Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Hier sammeln sich nur die Perlen an Threads, die niemals im Datennirvana verschwinden dürfen.
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 10229
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von infected »

Rotstift hat geschrieben:Falls immer noch jemand WikiLeaks als ernst zunehmende Organisation sieht (oder Julian Assange als relevant):

https://twitter.com/wikileaks/status/817322050297745408
Der hatte seine Momente, aber das ist mittlerweile vorbei und der ist nur noch ein verbitterter, zynischer Sack ohne jegliche Relevanz.
Nobody expects the Spanish Inquisition!
Benutzeravatar
Cherusker
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 2203
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von Cherusker »

Wishmonster hat geschrieben:
Marcel Reif (beim Länderspiel Deutschland-Ghana): Die Spieler von Ghana erkennen Sie an den gelben Stutzen.
http://www.gustloff-online.de/sportsfre ... llstil.htm
Danke, war also tatsächlich sogar Deutschland. Hatte das Zitat nicht mehr gefunden, gibt einfach zu viele.
Benutzeravatar
monochrom
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7564
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Helltown Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von monochrom »

infected hat geschrieben:
Rotstift hat geschrieben:Falls immer noch jemand WikiLeaks als ernst zunehmende Organisation sieht (oder Julian Assange als relevant):

https://twitter.com/wikileaks/status/817322050297745408
Der hatte seine Momente, aber das ist mittlerweile vorbei und der ist nur noch ein verbitterter, zynischer Sack ohne jegliche Relevanz.
Grässlicher Typ, Scheissidee, kann man alles vergessen.
I, too, wish to be a decent manboy
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 21912
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von NegatroN »

monochrom hat geschrieben:
infected hat geschrieben:
Rotstift hat geschrieben:Falls immer noch jemand WikiLeaks als ernst zunehmende Organisation sieht (oder Julian Assange als relevant):

https://twitter.com/wikileaks/status/817322050297745408
Der hatte seine Momente, aber das ist mittlerweile vorbei und der ist nur noch ein verbitterter, zynischer Sack ohne jegliche Relevanz.
Grässlicher Typ, Scheissidee, kann man alles vergessen.
Die Idee fand ich grundsätzlich schon richtig, genau wie die Debatte, die dadurch ausgelöst wurde. Die Frage nach der Transparenz von Daten ist eine der zentralen unserer Zeit. Da hat er ganz klar wichtiges dazu beigetragen.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 10229
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von infected »

NegatroN hat geschrieben:
monochrom hat geschrieben:
infected hat geschrieben:
Rotstift hat geschrieben:Falls immer noch jemand WikiLeaks als ernst zunehmende Organisation sieht (oder Julian Assange als relevant):

https://twitter.com/wikileaks/status/817322050297745408
Der hatte seine Momente, aber das ist mittlerweile vorbei und der ist nur noch ein verbitterter, zynischer Sack ohne jegliche Relevanz.
Grässlicher Typ, Scheissidee, kann man alles vergessen.
Die Idee fand ich grundsätzlich schon richtig, genau wie die Debatte, die dadurch ausgelöst wurde. Die Frage nach der Transparenz von Daten ist eine der zentralen unserer Zeit. Da hat er ganz klar wichtiges dazu beigetragen.
Ganz genau in denn Sinn hat er eben seinen Moment gehabt. Was daraus geworden ist, ist dann etwas vollkommen anderes (und zeigt auch, dass es letzten Endes nur um sein verletztes Ego geht. Es wäre ja die Farce der Geschichte, wenn er ausgerechnet von Trump ein Pardon erhalten würde.
Nobody expects the Spanish Inquisition!
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 21912
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von NegatroN »

Ein Pardon für Manning und Snowden wäre weitaus wichtiger.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
LadyVader
Moderator
Moderator
Beiträge: 5019
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Todesstern
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von LadyVader »

Assange hat mit dazu beigetragen, dass in Fragen der Tranzparenz selektiert wurde:
Gehackte Dokumente der Republikaner wurden nicht öffentlich gemacht.
Durch seinen persönlichen Feldzug gegen Clinton hat er aus meiner Sicht alle Glaubwürdigkeit verspielt.

Ja, Tranzparenz ist eine wichtige Sache, eine Plattform wie Wikilwaks muss aber unbedingt politisch unabhängig sein.
You know this end of days, will be a lot of days
- New Model Army, "End of Days"

Wenn ich so schreibe, wirds ernst. <== so schreibe ich als Mod
So ist nur Spaß. <== so schreibe ich als Forumsuser

Check out My Virtual Mission

http://europa.dengelnet.de/
Benutzeravatar
Dimebag666
Beiträge: 19976
Registriert: 14.12.2011 21:01
Wohnort: Thanfield

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von Dimebag666 »

Ich finde ja, wenn man gesellschaftlich etwas verändern möchte, sollte man sich daran messen lassen, was man erreicht. Da ist das Interview in der Zeit über Vegetarier/Veganismus ganz interessant. Es zeigt ganz gut den Unterschied im Vorgehen zwischen dem praktischen und eher theoretischen Ansatz, welcher in seinen Zielen sicherlich ebenfalls nicht falsch ist, mit den eingesetzten Mitteln die eigentliche Zielgruppe (die Gesellschaft) aber garnicht erreicht.

http://www.zeit.de/entdecken/2016-12/ve ... ierhaltung
Benutzeravatar
Warpig1975
Beiträge: 2068
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Duisburg/Ruhrpott

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von Warpig1975 »

Ichb habe ehrlich gesagt nie verstanden, warum Assange so zum Volkshelden stilisiert worden ist. Ich fand die Praktiken von WikiLeaks unter journalistisch-ethischen Gesichtspunkten immer schon problematisch, zum Beispiel was den Quellenschutz angeht: Frau Manning sitzt unter anderem deshalb bis an ihr Lebensende im Knast, weil WikiLeaks die von ihr zur Verfügung gestellten Dokumente ohne vorherige redaktionelle Bearbeitung veröffentlicht hat - wie auch, bei WikiLeaks arbeiten eben keine Journalisten, sondern Aktivisten. Herrn Asange ging es imo weniger um die Wahrheit, als vielmehr um den nächsten großen Coup. Jetzt stellt sich offenbar heraus, dass er dabei auch ganz handfeste, politische Ziele verfolgt hat. Ich bin kein Anhänger irgendwelcher Verschwörungstheorien, aber es ist schon augenfällig, dass nahezu alle WikiLeaks-Veröffentlichungen vor allem die USA in möglichst schlechtem Licht haben dastehen lassen - genauso, wie nur belastende Daten über Hillary Clinton aufgetaucht sind. Das gleiche gilt übrigens auch für Edward Snowden: Der Mann macht die Überwachungstechniken der NSA öffentlich, vorgeblich aus Sorge um die Freiheit und flüchtet dann ausgerechnet nach Russland, einen autoritären Polizei- und Überwachungsstaat? Welche Motivation treibt ihn an?
Heavy Metal in my ears, Is all i ever want to hear.
Before the sands of time run out, We'll stand our ground and all scream out!

Manilla Road - Heavy Metal to the World
On Tour: Slayer - Westfalenhalle, Dortmund
http://www.musik-sammler.de/sammlung/eddie1975 http://www.lastfm.de/user/Eddie1975
Benutzeravatar
Dimebag666
Beiträge: 19976
Registriert: 14.12.2011 21:01
Wohnort: Thanfield

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von Dimebag666 »

Naja, viele Möglichkeiten hatte Snowden nicht, um abzutauchen.
Benutzeravatar
Warpig1975
Beiträge: 2068
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Duisburg/Ruhrpott

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von Warpig1975 »

Dimebag666 hat geschrieben:Naja, viele Möglichkeiten hatte Snowden nicht, um abzutauchen.
Wenn er denn abgetaucht wäre. Stattdessen ist er scheinbar offizieller Gast der russischen Regierung, nimmt an Internet-Kongressen teil, gibt Interviews, trifft Politiker aus aller Herren Länder...wovon lebt der Mann eigentlich? Wer kommt dafür auf? Und welche Gegenleistung erbringt Snowden dafür?
Heavy Metal in my ears, Is all i ever want to hear.
Before the sands of time run out, We'll stand our ground and all scream out!

Manilla Road - Heavy Metal to the World
On Tour: Slayer - Westfalenhalle, Dortmund
http://www.musik-sammler.de/sammlung/eddie1975 http://www.lastfm.de/user/Eddie1975
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 21912
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von NegatroN »

Dimebag666 hat geschrieben:Naja, viele Möglichkeiten hatte Snowden nicht, um abzutauchen.
Eben. Wohin hätte er denn gehen können?

Die Einschätzung zu Assange ist aber wohl ziemlich richtig.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 10229
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von infected »

Snowden war unterwegs in ein Land, dass ihm Asyl gewährte (afaik Venezuela, da dies eines der wenigen Ländern war, dass den USA hier die Stirn bot). In Russland ist er nur zufällig sitzen geblieben, da just zu diesem Zeitpunkt seine Ausweise für ungültig erklärt wurden. Versuche ihn andersweitig aus dem Land zu bringen, waren ebenfalls nicht erfolgreich, da seitens der Vereinigten Staaten Druck ausgeübt wurde, dass sogar Flugzeugen von Staatsoberhäuptern Überflugrechte verweigert wurden bzw. diese ggfs. zu Zwischenlandungen gezwungen werden sollten, um so ann Snowden heranzukommen. Ich halte es auch nicht für ausgeschlossen, dass Snowden von Russland an einen Präsident Trump als Zeichen des guten Willens ausgeliefert wird (und auch um seine Position bei den Republikanern zu stärken), während Assange ein Pardon gewährt werden könnte.
Nobody expects the Spanish Inquisition!
Benutzeravatar
Warpig1975
Beiträge: 2068
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Duisburg/Ruhrpott

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von Warpig1975 »

Naja, er könnte sich ja auch stellen und sich und seine Motive vor einem US-Gericht in einem ordentlichen, rechtsstaatlichen Verfahren erklären. Unter Obama wär da vielleicht auch was in Richtung Begnadigung gegangen, die amerikanische Öffentlichkeit hat ja manchmal ein Faible für tragische Helden...
Heavy Metal in my ears, Is all i ever want to hear.
Before the sands of time run out, We'll stand our ground and all scream out!

Manilla Road - Heavy Metal to the World
On Tour: Slayer - Westfalenhalle, Dortmund
http://www.musik-sammler.de/sammlung/eddie1975 http://www.lastfm.de/user/Eddie1975
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 21912
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von NegatroN »

Warpig1975 hat geschrieben:Naja, er könnte sich ja auch stellen und sich und seine Motive vor einem US-Gericht in einem ordentlichen, rechtsstaatlichen Verfahren erklären. Unter Obama wär da vielleicht auch was in Richtung Begnadigung gegangen, die amerikanische Öffentlichkeit hat ja manchmal ein Faible für tragische Helden...
Wenn man sich anschaut, was mit Manning passiert ist und immer noch passiert, sehe ich die Wahrscheinlichkeit dafür bei arschknapp über Null.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Gesperrt