Der STAR WARS-Thread

Hier gehts um Spiele, Film und Fernsehen, Software und ähnliches
Benutzeravatar
LordVader
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 10234
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deathstar with Lens

Re: Der STAR WARS-Thread

Beitrag von LordVader »

Ich kann die neidischen Blicke im Fitnesstudio nicht mehr ertragen!
Sollen sie sich doch ihre eigene Pizza mitbringen!
Benutzeravatar
LordVader
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 10234
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deathstar with Lens

Re: Der STAR WARS-Thread

Beitrag von LordVader »

David Lee Hasselhoff hat geschrieben: 19.12.2020 11:46 Da kommt man ja mit dem Nichtanschauen gar nicht mehr hinterher.
:D
Ich kann die neidischen Blicke im Fitnesstudio nicht mehr ertragen!
Sollen sie sich doch ihre eigene Pizza mitbringen!
Benutzeravatar
wolverin
Beiträge: 1440
Registriert: 30.04.2010 11:58

Re: Der STAR WARS-Thread

Beitrag von wolverin »

borsti hat geschrieben: 14.12.2020 11:34
wolverin hat geschrieben: 13.12.2020 12:15
Diewaldo hat geschrieben: 05.12.2020 18:31
playloud308 hat geschrieben: 05.12.2020 14:20
Wieso bzw. wie meinst du das?
Es driftet komplett in Richtung Fanservice ab. Und die Handlung wird durch hirnloses Effektgewitter ersetzt. Gerade das eher langsame und betuliche fand ich an der ersten Staffel gut.
Ja, aber mal ehrlich: BOBA FETT????????? :sabber:
Was ist so toll an dem? Der hat in den Filmen, wenn überhaupt, drei Zeilen Dialog und ist absolut Gesichtslos - im wahrsten Sinne des Wortes. Macht halt auch nix on Screen und stirbt bei der erstbesten Gelegenheit (nee natürlich nicht, denn bei Star Wars sind ja alle unsterblich). Es gibt doch kaum eine austauschbarere Figur im gesamten Star-Wars-Kosmos. Ja, er hat einen coolen Helm und ein Jetpack aber damit ist er ja offensichtlich auch nix Besonderes.
Wenn man sich nach der klassischen Trilogie noch mit Star Wars in anderen Medien befasst hat, ganz besonders im Comic, hat man Boba Fett halt zur Kultfigur erhoben.
Wenn Slayer wieder auf Tour gehen würden, würde Corona seine Ausbreitung canceln.
Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 12690
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Der STAR WARS-Thread

Beitrag von Schnabelrock »

Der ist ja nichtmal fett.
Ich bin ein Systemling!
Benutzeravatar
wolverin
Beiträge: 1440
Registriert: 30.04.2010 11:58

Re: Der STAR WARS-Thread

Beitrag von wolverin »

Schnabelrock hat geschrieben: 24.12.2020 11:38 Der ist ja nichtmal fett.
Stimmt, deshalb hat MAD in seiner Parodie zu "Die Rückkehr der Jedi Ritter" den Namen an Jabba The Hut weiter gegeben. :D
Wenn Slayer wieder auf Tour gehen würden, würde Corona seine Ausbreitung canceln.
Benutzeravatar
My Friend Of Misery
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7149
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bada Bing

Re: Der STAR WARS-Thread

Beitrag von My Friend Of Misery »

Bin jetzt mit The Mandalorian S2 durch. Über ganz nett kommt es nach wie vor nicht hinaus. Dieser Blecheimer ist einfach ne scheißöde Hauptfigur. Gefühlt besteht sein Dialog nur aus "this is the way" und Abwandlungen davon, dass er das Blag wo abliefern muss. Yawn. Und als am Ende der letzten Folge eine gewisse Figur auftauchte, habe ich nur noch gekotzt. Ist ja schon schlimm genug, dass man mit dem letzten Film der Annie Wilkes-Fraktion die Kimme geleckt hat, aber dieser offensichtlich tiefergehende Unwillen, sich von Vertrautem wegzubewegen, geht mir langsam gegen den Strich.
Perfektion ist Langeweile.

"If you don't know anything about society, you don't have the satisfaction of avoiding it." (Nicholas van Orton)
Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 3502
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Der STAR WARS-Thread

Beitrag von borsti »

My Friend Of Misery hat geschrieben: 28.12.2020 10:44 Bin jetzt mit The Mandalorian S2 durch. Über ganz nett kommt es nach wie vor nicht hinaus. Dieser Blecheimer ist einfach ne scheißöde Hauptfigur. Gefühlt besteht sein Dialog nur aus "this is the way" und Abwandlungen davon, dass er das Blag wo abliefern muss. Yawn. Und als am Ende der letzten Folge eine gewisse Figur auftauchte, habe ich nur noch gekotzt. Ist ja schon schlimm genug, dass man mit dem letzten Film der Annie Wilkes-Fraktion die Kimme geleckt hat, aber dieser offensichtlich tiefergehende Unwillen, sich von Vertrautem wegzubewegen, geht mir langsam gegen den Strich.
Der Hauptcharakter ist echt ein Problem. Die Grundidee trägt eine Weile, wie der karge Westernheld im klassischen Kino, den man für 2 bis 3 Stunden gut finden kann. Als Protagonist für eine Serie ist das aber schwierig. Zumal auch keine Motivation erkennbar ist, abseits von "Ich muss das Kind zu seinen Leuten bringen!".
Spoiler:
Und die hat sich dann ja auch erschöpft. Generell befürchte ich, dass der Serie mit dem Weggang von Grogu die Luft ausgehen könnte. Der Kleine war doch schon einer der Hauptgründe, sich das anzuschauen. Die Handlung war ansonsten oftmals nicht so pralle. Eigentlich müsste man die Serie konsequenterweise jetzt enden lassen.
Benutzeravatar
My Friend Of Misery
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7149
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bada Bing

Re: Der STAR WARS-Thread

Beitrag von My Friend Of Misery »

Aber Mini-Yoda macht ja auch genau nichts außer niedlich auszusehen. Was an sich okay ist, aber allein deswegen die Serie zu gucken, lohnt sich nicht für mich.
Spoiler:
Ich nehme an, es geht einfach mit dem Blecheimer und seiner Suche nach anderen Blecheimern weiter. Brauch ich eher weniger.
Perfektion ist Langeweile.

"If you don't know anything about society, you don't have the satisfaction of avoiding it." (Nicholas van Orton)
Benutzeravatar
wolverin
Beiträge: 1440
Registriert: 30.04.2010 11:58

Re: Der STAR WARS-Thread

Beitrag von wolverin »

borsti hat geschrieben: 28.12.2020 11:01
My Friend Of Misery hat geschrieben: 28.12.2020 10:44 Bin jetzt mit The Mandalorian S2 durch. Über ganz nett kommt es nach wie vor nicht hinaus. Dieser Blecheimer ist einfach ne scheißöde Hauptfigur. Gefühlt besteht sein Dialog nur aus "this is the way" und Abwandlungen davon, dass er das Blag wo abliefern muss. Yawn. Und als am Ende der letzten Folge eine gewisse Figur auftauchte, habe ich nur noch gekotzt. Ist ja schon schlimm genug, dass man mit dem letzten Film der Annie Wilkes-Fraktion die Kimme geleckt hat, aber dieser offensichtlich tiefergehende Unwillen, sich von Vertrautem wegzubewegen, geht mir langsam gegen den Strich.
Der Hauptcharakter ist echt ein Problem. Die Grundidee trägt eine Weile, wie der karge Westernheld im klassischen Kino, den man für 2 bis 3 Stunden gut finden kann. Als Protagonist für eine Serie ist das aber schwierig. Zumal auch keine Motivation erkennbar ist, abseits von "Ich muss das Kind zu seinen Leuten bringen!".
Spoiler:
Und die hat sich dann ja auch erschöpft. Generell befürchte ich, dass der Serie mit dem Weggang von Grogu die Luft ausgehen könnte. Der Kleine war doch schon einer der Hauptgründe, sich das anzuschauen. Die Handlung war ansonsten oftmals nicht so pralle. Eigentlich müsste man die Serie konsequenterweise jetzt enden lassen.
Ich finde aber die Anspielung bezüglich Thrawn hat das Potential, dass sich daraus weiter Geschichten weben lassen.
Aber vielleicht ist das eher was für die Ahsoka-Serie?
Wenn Slayer wieder auf Tour gehen würden, würde Corona seine Ausbreitung canceln.
Benutzeravatar
wolverin
Beiträge: 1440
Registriert: 30.04.2010 11:58

Re: Der STAR WARS-Thread

Beitrag von wolverin »

My Friend Of Misery hat geschrieben: 28.12.2020 10:44 Bin jetzt mit The Mandalorian S2 durch. Über ganz nett kommt es nach wie vor nicht hinaus. Dieser Blecheimer ist einfach ne scheißöde Hauptfigur. Gefühlt besteht sein Dialog nur aus "this is the way" und Abwandlungen davon, dass er das Blag wo abliefern muss. Yawn. Und als am Ende der letzten Folge eine gewisse Figur auftauchte, habe ich nur noch gekotzt. Ist ja schon schlimm genug, dass man mit dem letzten Film der Annie Wilkes-Fraktion die Kimme geleckt hat, aber dieser offensichtlich tiefergehende Unwillen, sich von Vertrautem wegzubewegen, geht mir langsam gegen den Strich.
Ich finde übrigens diese Mischung aus Western und Fan-Service so betörend an der Serie. :D
Wenn Slayer wieder auf Tour gehen würden, würde Corona seine Ausbreitung canceln.
Benutzeravatar
Diewaldo
Beiträge: 6999
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Der STAR WARS-Thread

Beitrag von Diewaldo »

Für mich war die Serie jetzt der letzte Sargnagel auf dem Star Wars Franchise. Ich werde mir weder eine Serie, noch irgendeinen Film dazu anschauen. Das ist doch auf Hochglanz polierter Schund mit der Intention die Fans bis auf letzte zu melken.
Kann man eine Laute eigentlich auch leise spielen?
Benutzeravatar
acore
Beiträge: 4183
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Churfranken

Re: Der STAR WARS-Thread

Beitrag von acore »

Ich fühlte mich nicht gemolken, stattdessen hatte die ganze Familie viel Spaß an der Serie.
Lobi
Beiträge: 1125
Registriert: 12.02.2009 12:31
Wohnort: Almanien

Re: Der STAR WARS-Thread

Beitrag von Lobi »

Cancel culture greift weiter um sich! Konzerne treten Meinungsfreiheit mit Füßen! Liberalitas in tears!

Lucas Film lässt durchleuchten, dass Gina Carano nicht mehr Teil des Star Wars-Universum sein wird.

https://www.theverge.com/2021/2/10/2227 ... -cara-dune :pommes:
Schnabelrock hat geschrieben: 05.02.2021 22:11 Deine Beiträge hier sind dominiert von Hass auf alles und jeden und Minderwertigkeitskomplexen, die gute Gründe haben werden. Also steck dir deine Gutmenschensozialblödsinnheuchelei und das verquaste, geschwollene Gefasel in den Arsch.
Benutzeravatar
David Lee Hasselhoff
Beiträge: 1869
Registriert: 08.01.2010 16:36
Wohnort: Birmingham
Kontaktdaten:

Re: Der STAR WARS-Thread

Beitrag von David Lee Hasselhoff »

Lobi hat geschrieben: 11.02.2021 07:59 Cancel culture greift weiter um sich! Konzerne treten Meinungsfreiheit mit Füßen! Liberalitas in tears!

Lucas Film lässt durchleuchten, dass Gina Carano nicht mehr Teil des Star Wars-Universum sein wird.

https://www.theverge.com/2021/2/10/2227 ... -cara-dune :pommes:
Böse Person. Ganz klar. Wahrscheinlich sogar schlimmer als Hitler. Man kann sich nur wünschen, dass sie nie wieder Arbeit findet.
Benutzeravatar
HannibalLecter91
Beiträge: 2631
Registriert: 08.08.2012 20:12
Wohnort: Sankt Erpelsburg

Re: Der STAR WARS-Thread

Beitrag von HannibalLecter91 »

In dem Posting, für den die Dame letzten Endes gefeuert wurde, hat sie Menschen mit konservativen Ansichten mit den Opfern des Holocaust gleichgesetzt. Und es war auch weiß Gott nicht das erste mal, dass sie durch den Schwachsinn, den sie über ihre Social Media Kanäle in die Welt geblökt hat, negativ aufgefallen ist. Außerdem gab es Anfang des Jahres Berichte, laut denen die Disney Higher-Ups sie schon viel Früher feuern wollten, aber sich dann umentschieden haben nachdem Showrunner Jon Favreau für sie die Hand ins Feuer gelegt hat. Es ist also nicht so, also ob die Kündigung jetzt aus dem Nichts kommt. Mein Mitleid für sie hält sich in Grenzen.
Antworten