Der STAR WARS-Thread

Hier gehts um Spiele, Film und Fernsehen, Software und ähnliches
Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 2940
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: STAR WARS / Next: Ep. IX

Beitrag von borsti » 27.12.2019 14:16

Mit ein paar Tagen Abstand kann ich jetzt auch mal meine Gedanken zu dieser dritten Star-Wars-Trilogie insgesamt zum besten geben. Auch weil mich interessiert, wie andere das sehen, nachdem sie nun alle drei neuen Filme gesehen haben.
Spoiler:
Die klassischen Star-Wars-Filme habe ich als Kind gesehen. Damals war das für mich das Größte überhaupt. Mittlerweile schau ich mir die nicht mehr an, weil das für mich tatsächlich weitgehend Kinderfilme geblieben sind. Weitgehend liebevoll und clever gemacht aber auch reichlich cheasy an mehr als einer Stelle. Die Prequell-Trilogie hab ich als Jugendlicher gesehen und fand sie so mittelmäßig. Teilweise schlechte Schauspieler, zu viel lebloses GCI-Gewitter und klar für eine Zielgruppe gemacht, der ich schon bei Erscheinen leicht entwachsen war. Aber sie waren immer noch weitgehend gut und stringend erzählt und vor allem war trotz teilweise dilletantischer Umsetzung eine klare erzählerische Vision sichtbar.

An die neuen Filme bin ich deshalb auch gar nicht mit der Erwartungshaltung herangegangen, dass man "erwachsenes" Kino würde geboten bekommen. Wohl aber mit der Hoffnung, dass erneut eine starke Geschichte das Fundament bilden würde. Aber letzteres habe ich nicht gefunden.

Weder findet diese neue Trilogie für mich einen guten Anknüpfungspunkt an die alten Filme, noch passen die drei Filme untereinander gut zusammen. An jeder Stelle wird klar, dass es nur eine kommerzielle aber keine erzählerische Vision für diese Filme gab. Es wirkt so, als hätte man die Geschichte unterwegs entwickelt und dabei auch noch versucht, den jeweiligen Zeitgeist mit einfließen zu lassen - egal ob das nun passend war oder nicht. So Dinge, wie den Imperator am Anfang von Episode 9 quasi in einer Texttafel Off-Screen wiederauferstehen zu lassen, sind in meinen Augen ein erzählerischer Offenbarungseid. Nostalgie wird ebenfalls nur mit dem Holzhammer serviert, indem Sprüche 1:1 wiederholt oder Handlungsbögen fast unverändert übernommen werden.

Plump ist aber so einiges an diesen Filme. Etwa der Umgang mit der Macht, die mittlerweile einfach alles kann, was laut Drehbuch grad gebraucht wird. Was war das in "Empire Strikes Back" für ein besonderer Moment, als Luke endlich nach langem Training sein Schiff aus dem Schlamm heben konnte? In "Rise of Skywalker" spielen Rey und Ren munter Pingpong mit Raumschiffen und der geschwächte Imperator hebt mal eben 10.000 Zernenzerstörer in den Orbit - nur weil es geil und krass aussieht. Und nun sagt mir, dass das die alten Filme nicht entwertet!

Aber selbst wenn ich mich auf die guten Dinge konzentriere, wie die recht stringent erzählte Story um Kylo Ren, bietet die nix neues. Das ist quasi nochmal die Geschichte, die es schon um Anakin gab, nur schlechter. Warum braucht es das? Das bereichert weder die Story noch das Star-Universum insgesamt.


Ich war nie ein übermäßiger Fan des Expanded-Universe. Das Wenige davon, was ich kenne, ist aber sehr viel besser und näher an der Original-Geschichte und den Charakteren, als diese Filme. Etwa die Bücher von Timothy Zahn oder auch nur die Jedi-Knight-Spiele. Findet es ernsthaft irgendjemand geil, dass man das alles beiseite gewischt hat, nur um mit den neuen Filmen und einer 100 Mal dümmeren Geschichte den großen Reihbach zu machen?

Ich wage mal eine mutige Prognose und behaupte, dass diese neue Trilogie in 10 bis 15 Jahren noch deutlich kritischer gesehen wird, als es bei den Prequel-Filmen jemals der Fall war und das sie letztlich kaum noch in einem Atemzug mit den anderen Filmen genannt werden wird. Ich würde noch nicht mal ausschließen, dass man sie irgendwann wieder zu Non-Kanon erklärt, um "echte" Fortsetzungen zu drehen. Ähnliches passiert ja in so einigen Franchises.

Benutzeravatar
David Lee Hasselhoff
Beiträge: 1651
Registriert: 08.01.2010 16:36
Wohnort: Birmingham
Kontaktdaten:

Re: STAR WARS / Next: Ep. IX

Beitrag von David Lee Hasselhoff » 29.12.2019 23:58

Schlefaz - Rise of Skywalker. Damit ist Star Wars für mich jetzt endgültig gestorben.




...oh! Halt! Es lebt wieder!



Solide 0 von 10 - Niveau gehalten

Benutzeravatar
Kaleun Thomsen
Beiträge: 10206
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: STAR WARS / Next: Ep. IX

Beitrag von Kaleun Thomsen » 30.12.2019 00:23

Warum sind die neuen Filme nicht mal halb so geil wie "The Mandalorian"? Diese Serie bockt nämlich derbe.
Swingtime is good time, good time is better time!

Benutzeravatar
BlackMassReverend
Beiträge: 8380
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: 22 Acacia Avenue

Re: STAR WARS / Next: Ep. IX

Beitrag von BlackMassReverend » 30.12.2019 08:05

War gestern Nachmittag mit meiner Liebsten im Kino und gebe zu, dass ich den Film echt mag. Da waren viele gute neue Ideen dabei, und zeitgleich habe ich den Spirit der alten Episoden (4-6) an einigen Ecken gefühlt.
Somit bleibt mir nur der Malus, dass Ep 8 halt eigentlich ein (zugegeben hübsch anzusehender) Videoclip ohne fortführende Handlung neben den anderen 8 Episoden bleibt. Und ja, ich kann hier insbesondere den von einigen geäußerten "Stakkato"-Plot-Foxtrott nachvollziehen, was wohl ebenfalls Ep 8 geschuldet sein dürfte. Anyway, ich habe mit wenig gerechnet und viel bekommen.
Spoiler:
der Spruch des Imperators aus den Trailern ("….und jetzt kommt ihr beide. Das ist Euer Verderben...." taucht im Film nicht auf, oder ?
Spoiler:
Filmisch Banane fand ich allerdings die Aktion mit den beiden Sith-Passfindern und dem Dolch, der augenscheinlich erst nach der Zerstörung des Todessterns in Ep 6 geschmiedet wurde, da die Schnittkante per Sextant (Schweizer Jedimesser :klatsch: ) genau in die Wracksilhouette des Todessterns passte. So ein Wrack bewegt sich oder vergammelt oder zerfällt ja auch über mehrere Jahrzehnte nicht, noch dazu bei diesem Seegang
1989 haben wir komplett durchgesoffen !

Benutzeravatar
My Friend Of Misery
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7086
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bada Bing

Re: STAR WARS / Next: Ep. IX

Beitrag von My Friend Of Misery » 15.01.2020 12:53

Details aus Trevorrows letztem Drehbuchentwurf vor seinem Abgang lassen auf eine wesentlich interessantere Story schließen. Ob es wirklich echt ist, muss jeder für sich entscheiden, aber es klingt besser als das was Abrams letztlich abgeliefert hat.

https://theplaylist.net/duel-of-the-fates-leak-colin-trevorrow-star-wars-20200114/

Schön auch, dass das rückgratlose Zurückrudern sich finanziell nicht wie erhofft auszuzahlen scheint. Aktuell sieht es nicht so aus als würde das Einspielergebnis von TLJ erreicht werden.
Perfektion ist Langeweile.

"[If] you don't know anything about society, you don't have the satisfaction of avoiding it." (Nicholas van Orton)

Benutzeravatar
Glaurung
Beiträge: 12846
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ibb Rock City

Re: Der STAR WARS-Thread

Beitrag von Glaurung » 14.03.2020 17:06

Disney hat Episode 9 als Download-Version wegen Corona schon einen Monat vorher freigegeben.
In my dreams i was drowning my sorrows... but my sorrows they learned to swim.

Benutzeravatar
LordVader
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9794
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deathstar with Lens

Re: Der STAR WARS-Thread

Beitrag von LordVader » 15.03.2020 08:11

Ich merke gerade wie tot mein Interesse an Star Wars seit TLJ ist...
RoS war zwar wieder gut und ein versönlocher Abschluss, aber nix im mir drängt mich die 4k Box zu bestellen oder Disney+ abzuschließen, obwohl ich vom Mandalorian nur Gutes gehört habe... es reizt mich aktuell gar nicht das zu sehen... nun ja.
Ich kann die neidischen Blicke im Fitnesstudio nicht mehr ertragen!
Sollen sie sich doch ihre eigene Pizza mitbringen!

Benutzeravatar
Glaurung
Beiträge: 12846
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ibb Rock City

Re: Der STAR WARS-Thread

Beitrag von Glaurung » 21.03.2020 20:11

Die erste Folge vom Mandalorianer läuft morgen auf Pro7 zum anfixen.
In my dreams i was drowning my sorrows... but my sorrows they learned to swim.

Benutzeravatar
Glaurung
Beiträge: 12846
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ibb Rock City

Re: Der STAR WARS-Thread

Beitrag von Glaurung » 23.03.2020 06:24

War ja ganz cool. Direkt Mal Disney+ für ein Jahr fest gemacht. :klatsch: *g*
In my dreams i was drowning my sorrows... but my sorrows they learned to swim.

Benutzeravatar
Kaleun Thomsen
Beiträge: 10206
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: Der STAR WARS-Thread

Beitrag von Kaleun Thomsen » 24.03.2020 08:31

Glaurung hat geschrieben:
23.03.2020 06:24
War ja ganz cool. Direkt Mal Disney+ für ein Jahr fest gemacht. :klatsch: *g*
Wirklich gute Serie und wird immer besser. Als ich am Ende gesehen habe, wer den Oberbösewicht spielt musste ich hart lachen. :D
Swingtime is good time, good time is better time!

Benutzeravatar
DerIngo
Beiträge: 6068
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Der STAR WARS-Thread

Beitrag von DerIngo » 24.03.2020 09:33

Kaleun Thomsen hat geschrieben:
24.03.2020 08:31
Glaurung hat geschrieben:
23.03.2020 06:24
War ja ganz cool. Direkt Mal Disney+ für ein Jahr fest gemacht.
Wirklich gute Serie und wird immer besser. Als ich am Ende gesehen habe, wer den Oberbösewicht spielt musste ich hart lachen. :D
Nur 2 Folgen online. Kommt das jetzt auch häppchenweise jede Woche? :rot:
Und der aktuelle Star Wars ist auch noch nicht dabei. :(
Meine kleine Musiksammlung
RH-Nordlicht-Fraktion
Bild

Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 2940
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Der STAR WARS-Thread

Beitrag von borsti » 24.03.2020 09:45

DerIngo hat geschrieben:
24.03.2020 09:33
Kaleun Thomsen hat geschrieben:
24.03.2020 08:31
Glaurung hat geschrieben:
23.03.2020 06:24
War ja ganz cool. Direkt Mal Disney+ für ein Jahr fest gemacht.
Wirklich gute Serie und wird immer besser. Als ich am Ende gesehen habe, wer den Oberbösewicht spielt musste ich hart lachen. :D
Nur 2 Folgen online. Kommt das jetzt auch häppchenweise jede Woche? :rot:
Und der aktuelle Star Wars ist auch noch nicht dabei. :(
Gut zu wissen, dann brauch ich erstmal kein Disney+, sondern warte noch ein paar Wochen. Außer Mandalorian brauch ich da nämlich nix ganz dringend, sodass ich erstmal nur einen Monat reinschnuppern will, wenn es das gibt.

Benutzeravatar
playloud308
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7037
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Der STAR WARS-Thread

Beitrag von playloud308 » 24.03.2020 17:09

Dank Deutscher Telekom 6 Monte kostenlos.

Benutzeravatar
Shadowrunner92
Beiträge: 3908
Registriert: 18.03.2011 20:51

Re: Der STAR WARS-Thread

Beitrag von Shadowrunner92 » 24.03.2020 17:40

playloud308 hat geschrieben:
24.03.2020 17:09
Dank Deutscher Telekom 6 Monte kostenlos.
Geil, zum Abo von der Süddeutschen hab ich damals nur einen Knoppers bekommen.
HaHoHe

Euer Jürgen

Benutzeravatar
schneezi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 5246
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Der STAR WARS-Thread

Beitrag von schneezi » 24.03.2020 20:29

Shadowrunner92 hat geschrieben:
24.03.2020 17:40
playloud308 hat geschrieben:
24.03.2020 17:09
Dank Deutscher Telekom 6 Monte kostenlos.
Geil, zum Abo von der Süddeutschen hab ich damals nur einen Knoppers bekommen.
Hat er geschmeckt?
"A man may fight for many things: his country, his principles, his friends, the glistening tear on the cheek of a golden child.
But personally, I'd mud-wrestle my own mother for a ton of cash, an amusing clock and a stack of french porn."


Chuck Norris weiß, was die Figuren mit dem Kaffee zu tun haben.

schneez@lastfm
Erhabenheit!

Antworten