Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Hier sammeln sich nur die Perlen an Threads, die niemals im Datennirvana verschwinden dürfen.
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 21786
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von NegatroN » 16.08.2016 10:08

Thunderforce hat geschrieben:
NegatroN hat geschrieben:Das fand ich dazu auch ganz gut:

https://krautreporter.de/1566-warum-mei ... ner-eltern
https://krautreporter.de/1565-warum-mei ... ner-eltern

Wurnig stellt da in zwei Artikeln jeweils Statistiken gegenüber, die einmal die These "es wird besser" und einmal die These "es wird schlechter" untermauern. Gerade der zweite wirkt zwar für sich sehr unrund, weil etliche Themen fehlen, in denen es schlechter wird. Aber das lag wohl vor allem daran, dass er dazu keine Statistiken gefunden hat. Interessant ist es aber allemal.
Interessant.
Die erste Statistik beim optimistischen Bericht kommt mir aber etwas komisch vor.
Verfügbares Monatseinkommen je Arbeitgeber im Jahre 2014 über 20.000 Euro?
Und 1984 waren es auch schon mehr als 10.000?

Kann ja nicht stimmen. Oder lese ich da was falsch?
Evtl. ist Jahreseinkommen gemeint...?
Ich meine auch, dass das falsch ausgezeichnet ist. Aus den Originaldaten geht das zwar nicht eindeutig hervor, aber es müsste das durchschnittliche Netto-Einkommen pro Jahr sein. Das würde zumindest laut Google für den aktuellen Wert hinkommen.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music

Benutzeravatar
tafkasc
Beiträge: 985
Registriert: 06.11.2014 15:02

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von tafkasc » 16.08.2016 10:12

NegatroN hat geschrieben:Ich meine auch, dass das falsch ausgezeichnet ist. Aus den Originaldaten geht das zwar nicht eindeutig hervor, aber es müsste das durchschnittliche Netto-Einkommen pro Jahr sein. Das würde zumindest laut Google für den aktuellen Wert hinkommen.
jupp http://de.statista.com/statistik/daten/ ... seit-1960/
One night as he sat at his table head on hands he saw himself rise and go.

http://www.stupidedia.org/stupi/Hoden

Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27978
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von Thunderforce » 16.08.2016 10:14

Ah okay, danke. Sowas hatte ich mir schon gedacht.
Naja, die Aussage bleibt ja letzlich die gleiche.
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020 | Letterboxd

Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 21786
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von NegatroN » 16.08.2016 10:21

tafkasc hat geschrieben:
NegatroN hat geschrieben:Ich meine auch, dass das falsch ausgezeichnet ist. Aus den Originaldaten geht das zwar nicht eindeutig hervor, aber es müsste das durchschnittliche Netto-Einkommen pro Jahr sein. Das würde zumindest laut Google für den aktuellen Wert hinkommen.
jupp http://de.statista.com/statistik/daten/ ... seit-1960/
Das ist die Quelle für die Statistik. Aber aus den Beschreibung geht ja auch nicht eindeutig hervor, ob das pro Jahr oder pro Monat ist. Andere Seiten nennen aber Zahlen von knapp > 20.000 pro Jahr.
Zuletzt geändert von NegatroN am 16.08.2016 12:23, insgesamt 1-mal geändert.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music

Benutzeravatar
tafkasc
Beiträge: 985
Registriert: 06.11.2014 15:02

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von tafkasc » 16.08.2016 10:54

NegatroN hat geschrieben: Aber aus den Beschreibung geht ja auch nicht eindeutig hervor, ob das pro Jahr oder pro Monat ist. Andere Seiten nennen aber Zahlen von knapp > 20.000 pro Monat.
statista hat geschrieben:Im Jahr 2015 betrug das verfügbare Einkommen je ledigem Arbeitnehmer ohne Kinder (Steuerklasse I/0) durchschnittlich 21.182 Euro
Man könnte da noch mal explizit dazu schreiben, dass es pro Jahr gemeint ist - aber eigentlich geht das schon aus der Formulierung hervor ("Im Jahr 2015 ... durchschnittlich 21.182 Euro"). 20k pro Monat im Durchschnitt (!) stimmt nicht :)

Hier nochmal Zahlen vom statistischen Bundesamt (das sind aber Bruttomonatsverdienste für Vollzeitbeschäftige): https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten ... enste.html Da drumherum gibts auch nochmal einige Seiten mit Netto- und Reallohnindizes.
One night as he sat at his table head on hands he saw himself rise and go.

http://www.stupidedia.org/stupi/Hoden

Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 21786
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von NegatroN » 16.08.2016 12:23

tafkasc hat geschrieben:
NegatroN hat geschrieben: Aber aus den Beschreibung geht ja auch nicht eindeutig hervor, ob das pro Jahr oder pro Monat ist. Andere Seiten nennen aber Zahlen von knapp > 20.000 pro Monat.
statista hat geschrieben:Im Jahr 2015 betrug das verfügbare Einkommen je ledigem Arbeitnehmer ohne Kinder (Steuerklasse I/0) durchschnittlich 21.182 Euro
Man könnte da noch mal explizit dazu schreiben, dass es pro Jahr gemeint ist - aber eigentlich geht das schon aus der Formulierung hervor ("Im Jahr 2015 ... durchschnittlich 21.182 Euro"). 20k pro Monat im Durchschnitt (!) stimmt nicht :)

Hier nochmal Zahlen vom statistischen Bundesamt (das sind aber Bruttomonatsverdienste für Vollzeitbeschäftige): https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten ... enste.html Da drumherum gibts auch nochmal einige Seiten mit Netto- und Reallohnindizes.
Jetzt hab ich selber Schrott geschrieben, natürlich nicht pro Monat, sondern pro Jahr. *lol*
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music

Benutzeravatar
M.o.D.
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 2067
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt...
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von M.o.D. » 18.08.2016 07:55

Ich muss ausnahmsweise mal - entgegen der "öffentlichen (?)" Meinung mal H Gabriel loben.
Ich fand den Stinkefinger mal richtig gut. Eine simple Geste, die ALLES aussagt, was man zu sagen hat.

Jegliche andere Reaktion hätten die gehirnamputierten doch nicht verstanden.

Wenn ich dann schon wieder lesen muss "Contenanze", von irgendwelchen Politik"wissenschaftlern" und so Pack...*grusel*

Wenn Politiker ein Vorbild - auch moralisch, wie bei div. Plagiatsvorwürfen herausgekramt - sein sollen:
Das war mal vorbildlich.
Ich bin nicht alt, ich bin retro !!

We come from the present we live in the past - This is our future we're taking it fast
Don't call us retards we just keep it true - We do it for ourselves and we do it for you

Benutzeravatar
DerHorst
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 16809
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Über den Bergen, bei den anderen 6

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von DerHorst » 18.08.2016 08:07

So kann man die Menschen aber auch nicht überzeugen, sondern verbaut sich so alle Wege. Von einem Politiker erwarte ich schon, dass er den Dialog sucht, wenn ich die Reaktion auch verstehen kann.

Benutzeravatar
Diewaldo
Beiträge: 6691
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von Diewaldo » 18.08.2016 08:22

DerHorst hat geschrieben:So kann man die Menschen aber auch nicht überzeugen, sondern verbaut sich so alle Wege. Von einem Politiker erwarte ich schon, dass er den Dialog sucht, wenn ich die Reaktion auch verstehen kann.
Immerhin war das mal eine authentische Reaktion von Gabriel.

Poltern konnte er ja schon immer gut. Helfen wird ihm das in der Beliebtheit aber auch kaum, dem alten Stinkstiefel.
Kann man eine Laute eigentlich auch leise spielen?

Benutzeravatar
Shadowrunner92
Beiträge: 3909
Registriert: 18.03.2011 20:51

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von Shadowrunner92 » 18.08.2016 08:23

DerHorst hat geschrieben:So kann man die Menschen aber auch nicht überzeugen, sondern verbaut sich so alle Wege. Von einem Politiker erwarte ich schon, dass er den Dialog sucht, wenn ich die Reaktion auch verstehen kann.
Ich glaube, das hatte in dem Moment nichts mit dem Politiker Sigmar Gabriel zu tun, aber dafür viel mit dem Menschen. Und ganz ehrlich, wer gezielt einen tief persönlichen wunden Punkt einer Person angreift, muss sich dann auch nicht wundern.
HaHoHe

Euer Jürgen

Benutzeravatar
M.o.D.
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 2067
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt...
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von M.o.D. » 18.08.2016 08:30

DerHorst hat geschrieben:So kann man die Menschen aber auch nicht überzeugen, sondern verbaut sich so alle Wege. Von einem Politiker erwarte ich schon, dass er den Dialog sucht, wenn ich die Reaktion auch verstehen kann.
WEN bitteschön sollte er da überzeugen ?
Die Krawallmacher da ? 90% von denen kannste nur mit 'nem Axtstiel überzeugen.
Ich bin nicht alt, ich bin retro !!

We come from the present we live in the past - This is our future we're taking it fast
Don't call us retards we just keep it true - We do it for ourselves and we do it for you

Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27978
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von Thunderforce » 18.08.2016 08:34

In meiner Welt dürfte er da einfach mit der Machete oder der Pumpgun durch, aber das ist ja nicht erlaubt *g*
Coole Reaktion.

Dialog suchen? Mit solchen Wichsern? Wofür? Da ist doch alle Hoffnung verloren, dass solche Mundatmer in ihrem Leben nochmal irgendwas gepeilt kriegen. Man muss sich ja auch nicht alles gefallen lassen.
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020 | Letterboxd

Benutzeravatar
DerHorst
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 16809
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Über den Bergen, bei den anderen 6

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von DerHorst » 18.08.2016 08:36

M.o.D. hat geschrieben:
DerHorst hat geschrieben:So kann man die Menschen aber auch nicht überzeugen, sondern verbaut sich so alle Wege. Von einem Politiker erwarte ich schon, dass er den Dialog sucht, wenn ich die Reaktion auch verstehen kann.
WEN bitteschön sollte er da überzeugen ?
Die Krawallmacher da ? 90% von denen kannste nur mit 'nem Axtstiel überzeugen.
Wenn Politiker schon nicht in der Lage sind, auf so etwas sachlich zu reagieren, gerade ein Gabriel, der selber sehr gerne austeilt, finde ich das einfach unangemessen. Dann darf man sich auch nicht beschweren, wenn Demonstranten mit Steinen auf wen auch immer werfen und eine Hasskultur immer mehr überhand nimmt. Meine Meinung.

Benutzeravatar
LordVader
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9799
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deathstar with Lens

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von LordVader » 18.08.2016 08:37

DerHorst hat geschrieben:So kann man die Menschen aber auch nicht überzeugen, sondern verbaut sich so alle Wege. Von einem Politiker erwarte ich schon, dass er den Dialog sucht, wenn ich die Reaktion auch verstehen kann.
Also Du meinst ernsthaft, dass er irgendeinen erreicht hätte, wenn er da ruhig die Welt erklärend auf die pöbelnden, brüllenden Menschenzugegangen wäre?
Oder geht es nur darum auch in solchen Situationen maximal Plastik und aalglatt zu sein?

Ja Politiker sollten sich natürlich möglichst um Dialog und Konsens bemühen... Aber doch nicht beim pöbelnden Mob...
Ich kann die neidischen Blicke im Fitnesstudio nicht mehr ertragen!
Sollen sie sich doch ihre eigene Pizza mitbringen!

Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 9465
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von Rotstift » 18.08.2016 08:38

DerHorst hat geschrieben:So kann man die Menschen aber auch nicht überzeugen, sondern verbaut sich so alle Wege. Von einem Politiker erwarte ich schon, dass er den Dialog sucht, wenn ich die Reaktion auch verstehen kann.
Dialog? Mit diesem Gesindel? Na dann viel Erfolg.
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.

Gesperrt