Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Hier sammeln sich nur die Perlen an Threads, die niemals im Datennirvana verschwinden dürfen.
Benutzeravatar
Shadowrunner92
Beiträge: 3935
Registriert: 18.03.2011 20:51

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von Shadowrunner92 »

Sehr gut:
Sascha Lobo über Political Correctness und den schizophrenen Umgang der Rechten mit Begriffen wie "Denkverbot" etc.
http://m.spiegel.de/netzwelt/web/a-1129503.html
HaHoHe

Euer Jürgen
Benutzeravatar
Projecto
Beiträge: 8669
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hünstetten

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von Projecto »

Tolpan hat geschrieben:
Projecto hat geschrieben:Mehr bumsen, mehr KInder. Frauen an den Herd und ins Bett (breitbeinig)! :D
Das kann selbst der Höcke nicht alleine stemmen...*g*
Björn Siffredis Höcke*g*
Benutzeravatar
Wishmonster
Beiträge: 5878
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hall Of The Mountain King

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von Wishmonster »

Tolpan hat geschrieben:
Projecto hat geschrieben:Mehr bumsen, mehr KInder. Frauen an den Herd und ins Bett (breitbeinig)! :D
Das kann selbst der Höcke nicht alleine stemmen...*g*
Immerhin geht die Petry in Sachen Kinder mit gutem Beispiel voran. Jetzt müsste sie nur noch zu Hause am Herd bleiben...
Benutzeravatar
Nagrach
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 6617
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Azeroth
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von Nagrach »

Und natürlich müsste es stilecht ein Gasherd sein.
Ich hatte einen Traum und dieser Traum war wundervoll.
Europacup - Es war ein Auswärtsspiel, in Amsterdam.
Benutzeravatar
LordVader
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9863
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deathstar with Lens

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von LordVader »

Nagrach hat geschrieben:Und natürlich müsste es stilecht ein Gasherd sein.
Holz!
Ich kann die neidischen Blicke im Fitnesstudio nicht mehr ertragen!
Sollen sie sich doch ihre eigene Pizza mitbringen!
Benutzeravatar
Nagrach
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 6617
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Azeroth
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von Nagrach »

LordVader hat geschrieben:
Nagrach hat geschrieben:Und natürlich müsste es stilecht ein Gasherd sein.
Holz!
Jetzt muss ich hier schon Naziwitze erklären. Das RHF is auch nicht mehr das, was es mal war.
Ich hatte einen Traum und dieser Traum war wundervoll.
Europacup - Es war ein Auswärtsspiel, in Amsterdam.
Benutzeravatar
LordVader
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9863
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deathstar with Lens

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von LordVader »

Nagrach hat geschrieben:
LordVader hat geschrieben:
Nagrach hat geschrieben:Und natürlich müsste es stilecht ein Gasherd sein.
Holz!
Jetzt muss ich hier schon Naziwitze erklären. Das RHF is auch nicht mehr das, was es mal war.
ja... ok...
Ich kann die neidischen Blicke im Fitnesstudio nicht mehr ertragen!
Sollen sie sich doch ihre eigene Pizza mitbringen!
Benutzeravatar
metalbart
Beiträge: 1906
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: hinter den sieben Bergen

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von metalbart »

Wenn Holz dann nur deutsche Eiche von vor 1945! :D
Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 2996
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von borsti »

Tolpan hat geschrieben:
borsti hat geschrieben:Hat aber kaum was mit der Flüchtlingsdebatte zu tun. Wir brauchen eine modernere Zuwanderungspolitik, die es qualifizierten Arbeitskräften besser ermöglicht, nach Deutschland zu kommen und hier zu arbeiten. Die meisten Flüchtlinge helfen uns da nicht. Im Gegenteil, das gesellschaftliche Klima auch gegen legale Zuwanderung hat sich durch die Flüchtlingskrise doch eher verschlechtert. Asyl ist außerdem was anderes als Zuwanderung.
Natürlich ist das nicht deckungsgleich, aber Deine "qualifizierten Arbeitskräfte" fallen halt nicht vom Himmel, v.a. nicht in den Massen, wie wir sie brauchen (500.000 pro Jahr). Wo sollen die her kommen? Und selbst wenn es sie denn gäbe: Wäre es ethisch und moralisch vertretbar, anderen Ländern die besten Kräfte wegzunehmen, nur weil wir sie hier brauchen und es selbst nicht hinbekommen?
Das hat doch mit Moral nix zu tun. Es sollte eine freie Welt sein. Wir müssen ihnen gute Angebote machen und die können sie dann annehmen oder nicht. In den anderen Ländern sind die Perspektiven oft scheiße also, gehen die gut Qualifzierten ohnehin weg - nur eben oft in die USA. Denen müssen wir sie Streitig machen.
Tolpan hat geschrieben:Warum machen wir nicht das nahe liegende (und nein, nicht das einfache!): Die Menschen, die zu uns kommen wollen, bestmöglich zu qualifizieren und zu integrieren? Was spricht dagegen? Dass es schwierig ist? Dass es anstrengend ist? Dass es mühsam ist? Dass es Geld kostet?
Nichts spricht dagegen, nur wird es nicht gemacht und ich sehe auch keinerlei Ansätze, es zu verbessern.

Und in vielen Fällen ist es nicht praktikabel. Wer vielleicht 25 ist und hier ohne brauchbare Schulausbildung herkommt, müsste die eben erstmal 6 bis 8 Jahre nachholen. Selbst wenn wir ihnen dieses Angebot machen, glaube ich nicht, dass viele dazu bereit sind. Die wollen sofort sicher ein Stück vom Kuchen, vor allem, wenn sie erstmal sehen, wie wir hier leben. Und nein, man holt nicht in 2 Jahren 12 bis 13 Jahre Schulbildung plus Berufsausbildung oder Studium nach, also sind 6 bis 8 Jahre sogar noch optimistisch.
Rotorhead
Beiträge: 18399
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von Rotorhead »

borsti hat geschrieben:
Und in vielen Fällen ist es nicht praktikabel. Wer vielleicht 25 ist und hier ohne brauchbare Schulausbildung herkommt, müsste die eben erstmal 6 bis 8 Jahre nachholen. Selbst wenn wir ihnen dieses Angebot machen, glaube ich nicht, dass viele dazu bereit sind. Die wollen sofort sicher ein Stück vom Kuchen, vor allem, wenn sie erstmal sehen, wie wir hier leben. Und nein, man holt nicht in 2 Jahren 12 bis 13 Jahre Schulbildung plus Berufsausbildung oder Studium nach, also sind 6 bis 8 Jahre sogar noch optimistisch.

Du tust grad so, als wären die Syrer, Pakistani, Afghanen die hier herkommen alle grade erst vom Baum geklettert (entschuldigt den Ausdruck).
Ich bin gerade zu faul es zu googeln und mit Zahlen zu füttern, aber die allermeisten von denen haben eine Schulbildung, überwiegend sogar eine höhere, bis hin zu Studienabschlüssen.
Syrien war mal ein "ganz normales" Land, mit einem respektablen Bildungssystem. Das vergisst du hier scheinbar.

Ohne dir unterstellen zu wollen, dass du es böse meinst, aber das geht schon in die Richtung "und alle haben sie Smartphones!!!".
Ja natürlich haben sie die. Diejenigen die herkommen, es sich leisten können tausende Dollar für Schlepper und die ganze Reise aufzubringen, die kommen nicht aus den Familien die für 20€ im Monat ihren Lebensunterhalt bestritten! Das sind Leute die mindestens aus der mittleren Schicht stammen und demnach auch nicht ungebildet sind.
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 9598
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von Rotstift »

Rotorhead hat geschrieben:
borsti hat geschrieben:
Und in vielen Fällen ist es nicht praktikabel. Wer vielleicht 25 ist und hier ohne brauchbare Schulausbildung herkommt, müsste die eben erstmal 6 bis 8 Jahre nachholen. Selbst wenn wir ihnen dieses Angebot machen, glaube ich nicht, dass viele dazu bereit sind. Die wollen sofort sicher ein Stück vom Kuchen, vor allem, wenn sie erstmal sehen, wie wir hier leben. Und nein, man holt nicht in 2 Jahren 12 bis 13 Jahre Schulbildung plus Berufsausbildung oder Studium nach, also sind 6 bis 8 Jahre sogar noch optimistisch.

Du tust grad so, als wären die Syrer, Pakistani, Afghanen die hier herkommen alle grade erst vom Baum geklettert (entschuldigt den Ausdruck).
Ich bin gerade zu faul es zu googeln und mit Zahlen zu füttern, aber die allermeisten von denen haben eine Schulbildung, überwiegend sogar eine höhere, bis hin zu Studienabschlüssen.
Syrien war mal ein "ganz normales" Land, mit einem respektablen Bildungssystem. Das vergisst du hier scheinbar.

nicht oft, aber hier mit Gusto:

gez. Rotstift
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.
Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 2996
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von borsti »

Rotstift hat geschrieben:
Rotorhead hat geschrieben:
borsti hat geschrieben:
Und in vielen Fällen ist es nicht praktikabel. Wer vielleicht 25 ist und hier ohne brauchbare Schulausbildung herkommt, müsste die eben erstmal 6 bis 8 Jahre nachholen. Selbst wenn wir ihnen dieses Angebot machen, glaube ich nicht, dass viele dazu bereit sind. Die wollen sofort sicher ein Stück vom Kuchen, vor allem, wenn sie erstmal sehen, wie wir hier leben. Und nein, man holt nicht in 2 Jahren 12 bis 13 Jahre Schulbildung plus Berufsausbildung oder Studium nach, also sind 6 bis 8 Jahre sogar noch optimistisch.

Du tust grad so, als wären die Syrer, Pakistani, Afghanen die hier herkommen alle grade erst vom Baum geklettert (entschuldigt den Ausdruck).
Ich bin gerade zu faul es zu googeln und mit Zahlen zu füttern, aber die allermeisten von denen haben eine Schulbildung, überwiegend sogar eine höhere, bis hin zu Studienabschlüssen.
Syrien war mal ein "ganz normales" Land, mit einem respektablen Bildungssystem. Das vergisst du hier scheinbar.

nicht oft, aber hier mit Gusto:

gez. Rotstift
Das stimmt ja auch, was ihr schreibt. Es hängt ganz stark davon ab, woher die Flüchtlinge kommen. Syrien hatte bis vor wenigen Jahren noch eine funktionierende Infrastruktur. Viele Länder in Afrika hatten die aber nie.
Benutzeravatar
Dimebag666
Beiträge: 19980
Registriert: 14.12.2011 21:01
Wohnort: Thanfield

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von Dimebag666 »

Ihr habt übrigens beide Recht und das ist das Problem an der Debatte, sie ist zu komplex, um sie mit zwei Beiträgen á 100 Worten in einem Forum zu klären.

Wir brauchen dringend nicht nur top ausgebildeten Akademikernachwuchs, sondern Menschen die handwerklich, in welcher Form auch immer, qualifiziert sind. Sonst haben wir in einigen Jahren genug Leute die ein Haus planen können, aber niemanden der es bauen kann.
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 22645
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von Tolpan »

borsti hat geschrieben:Und nein, man holt nicht in 2 Jahren 12 bis 13 Jahre Schulbildung plus Berufsausbildung oder Studium nach, also sind 6 bis 8 Jahre sogar noch optimistisch.
Und wie lange investieren wir in unseren eigenen Nachwuchs? 20-21 Jahre Minimum, mit Studium auch gerne 25 Jahre.

Ich verstehe daher das Argument nicht.
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"
Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 2996
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von borsti »

Tolpan hat geschrieben:
borsti hat geschrieben:Und nein, man holt nicht in 2 Jahren 12 bis 13 Jahre Schulbildung plus Berufsausbildung oder Studium nach, also sind 6 bis 8 Jahre sogar noch optimistisch.
Und wie lange investieren wir in unseren eigenen Nachwuchs? 20-21 Jahre Minimum, mit Studium auch gerne 25 Jahre.

Ich verstehe daher das Argument nicht.
Es geht mir nicht um den Zeitraum oder die Höhe der Investition, sondern um den Startzeitpunkt und darum, wie ob die Leute überhaupt bereit sind, das dann auf sich zu nehmen. Bislang habe ich noch keine erbaulichen Zahlen gehört, was die Integrierung von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt anbelangt. Und ich sehe auch keinen politischen Willen dazu. Merkel sagt, dass die meisten wieder gehen sollen. Das wird zwar nicht passieren, sorgt aber dafür, dass eine Integration ebenfalls nicht stattfindet. Wie gesagt, die Fehler der letzten beiden Jahren, dass die Stimmung momentan eher in eine andere Richtung tendiert. War aber abzusehen.
Gesperrt