession (Aktuell: 2010 - Platz 01)

Beitrag von Janeck » 19.08.2015 06:20

Jaz Coleman ist für mich vielleicht der begnadetste "Rocksänger" den ich kenne. Überhaupt ist der Mann für mich eine absolute Ausnahmeerscheinung der modernen Musikgeschichte.
"Absolute Dissent" vereint zudem grandios die unterschiedlichen Bandphasen und klingt trotzdem frisch, auch wenn mir die Keys etwas zu "massig" im Sound schweben. Ich stehe bei der Band halt irre auf dieses rostige, kaputte und aggressive Sounddesign ("Hosannas From the Basements of Hell", Debüt, "2003", "Pandemonium"). Gehört aber dennoch zu den ganz großen Gaben dieser Band.

Das aktuelle Werk hat mich allerdings nie so wirklich überzeugt, obwohl da zum Vorgänger gar nicht sooo viel anders ist.

Benutzeravatar
DerHorst
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 16805
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Über den Bergen, bei den anderen 6

Re: Decades of ploppession (Aktuell: 2010 - Platz 02)

Beitrag von DerHorst » 19.08.2015 06:27

Dimebag666 hat geschrieben:Ich kann mich ja noch an einen, auch hier im Forum bekannten, Menschen erinnern, der beim super Auftritt auf dem RHF neben mir stand und gelangweilt sagte "Das hab ich alles vor 20 Jahren schonmal gehört", während auf der Bühne ein Feuerwerk an geiler Performance gezündet wurde, mit Songs die man so sicher nicht vor 20 Jahren gehört hat. Wenigstens hat er den Sänger nicht für eine Frau gehalten. *Hinweis sei*
Bevor einer meint, ich sei das gewesen: Meine Worte zu der Band waren Stadionrock. Danke für ihre Aufmerksamkeit, weitermachen!

Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27968
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Decades of ploppession (Aktuell: 2010 - Platz 01)

Beitrag von Thunderforce » 19.08.2015 07:12

Janeck hat geschrieben: Das aktuelle Werk hat mich allerdings nie so wirklich überzeugt, obwohl da zum Vorgänger gar nicht sooo viel anders ist.
Fand ich auch lange, neulich hab ich sie mir aber mal wieder gegeben und da hat es irgendwie klick gemacht. 2, 3 Songs in der zweiten Albumhälfte sind etwas flach, aber der Rest ist schon absolut gigantisch.
"Pole Shift" klingt größer als das Universum, "Fema Camp" ist einer der bösesten Songs der Welt, "Rapture" zerbügelt alles.
Da sind schon wirklich großartige Sachen drauf.
An das Dreigestirn davor kommt die aber wirklich nicht ran.

@ Appa: Die gelbe von 2003 habe ich vor 2, 3 Jahren auf einer Plattenbörse mal neu für 5 Euro mitgenommen. Der Händler hatte noch mindestens 5 weitere davon zum gleichen Preis und wusste offenbar nicht, was er da für ein Schätzchen unter Wert raushaut. Ich übrigens auch nicht, sonst hätte ich ihm alle abgenommen und hier im Forum an Bedürftige verteilt *g* - Aber man kann da auf solchen Veranstaltungen durchaus Glück haben.
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020 | Letterboxd

Benutzeravatar
oger
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 12267
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Siegen

Re: Decades of ploppession (Aktuell: 2010 - Platz 01)

Beitrag von oger » 19.08.2015 07:23

Fand ich damals gut, ist aber dann in der Masse untergegangen...

Gute Gelegenheit, die mal ins Auto zu packen.

Benutzeravatar
Janeck
Beiträge: 2687
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Decades of ploppession (Aktuell: 2010 - Platz 01)

Beitrag von Janeck » 19.08.2015 07:26

Ja, die ist schon gut. Aber die Vorgänger, die Vorgänger halt. Deswegen halt auch eher ein Schattengewächs, aber ein gutes. Höre ich trotzdem sehr selten, auch wenn da natürlich einige dicke Dinger drauf sind.

Benutzeravatar
infected
Beiträge: 10126
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Decades of ploppession (Aktuell: 2010 - Platz 01)

Beitrag von infected » 19.08.2015 07:35

So weit habe ich mich noch nicht vorgearbeitet. Killing Joke ist so ein Langzeitprojekt, bei dem ich mich ohne Druck so nach und nach chronologisch durch die Diskographie durcharbeite, so wie ich halt die LPs irgendwo zu einem fairen Kurs finde (und meine aktuellste ist zur Zeit Pandemonium). Dementsprechend habe ich da wohl noch einiges vor mir *g*
Zuletzt geändert von infected am 19.08.2015 07:41, insgesamt 1-mal geändert.
Nobody expects the Spanish Inquisition!

Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27968
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Decades of ploppession (Aktuell: 2010 - Platz 01)

Beitrag von Thunderforce » 19.08.2015 07:39

infected hat geschrieben: Dementsprechend habe ich da wohl noch einiges vor mir *g*
Ja, das beste *g*
(Wobei ich weiter zurück als "Pandemonium" nur noch "Fire Dances" (oder so?) kenne, die ist mir aber klar zu 80er, und das Debüt (geil) zumindest schonmal gehört habe - ich mache es quasi genau umgekehrt wie Du und gehe rückwärts durch die Zeit *g*)
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020 | Letterboxd

Benutzeravatar
infected
Beiträge: 10126
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Decades of ploppession (Aktuell: 2010 - Platz 01)

Beitrag von infected » 19.08.2015 07:48

Thunderforce hat geschrieben:
infected hat geschrieben: Dementsprechend habe ich da wohl noch einiges vor mir *g*
Ja, das beste *g*
(Wobei ich weiter zurück als "Pandemonium" nur noch "Fire Dances" (oder so?) kenne, die ist mir aber klar zu 80er, und das Debüt (geil) zumindest schonmal gehört habe - ich mache es quasi genau umgekehrt wie Du und gehe rückwärts durch die Zeit *g*)
Das war auch eher ein Zufall. Mit denen wollte ich mich schon immer einmal beschäftigen und hatte dann irgendwann auf Ebay ein Paket mit den ersten beiden LPs für einen sehr fairen Kurs ersteigert. Und irgendwie kam da dann die Idee auf, dass ich bei der Band eben nicht nur die Rosinen picke, sondern mich Stück für Stück durch alle Alben einmal durcharbeite um die recht interessante Entwicklung der Band nachvollziehen zu können (auch weil die Band wohl - ausgehend von den Reviews - für ein solches Projekt einiges hergibt). Im Endeffekt sind das jetzt noch 5 Alben die mir fehlen, dann habe ich die Band komplett daheim stehen :D
Nobody expects the Spanish Inquisition!

Benutzeravatar
Furor
Beiträge: 13657
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leverkusen

Re: Decades of ploppession (Aktuell: 2010 - Platz 01)

Beitrag von Furor » 19.08.2015 08:14

Gottalbum natürlich, war bei mir auf dem zweiten Platz im Poll. Tolles Review auch wieder mal, bitte den Thread hier fortführen *g* Den Nachfolger finde ich im übrigen kein Stück schlechter, manchmal sogar noch etwas besser.

Wieso ist denn eigentlich die Orphaned Land hier nirgendwo aufgetaucht?

Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 21765
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Decades of ploppession (Aktuell: 2010 - Platz 01)

Beitrag von NegatroN » 19.08.2015 08:23

Sehr schön geschrieben und obendrein auch wahr.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music

Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27968
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Decades of ploppession (Aktuell: 2010 - Platz 01)

Beitrag von Thunderforce » 19.08.2015 08:54

Furor hat geschrieben: Wieso ist denn eigentlich die Orphaned Land hier nirgendwo aufgetaucht?
Gute Frage, vermutlich habe ich sie unter dem falschen Jahr gespeichert oder übersehen.
Wäre aber eh nur unter ferner liefen gekommen, abgesehen von "Mabool" geht mir die Band inzwischen komplett auf den Keks.
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020 | Letterboxd

Benutzeravatar
Furor
Beiträge: 13657
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leverkusen

Re: Decades of ploppession (Aktuell: 2010 - Platz 01)

Beitrag von Furor » 19.08.2015 09:36

Thunderforce hat geschrieben:
Furor hat geschrieben: Wieso ist denn eigentlich die Orphaned Land hier nirgendwo aufgetaucht?
Gute Frage, vermutlich habe ich sie unter dem falschen Jahr gespeichert oder übersehen.
Wäre aber eh nur unter ferner liefen gekommen, abgesehen von "Mabool" geht mir die Band inzwischen komplett auf den Keks.
:rot: *g*

Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 24267
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Middletown
Kontaktdaten:

Re: Decades of ploppession (Aktuell: 2010 - Platz 02)

Beitrag von costaweidner » 19.08.2015 11:15

DerHorst hat geschrieben:
Dimebag666 hat geschrieben:Ich kann mich ja noch an einen, auch hier im Forum bekannten, Menschen erinnern, der beim super Auftritt auf dem RHF neben mir stand und gelangweilt sagte "Das hab ich alles vor 20 Jahren schonmal gehört", während auf der Bühne ein Feuerwerk an geiler Performance gezündet wurde, mit Songs die man so sicher nicht vor 20 Jahren gehört hat. Wenigstens hat er den Sänger nicht für eine Frau gehalten. *Hinweis sei*
Bevor einer meint, ich sei das gewesen: Meine Worte zu der Band waren Stadionrock. Danke für ihre Aufmerksamkeit, weitermachen!
Dafür hast du halt bei der Band, um die es jetzt geht mal komplett versagt... :D
"Wenn den Leuten hier einer sagte, sie seien einem Rattenfänger aufgesessen, sie ließen ihn auf der Stelle verhaften und bejubelten den Rattenfänger um so fanatischer."

Oh the wind can carry
All the voices of the sea
Oh the wind can carry
All the echoes home to me

Letterboxd - My life in film.

Benutzeravatar
Cryptorchid
Beiträge: 7687
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Decades of ploppession (Aktuell: 2010 - Platz 01)

Beitrag von Cryptorchid » 19.08.2015 12:54

Ich habe es gestern zum bestimmt 10. Mal mit Audrey Horne versucht, der hier gepriesenen Selbstbetitelten, und ich werde ums Verrecken nicht warm mit. Wie ich es drehe und wende, seit Jahren. Was mich halt auch ärgert, da es echt mein Ding sein müste und auch die richtigen Leute Fans von denen sind.
Das entgleitet mir total, die Stimme des Sängers lässt mich kalt, die Melodien sind okay, aber Beatles und ABBA? Come on, dude *g* Die Musik ist irgendwie so "steril", glatt und kratzt am Leben nicht an AIC-Sphären.

Soll wohl nicht sein :(

Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27968
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Decades of ploppession (Aktuell: 2010 - Platz 01)

Beitrag von Thunderforce » 19.08.2015 13:02

Cryptorchid hat geschrieben: Beatles und ABBA? Come on, dude *g*
:D

Ich schreib mich halt immer so in Extase. Das war natürlich wohl schon etwas übertrieben. *g*
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020 | Letterboxd

Gesperrt