My insanity / Berufsumorientierung

Hier sammeln sich nur die Perlen an Threads, die niemals im Datennirvana verschwinden dürfen.
Benutzeravatar
Sentient
Beiträge: 960
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: TRIER-Heidelberg

Beitrag von Sentient »

Errraddicator hat geschrieben:Dann geh doch innen Vertrieb oder was anderes Ähnliches was irgendwie was mit Deinem alten Beruf zu tun hat.

Ich mein es is ja Dein Bier, aber ich würde in Deinem Alter nich mehr komplett wechseln.
Ich glaub da setzt Du Dich nacher nur total mit inne Nesseln.

Zumal ich auch denke dass Du vorher als renomierter(?) SAP-Programmierer mit jahrelanger Betriebszugehörigkeit ganz gut verdient und Dir nen Namen gemacht haben wirst...
Das ist dann alles futsch und Du fängst wieder bei 0 an, sowohl finanziell als auch vonner Bedeutung im Betrieb her.

Und das wo Du ja nun keine 20 mehr bist und noch genug Zeit und Lust das alles wieder aufzubauen...
Ich denke nich dass das so eine grandiose Idee ist.

Rein wirtschaftlich gesehen hast du vllt Recht, aber er muss seinen Beruf ja auch gerne ausführen / ausführen können, und wenn das in dem Alten nicht mehr möglich ist...
Benutzeravatar
Errraddicator
Beiträge: 1336
Registriert: 26.03.2004 00:21

Beitrag von Errraddicator »

Deswegen ja was Fachverwandtes.
Er muss ja nich weiter Entwickler sein, aber halt etwas wo er sein altes Wissen / seinen alten Ruf noch irgendwie verwenden kann.
Benutzeravatar
powercreation
Beiträge: 485
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Forchheim

Beitrag von powercreation »

Master_of_Insanity hat geschrieben:Aber ich will mit Menschen arbeiten, Menschen zuhören, mit Menschen REDEN, den ganzen Tag lang. Auf meiner Arbeit redet nur der Bildschirm mit mir ...
Philanthrop? Altruist? Was erwartest du großartiges zu hören? Ich bin bei vielen Menschen froh, wenn sie mal die Klappe halten, weil sie so viel Mist erzählen.
Benutzeravatar
Errraddicator
Beiträge: 1336
Registriert: 26.03.2004 00:21

Beitrag von Errraddicator »

powercreation hat geschrieben:
Master_of_Insanity hat geschrieben:Aber ich will mit Menschen arbeiten, Menschen zuhören, mit Menschen REDEN, den ganzen Tag lang. Auf meiner Arbeit redet nur der Bildschirm mit mir ...
Philanthrop? Altruist? Was erwartest du großartiges zu hören? Ich bin bei vielen Menschen froh, wenn sie mal die Klappe halten, weil sie so viel Mist erzählen.
*such* @ Sinn und Zusammenhang dieses Beitrags aber *unfind*
Benutzeravatar
Master_of_Insanity
Beiträge: 2421
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: On Iced Earth

Beitrag von Master_of_Insanity »

Errraddicator hat geschrieben:
powercreation hat geschrieben:
Master_of_Insanity hat geschrieben:Aber ich will mit Menschen arbeiten, Menschen zuhören, mit Menschen REDEN, den ganzen Tag lang. Auf meiner Arbeit redet nur der Bildschirm mit mir ...
Philanthrop? Altruist? Was erwartest du großartiges zu hören? Ich bin bei vielen Menschen froh, wenn sie mal die Klappe halten, weil sie so viel Mist erzählen.
*such* @ Sinn und Zusammenhang dieses Beitrags aber *unfind*
vom powercreation habe ich selten was sinnvolles gelesen, der scheint mir eher ein Misantroph zu sein ;)
"The doctor looked at my eyes, no trace of insanity" - King Diamond - Lies
Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9362
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Beitrag von MetalEschi »

Bei uns gibt es in diesem Bereich ASSIstenzberufe. :wink: Will heißen, da in unserer Gegend viele Menschen rumlaufen, die in irgendeiner Form einen an der Klatsche haben, kann man da an der Seite von erfahrenen Sozialpädagogen in einer einarbeitungsphase in den Beruf finden. Vielleicht gibt es sowas ja auch bei euch, eine Institution, die Menschen mit großer Empathie und starke sozialer Ader aufnehmen, und ihnen die Möglichkeit geben, sich mit den Menschen dort zu befassen, ohne komplett auf sich alleine gestellt zu sein.
hier kommt die Signatur hin
Benutzeravatar
powercreation
Beiträge: 485
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Forchheim

Beitrag von powercreation »

Master_of_Insanity hat geschrieben:
Errraddicator hat geschrieben:
powercreation hat geschrieben:
Master_of_Insanity hat geschrieben:Aber ich will mit Menschen arbeiten, Menschen zuhören, mit Menschen REDEN, den ganzen Tag lang. Auf meiner Arbeit redet nur der Bildschirm mit mir ...
Philanthrop? Altruist? Was erwartest du großartiges zu hören? Ich bin bei vielen Menschen froh, wenn sie mal die Klappe halten, weil sie so viel Mist erzählen.
*such* @ Sinn und Zusammenhang dieses Beitrags aber *unfind*
vom powercreation habe ich selten was sinnvolles gelesen, der scheint mir eher ein Misantroph zu sein ;)
Ihr versteht mich nur nicht. :D
Benutzeravatar
LuciFernatas
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 2415
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schlaraffenland

Beitrag von LuciFernatas »

Hm, Master, Deine Idee in allen Ehren, aber ich frage mich, wie Du das umsetzen willst.
Umziehen magst Du nicht mehr.
Studieren magst Du nicht mehr.
Zur Schule gehen magst Du nicht mehr.
Jung bist Du nicht mehr (zumindest nicht für den Arbeitsmarkt).
Einen völlig anderen Beruf magst Du aber haben, der mindestens so viel Geld abwirft, dass Du Deinen jetzigen Lebensstandard halten kannst.
Alles Wünsche unter einen Hut zu bekommen, könnte eine ziemliche Herausforderung werden...
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 22049
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Beitrag von NegatroN »

LuciFernatas hat geschrieben:Einen völlig anderen Beruf magst Du aber haben, der mindestens so viel Geld abwirft, dass Du Deinen jetzigen Lebensstandard halten kannst.
Alles Wünsche unter einen Hut zu bekommen, könnte eine ziemliche Herausforderung werden...
Vor allem dieser Punkt ist im sozialen Bereich an sich schon verdammt schwierig.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
LuciFernatas
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 2415
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schlaraffenland

Beitrag von LuciFernatas »

NegatroN hat geschrieben:
LuciFernatas hat geschrieben:Einen völlig anderen Beruf magst Du aber haben, der mindestens so viel Geld abwirft, dass Du Deinen jetzigen Lebensstandard halten kannst.
Alles Wünsche unter einen Hut zu bekommen, könnte eine ziemliche Herausforderung werden...
Vor allem dieser Punkt ist im sozialen Bereich an sich schon verdammt schwierig.
Jep.
Benutzeravatar
Master_of_Insanity
Beiträge: 2421
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: On Iced Earth

Beitrag von Master_of_Insanity »

LuciFernatas hat geschrieben:Hm, Master, Deine Idee in allen Ehren, aber ich frage mich, wie Du das umsetzen willst.
Umziehen magst Du nicht mehr.
Studieren magst Du nicht mehr.
Zur Schule gehen magst Du nicht mehr.
Jung bist Du nicht mehr (zumindest nicht für den Arbeitsmarkt).
Einen völlig anderen Beruf magst Du aber haben, der mindestens so viel Geld abwirft, dass Du Deinen jetzigen Lebensstandard halten kannst.
Alles Wünsche unter einen Hut zu bekommen, könnte eine ziemliche Herausforderung werden...
Yep, damit hast Du leider recht, dass dürfte sich als ziemlich schwierig gestalten, obwohl es sicher auch Leute gibt, die auch in fortgeschrittenem Alter einen Neuanfang geschafft haben.

Eine andere Idee wäre, WENN ich meinen alten Job wieder aufnehmen kann, psychologische Unterstützung anderen Leuten ehrenamtlich anbieten, das wäre sicher einfacher zu machen sein. Dann hätte ich mal ein sinnvolles "Hobby" was mir wirklich Spass macht, und müsste meine Abende nicht damit verbringen, hier im Forum zu schreiben ;)
"The doctor looked at my eyes, no trace of insanity" - King Diamond - Lies
Benutzeravatar
Tequila
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 2412
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Temple of the Men of War
Kontaktdaten:

Beitrag von Tequila »

Versteh mich nicht falsch, Master, aber ich glaube nicht, das dies so einfach ist, wie Du es dir vorstellst.


Meine Idee mag jetzt zwar schräg klingen, aber hast Du schon mal daran gedacht, dich eventuell in einer ganz anderen Richtung zu betätigen? Du bist ja, was sexuelle Erfahrungen angeht, kein Kostverächter und hast da ja diverse Erfahrungen gesammelt. Wäre da nicht der Betrieb eines Swinger/Fetischclubs nicht was für dich?

Jetzt mal ganz im Ernst: Die Brnche ist hart umkämpft und hat auch viel mit organisierter Kriminalität zu tun, aber Du hast einen, vermute ich, redlichen leumund gegenüber Ämtern etc. pp.

Viele Bikerclubs arbeitenin der Branche, haben aber Probleme, Konzessionen zu bekommen, weil ihre Mitglieder eben diesen leumund nicht mehr haben. Wenn Du diesbezüglich Kontakte knüpfen würest, könnte ich mir vorstellen, das da einiges ginge.

Denk mal darüber nach...
Tequilas Welt - Mein Blog über Filme, Spiele und mehr
Fischkrieg - Shop für Meinungen abseits des christlichen Mainstreams

90% aller Zitate im Internet sind frei erfunden - Abraham Lincoln

Auf einer Skala von 1 bis 10: Wie gern diskutieren Sie?

Geht auch 11?

Nein!

Wieso nicht?
Benutzeravatar
Nuctemeron
Beiträge: 2200
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Antunnacum

Beitrag von Nuctemeron »

Tequila hat geschrieben:Versteh mich nicht falsch, Master, aber ich glaube nicht, das dies so einfach ist, wie Du es dir vorstellst.


Meine Idee mag jetzt zwar schräg klingen, aber hast Du schon mal daran gedacht, dich eventuell in einer ganz anderen Richtung zu betätigen? Du bist ja, was sexuelle Erfahrungen angeht, kein Kostverächter und hast da ja diverse Erfahrungen gesammelt. Wäre da nicht der Betrieb eines Swinger/Fetischclubs nicht was für dich?

Jetzt mal ganz im Ernst: Die Brnche ist hart umkämpft und hat auch viel mit organisierter Kriminalität zu tun, aber Du hast einen, vermute ich, redlichen leumund gegenüber Ämtern etc. pp.

Viele Bikerclubs arbeitenin der Branche, haben aber Probleme, Konzessionen zu bekommen, weil ihre Mitglieder eben diesen leumund nicht mehr haben. Wenn Du diesbezüglich Kontakte knüpfen würest, könnte ich mir vorstellen, das da einiges ginge.

Denk mal darüber nach...
Da wo er wohnt dürfte das mit der Kriminalität nicht sonderlich schlimm sein. Da hätte er sogar einen ruhigen und schönen Job. Wenn der Laden läuft wäre das sicher ne Goldgrube.
WELCOME HOME (ABUZZETARIUM)

http://www.musik-sammler.de/sammlung/nuctemeron

"If you can´t take it, you can´t make it out here on the Edge for very long"
Benutzeravatar
Ragdoll
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 1539
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Siegen
Kontaktdaten:

Beitrag von Ragdoll »

Und ich könnte mir auch vorstellen, dass Du in einem Swinger-Club jede Menge Möglichkeiten hättest mit Menschen konstruktiv zu reden. Ich meine, die können ja nicht die ganze Zeit über nur vöglen.

Huld @ Teq für die Idee *g*
Ich spreche zu Ihnen als eine Frau, die aus einem der reichsten Länder der Welt kommt; einem Land mit einer blutigen, nach Gas stinkenden Geschichte... Reich ist die Welt, in der ich lebe, vor allem an Tod und besseren Möglichkeiten zu töten.“
Benutzeravatar
Master_of_Insanity
Beiträge: 2421
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: On Iced Earth

Beitrag von Master_of_Insanity »

Tequila hat geschrieben:Versteh mich nicht falsch, Master, aber ich glaube nicht, das dies so einfach ist, wie Du es dir vorstellst.


Meine Idee mag jetzt zwar schräg klingen, aber hast Du schon mal daran gedacht, dich eventuell in einer ganz anderen Richtung zu betätigen? Du bist ja, was sexuelle Erfahrungen angeht, kein Kostverächter und hast da ja diverse Erfahrungen gesammelt. Wäre da nicht der Betrieb eines Swinger/Fetischclubs nicht was für dich?

Jetzt mal ganz im Ernst: Die Brnche ist hart umkämpft und hat auch viel mit organisierter Kriminalität zu tun, aber Du hast einen, vermute ich, redlichen leumund gegenüber Ämtern etc. pp.

Viele Bikerclubs arbeitenin der Branche, haben aber Probleme, Konzessionen zu bekommen, weil ihre Mitglieder eben diesen leumund nicht mehr haben. Wenn Du diesbezüglich Kontakte knüpfen würest, könnte ich mir vorstellen, das da einiges ginge.

Denk mal darüber nach...
Du wirst lachen, aber ich bin eng mit einer Prostituierten befreundet, und die hat mir auch schon den Vorschlag gemacht, zusammen was aufzumachen. So schräg ist die Idee gar nicht, ich werde jetzt noch mal genauer drüber nachdenken, und mit dieser Bekannten noch mal drüber reden. Aber ich habe überhaupt keinen Bock, Zuhälter zu spielen, und mit Kriminalität was zu tun zu haben. Aber das muss man als Club-Eigentümer vielleicht gar nicht. Stelle mir das auch geil vor, die Damen, die in meinem Club arbeiten möchten, zuerst zu testen, ob sie auch gut genug für meinen Club sind ;)

Wenn ich das wirklich machen würde, hast du einmal im Monat einen Freifick mit einer Dame Deiner Wahl zugute, für diese Idee, Tequila ;) Auch wenn das jetzt eine andere Dame vielleicht nicht so gerne hört ;)
"The doctor looked at my eyes, no trace of insanity" - King Diamond - Lies
Gesperrt