Seite 1 von 1

Divinity - Original Sin

Verfasst: 23.07.2014 13:47
von Axe To Fall
Das Spiel hat einfach mal einen eigenen Thread verdient. Das neueste Werk der Larian Studios ist das dritte Hauptspiel der Divinity Reihe und bietet dieses mal das beste klassische RPG der letzten Jahre.
Grobe Infos:
- Man erstellt sich 2 Hauptfiguren, bis zu zwei weitere "Handlanger" kann man zusätzlich anwerben.
- Das Kampfsystem ist rundenbasiert, spielt mit den verschiedenen Elementen und ist sehr taktisch geprägt.
- Die Welt ist RIESIG und enorm detailverliebt und voller interessanter Dinge. Allerdings muss man die selbst entdecken, das Spiel führt einen recht wenig.
- Die Dialoge sind nicht vertont, bieten aber eine (bis jetzt) ganz unterhaltsame, kitschig bis absurde Fantasygeschichte.
- Man kann so ziemlich alles umstellen, mitnehmen, craften etc.
Bis jetzt ganz kalr GOTY.

Re: Divinity - Original Sin

Verfasst: 23.07.2014 14:09
von Endamon
Verfolge das seit ca. zwei Jahren über Kickstarter und komme mit der Atmosphäre und dem Art-Design nicht so klar. Das ist halt für mich eher Holzhammer-Humor.

Von der Spiel-Mechanik und den Möglichkeiten ist es toll. Aber für mich kein Überflieger.

Re: Divinity - Original Sin

Verfasst: 23.07.2014 20:57
von gunto
Muss bei mir auf jeden Fall her, als Fan von Party-basierten-RPGs wie Dragon Age und von Rundentaktikspielen wie XCOM sollte das eigentlich ziemlich genau mein Ding sein.

Da ich aber noch sehr viele Spiele aktuell zu zocken habe, allein in dem Genre noch "The Banner Saga" und "Expeditions: Conquistador", werde ich da wohl erstmal auf ein Schnäppchen warten.

Spätestens bei einem Zehner werde ich zugreifen.

Re: Divinity - Original Sin

Verfasst: 24.07.2014 08:06
von Errraddicator
Wenn wir von Elder Scrolls Online die Schnauze voll haben (was bestimmt noch dauern kann :D) dann muss das in jedem Fall her!
Fand bisher alles was ich davon gesehen hab total geil. :)

Re: Divinity - Original Sin

Verfasst: 05.08.2014 08:26
von Axe To Fall
GOTY bis jetzt. Mit großem Abstand.
Klar, das Teil hat Schwächen:
- Die Story ist nicht so berauschend aber immerhin trotzdem grundsolide.
- Der Humor ist sicher nicht jedermans Fall.

Aber:
- die KÄMPFE, verdammt! Die machen einfach so viel Spaß, sind so verdammt fordernd (aber stets fair), absolut kreativ, variantenreich, strategisch anspruchsvoll, abwechslungsreich. Hach, so viel Spaß haben Kämpfe in RPGs seit BG2 nicht mehr gemacht.
- Die Spielwelt. Riesengroß, detailliert, voller Geheimnisse, Verstecke, Quests, absurder Momente. Einfach toll was Larian sich da hat einfallen lassen.
- Die "Oldschooligkeit". Keine Questmarker, keine Ausrufezeichen über NPCs die die Atmosphäre stören, keine unnützen, alles viel zu einfach machenden Hilfsmittel. Man muss selbst forschen, sich selbst Markierungen auf den Karten machen, sich evtl Notizen machen.
- Die Charakterentwicklung. Tiefgängig, komplett frei, variantenreich, spannend.

Edit: Toll, der Thread zu solchem Murks wir Sacred 3 hat mehr Seiten als dieser, meh.

Re: Divinity - Original Sin

Verfasst: 10.11.2014 10:41
von Errraddicator
Haben das Spiel jetzt übrigens ma angefangen, so ca. 30 Stunden weg und ich muss sagen, das ist der absolute Hammer!
Besser als ich es je für möglich gehalten habe.
Für mich, neben Skyrim, das beste Rollenspiel was ich bisher spielen durfte.
Hier stimmt einfach alles. :)

Re: Divinity - Original Sin

Verfasst: 27.02.2015 13:35
von gunto
Beim letzten Steamangebot habe ich dann auch mal zugeschlagen und zocke das jetzt mit einem Kumpel im Coop - Modus.

Die ersten Stunden zogen sich noch etwas, aber inzwischen können wir uns auch mal aus der ersten Stadt raustrauen und finden so allmählich besser in das Kampfsysten hinein. Nachdem wir uns in den ersten Kämpfen noch ein wenig selbst im Weg standen, machen diese jetzt zunehmend mehr Spaß.

Bringt absolut Bock und der Coop-Modus ist wirklich richtig gut umgesetzt und bringt vor allem in die Runden-Kämpfe nochmal eine ganz andere Komponente rein.

Von der Story haben wir natürlich bislang erst den Anfang gesehen und können sie noch nicht einschätzen, aber negativ ist sie bislang noch nicht aufgefallen.

Mit 1-2 Sessions die Woche werden wir mit dem Spiel wohl eine ganze Weike beschäftigt sein. :pommes:

Re: Divinity - Original Sin

Verfasst: 01.03.2015 11:13
von Errraddicator
Ich finde auf der letzten Karte hat es alles etwas nachgelassen, weil es etwas zu sehr in die Länge gezogen wirkte.
Aber bis dahin war das fast alles 10/10.

Nach wie vor eins der geilsten RPGs für mich. :)

Re: Divinity - Original Sin

Verfasst: 22.09.2017 12:11
von Chris777
Bezüglich des Nachfolgers: Divinity Original Sin 2 - Larian Studios.

Metascore geht durch die Decke: http://www.metacritic.com/game/pc/divin ... ic-reviews

Ich hab da bisher 17 Stunden verbraten, bin noch auf der Insel vom Anfang und finde es Super. Auch der blöde Humor vom ersten Teil ist diesmal nicht so auffällig.

Re: Divinity - Original Sin

Verfasst: 22.09.2017 16:40
von Chris777
DerIngo hat geschrieben:Muss man zwingend den 1. gezockt haben?

Nein! :wink: Spielt als Handlung vollkommen unabhängig vom ersten Teil.

http://www.gamestar.de/artikel/divinity ... 20157.html

Gamestar gibt 93 Prozent, The Witcher 3 hatte eine 92 bekommen.

Davon abgesehen muss ich aber auch sagen das die Balance nicht gerade super ist. Im einfachsten Modus (Explorer) dauern die Kämpfe bei mir 5-8 Minuten (auch Bosskämpfe) und im Classic-Modus (Mittlere Schwierigkeit) muss man alles aufbieten was man hat oder mehrmals neu laden und wenn man einen Level unter den Gegnern ist dann Gute Nacht.

Spielzeit wird so 60-120 Stunden verordnet. Ich bin noch im 1 Akt und werde da sicherlich noch mehr als meine zwanzig Stunden verbringen. Der zweite Akt soll doppelt so lange gehen wie der Erste und der Dritte noch mal so lange wie der erste Akt.

Re: Divinity - Original Sin

Verfasst: 27.09.2017 17:27
von borsti
Divinity 2 scheint ja ein echte Volltreffer zu sein. Muss ich vielleicht nach meinem Urlaub mal auf die Liste setzen.