Der offizielle App-Thread

Hier gehts um Spiele, Film und Fernsehen, Software und ähnliches
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 74021
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Der offizielle App-Thread

Beitragvon NegatroN » 11.11.2016 10:50

MasterOfWurst hat geschrieben:Das Thema Messenger endet immer an der gleichen Stelle. Man muss für sich selber entscheiden, ob man erreichbar sein will oder nicht.

Trotz durchaus guter Alternativen ist WhatsApp bis heute unangefochtener Platzhirsch. Seit WA auch Verschlüsselung unterstützt, sowieso. Alternative Messenger machen nur dann Sinn, wenn man auch bereit ist, auf die anderen zu verzichten. Features haben sie alle, sie unterscheiden sich nur in Punkto Verschlüsselungstiefe und vor allem Userbasis.

Telegram ist sicherlich eine gute Wahl, der Sicherheitsaspekt bringt nur überhaupt nichts, wenn man z.B. parallel WhatsApp und/oder die Facebook App nutzt, da diese ohne gewisse Zugriffsrechte nicht funktionieren.

Ich kenne bis auf 2,3 Leute niemanden, der auf seinem Smartphone Messenger nutzt und tatsächlich nur rundum absicherbare Messenger wie Telegram oder Threema installiert hat. Weil eben >95% aller Kontakte auch WhatsApp nutzen und dort wohl mittlerweile die Nachrichten verschlüsselt werden, alles andere aber nicht.

Und einen WA-Kontakt davon zu überzeugen, dass er auf wegen der Datensicherheit auf WA verzichten und lieber Telegram/Threema nutzen soll, grenzt an eine unlösbare Aufgabe. Und am Ende haben sie doch fast alle wieder WA drauf, sonst ist man nicht informiert.

Ich rede hier vor allem nur von 1:1 Kontakten. Wenn Chatgruppen ins Spiel kommen, ist die Sache sowieso schon erledigt.

Fazit:
Wichtiges Thema, es gibt viele gute Gründe für wirklich sichere Messenger; nur ohne mitziehende Kontakte ist das alles sehr sinnfrei, wenn man noch informiert sein will. Grundsätzlich gilt, wenn einer deiner Kontakte WhatsApp nutzt, dann sind deine Kontaktdaten verteilt. Das kann man bis heute mWn nicht abschalten. Was wiederum den Sicherheitsaspekt aller sonstigen Messenger aufweicht.


Genau so.
Questions you cannot answer are usually far better for you than answers you cannot question.

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 27646
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Der offizielle App-Thread

Beitragvon Apparition » 11.11.2016 11:41

MasterOfWurst hat geschrieben:Das Thema Messenger endet immer an der gleichen Stelle. Man muss für sich selber entscheiden, ob man erreichbar sein will oder nicht.

Trotz durchaus guter Alternativen ist WhatsApp bis heute unangefochtener Platzhirsch. Seit WA auch Verschlüsselung unterstützt, sowieso. Alternative Messenger machen nur dann Sinn, wenn man auch bereit ist, auf die anderen zu verzichten. Features haben sie alle, sie unterscheiden sich nur in Punkto Verschlüsselungstiefe und vor allem Userbasis.

Telegram ist sicherlich eine gute Wahl, der Sicherheitsaspekt bringt nur überhaupt nichts, wenn man z.B. parallel WhatsApp und/oder die Facebook App nutzt, da diese ohne gewisse Zugriffsrechte nicht funktionieren.

Ich kenne bis auf 2,3 Leute niemanden, der auf seinem Smartphone Messenger nutzt und tatsächlich nur rundum absicherbare Messenger wie Telegram oder Threema installiert hat. Weil eben >95% aller Kontakte auch WhatsApp nutzen und dort wohl mittlerweile die Nachrichten verschlüsselt werden, alles andere aber nicht.

Und einen WA-Kontakt davon zu überzeugen, dass er auf wegen der Datensicherheit auf WA verzichten und lieber Telegram/Threema nutzen soll, grenzt an eine unlösbare Aufgabe. Und am Ende haben sie doch fast alle wieder WA drauf, sonst ist man nicht informiert.

Ich rede hier vor allem nur von 1:1 Kontakten. Wenn Chatgruppen ins Spiel kommen, ist die Sache sowieso schon erledigt.

Fazit:
Wichtiges Thema, es gibt viele gute Gründe für wirklich sichere Messenger; nur ohne mitziehende Kontakte ist das alles sehr sinnfrei, wenn man noch informiert sein will. Grundsätzlich gilt, wenn einer deiner Kontakte WhatsApp nutzt, dann sind deine Kontaktdaten verteilt. Das kann man bis heute mWn nicht abschalten. Was wiederum den Sicherheitsaspekt aller sonstigen Messenger aufweicht.


Leider alles richtig.

Dass sich die ganze Welt von allen verfügbaren Messengern ausgerechnet auf den beschissensten geeinigt hat, ist aus meiner Sicht eigentlich schon ein Fall für Erich von Däniken oder Axel Stoll. Ich kapiere es einfach nicht. Sonst vergräbt sich jeder, der ein Smartphone nutzt, bis ins letzte Detail in technische Daten, aber bei der Software ist es plötzlich egal? Ich versteh das nicht, aber macht mal.
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."
Benutzeravatar
Projecto
Beiträge: 10371
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hünstetten

Re: Der offizielle App-Thread

Beitragvon Projecto » 11.11.2016 11:45

War WA als erstes verfügbar? Vielleicht liegts daran?
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 27646
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Der offizielle App-Thread

Beitragvon Apparition » 11.11.2016 11:47

Projecto hat geschrieben:War WA als erstes verfügbar? Vielleicht liegts daran?


Hab ich nicht verfolgt, aber ab einem bestimmten Punkt ist das natürlich per Mundpropaganda ein Selbstläufer. Oder die Pornoindustrie hat WA als Standard entdeckt. *g*
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."
Benutzeravatar
Neroon
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 15696
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Total Fucking Darkness
Kontaktdaten:

Re: Der offizielle App-Thread

Beitragvon Neroon » 11.11.2016 11:57

Apparition hat geschrieben:
Projecto hat geschrieben:War WA als erstes verfügbar? Vielleicht liegts daran?


Hab ich nicht verfolgt, aber ab einem bestimmten Punkt ist das natürlich per Mundpropaganda ein Selbstläufer. Oder die Pornoindustrie hat WA als Standard entdeckt. *g*


WA war imho mit der erste, wenn nicht gar der erste Messenger dieser Art.
Und wenn dann einmal die kritische Masse an Nutzern da ist, ist es vorbei.
Base not your joy upon the deeds of others, for what is given can be taken away.
Benutzeravatar
MasterOfWurst
Beiträge: 5055
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: München

Re: Der offizielle App-Thread

Beitragvon MasterOfWurst » 11.11.2016 12:29

WA war auf jeden Fall der erste Messenger, der eine stabile Nutzerbasis hatte, der Rest war dann ein Selbstläufer. Die Nachzügler kamen schlichtweg zu spät auf den Markt, hatten nicht von Anfang an ähnliche Features zu bieten und zusätzlich ist der Mensch nun mal bequem bis zur Haarspitze.

Und solange sich zu wenig Leute Gedanken zum Thema Datenschutz machen oder machen wollen, wird sich der Markt der Messenger nicht ändern. Es gibt WhatsApp und dann lange nichts mehr. Jedes Mal, wenn zum Thema etwas in den Medien berichtet wird, gibt es einen kurzen Anstieg bei den Kryptomessengern zu verzeichnen und dieser verflacht innerhalb von 2-4 Wochen wieder. Und da mittlerweile sehr viele Menschen ein Smartphone besitzen und die Vernetzung von WA so extrem ausgeprägt ist, sehe ich da auch nur wenig Potenzial. Wer will schon etwas an seinem Verhalten ändern oder "außen vor" bleiben?
Benutzeravatar
Janeck
Beiträge: 4968
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Der offizielle App-Thread

Beitragvon Janeck » 11.11.2016 12:35

Das Thema Messenger habe ich noch nie verstanden und verfolgt.

Ich könnte mir nie vorstellen, so einen Messenger auf meinem Gerät zu parken. Gibt eigentlich auch nur einen Grund dafür: ich möchte meine Ruhe!
Wenn ich täglich meine Arbeitskollegen beobachte, kommt mir der blanke Horror.

In meinem Freundeskreis läuft das zum Glück noch "gesittet" ab. Da benutzt zwar auch fast jeder einen Messenger, aber wer keinen hat wird per Anruf, E-Mail, Facebook oder SMS kontaktiert. Problemlos.
Benutzeravatar
Nagrach
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 14108
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Azeroth
Kontaktdaten:

Re: Der offizielle App-Thread

Beitragvon Nagrach » 11.11.2016 12:38

Janeck hat geschrieben:Das Thema Messenger habe ich noch nie verstanden und verfolgt.

Ich könnte mir nie vorstellen, so einen Messenger auf meinem Gerät zu parken. Gibt eigentlich auch nur einen Grund dafür: ich möchte meine Ruhe!
Wenn ich täglich meine Arbeitskollegen beobachte, kommt mir der blanke Horror.

In meinem Freundeskreis läuft das zum Glück noch "gesittet" ab. Da benutzt zwar auch fast jeder einen Messenger, aber wer keinen hat wird per Anruf, E-Mail, Facebook oder SMS kontaktiert. Problemlos.


Und wo genau siehst du da jetzt den Unterschied?
Wenn ich deine Nummer nicht hab, kann ich dich nicht nerven. Das trifft aber auch auf Telefon und SMS zu. Und wenn wir beide nen Messenger haben, wo ist der Unterschied zu SMS? Ich kontaktiere dich und du antwortest irgendwann, wenn du es liest und Zeit zum antworten hast. Oder auch nicht.

Ich seh da keinen Unterschied.
Ich hatte einen Traum und dieser Traum war wundervoll.
Europacup - Es war ein Auswärtsspiel, in Amsterdam.
Benutzeravatar
Janeck
Beiträge: 4968
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Der offizielle App-Thread

Beitragvon Janeck » 11.11.2016 12:41

Der Unterschied wäre, dass mich meine Kollegen mit Müll zubomben würden.
Benutzeravatar
Nagrach
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 14108
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Azeroth
Kontaktdaten:

Re: Der offizielle App-Thread

Beitragvon Nagrach » 11.11.2016 12:44

Janeck hat geschrieben:Der Unterschied wäre, dass mich meine Kollegen mit Müll zubomben würden.


Ja nü. Wer gibt seinen Kollegen denn auch seine Telefonnummer? Die seh ich auf Arbeit, das reicht.
Ich hatte einen Traum und dieser Traum war wundervoll.
Europacup - Es war ein Auswärtsspiel, in Amsterdam.
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 27646
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Der offizielle App-Thread

Beitragvon Apparition » 11.11.2016 12:44

Janeck hat geschrieben:Das Thema Messenger habe ich noch nie verstanden und verfolgt.

Ich könnte mir nie vorstellen, so einen Messenger auf meinem Gerät zu parken. Gibt eigentlich auch nur einen Grund dafür: ich möchte meine Ruhe!
Wenn ich täglich meine Arbeitskollegen beobachte, kommt mir der blanke Horror.



Mein Mann!

Ohne Zweifel, die Dinger sind irre praktisch, vor allem für Gruppenchats (für Kommunikation zu zweit haben sie in der tat begrenzten Mehrwert). Aber ich kenne es leider in meinem Umfeld auch, dass Leute sich davon zum Spammen animieren lassen. Das kann man halt nur umgehen, indem man bestimmte User blockt oder mühsam darum bitten muss, einen mit der ganzen Scheisse zu verschonen. Das eine wie das andere ist unschön.

Womit wir bei einem weiteren Vorteil von Threema & co wären: Das benutzen meistens nur Leute mit ausreichender Sozialkompetenz. *g*
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 74021
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Der offizielle App-Thread

Beitragvon NegatroN » 11.11.2016 13:05

Apparition hat geschrieben:Dass sich die ganze Welt von allen verfügbaren Messengern ausgerechnet auf den beschissensten geeinigt hat, ist aus meiner Sicht eigentlich schon ein Fall für Erich von Däniken oder Axel Stoll.


WhatsApp war und ist aber nicht der beschissenste. Im Gegenteil, die haben vor allem am Anfang in Sachen Usability sehr viel mehr richtig gemacht als die Konkurrenz. Ihnen war nur die Privatsphäre egal. Aber nachdem das bei der Mehrzahl der Anwender genau so war, haben sie da letztlich auch wenig falsch gemacht.


Ach ja, wenn die Freunde nerven, dann liegt das übrigens sehr wenig am Messenger und sehr viel an den Freunden.
*verwend und ungenervt sei*
Questions you cannot answer are usually far better for you than answers you cannot question.

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
Janeck
Beiträge: 4968
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Der offizielle App-Thread

Beitragvon Janeck » 11.11.2016 13:08

Nagrach hat geschrieben:
Janeck hat geschrieben:Der Unterschied wäre, dass mich meine Kollegen mit Müll zubomben würden.


Ja nü. Wer gibt seinen Kollegen denn auch seine Telefonnummer? Die seh ich auf Arbeit, das reicht.

Ist doch auch Wurscht. Ich war halt schon zu Nokia 6150 Zeiten ein Schreibmuffel was SMS angeht.

Soll doch jeder nutzen, aber einen Zwang erkenne ich immer noch nicht. Zudem habe ich auch keinen Bock den ganzen Tag mit dem Smartphone zu verbringen und durch diesen (sicherlich) erhöhten Kommunikationsaufwand meine Zeit zu verschwenden.
Bisher habe ich nie den Drang oder ein Bedürfnis gespürt, da "mitzumachen". Weil es bisher einfach nicht nötig ist und die Kommunikation im Freundeskreis trotzdem funktioniert.

Fast jeder hat doch Freiminuten und SMS-Flat/ Anzahl x freie SMS pro Monat? Ich auch, nur nutze ich sogar das noch nicht einmal im Monat aus.
Benutzeravatar
Quertreiber
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 15700
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bochum

Re: Der offizielle App-Thread

Beitragvon Quertreiber » 11.11.2016 13:09

NegatroN hat geschrieben:Ach ja, wenn die Freunde nerven, dann liegt das übrigens sehr wenig am Messenger und sehr viel an den Freunden.
*verwend und ungenervt sei*


Sehet!
Das Leben war real.

Just One Fix.
Benutzeravatar
Janeck
Beiträge: 4968
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Der offizielle App-Thread

Beitragvon Janeck » 11.11.2016 13:10

NegatroN hat geschrieben:

Ach ja, wenn die Freunde nerven, dann liegt das übrigens sehr wenig am Messenger und sehr viel an den Freunden.
*verwend und ungenervt sei*

Komm, ganz so einfach ist es nun auch wieder nicht.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste