JAYMZZ TOP 100-REVIEW LISTE! + PINK FLOYD SPECIAL!

Hier sammeln sich nur die Perlen an Threads, die niemals im Datennirvana verschwinden dürfen.
JAYMZZ
Beiträge: 4320
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Dortmund

JAYMZZ TOP 100-REVIEW LISTE! + PINK FLOYD SPECIAL!

Beitrag von JAYMZZ » 24.09.2007 15:07

Moin allerseits!

Habe diese Liste ja schon in diversen anderen Threads mit diesem Thema angekündigt und nun ist sie also fertig.Meine persönliche Liste voller Krach von Glamrock bis Brutal Death Metal ist fast alles vertreten,was mich in musikalischer Hinsicht beeinflusst hat.Ich habe die Scheiben ausgewählt,die mir persönlich am meisten bedeuten und die ich halt über die Jahre immer wieder am liebsten gehört habe.Habe versucht mir mit den Review richtig viel mühe zu geben,damit ihr auch ein bisschen wat zu lesen habt.Hoffe ihr habt beim lesen genau so viel Spass wie ich beim schreiben und hoffe das ich den einen oder anderen vielleicht auf die eine oder andere Scheibe aufmerksam machen kann.Wünsche euch viel Spass beim lesen und würde mich über diverse Diskussionen bzw Worte zu den Scheiben freuen.

:)

PINK FLOYD - SPECIAL:

PINK FLOYD - MEDDLE
PINK FLOYD - THE DARK SIDE OF THE MOON
PINK FLOYD - WISH YOU WERE HERE
PINK FLOYD - ANIMALS
PINK FLOYD - THE WALL
PINK FLOYD - A MOMENTARY LAPSE OF REASON
PINK FLOYD - THE DIVISION BELL
PINK FLOYD - DELICATE SOUND OF THUNDER (Live 1988)

Hier findet ihr dann die Liste von 100 an runter gezählt mit den Links zu den einzelnen Scheiben:

Platz 100- Amon Amarth - Versus the world
Platz 99 - Kataklysm - In shadows and dust
Platz 98 - Savatage - Edge of thorns
Platz 97 - Warrior Soul - Salutations from the ghetto nation
Platz 96 - Venom - Black metal
Platz 95 - Dark Angel - Time does not heal
Platz 94 - System of a down - Toxicity
Platz 93 - Vader - Revelations
Platz 92 - Motörhead - Sacrifice
Platz 91 - Aerosmith - Pump
Platz 90 - Fear Factory - Archetype
Platz 89 - Meshuggah - Nothing
Platz 88 - Exhorder - The law
Platz 87 - Bon Jovi - New Jersey
Platz 86 - Mercyful Fate - Don´t break the oath
Platz 85 - Saxon - Solid ball of rock
Platz 84 - Immolation - Close to a world below
Platz 83 - Forbidden - Forbidden evil
Platz 82 - Nile - In their darkened shrines
Platz 81 - Death Angel - Act III
Platz 80 - Skid Row - Skid row
Platz 79 - Cinderella - Long cold winter
Platz 78 - Megadeth - Countdown to extinction
Platz 77 - Black Sabbath - Heaven and hell
Platz 76 - Whitesnake - 1987
Platz 75 - Nevermore - Dead heart in a dead world
Platz 74 - Iced Earth - The dark saga
Platz 73 - Social Distortion - White light,white heat,white trash
Platz 72 - Dimmu Borgir - Puritanical euphoric misanthropia
Platz 71 - Satyricon - Nemesis divina
Platz 70 - Alice In Chains - Dirt
Platz 69 - Mötley Crüe - Shout at the devil
Platz 68 - Bolt Thrower - The IVth crusade
Platz 67 - Van Halen - Balance
Platz 66 - Ministry - Psalm 69
Platz 65 - Immortal - At the heart of winter
Platz 64 - Type O Negative - October rust
Platz 63 - Exodus - Fabulous disaster
Platz 62 - Death - Human
Platz 61 - Manowar - Kings of metal
Platz 60 - Slayer - Divine intervention
Platz 59 - Sepultura - Beneath the remains
Platz 58 - Ministry - Filth pig
Platz 57 - Paradise Lost - Draconian times
Platz 56 - Poison - Flesh & Blood
Platz 55 - Iron Maiden - Powerslave
Platz 54 - Down - NOLA
Platz 53 - Manowar - Hail to England
Platz 52 - Morbid Angel - Covenant
Platz 51 - Led Zeppelin - Physical graffiti
Platz 50 - Bolt Thrower - ...for victory
Platz 49 - Cannibal Corpse - Bloodthirst
Platz 48 - Ozzy Osbourne - No more tears
Platz 47 - Morbid Angel - Gateways to annihilation
Platz 46 - W.A.S.P. - The headless children
Platz 45 - Judas Priest - Painkiller
Platz 44 - Dream Theater - Scenes from a memory
Platz 43 - Heathen - Victims of deception
Platz 42 - Motörhead - Everything louder than everyone else
Platz 41 - Savatage - Streets - a rock opera
Platz 40 - Testament - The gathering
Platz 39 - Pantera - Far beyond driven
Platz 38 - Dire Straits - Brothers in arms
Platz 37 - Guns `n`Roses - Use your illusion I + II
Platz 36 - Judas Priest - Defenders of the faith
Platz 35 - Meshuggah - Destroy,erase,improve
Platz 34 - Sepultura - Arise
Platz 33 - W.A.S.P. - The crimson idol
Platz 32 - Tool - Aenima
Platz 31 - Guns `n`Roses - Appetite for destruction
Platz 30 - Megadeth - Rust in peace
Platz 29 - Iron Maiden - Live after death
Platz 28 - Slayer - South of heaven
Platz 27 - Judas Priest - British steel
Platz 26 - Tool - 10000 days
Platz 25 - Rush - Power windows
Platz 24 - Iron Maiden - Seventh son of a seventh son
Platz 23 - Skid Row - Slave to the grind
Platz 22 - Emperor - Anthems to the welkin at dusk
Platz 21 - Morbid Angel - Altars of madness
Platz 20 - Queensryche - Operation:mindcrime
Platz 19 - Metallica - Metallica (Black Album)
Platz 18 - Death - The sound of perseverance
Platz 17 - Rush - Hold your fire
Platz 16 - Pantera - Vulgar display of power
Platz 15 - Fear Factory - Demanufacture
Platz 14 - Pantera - Cowboys from hell
Platz 13 - Slayer - Seasons in the abyss
Platz 12 - Rush - Presto
Platz 11 - Mötley Crüe - Dr.Feelgood
Platz 10 - Metallica - ...and justice for all
Platz 09 - Machine Head - Burn my eyes
Platz 08 - Iron Maiden - Somewhere in time
Platz 07 - Tool - Lateralus
Platz 06 - Pink Floyd - The division bell
Platz 05 - Slayer - Reign in blood
Platz 04 - Death - Symbolic
Platz 03 - Metallica - Ride the lightning
Platz 02 - Pink Floyd - P.U.L.S.E.
PLATZ 01 - METALLICA - MASTER OF PUPPETS


Alben querbeet:
Rush - Signals
Exodus - The atrocity exhibition...exhibit A
Sanctuary - Into the mirror black
Dire Straits - On every street
Satyricon - Volcano / Satyricon - Now,diabolical
Necrophagist - Epitaph
Fates Warning - Disconnected
All Shall Perish - The price of existence
Hardcore Superstar - Dreamin´in a casket
Alter Bridge - One day remains
Slayer - Hell awaits
Melechesh - Emissaries
Bruce Springsteen - Born in the U.S.A.
Testament - Low
Death - Discografie
Misery Index - Retaliate
Dying Fetus - Destroy the opposition
Megadeth - Peace sells...but who´s buying?
Iron Maiden - Piece of mind
Megadeth - So far,so good...so what!
Iron Maiden - Fear of the dark
Megadeth - Youthanasia
Primordial - To the nameless dead
Mötley Crüe - Decade of decadence
The Ocean - Precambrian

Top 15 (1986 bis heute):

Top 15: 1986
Top 15: 1987
Top 15: 1988
Top 15: 1989
Top 15: 1990
Top 15: 1991
Top 15: 1992
Top 15: 1993
Top 15: 1994
Top 15: 1995
Zuletzt geändert von JAYMZZ am 03.03.2009 20:07, insgesamt 160-mal geändert.
THE POWER OF THE RIFF COMPELS ME

PÖHLER!

Benutzeravatar
Lifesaver
Beiträge: 2000
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bottrop-City
Kontaktdaten:

Beitrag von Lifesaver » 24.09.2007 15:09

Bisher kein Fehlgriff! Topp! *g*
"I do not care how many thumbtacks Mick Foley has fallen on, how many ladders he's fallen off, how many continents he's supposedly bled on, he will always be known as a glorified stuntman."

http://www.lastfm.de/user/tobysaver

The Wrestling Game

Benutzeravatar
Enemy_of_Reality
Beiträge: 2150
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: mighty tal of the wupper
Kontaktdaten:

Beitrag von Enemy_of_Reality » 24.09.2007 15:09

schonaml vorab zu Platz1: Überbewertet! :D
Ich habe keine GmbH oder Tochtergesellschaft,
doch wenn ich will, leistet mir deine Tochter Gesellschaft.

Benutzeravatar
Lifesaver
Beiträge: 2000
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bottrop-City
Kontaktdaten:

Beitrag von Lifesaver » 24.09.2007 15:10

Enemy_of_Reality hat geschrieben:schonaml vorab zu Platz1: Überbewertet! :D
Sollte es die "Operation: Mindcrime" werden, setze ich ein *signed* drunter. *g*
"I do not care how many thumbtacks Mick Foley has fallen on, how many ladders he's fallen off, how many continents he's supposedly bled on, he will always be known as a glorified stuntman."

http://www.lastfm.de/user/tobysaver

The Wrestling Game

JAYMZZ
Beiträge: 4320
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Dortmund

Beitrag von JAYMZZ » 24.09.2007 15:13

Bild





Platz 100:AMON AMARTH - Versus the world (2002)

Die Drachenboote stechen in See und die Vikinger von Amon Amarth legen sich mit der gesamten Welt an.Dieses Album zählt zum besten,was der walzende,eher im Midtempo angesiedelte Death Metal je hervorgebracht hat und es ist für mich das Opus maximus der Schweden um den charismatischen Frontmann Johan Hegg.
Die Band besticht durch einzigartige Melodien,die dem brachialen Sound ein einzigartiges Flair verleihen und den Stil der Schweden zu etwas besonderem werden lassen.
Besonders die Gitarrenarbeit,die zwischen nackenbrechenden Riffs und wunderschönen Melodien pendelt,und die kraftvollen Vocals stehen im Vordergrund.
Man kann den Stil der Band auch wie folgt beschreiben:es gibt die powervollen Midtempo Kracher,die atmosphärischen Tracks und die die beides miteinander vereinen.
Man kann einfach das Bier bzw das Met zu diesem Album in die Höhe reissen und Odin für diese Göttergabe danken. Los geht´s direkt mit dem brachialsten Track der Scheibe: Death in fire. Mittlerweile dürfte dieser Song fast jedem Metalhead ein Begriff sein,da er ja auch fast immer in Metaldiscos läuft und auch auf jedem Konzert der Band zu den absoluten Highlights gehört.Ein richtiger Death Metal Hit sozusagen. For the stabwounds in our backs setzt dort direkt an und walzt sich stark,brachial und eingängig durch die Gehörgänge und steht dem grandiosen Opener in nichts nach. Where the silent gods stand guard ist dann eines meiner absoluten Lieblingslieder von AA. Tragische,heroische Melodien beherrschen diesen eher etwas ruhigeren Song und auch die Riffs sind lupenreine Ohrwürmer,die einem so schnell nicht mehr aus dem Hirn gehen.Hier zelebriert die Band ihren einzigartigen Stil in vollkommener Perfektion. Danach folgt mit dem Titeltrack einer der stärksten Songs der Band überhaupt.
Erhabene Riffs und Melodien vereinen sich zu einer Abrissbirne,die es von der Intensität wirklich mit der ganzen Welt aufnehmen kann.
Diese Kriegserklärung hinterlässt regelrecht verbrannte Erde und steigert sich von Sekunde zu Sekunde.Across the rainbow bridge wartet dann wieder mit unzähligen Meldiebögen aller erster Sahne auf. Eher ruhiger und grooviger gehts hier zur Sache.Nach dieser kurzen Ruhephase gehts mit Down the slopes of death wieder in die Vollen.Die Schlacht tobt regelrecht aus den Boxen.Ein weiteres Highlight der Scheibe ist das tragische Thousand years of opprssion.
Heroische Riffs beherrschen den Song und Johan erzählt den Text mit ruhigerer Stimme bevor er sich immer weiter steigert.Ein sehr epischer Track,der wiederum zeigt,dass die Band mehr kann als nur brachial durch die Wälder zu holzen.Sehr starker Song! Bloodshed geht auch gut nach vorne und kann mit dem kurzen Mitgröhl Refrain (Bloodshed!!!!) gefallen.Beschlossen wird das Album mit einem weiteren absoluten Highlight. ...and soon the world will cease to be geht noch mal richtig episch zu Werke und ist auch der längste Song der Scheibe. Die Gitarrenarbeit in diesem Song ist einfach nur geil und bringt die Stimmung der Lyrics perfekt rüber.
Ein sehr guter Abschluss eines Death Metal Meisterwerks aus Schweden.Amon Amarth stechen aus der Masse an Bands,die das Vikinger Thema aufgreifen,meter hoch heraus und sind zurecht eine der erfolgreichsten extremen Metalbands dieser Tage.Mit diesem Album haben sie für mich ihr stärkstes Werk abgeliefert,welches von vorne bis hinten nur mit Hits gespickt ist und einen auch nach hundert Durchläufen immer noch begeistert.Sollte man als Death Metaller im Schrank haben! Ein ganz mächtiges und erhabenes Meisterwerk!

Anspieltipps: Death in fire,Where silent gods stand guard,Vs the world,and soon the world will cease to be
Zuletzt geändert von JAYMZZ am 24.09.2007 15:16, insgesamt 1-mal geändert.
THE POWER OF THE RIFF COMPELS ME

PÖHLER!

Benutzeravatar
Lifesaver
Beiträge: 2000
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bottrop-City
Kontaktdaten:

Beitrag von Lifesaver » 24.09.2007 15:14

Machst du auch der Übersichtbarkeit halber die Review-Texte bitte andersfarbig?
"I do not care how many thumbtacks Mick Foley has fallen on, how many ladders he's fallen off, how many continents he's supposedly bled on, he will always be known as a glorified stuntman."

http://www.lastfm.de/user/tobysaver

The Wrestling Game

JAYMZZ
Beiträge: 4320
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Dortmund

Beitrag von JAYMZZ » 24.09.2007 15:16

Lifesaver hat geschrieben:Machst du auch der Übersichtbarkeit halber die Review-Texte bitte andersfarbig?
Done ;)
THE POWER OF THE RIFF COMPELS ME

PÖHLER!

Benutzeravatar
Lifesaver
Beiträge: 2000
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bottrop-City
Kontaktdaten:

Beitrag von Lifesaver » 24.09.2007 15:17

JAYMZZ hat geschrieben:
Lifesaver hat geschrieben:Machst du auch der Übersichtbarkeit halber die Review-Texte bitte andersfarbig?
Done ;)
Super!

@Amon Amarsch: Konnte mich irgendwie nie für die erwärmen.
"I do not care how many thumbtacks Mick Foley has fallen on, how many ladders he's fallen off, how many continents he's supposedly bled on, he will always be known as a glorified stuntman."

http://www.lastfm.de/user/tobysaver

The Wrestling Game

Benutzeravatar
Enemy_of_Reality
Beiträge: 2150
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: mighty tal of the wupper
Kontaktdaten:

Beitrag von Enemy_of_Reality » 24.09.2007 15:19

Amon Amarth: Zu überladen, zu monotone Growls
Ich habe keine GmbH oder Tochtergesellschaft,
doch wenn ich will, leistet mir deine Tochter Gesellschaft.

JAYMZZ
Beiträge: 4320
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Dortmund

Beitrag von JAYMZZ » 24.09.2007 15:19

Lifesaver hat geschrieben:
JAYMZZ hat geschrieben:
Lifesaver hat geschrieben:Machst du auch der Übersichtbarkeit halber die Review-Texte bitte andersfarbig?
Done ;)
Super!

@Amon Amarsch: Konnte mich irgendwie nie für die erwärmen.
Wenn dann probier es auf jeden fall mit Versus the world.
Mehr braucht man dann eigentlich auch nicht wirklich von den Herren ;)
Es sei denn man ist Die Hard Fan.
THE POWER OF THE RIFF COMPELS ME

PÖHLER!

Assaulter
Beiträge: 6446
Registriert: 26.03.2004 00:21

Beitrag von Assaulter » 24.09.2007 15:19

JAYMZZ hat geschrieben:
Lifesaver hat geschrieben:Machst du auch der Übersichtbarkeit halber die Review-Texte bitte andersfarbig?
Done ;)
Liest sich etwas besser. Und jaaa, Amon Amarth........
Einfach nur eine fantastische Band, werd das Album nachher mal hören.

Benutzeravatar
Lifesaver
Beiträge: 2000
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bottrop-City
Kontaktdaten:

Beitrag von Lifesaver » 24.09.2007 15:20

JAYMZZ hat geschrieben:
Lifesaver hat geschrieben:
JAYMZZ hat geschrieben:
Lifesaver hat geschrieben:Machst du auch der Übersichtbarkeit halber die Review-Texte bitte andersfarbig?
Done ;)
Super!

@Amon Amarsch: Konnte mich irgendwie nie für die erwärmen.
Wenn dann probier es auf jeden fall mit Versus the world.
Mehr braucht man dann eigentlich auch nicht wirklich von den Herren ;)
Es sei denn man ist Die Hard Fan.
Hab auch schon ein paar mal die Scheibe gehört, hat mich aber wie gesagt, kalt gelassen.
"I do not care how many thumbtacks Mick Foley has fallen on, how many ladders he's fallen off, how many continents he's supposedly bled on, he will always be known as a glorified stuntman."

http://www.lastfm.de/user/tobysaver

The Wrestling Game

Benutzeravatar
SchneiderHelge
Beiträge: 873
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Siegerland

Beitrag von SchneiderHelge » 24.09.2007 15:22

:huld: @versus the world

Finde ich richtig gut...

Eines der beiden AA Alben, die man haben muss !

Benutzeravatar
Errraddicator
Beiträge: 1336
Registriert: 26.03.2004 00:21

Beitrag von Errraddicator » 24.09.2007 15:23

Stimmt.
Versus The World kann schon so einiges.

Benutzeravatar
SleazeMetal
Beiträge: 192
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Beitrag von SleazeMetal » 24.09.2007 15:26

Da bin ich mal gespannt.
Hoffe mal den Fred hier nicht aus den Augen zu verlieren.

Gesperrt