XBOX One

Hier gehts um Spiele, Film und Fernsehen, Software und ähnliches
Benutzeravatar
Defeated Hero
Beiträge: 5407
Registriert: 04.08.2012 17:05
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: XBOX One

Beitragvon Defeated Hero » 22.03.2018 13:54

Joa, bisher bin ich auch sehr froh, dass ich Sea of Thieves im Game Pass gezogen und keine 60 Kröten dafür hingeblättert habe. Das ist ohne Frage technisch beeindruckend (unfassbare Wasserphysik, die Beleuchtung, Wettereffekte, Grafik generell) und ist bei 'nem fähigen Team schon unterhaltsam, aber vom Gameplay her wirkt das ziemlich dünn. Ich verstehe schon, dass der gesamte Ansatz darauf beruht, dass man sich seine Ziele sucht, seine eigene Piratenlaufbahn gestaltet und vor allen Dingen im Team die Meere erobert, aber ein roter Faden oder hier und da mal ein Schubs in eine Richtung scheint völlig zu fehlen.
Nach ein paar erkundeten Inseln stand ich gestern irgendwo am Strand, hab mich gefragt "Und was mach ich nun?" und dann gemerkt, dass mir eigentlich die Motivation fehlt, noch irgendwoanders hinzuschippern, um wieder nur ein paar Skelette kaputtzuhauen, eine leere Höhle zu durchstreifen und noch einen Schatz für ein paar Goldmünzen zu heben. Irgendwas fehlt da einfach.

Ich werde es heute Abend nochmal in einer Gruppe mit 3 anderen Spielern probieren, aber wenn's da auch nicht funkt, dann war's das wohl erstmal. Generell fragt man sich aber auch jetzt schon, ob in den 3 Jahren seit Ankündigung der Fokus größtenteils auf Technik und Customization lag, während Content anscheinend weitestgehend auf der Strecke geblieben ist. Zudem riecht vieles einfach nach Copy/Paste und von den Launchproblemen mal ganz zu schweigen, denn die ersten 24 Stunden ging ja gar nix und auch jetzt noch bekommen Leute teilweise keine Quest Rewards etc.. Sehr enttäuschend.
Zuletzt geändert von Defeated Hero am 22.03.2018 17:39, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 5838
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: XBOX One

Beitragvon borsti » 22.03.2018 17:17

Stimmt schon. Es könnte so viel mehr drin sein in dem Spiel und die Grundlage dafür ist ja da. Vermutlich kommt da noch viel. Das Game as a Service Modell ist je gerade so populär und erfolgreich, dass man vielleicht von vorn herein in diese Richtung geplant hat. Vielleicht ist es als großer Köder für den Gamepass gedacht.

Ist aber pure Spekulation. Wird man sehen.
Benutzeravatar
Timojugend
Beiträge: 8542
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Burscheid / NRW

Re: XBOX One

Beitragvon Timojugend » 22.03.2018 17:30

Ich kann eure Kritiken nach 2 Tagen nachvollziehen und größenteils auch komplett unterschreiben.

Ja, das Ding sieht geil aus und macht auch echt Spass. Ich frage mich nur für wie lange?

Ist doch alles sehr repetiv, und man kann ausser unnützen Ausrüstungsgegenständen eigentlich keinerlei Fortschritte machen.

Den Vollpreis von 65EUR wäre es mir in dem jetzigen Umfang jedenfalls nicht wert. Preismässig hätte man sich da an Midpricetiteln wie zB ReCore orientieren können.

Als Grundgerüst ist SoT wirklich komplett super, aber momentan kann ich mir nicht vorstellen, das wochen- oder monatelang zu zocken.

Ein paar storylastige Quests, Meeresungeheuer bekämpfen oder Multiplayerschlachten in grösseren Flottenverbänden schreien doch gerade danach hier noch eingebaut zu werden.

Im jetzigen Zustand taugt mir das aber echt nur mal für 1-2 Stündchen zwischendurch. Damit mag ich mir keine ganze Nacht um die Ohren hauen wollen.
Wenn man aus einer Schulter heraus wächst, gilt man in Deutschland als Arm.
Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 5838
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: XBOX One

Beitragvon borsti » 23.03.2018 00:03

Egal, ab nächste Woche ist eh Far Cry 5 dran 8)
Benutzeravatar
Timojugend
Beiträge: 8542
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Burscheid / NRW

Re: XBOX One

Beitragvon Timojugend » 24.03.2018 16:24

Projecto hat geschrieben:
Timojugend hat geschrieben:Also mich als Sammler interessiert der Wert halt schon doch irgendwie. :D

Und ich unterscheide mittlerweile schon den aktuellen Wert eines einzelnen Spieles von der schieren Masse.


Wie gesagt, mir ist das völlig egal. Bei CDs, LPs interessiert es mich auch übehaupt nicht, was der Kram Wert ist.
Und das 360 Spiele zzt. für nen Appel und nen Ei weggehen, kann mir ja nur recht sein. Für das System gibts tonnenweise klasse Spiele und ich kauf mir das Zeug in aller erster Linie zum zocken.
Außerdem sind die Zeiten wo man rare Spiele für Mega Drive, Saturn, SNES, etc. für nen guten Kurs abgreifen konnte, wohl vorbei.


Dann solltest du echt mal die Testphase von dem Gamepass abchecken. Da gibts sehr viel aufgebohrten Retro-Kram wie Dig Dug, Golden Axe, Comix Zone (!), Metal Slug X, Mega Man, Golden Axe, und auch die Championship Edition von Pac Man ist ziemlich geil.
Wenn man aus einer Schulter heraus wächst, gilt man in Deutschland als Arm.
Benutzeravatar
Projecto
Beiträge: 10314
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hünstetten

Re: XBOX One

Beitragvon Projecto » 24.03.2018 16:28

Timojugend hat geschrieben:
Projecto hat geschrieben:
Timojugend hat geschrieben:Also mich als Sammler interessiert der Wert halt schon doch irgendwie. :D

Und ich unterscheide mittlerweile schon den aktuellen Wert eines einzelnen Spieles von der schieren Masse.


Wie gesagt, mir ist das völlig egal. Bei CDs, LPs interessiert es mich auch übehaupt nicht, was der Kram Wert ist.
Und das 360 Spiele zzt. für nen Appel und nen Ei weggehen, kann mir ja nur recht sein. Für das System gibts tonnenweise klasse Spiele und ich kauf mir das Zeug in aller erster Linie zum zocken.
Außerdem sind die Zeiten wo man rare Spiele für Mega Drive, Saturn, SNES, etc. für nen guten Kurs abgreifen konnte, wohl vorbei.


Dann solltest du echt mal die Testphase von dem Gamepass abchecken. Da gibts sehr viel aufgebohrten Retro-Kram wie Dig Dug, Golden Axe, Comix Zone (!), Metal Slug X, Mega Man, Golden Axe, und auch die Championship Edition von Pac Man ist ziemlich geil.


Hab mir ein paar der Neo Geo Dinger besorgt. Insbesondere Spin Master macht ne Menge Laune. Comix Zone habe ich bereits für die 360. War Teil der Mega Drive Reihe.
Benutzeravatar
Timojugend
Beiträge: 8542
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Burscheid / NRW

Re: XBOX One

Beitragvon Timojugend » 10.04.2018 18:16

Hab die letzten Tage mal Gears of War 4 dank Gamepass durchgekloppt, und fands eher Mau.

Null Bossfights zwischendurch, und statt dessen wurden einfach nur immer mehr schwerere Standardgegner losgelassen.

Das Finale
Spoiler:
im übermächtigen Mech Anzug
hat dann aber doch noch ordentlich Bock gemacht. Und der Hive Boss ging auch völlig ok.

Hat sich im Prinzip wie Resident Evil 5 ohne Bosse gespielt, und ist nun wahrlich kein Highlight der Serie.


Mad Max:
Völlig verbuggter Vollrotz, auf den ich nach ner Stunde schon keinen Bock mehr hatte.

Superhot:
Völlig geniales Game für Leute mit ganz viel Geduld.
Erinnert Grafikmässig an die Gamecube-Perle Killer 7, Gameplaymässig an das für mich grandiose Headhunter auf der Dreamcast, und ein Stück weit auch an Mirrors Edge.
Insgesamt ne super Kombination aus Bullet-Time Shooter und Puzzle.
Ich find das echt richtig gut (und schwer).
Wenn man aus einer Schulter heraus wächst, gilt man in Deutschland als Arm.
Benutzeravatar
Projecto
Beiträge: 10314
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hünstetten

Re: XBOX One

Beitragvon Projecto » 10.05.2018 07:31

Superhot habe ich inzwischen wieder deinstalliert. Für mich isses einfach nix, auch wenn ich es immer cool finde, wenn ENtwickler mal was neues und innovatives ausprobieren und das isses zweifelsfrei.
Benutzeravatar
Timojugend
Beiträge: 8542
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Burscheid / NRW

Re: XBOX One

Beitragvon Timojugend » 10.05.2018 17:57

Superhot habe ich nun tatsächlich durchgekloppt, und erfreue mich jetzt immer noch an den Challenges und dem Endless-Mode. Das Spiel ist für mich jedenfalls ne ganz tolle Überraschung.

Ansonsten hab ich mir gestern mal Hitman angesehen, und hadere noch mit dem Kauf.

Einerseits liebe ich diese Stealth-Meuchelei über alles, aber andererseits kotzt mich stundenlanges Trial & Error einfach an. Und das Nahkampfsystem ist mal völlig für die Füsse.

Man muss sich aber natürlich auch im klaren darüber sein, dass man hier keinen Shooter oder Brawler spielt.
Wenn man aus einer Schulter heraus wächst, gilt man in Deutschland als Arm.
Benutzeravatar
Defeated Hero
Beiträge: 5407
Registriert: 04.08.2012 17:05
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: XBOX One

Beitragvon Defeated Hero » 18.05.2018 14:12

Nach Sea of Thieves vor ein paar Wochen ist nun auch State of Decay eine technische Gurke und Enttäuschung geworden (derzeit beide mit einer Durchschnittswertung von 69). Schon sehr interessant zu sehen, wie Microsoft es auf der One schafft, einen Exklusivtitel nach dem anderen gegen die Wand zu fahren, sei es durch Cancellation, Studioschließung, schlechtes Marketing oder wie hier mal wieder die Veröffentlichung eines unfertigen Produktes. Ich würde momentan alles darauf wetten, dass Crackdown 3 auch eine richtige Gurke wird, da deuten einfach jetzt schon alle Vorzeichen drauf hin.

So sympathisch und nah an der Userbase der Phil Spencer als Chef der XBOX-Sparte auch rüberkommen mag, aber langsam muss man sich fragen, ob er nicht Teil des Problems ist, denn die Liste der Fehlschläge ist inzwischen länger als die der Erfolge. Bin mal echt auf die E3 gespannt, da reißt er nun schon seit Jahren im Voraus die Schnauze auf, aber bis auf das jährliche Forza und alle Jubeljahre mal ein hervorragendes Indiegame (Cuphead, Ori) kommt da echt fast nur heiße Luft, während die Konkurrenz einem links und rechts die Hits um die Ohren haut. Klar gibt es auf der One ein paar ordentliche Exclusives wie Sunset Overdrive, Halo oder Gears of War, aber einen Ausnahmetitel wie God of War, Horizon, Bloodborne, Persona 5, Breath of the Wild, Mario Odyssey oder Bayonetta 2 sucht man auch nach 5 Jahren noch vergebens, ganz zu schweigen davon, was da für PS4 und Switch derzeit alles in den Startlöchern steht und auf der E3 präsentiert wird. Ist ja schön, dass Microsoft mit so Features wie Abwärtskompatibilität, dem Game Pass und nun dem speziellen Controller für motorisch eingeschränkte Zocker abseits der Software Alleinstellungsmerkmale schafft, aber in puncto Spielesparte muss da dringend was passieren.
Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 5838
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: XBOX One

Beitragvon borsti » 18.05.2018 18:05

Defeated Hero hat geschrieben:Nach Sea of Thieves vor ein paar Wochen ist nun auch State of Decay eine technische Gurke und Enttäuschung geworden (derzeit beide mit einer Durchschnittswertung von 69). Schon sehr interessant zu sehen, wie Microsoft es auf der One schafft, einen Exklusivtitel nach dem anderen gegen die Wand zu fahren, sei es durch Cancellation, Studioschließung, schlechtes Marketing oder wie hier mal wieder die Veröffentlichung eines unfertigen Produktes. Ich würde momentan alles darauf wetten, dass Crackdown 3 auch eine richtige Gurke wird, da deuten einfach jetzt schon alle Vorzeichen drauf hin.

So sympathisch und nah an der Userbase der Phil Spencer als Chef der XBOX-Sparte auch rüberkommen mag, aber langsam muss man sich fragen, ob er nicht Teil des Problems ist, denn die Liste der Fehlschläge ist inzwischen länger als die der Erfolge. Bin mal echt auf die E3 gespannt, da reißt er nun schon seit Jahren im Voraus die Schnauze auf, aber bis auf das jährliche Forza und alle Jubeljahre mal ein hervorragendes Indiegame (Cuphead, Ori) kommt da echt fast nur heiße Luft, während die Konkurrenz einem links und rechts die Hits um die Ohren haut. Klar gibt es auf der One ein paar ordentliche Exclusives wie Sunset Overdrive, Halo oder Gears of War, aber einen Ausnahmetitel wie God of War, Horizon, Bloodborne, Persona 5, Breath of the Wild, Mario Odyssey oder Bayonetta 2 sucht man auch nach 5 Jahren noch vergebens, ganz zu schweigen davon, was da für PS4 und Switch derzeit alles in den Startlöchern steht und auf der E3 präsentiert wird. Ist ja schön, dass Microsoft mit so Features wie Abwärtskompatibilität, dem Game Pass und nun dem speziellen Controller für motorisch eingeschränkte Zocker abseits der Software Alleinstellungsmerkmale schafft, aber in puncto Spielesparte muss da dringend was passieren.


Treffend beschrieben. State of Decay (der Erstling) war Seinerzeit ein echter Überraschungshit bzw Geheimtipp. Damals waren Open World, Survival und Zombies noch nicht so ausgelutscht wie heute und die Kombi fand ich echt sexy. Für den Nachfolger hätte ich echt gehofft, dass sie es auf Hochglanz polieren und zu nem Riesen-Hit machen.

Was in der Publisher-Sparte bei Microsoft schief läuft, ist echt schwer nachzuvollziehen. Als sie damals das ganze Xbox-Projekt gestartet hatten, waren sie in dem Bereich wirklich wegweisend und haben teilweise ein qualitatives Level geboten, von dem Sony damals noch ein gutes Stück entfernt war. Mittlerweile scheint da echt der Wurm drin zu sein. Ich war mir lange Zeit ziemlich sicher, dass sie mit den Exklusivtiteln, die sie haben, richtig punkten würden - weil, warum nicht? Schade ist das umso mehr, weil es nur die Publisher-Sparte betrifft, während man in allen Bereichen rundrum ziemlich viel richtig macht. Hardware- und Feature-seitig haben sie ihre Konsole von einer Launch-Katastrophe eigentlich zum potenziell besten System gemacht.
Benutzeravatar
Timojugend
Beiträge: 8542
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Burscheid / NRW

Re: XBOX One

Beitragvon Timojugend » 26.05.2018 17:31

Ich möchte aktuell davor warnen, Gold-Mitgliedschaften bei Gameladen.com zu kaufen.

Auch wenn die mit ihren 36,46 EUR für 12 Monate momentan konkurrenzlos billig sind.

Es gibt mittlerweile häufiger Beschwerden, dass diese Abo-Codes wohl nicht legal entstanden sind, und Microsoft die Accounts des Käufers sperrt, und diesen dann erstmal zum Verhör bittet.

Das gilt natürlich genauso für PSN Accounts.

Also Augen auf im Schnäppchenrausch.

Quelle:
https://www.spielekauf.de/xbox-live-gol ... 2%20Monate
Wenn man aus einer Schulter heraus wächst, gilt man in Deutschland als Arm.
Crypt0rchild
Beiträge: 1053
Registriert: 18.04.2017 07:59

Re: XBOX One

Beitragvon Crypt0rchild » 26.05.2018 17:47

Dubiose Key-Händler sind dubios? Das ist ja allerhand.

Demnächst findest du noch raus, dass Wasser nass ist *g*
Ich segne den Regen unten in Afrika.
Benutzeravatar
Timojugend
Beiträge: 8542
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Burscheid / NRW

Re: XBOX One

Beitragvon Timojugend » 26.05.2018 18:15

Es gibt durchaus seriöse Key-Verticker, bei denen ich teilweise schon seit Jahren ohne Probleme eingekauft habe.

Cdkeys.com bieten zB regelmässig sehr gute Angebote für Xbox oder PSN Abos und Steam Schnäppchen.
Und diese sind komplett legit, obwohl sie oftmals weit unter den offiziellen Preisen liegen.

Meine letzten 12 Monate Xbox Live Gold habe ich mir dort auch neulich für knappe 34 EUR geschossen.
Und ich kaufe dort jetzt schon seit etwa 3 Jahren meine Codes ohne irgendwelche Probleme.
Wenn man aus einer Schulter heraus wächst, gilt man in Deutschland als Arm.
Crypt0rchild
Beiträge: 1053
Registriert: 18.04.2017 07:59

Re: XBOX One

Beitragvon Crypt0rchild » 26.05.2018 18:33

Diese meist in Russland oder Hongkong ansässigen Keyseller operieren nie ganz koscher und die großen Spielefirmen sind da aus gutem Grund hinterher.
Da handelt man als Kunde auf eigenes Risiko, wenn es das neue Fifa oder 10 Jahre Xbox Gold für 20€ auf putin-masteroftheuniverse.com gibt.

EDIT: Gameladen sitzt übrigens auch in Hongkong.
Ich segne den Regen unten in Afrika.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste