Der STAR WARS-Thread

Hier gehts um Spiele, Film und Fernsehen, Software und ähnliches
Benutzeravatar
Glaurung
Beiträge: 13972
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ibb Rock City

Re: Der STAR WARS-Thread

Beitrag von Glaurung »

Joah. Her damit.
In my dreams i was drowning my sorrows... but my sorrows they learned to swim.
Benutzeravatar
schneezi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 5424
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Der STAR WARS-Thread

Beitrag von schneezi »

Juckt mich bis auf Mando und Obi-Wan null.
"A man may fight for many things: his country, his principles, his friends, the glistening tear on the cheek of a golden child.
But personally, I'd mud-wrestle my own mother for a ton of cash, an amusing clock and a stack of french porn."


Chuck Norris weiß, was die Figuren mit dem Kaffee zu tun haben.

schneez@lastfm
Erhabenheit!
Benutzeravatar
monochrom
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7902
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Helltown Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Der STAR WARS-Thread

Beitrag von monochrom »

Ich meine, den Warner/DC-Moment zu erkennen, und prophezeie das das so nicht passieren wird. Das Star Wars-Universum (Hihi) kann diese Massse an Produkten nicht hergeben.
I, too, wish to be a decent manboy
Benutzeravatar
Shadowrunner92
Beiträge: 4170
Registriert: 18.03.2011 20:51

Re: Der STAR WARS-Thread

Beitrag von Shadowrunner92 »

Ich sehe das ziemlich entspannt. Ich erwarte nichts, aber wenn irgendwas davon sehenswert wird, lasse ich mich gerne begeistern. Ich habe bisher keine Star-Wars-Serie geschaut, entweder bleibt es dabei, oder ich suche mir die guten Sachen raus. Ob es jetzt 2 Serien gibt oder 50, ist mir aber ehrlich gesagt vollkommen egal.
"Anything else that annoys you about Stacy?"
- "She makes me go to bed at, like, 8 in the afternoon."
Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 12615
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Der STAR WARS-Thread

Beitrag von Schnabelrock »

Shadowrunner92 hat geschrieben: 19.12.2020 11:37 Ich sehe das ziemlich entspannt. Ich erwarte nichts, aber wenn irgendwas davon sehenswert wird, lasse ich mich gerne begeistern. Ich habe bisher keine Star-Wars-Serie geschaut, entweder bleibt es dabei, oder ich suche mir die guten Sachen raus. Ob es jetzt 2 Serien gibt oder 50, ist mir aber ehrlich gesagt vollkommen egal.
Mir theoretisch auch. Praktisch wird es immer schwierig, wenn ein Dingens, auf dass man sich mal verlassen konnte, so mega aufgebläht wird. Dann wird es zum Job, das Gute herauszufinden. Dazu bin ich dann oft zu blöd und zu faul.
Ich bin ein Systemling!
Benutzeravatar
David Lee Hasselhoff
Beiträge: 1868
Registriert: 08.01.2010 16:36
Wohnort: Birmingham
Kontaktdaten:

Re: Der STAR WARS-Thread

Beitrag von David Lee Hasselhoff »

Da kommt man ja mit dem Nichtanschauen gar nicht mehr hinterher.
Benutzeravatar
acore
Beiträge: 4173
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Churfranken

Re: Der STAR WARS-Thread

Beitrag von acore »

So wie ich meine Familie kenne, werden wir uns das meiste davon anschauen. Wenn irgendwas richtiger Mist ist, kann man das ja dann bleiben lassen.

Disney wird wohl gemerkt haben, dass man mit den ganzen alten Filmen auf Dauer gegen Netflix und Co. mit deren vielen Serien nicht ankommt. Da wird man jetzt wohl mit Star Wars und Marvel kräftig dagegenhalten, um neue Kunden für Disney+ zu gewinnen bzw. vorhandene nicht zu verlieren. Ich hatte selbst schon an eine Kündigung gedacht, weil nur Mando und der ein oder andere Film im Jahr, ist ein bisschen wenig für das Geld.
Benutzeravatar
Quertreiber
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 6039
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bochum

Re: Der STAR WARS-Thread

Beitrag von Quertreiber »

acore hat geschrieben: 18.12.2020 13:19 In der Jedibibliothek bin ich darüber gestolpert, was Disney alles angekündigt hat. Klingt nach einem ziemliche Overkill, aber so was wie Obi Wan würde ich auf der Stelle anschauen.

Star Wars: Rogue Squadron (Kinofilm, Dezember 2023)
Regisseurin Patty Jenkins (Wonder Woman) stellt hier eine neue Generation von Sternjägerpiloten vor, die sich ihre Sporen noch verdienen muss. Wir begleiten sie bei riskanten und rasanten Abenteuern, die die Saga „in die zukünftige Ära der Galaxis“ bewegen wird.

Star Wars: Rogue Squadron (Dezember 2023)
Patty Jenkins hat auf Twitter auch ein kurzes Video gepostet, indem sie sich zu ihrer persönlichen Verbindung zur Materie des Films äußert.


Auch Taika Waititi arbeitet weiterhin an einem in der Zukunft der Saga angesiedelten Star Wars-Film, den Kathleen Kennedy mit Worten wie „frisch, unerwartet und… einzigartig“ beschreibt. Sie verspricht eine gehörige Dosis Humor, wie man ihn von Waititi ja auch gewohnt ist. Wann dieser Film erscheint ist aber noch unklar.

Star Wars: Obi-Wan Kenobi (Miniserie, Disney+)
Diese Serie spielt – wie zuvor angekündigt – 10 Jahre nach Star Wars: Die Rache der Sith und steht unter der Leitung von Regisseurin Deborah Chow (The Mandalorian) und hat Ewan McGregor in der Hauptrolle.

Brandneu ist die Info, dass Hayden Christensen ebenfalls wieder in seine Prequel-Rolle als Darth Vader schlüpfen wird. Kennedy verspricht das „Rematch des Jahrhunderts“, während Christensen sich freut, wieder mit Ewan McGregor zu arbeiten.

Star Wars: Ahsoka (Miniserie, Disney+)
Lucasfilm schreibt dazu kurz und bündig: „Nach ihrem lang ersehnten Live-Action-Debüt in The Mandalorian wird Ahsoka Tanos Geschichte, geschrieben von Dave Filoni, in einer Miniserie mit Rosario Dawson in der Hauptrolle und mit Dave Filoni und John Favreau als ausführenden Produzenten weitergehen.“

Star Wars: Rangers of the New Republic (Serie, Disney+)
Wie Lucasfilm schreibt spielt diese Serie parallel zur Timeline von Star Wars: The Mandalorian und wird sich mit künftigen Geschichten überschneiden und letztlich am Höhepunkt zu einem Story-Event führen. Es scheint also fast, als würden die ausführenden Produzenten Jon Favreau und Dave Filoni mit Ahsoka und Rangers eine Art „Cinematic Universe“ rund um The Mandalorian aufbauen.

Die dritte Staffel von The Mandalorian erscheint übrigens im Dezember 2021.

Star Wars: Lando (Eventserie, Disney+)
Lando Calrissian kehrt in einer Eventserie zu Disney+ zurück, die von Justin Simien (Dear White People) entwickelt wird. Zum Cast wurde noch keine Aussage getroffen.

Star Wars: Andor (Serie, Disney+, 2022)
Star Wars: Andor von Tony Gilroy wurde als „spannender, nervenzerreißender Spionagethriller“ beschrieben. Diego Luna schlüpft bekanntermaßen wieder in seine Rolle aus Rogue One, und weitere Rollen werden von Stellan Skarsgard, Adria Arjona, Fiona Shaw, Denise Gough, Kyle Soller und Genevieve O’Reilly als Mon Mothma verkörpert. Der Dreh hat vor drei Wochen in London bereits begonnen, wovon ihr euch im nachfolgenden Hinter-den-Kulissen-Video auch bereits hautnah überzeugen könnt.


Star Wars: The Acolyte (Serie, Disney+)
Die mit dem Emmy nominierte Serienschöpferin Leslye Headland (Russian Doll/Matrjoschka) zeichnet sich für The Acolyte verantwortlich, eine neue Serie auf Disney+. Dieser Mystery-Thriller wird „eine Galaxis voller düsterer Geheimnisse und wachsender Mächte der dunklen Seite in den letzten Tagen der Ära der Hohen Republik“ präsentieren.

Zur Info: Die Ära beginnt laut The Star Wars Book ca. 300 Jahre vor der Schlacht von Yavin und endet ca. 100 VSY. Das kommende Literaturprogramm setzt 232 VSY an. Somit dürfte da genug Raum für beide Projekte sein, um sich unabhängig voneinander zu entfalten.

The High Republic - Logo
Star Wars: The High Republic ist ein mehrjähriges Buch- und Comicprogramm, das 200 Jahre vor den Filmen spielt. Weitere Infos gibt es in unserem Portal und in der Datenbank.

Star Wars: The Bad Batch (Animationsserie, Disney+, 2021)
Visuell sowie inhaltlich ist diese Animationsserie die direkte Fortsetzung von Star Wars: The Clone Wars, mit der titelgebenden Truppe aus der letzten Staffel der Klonkriegsserie im Fokus. Einen ersten Eindruck könnt ihr euch im nachfolgenden Mini-Trailer zur Serie verschaffen:


Star Wars Visions (Anime-Kurzfilme)

Diese 10-teilige Reihe aus animierten Kurzfilmen präsentiert Star Wars aus der Sicht führender japanischer Anime-Schöpfer.

A Droid Story (Disney+)
Lucasfilm Animation arbeitet gemeinsam mit Industrial Light & Magic an diesem Abenteuer für Disney+, das Animation mit visuellen Effekten verbinden soll. Laut Disney lernen wir auf dieser „epischen Reise“ einen neuen Helden kennen, der von dem legendären Duo R2-D2 und C-3PO angeleitet wird.
Klingt erstmal gut.
Das Leben war real.

Just One Fix.
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 29931
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Der STAR WARS-Thread

Beitrag von Thunderforce »

David Lee Hasselhoff hat geschrieben: 19.12.2020 11:46 Da kommt man ja mit dem Nichtanschauen gar nicht mehr hinterher.
*LoL*

Erinnert mich irgendwie an diese Maiden - The Early Days Serie im RH, bei der sicher irgendwann auch noch die Putzhilfe von Steve Harris' geschiedener Frau, Bruce Dickinson's Florettverkäufer und der Tanzlehrer von Janick Gers interviewt werden, weil sie bestimmt was total interessantes zu erzählen haben.
There was no box, mate.
Thekenumschau | RYM Diary 2021 | Letterboxd
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 11003
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Der STAR WARS-Thread

Beitrag von infected »

acore hat geschrieben: 19.12.2020 12:03 So wie ich meine Familie kenne, werden wir uns das meiste davon anschauen. Wenn irgendwas richtiger Mist ist, kann man das ja dann bleiben lassen.

Disney wird wohl gemerkt haben, dass man mit den ganzen alten Filmen auf Dauer gegen Netflix und Co. mit deren vielen Serien nicht ankommt. Da wird man jetzt wohl mit Star Wars und Marvel kräftig dagegenhalten, um neue Kunden für Disney+ zu gewinnen bzw. vorhandene nicht zu verlieren. Ich hatte selbst schon an eine Kündigung gedacht, weil nur Mando und der ein oder andere Film im Jahr, ist ein bisschen wenig für das Geld.
In den USA wird disney plus eh in Kombination mit Hulu und ESPN zusammen vermarktet. Hulu wird hier in Europa nicht starten, dafür kommt "Star" hinzu, dass dann die Erwachsenen Abteilung von Hulu samt der ganzen Fox Bibliothek (soweit die Rechte schon zurückgefallen sind) abdecken soll. Dafür steigt der Jahrespreis um moderate 20€ auf afaik 79€.
Nobody expects the Spanish Inquisition!



Fnord
Benutzeravatar
schneezi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 5424
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Der STAR WARS-Thread

Beitrag von schneezi »

Thunderforce hat geschrieben: 19.12.2020 15:11
David Lee Hasselhoff hat geschrieben: 19.12.2020 11:46 Da kommt man ja mit dem Nichtanschauen gar nicht mehr hinterher.
*LoL*

Erinnert mich irgendwie an diese Maiden - The Early Days Serie im RH, bei der sicher irgendwann auch noch die Putzhilfe von Steve Harris' geschiedener Frau, Bruce Dickinson's Florettverkäufer und der Tanzlehrer von Janick Gers interviewt werden, weil sie bestimmt was total interessantes zu erzählen haben.
*sabber*
"A man may fight for many things: his country, his principles, his friends, the glistening tear on the cheek of a golden child.
But personally, I'd mud-wrestle my own mother for a ton of cash, an amusing clock and a stack of french porn."


Chuck Norris weiß, was die Figuren mit dem Kaffee zu tun haben.

schneez@lastfm
Erhabenheit!
Benutzeravatar
David Lee Hasselhoff
Beiträge: 1868
Registriert: 08.01.2010 16:36
Wohnort: Birmingham
Kontaktdaten:

Re: Der STAR WARS-Thread

Beitrag von David Lee Hasselhoff »

Thunderforce hat geschrieben: 19.12.2020 15:11
David Lee Hasselhoff hat geschrieben: 19.12.2020 11:46 Da kommt man ja mit dem Nichtanschauen gar nicht mehr hinterher.
*LoL*

Erinnert mich irgendwie an diese Maiden - The Early Days Serie im RH, bei der sicher irgendwann auch noch die Putzhilfe von Steve Harris' geschiedener Frau, Bruce Dickinson's Florettverkäufer und der Tanzlehrer von Janick Gers interviewt werden, weil sie bestimmt was total interessantes zu erzählen haben.
*aufmeinneuesAdrianSmithsAngelbuchschiel*


*betretenverstumm*
Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 3474
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Der STAR WARS-Thread

Beitrag von borsti »

Shadowrunner92 hat geschrieben: 19.12.2020 11:37 Ich sehe das ziemlich entspannt. Ich erwarte nichts, aber wenn irgendwas davon sehenswert wird, lasse ich mich gerne begeistern. Ich habe bisher keine Star-Wars-Serie geschaut, entweder bleibt es dabei, oder ich suche mir die guten Sachen raus. Ob es jetzt 2 Serien gibt oder 50, ist mir aber ehrlich gesagt vollkommen egal.
Naja, beim Film-Franchise hat Disney nur drei oder vier Jahre gebraucht, bevor die anfängliche Euphorie der Fans in absolutes Entsetzen umgeschlagen ist. Das steckt vielen noch in den Knochen.
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 11003
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Der STAR WARS-Thread

Beitrag von infected »

Ich weiss dass man Disney gerne für alles basht was bei Star Wars schief gelaufen ist (und sie ja generell das Böse sind, obwohl sie, verglichen mit anderen Filmkonzernen den Töchtern in kreativer Sicht weitestgehend freie Hand lassen, so lange sie den gewünschten Ertrag bringen), aber versagt hat hier im wesentlichen noch die von George Lucas in Amt und Würden gebrachte Kathleen Kennedy die wohl keinerlei Interesse an dem von ihr gemanagten Produkt hat und das ganze entsprechend auch behandelte. Disney kann man eher vorwerfen das sie nicht vorher die Zügel straffer anzogen bevor der Karren von ihr so richtig in den Dreck gefahren wurde. :ka:
Nobody expects the Spanish Inquisition!



Fnord
Benutzeravatar
acore
Beiträge: 4173
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Churfranken

Re: Der STAR WARS-Thread

Beitrag von acore »

Also wenn Jon Favreau und Dave Filoni weiter ihr Ding durchziehen, bekommen wir vielleicht rund um den Mandalorian ein recht vernünftiges Universum. Mit Ahsoka und Rangers Of The New Republic könnte das was werden.

Hat jemand die After-Credits-Scene der letzte Folge angesehen?
Spoiler:
Boba Fett auf Jabbas Thron. Und dann die Ankündigung: The Book of Boba Fett - December 2021. Eigene Serie? Eigener Film? Titel der 3. Staffel von Mandalorian? *freu*
Antworten