STAR WARS / Next: Ep. IX

Hier gehts um Spiele, Film und Fernsehen, Software und ähnliches
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 97441
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: STAR WARS / Next: Solo - A Star Wars Story 2018

Beitragvon Thunderforce » 06.06.2018 10:29

infected hat geschrieben:
Thunderforce hat geschrieben:Zu Marvel kann ich mangels Ahnung nichts sagen, aber mit Leia ist doch gerade auch in den alten Star Wars Filmen eine Hauptfigur dabei, die eben mehr ist als schmückendes Beiwerk für den männlichen Helden, sondern die im Gegenteil ihre eigene Heldin ist und für sich alleine bestehen kann.
Sie ist ja nicht nur Anhängsel von Luke oder Han.
Gerade für die Zeit ist das ja fast schon progressiv.

Ich glaube, die wird von der Fraktion aber eher als schmachtende Frau im Sklaven Kostüm gesehen denn als wirklich selbstbestimmte, starke Frau.


Das ist aber doch nur in der ersten halben Stunde von Episode 6 so, wo sie angekettet in Jabbas Palast ist.
Ansonsten wäre diese Sichtweise für mich völlig unverständlich.
Gut, die komplette Sichtweise von dem, was Du oder DH oben beschreiben, ist für mich völlig unverständlich, insofern stimmt das vermutlich, was Du sagst.
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2019
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 39961
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gimbweiler und nicht L.A.
Kontaktdaten:

Re: STAR WARS / Next: Solo - A Star Wars Story 2018

Beitragvon costaweidner » 06.06.2018 11:08

Defeated Hero hat geschrieben:Das ist doch grundsätzlich eine Epidemie, dieses "Feedback" zieht sich doch durch alle Entertainmentbranchen bzw. die gesamte Gesellschaft. Manbabies, Alphamännchen und Ewiggestrige können halt nicht damit umgehen, dass Frauen plötzlich verstärkt Hauptrollen in Filmen und Videospielen übernehmen, nicht mehr nur halbnackt Cover zieren oder sich begrapschen lassen, mehr Rechte einfordern, sich auch immer mehr Leute für die Gleichberechtigung von Schwarzen, LGBT und anderen Randgruppen einsetzen usw.
Kann man auch genauso aufs Thema Flüchtlinge, EU, Umweltschutz usw. übertragen, die Schnittmenge derer, die sich da überall in ihren Werten und persönlichen Freiheit bedroht fühlen, dürfte da immens groß sein. Wir sind halt eine Gesellschaft im Wandel und dem priviligierten weißen Mann bleibt nix anderes mehr übrig, als Angst, Frust und Hass im Internet in die Welt hinauszublöken und anderen das Leben so miserabel wie möglich zu machen. Wehe, es geht dann auch noch an Knarre, Bratwurst, Auto oder Star Wars, dann ist der Ofen gleich ganz aus.

<3
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 18409
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: STAR WARS / Next: Solo - A Star Wars Story 2018

Beitragvon infected » 06.06.2018 13:26

David Lee Hasselhoff hat geschrieben:
LordVader hat geschrieben:
David Lee Hasselhoff hat geschrieben:Ich halte es für völligen Bullshit Terminologie, die aus Prozessen zu Sexualstraftaten herrührt, auf Fälle zu beziehen in denen das Opfer eine ungleich privilegiertere Position einnimmt und weit mehr Einfluss auf das Geschehen hat.

Natürlich ist es victim blaming.
Welchen Einfluss hatte Jake Lloyd wohl auf das Drehbuch? Mit 9 Jahren?

Und auch bei anderen Schauspielern halte ich die Einflussnahmemöglichkeit auf Drehbücher für minimal. Änderung in Nuancen bei den Hauptdarstellern mag es geben (je nach Produktionsteam und Regisseur), werden aber auch die Ausnahme sein. Ebenso dürften nur sehr wenige Schauspieler bei den großen Blockbustern im Vorfeld das Skript zu sehen bekommen... alleine schon weil man die Leaks nicht unter kontrolle halten könnte. Das mag bei den Top-Schauspielern und persönlicheren Rollen durchaus anders aussehen (so wird sich Gary Oldman das Skript von Die dunkelste Stunde sicherlich vor der Unterzeichnung durchgelesen haben). Aber bei den zig tausenden Schauspielern, die eher von der Hand in den Mund leben?

Ja natürlich weiß man, dass man sich als Schauspieler der Kritik aussetzt. Aber halt nicht zügelloser Verfolgung.

btw zielte es bei KM Tran ja auch fast ausschließlich in die rassistische Richtung. Und da ist die alternative um sich dem nicht auszusetzen halt gar keine Filme machen...


:nerv:

Sinn des Victim Blaming ist es das Strafmaß für den Täter zu mildern. Wenn ich ausdrücklich betone, das Verhalten dieser Deppen nicht entschuldigen zu wollen, passt der Begriff schon nicht mehr. Ist es das gute Recht dieser Schauspieler, eine solche Rolle anzunehmen? Natürlich. Ist es riskant? Ja, in dieser besonderen Gemengelage ist es eben auch das. Mehr wollte ich gar nicht sagen.

Edith: Dass es bei solchen Filmen nicht üblich sein könnte den Schauspielern vorher einen Blick ins Drehbuch zu ermöglichen habe ich tatsächlich nicht bedacht. Dann nutzt man die Chance natürlich.

Nachtrag:
Victim blaming occurs when the victim of a crime or any wrongful act is held entirely or partially at fault for the harm that befell them.

Ideal victim
An ideal victim is one who is afforded the status of victimhood due to unavoidable circumstances that put the individual at a disadvantage. One can apply this theory to any crime including and especially sexual assault. Nils Christie, a Norwegian criminology professor, has been theorizing about the concept of the ideal victim since the 1980s. In his research he gives two examples, one of an old woman who is attacked on her way home from visiting her family and the other of a man who is attacked at a bar by someone he knew. He describes the old woman as an ideal victim because she could not avoid being in the location that she was, she did not know her attacker, and she could not fight off her attacker. The man, however, could have avoided being at a bar, knew his attacker, and should have been able to fight off his attacker, being younger and a man
Nobody expects the Spanish Inquisition!
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 97441
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: STAR WARS / Next: Solo - A Star Wars Story 2018

Beitragvon Thunderforce » 07.06.2018 08:05

You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2019
Benutzeravatar
schneezi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 44202
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: STAR WARS / Next: Resistance-Serie & Ep. IX

Beitragvon schneezi » 21.06.2018 17:35

So wie es aussieht hat Disney alle anstehenden Anthology-Filme gecancelt und man will sich vorerst mal auf Episode IX und die angekündigte Johnson-Trilogie konzentrieren. Außerdem sollen für zukünftige Filme nurmehr erfahrene Regisseure verpflichtet werden.

http://collider.com/star-wars-spinoffs-on-hold
"A man may fight for many things: his country, his principles, his friends, the glistening tear on the cheek of a golden child.
But personally, I'd mud-wrestle my own mother for a ton of cash, an amusing clock and a stack of french porn."


Chuck Norris weiß, was die Figuren mit dem Kaffee zu tun haben.

schneez@lastfm
Erhabenheit!
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 18409
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: STAR WARS / Next: Resistance-Serie & Ep. IX

Beitragvon infected » 21.06.2018 18:44

Vernünftige Autoren und eine Art „Endredakrion“, die darauf achtet, dass die großen Storylines entsprechend umgesetzt werden und funktionieren würde mehr Sinn machen.
Nobody expects the Spanish Inquisition!
Benutzeravatar
LordVader
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 17947
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deathstar with Lens

Re: STAR WARS / Next: Resistance-Serie & Ep. IX

Beitragvon LordVader » 21.06.2018 19:22

Disney tut aber auch alles um Fehler mit größeren Fehlern zu "beheben"

naja, letztlich erwartete ich das Disney SW kaputt kriegen würde. Ich hatte den Weg etwas anders erwartet, obwohl gerade diese Entscheidung (so sie denn stimmt, ist aber wahrscheinlich, die originalquelle scheint vertrauenswürdig zu sein) typisch Disney ist.... versuchen den Nummer Sicher Weg zu gehen.... ich erwarte schlimmes für Ep9... (die werde ich mir aber nächstes Jahr wohl noch als Premiere ansehen)
Ich kann die neidischen Blicke im Fitnesstudio nicht mehr ertragen!
Sollen sie sich doch ihre eigene Pizza mitbringen!
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 18409
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: STAR WARS / Next: Resistance-Serie & Ep. IX

Beitragvon infected » 21.06.2018 19:31

LordVader hat geschrieben:Disney tut aber auch alles um Fehler mit größeren Fehlern zu "beheben"

naja, letztlich erwartete ich das Disney SW kaputt kriegen würde. Ich hatte den Weg etwas anders erwartet, obwohl gerade diese Entscheidung (so sie denn stimmt, ist aber wahrscheinlich, die originalquelle scheint vertrauenswürdig zu sein) typisch Disney ist.... versuchen den Nummer Sicher Weg zu gehen.... ich erwarte schlimmes für Ep9... (die werde ich mir aber nächstes Jahr wohl noch als Premiere ansehen)

Es ist ja nicht Disney sondern intern von/bei Lucas Film. Disney lässt ihren Tochtergesellschaften da weitestgehend freie Hand so lange die Ergebnisse stimmen (und die wollen sie langfristig sichergestellt wissen, um eine entsprechende Rendite auf ihre Investitionen zu erzielen, die haben nix davon, dass ganze mit ein paar schnellschüssen an die Wand zu fahren). Aus dem ganzen Tagesgeschäft (welche Filme, was/wann/wie) halten die sich da komplett herausfinden. Das, was da an Entscheidunen getroffen wird, ist immer noch in Teilen die gleiche alte Riege die da von Lucas hereingebracht wurde. Disney würde da besser mal tabular rasa machen und ein vernünftiges Management mit Bezug zum Produkt installieren.
Nobody expects the Spanish Inquisition!
Benutzeravatar
Glaurung
Beiträge: 33441
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ibb Rock City

Re: STAR WARS / Next: Resistance-Serie & Ep. IX

Beitragvon Glaurung » 21.06.2018 19:42

Angeblich packt KK ja im September, freiwillig oder nicht, die Koffer. Vielleicht erstellt man danach ja einen neuen vernünftigen Plan.
In my dreams i was drowning my sorrows... but my sorrows they learned to swim.
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 18409
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: STAR WARS / Next: Resistance-Serie & Ep. IX

Beitragvon infected » 21.06.2018 19:52

Glaurung hat geschrieben:Angeblich packt KK ja im September, freiwillig oder nicht, die Koffer. Vielleicht erstellt man danach ja einen neuen vernünftigen Plan.

Es wäre zu hoffen. Die Marvel Kinosparte steht und fällt ja auch mit Feige und dessen Vision/Leitidee. Und da würde ich es den fans wünschen, wenn Disney da für SW jemand ähnliches finden würde , der das ganze auch entsprechend entwickeln/voranbringen kann.
Nobody expects the Spanish Inquisition!
Benutzeravatar
Glaurung
Beiträge: 33441
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ibb Rock City

Re: STAR WARS / Next: Resistance-Serie & Ep. IX

Beitragvon Glaurung » 22.06.2018 06:18

Laut SWU gibt's schon ein halbes Dementi. Es wurde nur ein "Mos Eisley"-Film gestoppt. Nach IX soll erst die Trilogie der GOT-Leute anlaufen, dann die Johnson-Trilogie.
Zuletzt geändert von Glaurung am 22.06.2018 08:37, insgesamt 1-mal geändert.
In my dreams i was drowning my sorrows... but my sorrows they learned to swim.
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 97441
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: STAR WARS / Next: Resistance-Serie & Ep. IX

Beitragvon Thunderforce » 22.06.2018 07:10

Episode 9 guck ich noch, danach bin ich raus.
Die haben doch nicht mehr alle Latten am Zaun.
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2019
Benutzeravatar
schneezi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 44202
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: STAR WARS / Next: Resistance-Serie & Ep. IX

Beitragvon schneezi » 22.06.2018 12:46

Ein. Mos. Eisley. Film.
"A man may fight for many things: his country, his principles, his friends, the glistening tear on the cheek of a golden child.
But personally, I'd mud-wrestle my own mother for a ton of cash, an amusing clock and a stack of french porn."


Chuck Norris weiß, was die Figuren mit dem Kaffee zu tun haben.

schneez@lastfm
Erhabenheit!
Benutzeravatar
David Lee Hasselhoff
Beiträge: 2388
Registriert: 08.01.2010 16:36
Wohnort: Birmingham
Kontaktdaten:

Re: STAR WARS / Next: Resistance-Serie & Ep. IX

Beitragvon David Lee Hasselhoff » 22.06.2018 13:40

schneezi hat geschrieben:Ein. Mos. Eisley. Film.


Bea Arthur ist seit 9 Jahren nicht mehr unter uns. Wie stellst du dir das denn vor?
Benutzeravatar
Glaurung
Beiträge: 33441
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ibb Rock City

Re: STAR WARS / Next: Resistance-Serie & Ep. IX

Beitragvon Glaurung » 19.07.2018 22:21

Clone Wars kommt zurück. Yeah. :sabber:

In my dreams i was drowning my sorrows... but my sorrows they learned to swim.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 25 Gäste